Haupt

Meniskus

Effektive Gichtdiät: empfohlene Menüs und Rezepte

Bei der Gicht ist die Ernährung ein wesentliches Element der komplexen Behandlung. Eine falsche Ernährung wird als einer der wichtigsten ätiologischen Faktoren dieser Pathologie angesehen, und daher trägt die Beseitigung dieser Ursache zur Heilung einer Person bei. Wenn die Ernährung optimiert ist, wird Gicht mit Medikamenten am effektivsten behandelt. Korrekt komponierte Menü ist eine Garantie für die Beseitigung von akuten Attacken. Traditionelle Medizin ist reich an Fiktion, so dass selbst eine getrimmte Diät schmackhaft und nahrhaft sein kann.

Das Wesen des Problems

Gicht ist eine systemische Art von Pathologie, die auftritt, wenn der Proteinstoffwechsel beeinträchtigt ist. Durch kolloidales Ungleichgewicht entstehen Prozesse, die zu erhöhter Harnsäure im Blut und Ausfällung der Salze (Harnsäure) in den Gelenken führen. Normalerweise stellt der menschliche Körper ein kolloidales Gleichgewicht her, das durch die Produktion von schützenden Substanzen durch die Nieren gewährleistet wird, die das Auflösungsvermögen des Urins erhöhen.

Das Auftreten von Harnsäure und nachfolgenden Harnstoffen ist mit dem Zerfall von Purin verbunden, dessen Hauptteil aus der Nahrung stammt. Ein gesunder Körper sorgt für die Ausscheidung im Urin und verhindert Ausfällung und Ansammlung im Blut.

Gicht entwickelt sich, wenn der Körper mit den Produkten des Purinstoffwechsels nicht zurechtkommt. Die Hauptursachen für dieses Phänomen sind eine Nierenfunktionsstörung und eine übermäßige Penetration von Purinen mit Nahrungsmitteln.

Mit erhöhter Harnsäure, dh mit dem Fortschreiten der Pathologie, erhöht sich der Säuregehalt im Körper. Die sich daraus bildenden Urate sammeln sich nach und nach in den Gelenken an, was zu Entzündungen, Schwellungen, starken Schmerzen und Rötungen führt.

Der Ausbruch der Krankheit wird durch einen akuten Anfall signalisiert, dessen Wiederauftreten in einigen Monaten zu erwarten ist. Werden keine adäquaten therapeutischen Maßnahmen ergriffen, kommt es immer häufiger zu Exazerbationen. Gicht tritt in die Kategorie der rezidivierenden Pathologien ein, und seine nachfolgende Progression kann chronische Gichtarthritis verursachen. Diese Entwicklung der Krankheit führt zur Zerstörung von Knorpelgewebe und zum Auftreten von Hohlraumbildung mit Uratkristallen.

Prinzipien der Ernährung

Nahrungsmittel sind eine wichtige Ursache für erhöhte Harnsäure im Blut und spielen die Rolle des Hauptlieferanten von Purinen im Körper. Wenn sich eine Person dauerhaft schlechter ernährt, wird Gicht nicht lange auf sich warten lassen. Eine Reihe von Produkten enthalten eine große Menge an Purin, deren übermäßige Menge für eine lange Zeit dazu führt, dass die Nieren nicht länger mit der Produktion der notwendigen Enzyme zur Neutralisierung fertig sind.

Zusätzlich zu der direkten Zufuhr von aktivem Reagenz kann Essen für Gicht zusätzlichen Schaden verursachen, der Rückfälle von Angriffen verursacht. Nahrung kann Säure erhöhen. Besonders erfolgreich sind dabei Produkte, die Oxalsäure enthalten. Ja, und der gesamte Stoffwechselprozess bestimmt weitgehend die Ernährung - Gicht ist das Ergebnis seiner Verletzung. Ein weiterer Faktor ist Salz.

Übermäßige Salzaufnahme hemmt das Eindringen der notwendigen Enzyme in das Blut, was das Ungleichgewicht weiter verstärkt.

Eine therapeutische Diät für Gicht ist eine Voraussetzung für eine wirksame Therapie. Die Bekämpfung des Purinstoffwechsels umfasst folgende Grundprinzipien des Caterings:

  1. Eine Diät für Patienten mit Gicht basiert auf dem Menü der Diättabelle Nummer 6. Wenn der Trend zur Fettleibigkeit kann Diät Nummer 8 verwendet werden.
  2. Die wichtigste Bedingung ist der vollständige Ausschluss von Nahrungsmitteln mit einem hohen Gehalt an Purinen und Oxalsäure aus der Nahrung.
  3. Begrenzung der Salzaufnahme.
  4. Es ist notwendig, Produkte zu verwenden, die die Säure neutralisieren können. Es ist besonders wichtig, Milch und Gemüse zu verwenden (außer für diejenigen, die unter ein Verbot fallen).
  5. Erhöhen Sie die Flüssigkeitsaufnahme und die freie Flüssigkeit sollte mindestens 2-2,5 Liter pro Tag betragen. Flüssiges und halbflüssiges Essen, saftiges Obst und Gemüse werden empfohlen.

Grundsätze der Rationierung

Experten - Ernährungswissenschaftler glauben, dass, wenn Gicht Essen sollte mit den folgenden Empfehlungen für die Ernährung und Essgewohnheiten organisiert werden:

  1. Fette und Proteine ​​tierischer Natur sollten bevorzugt werden und Kohlenhydrate sollten leicht verdaut werden.
  2. Diät ist häufig mit kleinen Portionen - 4-6 mal am Tag eingestellt.
  3. Es ist ratsam, eine wöchentliche Entladewoche zu vereinbaren, wenn sich das Essen auf frisches Gemüse und Obst beschränkt, und während des Tages besteht die Speisekarte aus einer Art von Pflanzennahrung.
  4. Wenn Gicht Menü hat eine Reihe von Einschränkungen, aber zur gleichen Zeit sollte Essen ausgeglichen und variiert mit der Bereitstellung der notwendigen Energiewert (Kalorien).

Es ist auch ratsam, die folgenden zusätzlichen Empfehlungen zu berücksichtigen:

  1. Companion Gicht wird oft übergewichtig und sogar Fettleibigkeit. Die Diät sollte darauf abzielen, sein eigenes Gewicht zu reduzieren, was zur Behandlung von Gicht beitragen wird.
  2. Antipurinovaya Diät sorgt für die Beschränkung der Tiernahrung, aber Sie können es nicht vollständig aufgeben. Fleisch und Fisch sollten konsumiert werden, aber fettarme Sorten, vorzugsweise in gekochter Form.
  3. Während Perioden der Verschlimmerung der Krankheit, um den Körper zu erhalten und seine Widerstandskraft zu erhöhen, ist es notwendig, den Verbrauch von Kohlenhydraten mit einer Zunahme der Kalorien zu erhöhen.
  4. Während des Sommers, bei heißem Wetter, wird besonderes Augenmerk auf das Trinkregime gelegt. Es sollte die Menge der verbrauchten Flüssigkeit deutlich erhöhen. Es ist am besten, dies aufgrund von Abkochungen von Heilkräutern, Fruchtgetränken, Tee, natürlichen Säften zu tun.
  5. Es sollte daran erinnert werden, dass Alkohol und Gicht inkompatible Konzepte sind. Alkoholische Getränke können einen akuten Gichtanfall verursachen.
  6. Es wird eine solche ungefähre Ausrichtung der Leistungsparameter empfohlen. Kalorie Tagesration - 2600-2800 kcal; die Menge an Kohlenhydraten - 350-380 g, Fett - 70-75 g (und die pflanzlichen Fette sollten etwa 40-45% betragen), Proteine ​​- 75-85 g, Salzaufnahme sollte 7-8 g pro Tag nicht überschreiten.

Produktrestriktion

Bei der Organisation der medizinischen Ernährung ist zu beachten, dass Gicht streng verboten ist mit Produkten mit hohem Purin- und Säuregehalt:

  • Fisch und Fleisch reiche Brühen;
  • Rauchen;
  • Schmalz;
  • Pilze;
  • Hülsenfrüchte;
  • Fleisch von Jungtieren;
  • fettige Soßen;
  • Innereien (Nieren, Leber, Gehirn, Lunge);
  • gesalzener Fisch;
  • Dosenfleisch und Fisch;
  • Kaviar;
  • scharfe Gewürze;
  • gesalzener und fettiger Käse;
  • Sahne Kuchen;
  • Rhabarber;
  • Feigen;
  • Himbeere;
  • Trauben;
  • beliebiger Alkohol (einschließlich Traubenwein).

Gemüse sollte aus dem Menü entfernt werden:

  • Sauerampfer;
  • Farbe und Rosenkohl;
  • Spargel

Einige Produkte haben relative Kontraindikationen für Gicht. In der Diät können sie enthalten sein, wenn sie spezielle Verarbeitung übergeben. Bei der Planung einer Diät für Gicht ist eine Tabelle von Produkten mit besonderen Verwendungsbedingungen wie folgt:

Empfohlene Diät für Gicht-Patienten

Es ist völlig unmöglich, sich von der Gicht zu erholen, weil es eine chronische Krankheit ist, aber durch Befolgen aller Empfehlungen von Ärzten, einschließlich Diät, ist es möglich, die Häufigkeit von Exazerbationsphasen zu reduzieren. Richtig ausgewählter Ernährungsplan ermöglicht es Ihnen, die Ansammlung von Harnsäure im Körper zu reduzieren und effektiv zu entfernen. Was ist die Essenz der Diät, und wie man sie einhalten kann, erfahren Sie weiter.

Die Essenz einer therapeutischen Diät für Gicht

In der Medizin für den Patienten mit Gicht gilt die Tischnummer 6, auch Purin genannt. Es basiert auf dem völligen Ausschluss von Purin-reichen Lebensmitteln. Dies sind die einfachsten Verbindungen, deren Austausch der Entwicklung der Gicht zugrunde liegt, da sie eine Erhöhung der Harnsäure im Blut und die Ablagerung von Harnsäure (Harnsäuresalze) in Blutgefäßen bewirkt.

Also, zuerst müssen Sie Produkte mit einem reichen Inhalt von Purinen aufgeben. Sie sind in der Tabelle dargestellt:

Bei einer Diät mit geringem Reinheitsgrad sollten bis zu 150 mg Purine pro Tag aus der Nahrung gewonnen werden.

Weiter, wenn Gicht auf fettes und geräuchertes Essen verzichten muss. Es verkompliziert die Verarbeitung von Harnsäure, die zunächst in die Nieren gelangt und von dort in den Urin ausgeschieden wird. Das Verbot beinhaltet auch einige Produkte aus verschiedenen Lebensmittelgruppen. Sie können in der folgenden Tabelle gefunden werden:

Welche Produkte sich im Menü durchsetzen sollten, zeigt die Tabelle:

Wenn Gicht nicht hungrig sein kann, müssen Sie täglich 4-5 Mal essen, indem Sie folgende Empfehlungen befolgen:

  • die Ernährung sollte von fettarmen Brühen, fettarmem Fleisch, Naturjoghurt und Milchprodukten dominiert werden;
  • man muss auf den Pflanzenölen kochen;
  • Portionen sollten etwa 250 ml betragen;
  • tagsüber können Sie Snacks mit Fruchtsalaten machen oder Säfte, Kompotte, Fruchtgetränke trinken;
  • pro Tag müssen Sie im Allgemeinen 2-3 Liter Flüssigkeit trinken;

Lesen Sie hier mehr über die Auswirkungen von Wasser auf den menschlichen Körper.

  • süße Früchte sollten auf nüchternen Magen eingenommen werden;
  • Früchte mit Fleisch können nicht genommen werden, da letztere schlecht ausgeschieden werden und Darmgärung verursachen;
  • Fleisch nur in gekochter Form (ca. 150 g pro Tag) essen;
  • neue Kartoffeln werden am besten mit Gemüse gegessen und sollten nicht mit Fisch und Fleisch verzehrt werden;
  • 1,5% Milch oder Milchprodukte sollten getrennt von anderen Getränken getrunken oder zu Schwarztee hinzugefügt werden;
  • von Milchprodukten ist es besser, fermentierte Milch zu nehmen;
  • Schokoladeprodukte sind ein Schwamm zum Aufsaugen von Purinen, deshalb ist es besser, sie durch Marmeladenkonfekt zu ersetzen, um die Verschlechterung des Gichtprozesses zu verhindern.

Es muss betont werden, dass die Diät für Gicht eine eigenartige Struktur hat. Es sollte von flüssigen und halbflüssigen Lebensmitteln in Form von Gemüsesuppen, Mineralwässern, Kompotten und Fruchtgetränken, frischen Säften und Gelees, Obst und Gemüse dominiert werden.

Im Detail über die medizinische Diät Nummer 6 wird der Arzt im folgenden Video erzählen:

Neben der Ernährung für Gicht helfen Yoga Asanas, zum Beispiel Virasana. Lesen Sie hier mehr darüber.

Wie man ein Diätmenü macht?

Die Nahrungsaufnahme für Gicht sollte variiert und gebrochen werden. Aus diesem Prinzip wird das Menü aufgebaut.

  • 8:00 Uhr Nach dem Schlafen trinken 250 ml Brühe aus den Hüften.
  • 9:15 Uhr. Gemüsesalat aus Gurken mit 15% saurer Sahne.
  • 10:20 Als Snack Fruchtsaft.
  • 13:00 Uhr Nach einem aktiven Tag, gehen Sie zum Abendessen - wir essen Kürbissuppe, Kohlkoteletts und Trockenfrüchtekompott.
  • 16 Uhr Ein Absud aus reifen Hagebutten.
  • 18:00 Uhr Für das Abendessen können Sie Omelett essen, zrazy von Karotten mit Pflaumen und Tee mit Zitrone.
  • 21:00 Uhr 2 Stunden vor dem Schlafen 100 ml fettarmer Kefir.
  • 8:00 Uhr Nach dem Schlaf trinken Sie einen Hagebutten-Sud.
  • 9:15 Uhr. Grüner Tee mit Zusatz von 1,5% Milch, Salat aus frischem Chinakohl, gewürzt mit 15% saurer Sahne.
  • 10:20 Als Snack, Saft aus Tomaten.
  • 13:00 Uhr Zum Mittagessen kochen Sie eine vegetarische Suppe, gekochtes Putenfleisch mit weißer Soße.
  • 16 Uhr Brühe Hüften.
  • 18:00 Uhr Am Abend können Sie Buchweizen mit Kefir, faule Kohlrouladen mit Gemüse und braunem Reis essen.
  • 21:00 Uhr Fruchtsaft
  • 8:00 Uhr Nach dem Schlaf einen Sud aus reifen Hagebutten trinken.
  • 9:15 Uhr. Fettarmer Hüttenkäseauflauf mit Pflaumen, Tee mit 1,5% Milch.
  • 10:20 Als Snack Fruchtsaft.
  • 13:00 Uhr Iss Gemüseeintopf und Rübensuppe.
  • 16 Uhr Wir trinken Brühe Hüften.
  • 18:00 Uhr Für das abendliche Abendessen, Porridge Milch Haferflocken mit dem Zusatz von Rosinen und getrockneten Bananen, Fruchtgelee.
  • 21:00 Uhr Wir trinken 150 ml Kompott aus Äpfeln.
  • 8:00 Uhr Nach dem Schlafen trinken Brühe Hüften.
  • 9:15 Uhr. Gekochte Rüben, gewürzt mit Pflanzenöl, Tee mit Milch.
  • 10:20 Als Snack, Saft aus Tomaten.
  • 13:00 Uhr Wir essen zum Mittagessen Gemüsesuppe mit Gerste, Kohlschnitzel.
  • 16 Uhr Saft aus Trauben Rosinen.
  • 18:00 Uhr Für das Abendessen bereiten Sie Koteletts von geriebenen Karotten mit saurer Sahne, Fruchtgelee vor.
  • 21:00 Uhr Ein Glas Joghurt.
  • 8:00 Uhr Nach dem Schlafen trinken Brühe Hüften.
  • 9:15 Uhr. Ei, geschmorte Karotten mit Pflanzenöl, Tee mit 1,5% Milch.
  • 10:20 Als Snack Tomatensaft.
  • Drei Uhr Nach einem aktiven Tag essen wir Gemüseeintopf und mageres Suppe zum Mittagessen.
  • 16 Uhr Brühe Hüften.
  • 18:00 Uhr Am Abend servieren Sie Milch Haferflocken und Marmelade.
  • 21:00 Uhr Ein Glas Kefir.
  • 8:00 Uhr Nach dem Schlaf einen Sud aus reifen Hagebutten trinken.
  • 9:15 Uhr. Tee mit 1,5% Milch, Gurkensalat mit Pflanzenöl.
  • 10:20 Als Snack Orangensaft.
  • 13:00 Uhr Wir beginnen das Abendessen - Gemüsesuppe mit Kartoffeln und Reis, gebratene Schnitzel aus jungem Kohl.
  • 16 Uhr Brühe reife Hagebutte.
  • 18:00 Uhr Abendessen Rührei aus Wachteleiern und Karotten gedünstet.
  • 21:00 Uhr Eine Abkochung von getrockneten Früchten.
  • 8:00 Uhr Nach dem Schlafen trinken Brühe Hüften.
  • 9:15 Uhr. Tee mit Milch, Salat aus Peking-Kohl mit Sauerrahm.
  • 10:20 Als Snack Tomatensaft.
  • 13:00 Uhr Zum Mittagessen kochen wir Rübensuppe, gekochtes Fleisch.
  • 16 Uhr Brühe Hüften.
  • 18:00 Uhr Für den Abendempfang servieren wir Milchweizenbrei mit getrockneten Aprikosen, gekochten Kohl mit Pflanzenöl.
  • 21:00 Uhr Fruchtsaft.

Folgende Rezepte sind besonders im Menü empfohlen:

  • Brühe Hüften. Sie benötigen 500 Gramm Hagebutten und 1,5 Liter reines Wasser. Hagebutten waschen, in eine Thermoskanne legen und bei Raumtemperatur mit abgekochtem Wasser auffüllen. Bestehen Sie auf drei Tage. Dieses Getränk ist sehr nützlich Vitamine.
  • Gemüsesuppe mit Kartoffeln und Reis. Benötige 2 Liter Wasser, 1 Karotte und Zwiebel, 2 EL. l Reis, 4 Stück Kartoffeln, 1 TL. Pflanzenöl. Möhren und Zwiebeln hacken, in kochendes Wasser geben, salzen. Kartoffeln in Würfel schneiden und mit Reis in die Pfanne geben. Bis zum Ende kochen.
  • Kürbiscremesuppe. Benötige 1 Liter Wasser, 0,5 kg Kürbis, 2 EL. l Butter, 2 Tassen 1,5% Milch, 2 EL. l Reis. Für den Geschmack - 1 EL. l Zucker, eine Prise Salz. Den in Würfel geschnittenen Kürbis, den gewaschenen Reis, das Salz, den Zucker in einen flachen Topf geben und kochen bis alles fertig ist. Fertige Produkte gießen Öl und gießen gekochte Milch. Alle Mixer mischen und mahlen. Das Gericht ist fertig.

Köstliche Kürbiscremesuppe kann nach den Anweisungen aus dem Video zubereitet werden:

Über dem obigen Verhältnis ist es, mit Gicht an den Beinen zu bleiben. An den Gelenken lagern sich Salze ab, die die Gelenke der unteren Extremitäten, insbesondere des großen Zehs, stark beeinträchtigen. Die Gelenkschwellung, Rötung wird beobachtet und der Schmerz nimmt allmählich zu. Diät wird helfen, den Angriff zu stoppen.

Features Diät während der Exazerbation

In akuten Zeiten lohnt es sich, Fleischprodukte (fettiges Schweinefleisch, Rindfleisch, selbstgebackenes Huhn) vollständig zu begrenzen und auch Brühen von ihnen abzulehnen. Völlig verboten sind Fischprodukte, Hülsenfrüchte, Innereien.

In der Phase der Exazerbation ist es am besten, fettarme Brühen, fettarme Sauermilchprodukte zu bevorzugen. Besonderes Augenmerk sollte auf Rezepte für vegetarische Suppen gelegt werden. Pro Tag sollten ca. 2-3 Liter Flüssigkeit verbraucht werden.

Wenn Sie Purine aus der Nahrung entfernen, können Sie die Schmerzen lindern, aber um Komplikationen zu vermeiden, konsultieren Sie am besten einen Spezialisten.

Antipurinovaya Diät für Gicht

Wenn eine Person das Fasten beobachtet, wird es für sie einfacher sein, einer Diät zu folgen, da es nicht bedeutet, Fisch und Fleisch zu essen, die reich an Purinen sind. Diät beinhaltet die folgenden Regeln:

  • ausschließen fettig, gebraten;
  • alle Produkte mit einem hohen Gehalt an Fructose ausschließen (Honig, Trauben, Bananen, Trauben, Äpfel, Birnen);
  • Minimierung der Verwendung von Mehlprodukten, da sie eine große Menge an Kohlenhydraten enthalten;
  • geben Sie Alkohol, besonders Bier (es enthält eine große Menge von Purinen, die das Niveau der Harnsäure erhöhen);
  • Wenn es notwendig ist, Alkohol zu trinken, ist es am besten, einen Qualitätswein von etwa 30-50 Gramm zu nehmen, aber nicht mehr!
  • aktive körperliche Anstrengung zu vermeiden, da bei ihnen das Niveau der Harnsäure steigt und verschlechtert den Zustand des Patienten.

So ist die Diät identisch mit der Tabelle Nummer 6 mit der Ausnahme, dass Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte vollständig aufgegeben werden müssen.

Video-Beratung

Im folgenden Video wird ein Experte Ihnen sagen, wie Sie essen sollen, damit sich Harnsäure nicht in den Gelenken festsetzt, keine Zellen schneidet und somit keine Anfälle verursacht:

Der Inhalt von Purinen unterbricht den Prozess des Austausches im Körper, was zur Retention von Harnsäure, Salzablagerungen und Gicht führt. Um den Zustand zu stabilisieren und Exazerbationen zu verhindern, müssen Sie eine Diät halten, um Harnsäureansammlungen im Körper zu reduzieren.

Gicht Diät und Behandlung

Was ist Gicht?

Es ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der in den Gelenken Harnsäuresalz abgelagert wird. Heute ist die Krankheit nicht sehr häufig, sie steht etwa 3 von 1000 Menschen gegenüber.

Die Risikogruppe besteht aus Männern im Alter von 40 Jahren und Frauen in den Wechseljahren. Gicht bezieht sich auf eine Gruppe von Erkrankungen der Gelenke.

Der Grund dafür wird in den meisten Fällen die falsche Wahl des Essens und der übermäßige Gebrauch von alkoholischen Getränken. Die Krankheit betrifft alle Gelenke, einschließlich der Finger und Zehen, ist oft chronisch.

Antipurinovaya Diät

Antipurinovaya Diät ist eine Speisekarte mit Produkten, in denen der Gehalt an Harnsäure fast minimal ist. Es wird bei Patienten mit Gicht verschrieben, sowie bei Patienten mit Harnsäure-Nephrolithiasis, Hyperurikämie, Hyperurikurie.

Völlig verboten zu verwenden:

  • Honig, Kaffee, Schokolade, Trauben und ihre Produkte, Brühen (außer Gemüse), geräuchertes Fleisch, Nebenerzeugnisse, Hülsenfrüchte, Kuchen, Sahnetorten, Vollmilch, Sauerampfer, Rüben, Rettich, Fisch, Schweinefleisch, Blumenkohl, Alkohol.

Nahrungsaufnahme einschränken:

  • Ganzer gekochter Rauch, Kaffee, Tomaten, Kräuter, Pflaumen, Schmalz, Butter.
  • Kartoffeln, Getreide, Huhn, Kaninchen, Karotten, Rüben, Gurken, Kürbis, Sauerrahm, Hüttenkäse, Kefir, Wassermelonen, Zitronen, Weißkohl, Zwiebeln, Knoblauch, Weißbrot, Eier, grüner Tee, Dill, Würste, Brühwurst, Pflanzenöl.

Antipurinovaya Diät wird für einen Zeitraum von 10-14 Tagen ernannt, um den Zustand des Patienten zu verbessern. Ferner wird je nach Gesundheitszustand etwas mehr Nahrung in die Ernährung eingebracht, jedoch nach den Grundregeln der Ernährung.

Eine scharfe Ernährungsumstellung kann eine weitere Exazerbation auslösen und in diesem Fall müssen Sie die Behandlung erneut beginnen.

Diät und Diät

Wenn das Essen richtig organisiert ist, wird sich die Gicht zurückziehen. Nach diesem Prinzip basieren Empfehlungen auf der Verwendung von Produkten. Mit erhöhter Harnsäure-Menü können Sie variieren:

  • verschiedene Gemüsesuppen, inkl. mit der Zugabe von Kruppe;
  • marine Kopffüßer und Krebstiere;
  • fettarmer Fisch;
  • Kaninchenfleisch;
  • Getreide und Teigwaren;
  • Joghurts;
  • Sauerrahm und Käse mit wenig Fett.

Das Mittagessen kann mit Dill aromatisiert werden, mit Weizen- oder Roggenbrot belegt. In großen Mengen können Sie pflanzliche Proteine ​​essen.

Wenn Gichtprodukte den Purinspiegel nicht erhöhen und daher den Verzehr von Gemüse erhöhen (mit Ausnahme der in der restriktiven Liste aufgeführten):

  • Äpfel (besonders grün);
  • getrocknete Früchte (ausgenommen Rosinen);
  • Honig;
  • Nüsse;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Zitrusfrüchte;
  • Beeren (außer Himbeeren).

Diversifizieren Sie das Menü für jeden Tag:

Beim Kochen ist Vorsicht geboten. Sie können es auf Sahne und Pflanzenöl kochen, aber Sie sollten tierisches Fett, besonders Schweinefleisch und Lamm vermeiden.

Bevorzugt ist Kochen, Dünsten, Dämpfen. Gebratenes Essen ist nur in begrenzten Mengen erlaubt.

Eine wichtige Bedingung für Diättherapie für Gicht ist wöchentliche Fastentage mit einer strengen Diät zu organisieren.

An solchen Tagen wird nur ein Typ des ausgewählten Diätprodukts verwendet, was es erlaubt, eine bestimmte Richtung des Austauschprozesses zu normalisieren. Sie können eine Gemüse-, Obst-, Milch-, Kefir- oder Quarkdiät einhalten. Populärer Reis - Apfeldiät.

Natürlich ist richtige Ernährung nicht die Hauptbehandlung für Gicht. Aber wenn Sie die Empfehlungen auf der Diät befolgen, können Sie Angriffe der Krankheit verhindern oder die Häufigkeit ihres Auftretens verringern.

Während des Tages sollte der Patient fünf oder sechs Mal in kleinen Portionen essen. Zwischen den Mahlzeiten muss reichlich getrunken werden.

Indem Sie alle Ernährungsempfehlungen befolgen, können Sie das Auftreten von Urolithiasis verhindern, den Cholesterinspiegel erhöhen, das Gewicht reduzieren oder stabilisieren.

Alle oben genannten Empfehlungen berücksichtigen natürlich nicht die individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers, wie sie allgemein üblich sind. Daher ist es während der Zeit der Einhaltung der Diät notwendig, die Reaktion des Körpers auf die gegessenen Nahrungsmittel zu überwachen.

Es ist ratsam, sich mit Ihrem Arzt und mit ihm ständig zu beraten, um die individuelle Diät zu ändern. Darüber hinaus müssen wir uns daran erinnern, dass eine Diät für ein sichtbares Ergebnis nicht ausreicht.

Um eine vollständige Remission zu erreichen, ist es notwendig, Medikamente anzuwenden.

Probleme mit Gelenken zwingen eine Person, die richtige Ernährung zu beachten und Produkte sorgfältig auszuwählen. Essen für Gicht sollte regelmäßig sein - 4 mal am Tag.

Unterernährung und übermäßiges Essen sollten vermieden werden. Ärzte raten, das Auftreten von Übergewicht nicht zuzulassen, aber auch keine kritische Schlankheit zu erreichen.

Um dies zu tun, wird empfohlen, einen Ernährungsberater zu konsultieren und den Anweisungen zu folgen.

Gicht ist eine ziemlich weit verbreitete Pathologie der Gelenke Gelenke, die Ursache von Gicht liegt in der Störung des normalen Stoffwechsels im Körper, und insbesondere - wenn Natriumurat (seine Salzrückstände) in den Fugen Taschen und Bänder akkumuliert.

Eine Diät für Gicht an den Beinen erfordert, dass der Patient sich an bestimmte Grenzen dessen hält, was bei der Verwendung von Lebensmitteln erlaubt ist, ausschließlich in Maßen zu essen und nicht zu verhungern, wenn das Fasten mehr Harnsäure produziert, was Schmerzspitzen hervorruft.

Wenn übermäßiges Essen die Belastung des Harnsystems erhöht, führt dies auch zu einer übermäßigen Anhäufung von Harnsäure. Ein Patient mit Gicht ist kontraindiziert für den Verzehr von Fleisch, Fisch, Brühen auf Fleisch und Fisch, tierischen Fetten, alles geräuchert, Innereien, Kaviar.

Müssen auch Bohnen, Gewürze essen. Darüber hinaus bedeutet eine Diät für Gicht an den Beinen eine vollständige Aufgabe der Verwendung von alkoholischen Getränken - Bier, Wein und andere Dinge.

Der Patient ist kontraindiziert in: Schokolade, starken Tee, Kaffee, Kakao, Kuchen mit Cremes, Himbeeren, Feigen, Trauben, scharfen und salzigen Käse.

Eine Diät für Gicht an den Händen impliziert die Stabilisierung des Harnstoffanteils im Körper sowie des Stoffwechsels im Allgemeinen durch Eliminierung von Lebensmitteln, die viele Urinbasen enthalten, aus der täglichen Nahrung.

Es ist erlaubt, Milch, Eier, Obst, Gemüse, Käse zu konsumieren, es wird festgestellt, dass der Prozentsatz der Purine in ihnen sehr niedrig ist, außerdem haben sie einen hohen Energiewert und befriedigen den Hunger vollkommen.

Bei Gicht wird Harnsäure am häufigsten in den Gelenksäckchen der Hände abgelagert, was zu Entzündungen und starken Schmerzen führt. Auf dem Höhepunkt der Verschlimmerung der Krankheit des Patienten stören die begrenzten und schmerzhaften Bewegungen. Das erste, was in einem solchen Moment helfen kann, ist eine strenge Diät unter Ausschluss bestimmter Lebensmittel.

Fast alle Arten von Fleisch sind nicht zu empfehlen, Brühen außer Brühen auf Gemüse, Sake Dressings, Aspik, geräuchertes Fleisch, abgepackte Suppen, Fisch Kaviar, Fisch, Konserven, Tee, Kaffee, Kakao, Hülsenfrüchte, längere Haltbarkeit, würzige Kräuter, Kuchen mit Sahne, Schokolade, Alkohol, Feigen, Trauben, Himbeeren.

Beschränken Sie den täglichen Verzehr von gekochtem Geflügel und Fisch, Tomaten (nicht mehr als 3 pro Tag), Blumenkohl, Sauerampfer, Paprika, Sellerie, Rhabarber und Spargel. Sie sollten auch die Menge an grünen Zwiebeln und Petersilie, Butter, Milch begrenzen.

Die Speisekarte für jeden Tag kann solche Produkte enthalten: Tintenfisch, Garnelen, Hühnereier, vegetarische Suppen, fettarmer Hüttenkäse, Käse, saure Sahne, verschiedene Getreide, Brot, Nudeln, Nüsse, Samen, Kohl, verschiedene Gemüse, Honig, Marmelade, Marshmallow, Äpfel, Zitrusfrüchte, Melonen, Avocados.

Kwas, Säfte, Kompotte, verschiedene Pflanzenöle.

Bei strenger Einhaltung der Diät und richtiger medizinischer Behandlung werden schmerzhafte Krämpfe bei der Bewegung in den Händen abnehmen und gewohnheitsmäßige Bewegungen werden keine unerträglichen Schmerzen verursachen.

Diät 6 für Gicht ist auch für die Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems angezeigt, Diathese mit einer hohen Rate von Harnsäure, Oxalurie, Zystinurie. Die Ernährung zielt darauf ab, die Produktion von Harnsäure zu normalisieren und die normale Umgebung des Urins wiederherzustellen (von sauer bis alkalisch).

Die Vorteile der Ernährung bei der Verringerung der Aufnahme von Lebensmitteln reich an Purinen, Oxalsäure und die Prävalenz in der täglichen Speisekarte von Lebensmitteln, die den Stoffwechsel normalisieren können.

Spezielle Vorbereitungsprodukte brauchen nicht, der Kochvorgang ist ziemlich einfach, aber Fleisch- und Fischprodukte müssen gekocht werden, um einen Teil der Purine aus den Produkten in die Brühe zu bringen.

Auf der Grundlage der erhaltenen gekochten Produkte können Sie verschiedene Hauptgerichte kochen, aber denken Sie daran, dass Fleisch nicht mehr als 2-3 mal pro Woche für 150 gr verzehrt werden kann.

, Fisch kann öfter gegessen werden, aber in Portionen nicht mehr als 170 Gramm.

Es ist nötig, 4-6 Male pro Tag zu essen, nicht zu vergessen, gleichzeitig genug die Flüssigkeit zu trinken. Einmal alle sieben bis zehn Tage können Sie die Entladetage vereinbaren, Hüttenkäse oder Obst essen, Sie können aber auch Kefir.

An solchen Tagen muss der Patient mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit trinken. Fasten ist nicht akzeptabel, da es eine Komplikation der Krankheit verursachen kann.

Die Diät-Menü 6 für Gicht sollte die Standards erfüllen: täglich Protein-Verhältnis von 80 bis 90 g, Fett täglich Verhältnis von 80 bis 90 g, Kohlenhydrat-Tages-Verhältnis von 400 g; die Anzahl der Kalorien pro Tag 2600-2900 kcal; Retinol 0,5 mg, Thiamin 1,5 mg, Ascorbinsäure 150 mg; Natrium 4 g, Kalium 3,5 g, Calcium 0,75 g usw.

Sie können ein wenig magerer Fisch, Milchprodukte, Getreide, Eier, Gemüse, Obst, basisches Mineralwasser, schwacher Tee essen.

Diät 8 ​​für Gicht wird vorgeschrieben, wenn der Patient Übergewicht in irgendeinem Grad hat. Adipositas, als Folge von Überernährung, erzeugt eine zusätzliche Belastung für alle Systeme des Körpers und verschlimmert jede aktuelle Krankheit.

Die Essenz der Diät ist, überschüssiges Fett in den Geweben zu beseitigen. Die kalorienreiche Diät wird durch einen größeren Anteil an Proteinen und eine Reduktion des Fettanteils und den fast ausschließlichen Ausschluss von Kohlenhydraten (120-130 g Proteine, 80 g Fett, 120 g Kohlenhydrate, Kalorien bis 2000) unterstützt.

Das Menü der Tabelle Nummer 8 ermöglicht Ihnen, zu verwenden: ein wenig Roggen, Weizenbrot mit Kleie, Suppen mit Gemüse, 2-3 mal pro Woche können Sie ein wenig mageres Rindfleisch essen, Gerichte mit Huhn, Fisch - Seehecht, Kabeljau.

Fisch und Fleisch werden gedünstet, gekocht und gebacken serviert. Getreidegerichte und Pasta sind begrenzt.

Sauermilchprodukte - Kefir, fettarmer Hüttenkäse. Eier können nicht mehr als 1-2 pro Tag gegessen werden.

Beeren und Früchte können frisch und als Kompotte, Säfte konsumiert werden. Zeige Tee, schwachen Kaffee, Fruchtsäfte, Gemüse.

Völlig ausgeschlossen von der Speisekarte: Mürbeteig, Pasta, verschiedene Süßigkeiten, Reis Getreide und Grieß, süße Früchte, Trauben, alle fettigen oder stark gewürzte Speisen sind ebenfalls kontraindiziert.

Die Gicht Diät-Menü enthält Purine reich an Lebensmitteln. Nur durch die Begrenzung der Produktion von Harnsäure kann Schmerzen lindern. Die Diät sollte sehr ernst genommen werden, Essen fraktioniert - 4 mal am Tag, es ist absolut inakzeptabel zu verhungern - es stimuliert die Produktion von Harnsäure. Es ist wichtig zu beachten, dass Diätkost wichtig ist, ebenso wie Medikamente. Es gibt viele diätetische Variationen, aber viele Patienten bilden ein vorbildliches Menü für sich selbst, basierend auf den Unterschieden eines bestimmten Organismus und basierend auf erlaubten Nahrungsmitteln. Diät Nummer 6 für Gicht ist der effektivste Komplex für die Diät-Therapie von Gicht, aber einige der Nuancen der Ernährung ist immer noch besser mit Ihrem Arzt zu überprüfen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Betrachten Sie eine ungefähre Diät für einen Tag mit Gicht:

Diät für eine Woche mit Gicht kann sehr abwechslungsreich und schmackhaft sein, die Hauptsache - gehen Sie nicht darüber hinaus und kochen Gerichte nur aus zugelassenen Produkten. Besondere Kochkünste erfordern keine speziellen Gerichte für Patienten mit Gicht zubereiten ist einfach, und sie sind in vielerlei Hinsicht ähnlich wie die Nahrung von Vegetariern.

Eine strenge Diät für eine Woche im Falle von Gicht wird in der akuten Periode der Krankheit vorgeschrieben, außerdem wird dem Patienten eine strenge Bettruhe vorgeschrieben, eine medizinische Behandlung, die von einem Arzt verschrieben wird.

Essen sollte meist flüssig sein, Hunger ist inakzeptabel, es ist auch wichtig, etwa zwei Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken. Ein Beispiel für eine Diät für zwei Tage mit Gicht:.

Diät mit Verschlimmerung der Gicht wird bei der ersten Manifestation der Krankheit vorgeschrieben. Die Exazerbation beginnt meistens nachts, als ein Angriff der akuten Arthritis des ersten Metatarsophalangealgelenkes. Zeichen:

  • Die rasche Entwicklung der klinischen Symptome erreicht nach 2-6 Stunden ein Maximum.
  • Starke Schmerzen in der betroffenen Gelenkbeutel.
  • Schwellung und Rötung des betroffenen Gelenks.
  • Das Verschwinden aller Erscheinungsformen der Erkrankung in 5-14 Tagen mit der Wiederherstellung der motorischen Aktivität.

Das Hauptprinzip der Behandlung in der Phase der Exazerbation ist die Verhinderung des Fortschreitens der Krankheit mit der Bildung des richtigen Lebensstils des Patienten.

  • Beschränkung der Verwendung von Fleisch, Fleischbrühen, Geflügel, Fisch, Innereien, Meeresfrüchten, Bohnen). In der Ernährung sollten viele Kohlenhydrate und Milchproteine ​​enthalten sein. Flüssigkeit verbraucht bis zu 2-3 Liter pro Tag.
  • Verweigerung von alkoholischen Getränken.
  • Änderung der Behandlung, wenn Diuretika verschrieben werden.

Diät mit Exazerbation der Gicht ist für 10-14 Tage vorgeschrieben. Der Schwerpunkt in der Speisekarte liegt auf der Verwendung von flüssigen Lebensmitteln - Milchprodukte, Gelee, Kompott, Säfte, schwacher Tee, Gemüsesuppen. Es ist nützlich, alkalisches Mineralwasser zu trinken.

In der Phase der Exazerbation werden Verdauungsstörungen beobachtet, daher ist eine schonende Diät wichtig. Wenn die Krankheit abnimmt, können Sie Fleisch und Fisch in kleinen Mengen (nicht mehr als 1-2 mal pro Woche und 100-150 Gramm) essen. Sie können Milchprodukte, Gemüse, Eier, Getreide, Früchte essen.

Diät für Gicht und Arthritis, oder, wie sie sagen, "Krankheiten der Aristokraten", läuft auf eine Sache hinaus - Begrenzung der Nahrungsaufnahme reich an Harnsäure. Die Krankheit ist unangenehm, hauptsächlich aufgrund starker Gelenkschmerzen, aber leicht behandelbar und in erster Linie aufgrund der Diät.

Selbst mit der Verwendung der teuersten ausländischen Drogen ohne Diät wird die Genesung nicht kommen. Mit der richtigen Ernährung verbessert sich die Ernährungsverbesserung nach ein oder zwei Wochen, und unter bestimmten Bedingungen der Behandlung, nach einem Jahr, können alle Beschränkungen und Verbote auf das Essen von Nahrungsmitteln ganz aufgehoben werden.

Zunächst sollten Tierfleisch, Fleisch- und Fischsuppen, Innereien, Sardinen, Heringe, Makrelen und Liköre entsorgt werden.

Verringern Sie den Verbrauch von Rindfleisch, Wurst, Fisch, Bohnen, Rettich, Blumenkohl, Spinat, Kakao, Kaffee.

Nicht beschränkt auf die Verwendung von Getreide, Nudeln, Milchprodukten, Käse, Eiern, Gelee, Butter. Sie können Gemüsesuppen in Gemüsebrühe, Fleisch und Fisch zwar nur kochen und nicht mehr als 1-2 mal die Woche.

Diät für Gicht und Fettleibigkeit basiert auf der Verringerung der Anzahl der Kalorien in der täglichen Ration der Ernährung durch leichte und schnell verdauliche Kohlenhydrate, Fette, während der Anteil an Protein in der täglichen Portion erhöht.

Dadurch wird das Körpergewicht reduziert, der Fettstoffwechsel und das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wiederhergestellt.

Die Zusammensetzung der täglichen Rate der Diät Nummer 8 enthält: Proteine ​​- 100-110 g, Fette - 80-90 g (von denen 50% ist Gemüse), Kohlenhydrate - 120-150 g, Kilokalorien - 1600-1800. Nur im Krankenhaus mit schwerer Fettleibigkeit verschrieben Diät mit einem Energiewert von 1200 kcal.

Es ist notwendig, fraktionale Portionen, 5-6 mal am Tag, in kleinen Mengen zu essen. Sie können das Gewicht einer Portion mit Hilfe von Küchenwaagen berechnen, und das Portionsvolumen wird mit Gemüse erreicht, es gibt ein Sättigungsgefühl und schafft keine stressige Situation für den Körper und die Diät kann für eine lange Zeitperiode verfolgt werden. Es ist besser zu schmoren, zu kochen, zu backen, und es ist besser, die Verwendung von gebratenem, gehacktem Geschirr zu reduzieren

Flüssigkeit in der Diät Nr. 8, um in der Menge von 1,2-1,5 Litern zu regulieren. Im Beispiel - nicht mehr als eine halbe Schüssel Suppe, nicht mehr als 5-6 Gläser Flüssigkeit für eine tägliche Aufnahme, Salz - etwa 5 g, geben Sie Gewürze und Alkohol. Kann in Meeresfrüchten verwendet werden (wenn keine Kontraindikationen vorliegen).

Wenn Sie eine Diät einhalten, und in den späteren Perioden, um in die tägliche routinemäßige körperliche Aktivität einzubeziehen, können Sie den Heilungsprozess beschleunigen und Metabolismus wieder herstellen, ein positives Ergebnis sichernd.

Diät für Gicht ist durch eine Erhöhung der Ernährung von Gemüse und Milchprodukten sowie den Verzehr großer Mengen freier Flüssigkeit gekennzeichnet. Die Zusammensetzung der Diät der Diät Nummer 6 am Tag enthält 70 g Protein (50% - Tiere), 400 g Kohlenhydrate, 80 g Fett (30% - Gemüse), 10 g Salz.

Kalorien pro Tag sind 2500 kcal. Lebensmittel, die Purine und Oxalsäure enthalten, sind von der Speisekarte ausgeschlossen.

Gicht-Diät - medizinische Antipurin-Diät

Gicht ist ein unangenehmes Leiden, oft nachts und ohne Vorwarnung. Unerwartete Schmerzen der Hölle "angekettet" mit dem Geist eines gesunden Menschen zu Bett, als ein Invalide, Lebenspläne ruinieren und das Selbstwertgefühl zu reduzieren. Eine solche plötzliche Verschlechterung des Wohlbefindens macht Angst und stürzt in Verwirrung. Keine Panik, eine kompetente Diät für Gicht, Geduld und Willenskraft hilft Ihnen in kurzer Zeit wieder "in die Reihe zu kommen".

Video: Gicht Ernährungssystem

Gicht: die Art der Krankheit und die Symptome

Gicht tritt aufgrund von metabolischen Abnormalitäten aufgrund von Harnsäure auf, die sich im Körper in übermäßigen Mengen anhäuft. Bei Menschen mit Gicht ist der Purinstoffwechsel medizinisch beeinträchtigt. Die Krankheit ist voller Überraschungen, sowohl im Hinblick auf unerwartete Exazerbationen, die sich im Schutz der Nacht ereignen, als auch in der Unerklärlichkeit der Natur wiederkehrender Momente. Aber diejenigen, die mit der Krankheit vertraut sind, kennen bereits alle ihre heimtückischen Geheimnisse und die möglichen Konsequenzen von unüberlegten Handlungen, die den Angriff nähren und ihm die Kraft geben, sich zu entwickeln.

Also, Gicht: Symptome, Behandlung, Diät. Meistens kommt die Krankheit "zu Besuch" bei Leuten, die anfällig für Missbrauch von Essen, Anbetungsfesten, schmackhaften Gerichten, reichen Portionen, fettigen Speisen, würzigen Gewürzen, alkoholischen Getränken sind und als Folge solcher Süchte übergewichtig sind. Wenn Sie einer dieser Feinschmecker sind, dann wundern Sie sich nicht, dass Sie eine Diät für Gicht und Fettleibigkeit benötigen, strenger und begrenzter als die medizinische Ernährung der Opfer der Krankheit, die kein Übergewicht haben.

Welche Veränderungen Ihres Gesundheitszustands sollten Sie dazu veranlassen, einen Arzt aufzusuchen, um nach einer Gichtkrankheit zu suchen?

  1. Schmerzen in den Gelenken, oft in der Nacht und in den meisten Fällen von den großen Zehen. Dann breitet sich der Schmerz auf andere Gelenke aus: Ellenbogen, Knie, Handgelenke. Die Schmerztiefe am ersten Tag der Exazerbation ist manchmal nicht tolerierbar, aber dann nimmt ihre Intensität ab.
  2. Wenn der Schmerz abklingt (am zweiten oder dritten Tag nach dem Anfall), verschwindet das Unbehagen nicht vollständig. Beschwerden in den Gelenken bleiben und verfolgen die Kranken von einer Woche bis zu drei Monaten. Natürlich ist der Zustand der Opfer der Krankheit mehr abhängig von welcher Art von Diät für Patienten mit Gicht.
  3. Plötzliches Wiederauftreten von Anfällen mit dem Anfall von neuen Gelenken.
  4. Schwellungen im Bereich des Schmerzes. In der Phase der Exazerbation sehen die Gelenke geschwollen aus.
  5. Rötung der Haut in schmerzhaften Bereichen, was auf einen entzündlichen Prozess hinweist.

Die aufgelisteten Alarmglocken sollten Sie sofort zum Arzt bringen. Allerdings nicht entmutigen, wenn Gicht diagnostiziert wird, Behandlung und Diät, streng gefolgt von den Empfehlungen des Arztes wird Ihnen auf die eine oder andere Weise zu einem vollen, aktiven Leben zu helfen. Leider ist es immer noch unmöglich, sich vollständig von der Krankheit zu erholen, aber um die Remissionszeiten länger zu machen, sind Sie durchaus in der Lage. Wenn der Arzt bestätigt, dass Ihre Krankheit Gicht ist, ist die Diät der erste Schritt zur Linderung der Krankheit. Begreife aktiv die Grundlagen der speziellen Ernährung und lass dir die Chancen auf Widrigkeiten nicht nehmen.

Es ist wichtig zu wissen! Meistens wählt die Gicht Männer für ihre Opfer aus, aber in den letzten Jahren hat sie auch ältere Frauen nicht verschont.

Antipurine therapeutische Diät: Grundprinzipien und Regeln

Strenge Diät zur Verschlimmerung der Gicht - eine Garantie dafür, dass der Schmerz schnell verschwindet und nicht bald zurückkehrt. Ziel der therapeutischen Ernährung ist es, den Harnsäurespiegel im Körper zu reduzieren und den Purinaustausch zu normalisieren. Zunächst sollten Menschen, die an dieser Krankheit leiden, die Menge an verbrauchtem tierischem Protein unter strikter Einhaltung der Norm von 0,8-1 Gramm pro Kilogramm Eigengewicht pro Tag kontrollieren.

Was sind einige Grundregeln für die antipurine Diät für Gicht?

  • 4-5 Mahlzeiten pro Tag;
  • Mangel an Lebensmittelexperimenten (übermäßiges Essen, Fasten, lange Pausen zwischen den Mahlzeiten);
  • trotz der Tatsache, dass es beim Kochen keine Einschränkungen gibt, müssen alle Produkte die Siedephase durchlaufen;
  • begrenzter Verzehr von feuerfesten Fetten;
  • Ausschluss von Purin und Oxalsäure reichem Essen aus der Speisekarte;
  • mäßige Salzaufnahme (empfohlenes Einsalzen von Fertiggerichten);
  • Aufnahme in die Nahrung alkalisierende Lebensmittel
  • Einmal pro Woche sollten Patienten versuchen, einen Fastentag für das Verdauungssystem zu arrangieren (idealerweise auf Gemüse oder Obst);
  • Pro Tag müssen Sie etwa 2,5 Liter Flüssigkeit trinken.

Es lohnt sich, darauf zu achten! Eine tägliche Einnahme von Ascorbinsäure in einer Menge von 0,5 g kann das Gichtrisiko um 17% reduzieren. Warum also diesen "Bonus" nutzen?

Medizinische Diät für Gicht an den Händen und Füßen verbietet das Überschreiten der üblichen Kalorienaufnahme, sorgfältig überwachen die Menge an Lebensmitteln und halten Sie sich an die etablierten Normen in der Anzahl der Kalorien. Vergessen Sie nicht, dass für die Dauer der Behandlung der Verzehr von tierischem Protein streng reguliert ist und Kohlenhydrate, mit denen Sie Proteine ​​ersetzen, einen höheren Kaloriengehalt haben.

Was Sie von der Speisekarte ausschließen können

Es sollte angemerkt werden, dass eine Diät für Gicht an den Beinen und Armen ein Paradies für Vegetarier ist. Aber Fleischesser, Fischliebhaber werden es schwer haben, denn kranke Fleischprodukte und Fischdelikatessen zu essen ist nur ein paar Mal pro Woche erlaubt, und auch nur dann, wenn die Exazerbation vorbei ist, und es ist besser, solche Gerichte von der Speisekarte auszuschließen.

Also, welche Art von Essen müssen Sie für die Dauer der Behandlung vergessen?

  • Fisch, Fleisch (für eine Woche können Sie nur 2 Portionen solcher Produkte leisten);
  • Innereien (Leber, Herz, Gehirn, Ventrikel, Nieren);
  • Fischrogen;
  • Hefe (für ihre Anwesenheit, vergessen Sie nicht, die Zusammensetzung aller gekauften Produkte zu überprüfen);
  • Schokolade und Süßigkeiten darauf basierend;
  • Pilze;
  • Brühen (Fleisch und Pilze);
  • Hülsenfrüchte;
  • Blumenkohl;
  • Konserven;
  • Würstchen;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Sauerampfer, Rhabarber und Spinat;
  • würzige, fettige, salzige Käsesorten;
  • tierische Fette;
  • Preiselbeeren, Feigen und Himbeeren;
  • Kuchen und Gebäck;
  • Senf, Meerrettich, scharfe Soßen und Würzmittel;
  • Rotwein;
  • Bier;
  • Kakao;
  • starker Tee;
  • Kaffee

Außerdem empfehlen Ernährungswissenschaftler, den Konsum aufzugeben oder in extrem geringen Dosen die folgenden Süßigkeiten zu essen, die mit der Kategorie der leicht verdaulichen Kohlenhydrate in Verbindung stehen:

Es lohnt sich, darauf zu achten! Es ist sehr nützlich für Patienten mit Gicht frischer Gurkensaft, der die Ausscheidung von schädlichen Purinen fördert, die die Krankheit ernähren. Nur 1 Glas Saft täglich, und Sie werden sich gut fühlen.

Welche Produkte enthält die Ernährung von Patienten mit Gicht

Therapeutische Ernährung von Menschen mit Gicht ist mehr vegetarisch, mit komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen angereichert. Verwenden Sie für Einkaufsfahrten und im Planungsprozess die folgende Liste zulässiger Lieferungen:

  • Früchte, Beeren (roh, gekocht, Trockenfrüchte);
  • Milchprodukte (Kefir, Joghurt, Hüttenkäse, Milch, saure Sahne);
  • Brot, Mehl Produkte;
  • Gemüse (roh, gedünstet, gekocht, aber nicht gebeizt oder gebeizt);
  • vegetarische Suppen mit Getreide und Kartoffeln, auch kalt (Okroschka und Rote-Beete-Suppe);
  • Butter (Dose und Ghee);
  • Eier, aber nicht mehr als 1 pro Tag;
  • Pasta;
  • Pflanzenöl (Oliven und Sonnenblumen);
  • Getreide;
  • Süßigkeiten, die keine Schokolade enthalten (Marshmallow, Marshmallow, Turkish Delight, Gelee, Marmelade);
  • Gemüsekaviar, Salate;
  • Greens (Petersilie und grüne Zwiebeln sind nur in kleinen Mengen erlaubt);
  • Getränke (schwach gebrühter Tee, frisch gepresste Fruchtsäfte, Tee mit Zitrone oder Milch, Fruchtgetränke, Kompott, Kräutertee, Gelee, grüner Tee, Hagebuttenbrühe mit Weizenkleie);
  • alkalisches Mineralwasser;
  • magerer Fisch und Fleisch (aber nicht während akuter Exazerbation und nicht mehr als ein paar Mal pro Woche in Portionen bis zu 150 g).

Beispielmenü

Für eine schnelle Orientierung in der Welt der therapeutischen Ernährung für Gicht, nehmen Sie das folgende ungefähre Menü für "Waffen":

  1. Frühstück - gekochtes Ei, Gemüse, Beerengelee, grüner Tee.
  2. Snack - Hüttenkäseauflauf, Brühe Hüften.
  3. Mittagessen - Borschtsch, Kartoffelpastetchen, mrs.
  4. Teezeit - Frucht.
  5. Abendessen - vegetarische Kohlrouladen, Käsekuchen, Gelee.

Vor dem Schlafengehen ist es erlaubt, Kefir oder Milch zu trinken.

Zustimmen, eine Diät zur Bekämpfung von Gicht, basierend auf gesunden Lebensmitteln, lecker, nahrhaft und nicht so streng, nicht wahr?

Gicht Ernährung

Was sollte die Macht der Gicht sein?

Richtige Ernährung für Gicht hat zwei Hauptziele:

  • Bedenke signifikant die Bildung von Harnsäure im Körper.
  • Die Ernährung so auszugleichen, dass der Körper keinen Mangel an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen erfährt, da es lange dauert, sich an diese Diät zu halten.

Eine Diät für Gicht, meist pflanzlichen Ursprungs, umfasst den Verzehr von Milch, Eiern und einer begrenzten Menge gekochten Fisches oder diätetischen Fleisches (z. B. Truthahn, Huhn). Es dürfen Milch- und Gemüsesuppen, Nüsse, Samen, Kompotte, fettarmer Käse, Hüttenkäse, Schwarz- oder Weißbrot, Nudeln, Reis, Haferbrei, Buchweizen, sowie viele Gemüse - Gurken, Kartoffeln, Weißkohl, Zucchini, Auberginen, Karotten und usw. Von Süßigkeiten, Marmelade, Marmelade, Marshmallows, Süßigkeiten ohne Schokolade werden empfohlen, und von Früchten - Aprikosen, Orangen, Birnen, Äpfel, Pflaumen. Während der Dauer der Exazerbation ist es absolut unmöglich, Fleisch oder Fisch zu essen, und während der Zeit der Remission wird die Diät ein wenig ausgedehnt.

Verbotene Produkte, die nicht kategorisch empfohlen werden:

  1. Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen;
  2. scharfe Soßen, Konserven, Marinaden;
  3. Essig;
  4. fetter Fisch, Kaviar;
  5. Innereien;
  6. Fleisch von Jungtieren;
  7. Schmalz;
  8. Wurst;
  9. geräuchertes Fleisch;
  10. scharfe Gewürze;
  11. Hülsenfrüchte, einschließlich Erdnüsse;
  12. gesalzene Gerichte;
  13. fettiger und salziger Käse;
  14. Kakao, Kaffee, Tee (stark);
  15. Alkohol;
  16. Backen von Sahne;
  17. Trauben;
  18. Himbeere;
  19. Sauerampfer, Rhabarber;
  20. Rettich;
  21. Blumenkohl.

Aber selbst die strengste Diät bringt nicht den gewünschten Effekt ohne eine Veränderung des Lebensstils. Für die wirksame Entfernung von Harnsäuresalzen ist es notwendig, täglich mindestens 1,5-2 Liter Wasser zu sich zu nehmen und während der Exazerbation der Gicht in den Beinen die Flüssigkeitsmenge auf 3 Liter zu erhöhen. Darüber hinaus ist es wichtig, das Körpergewicht zu normalisieren.

Diet Nummer 6 für Gicht

Diät Nr. 6 nach Pevzner ist eine therapeutische Nahrung für Harnsäure Diathese, Gicht, Cystinurie, Urutika und Urolithiasis verschrieben. Wenn eine Person auf eine solche Diät ist, dann wird der Purinstoffwechsel normalisiert, der Urin wird alkalischer, die Bildung im Körper und die Ablagerung von Harnsäuresalzen werden reduziert, die Darmfunktion normalisiert sich.

Die Grundprinzipien der Diät Nummer 6:

  • eine scharfe Einschränkung von Lebensmitteln, die Salz, Oxalsäure, Purine enthalten;
  • mäßige Einschränkung von Fetten und Proteinen;
  • eine Erhöhung der Ernährung von Gemüse, Obst, Milchprodukten und Milch;
  • erhöhte Flüssigkeitsaufnahme jeden Tag.

Die Besonderheit der kulinarischen Behandlung von Gichtarthritis ist das obligatorische Vorkochen von Fleisch und Fisch. Dies ist notwendig, damit möglichst viele Purinbasen in die Bouillon überführt werden. Der Rest der kulinarischen Verarbeitungsprodukte ist normal. Gleichzeitig werden Fleisch oder Fisch nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche serviert (eine einzelne Portion von nicht mehr als 150 Gramm für Fleisch und 170 Gramm für Fisch).

Teilweise 4-6 mal täglich. Im Falle von Übergewicht werden Fastenzeiten für Hüttenkäse, Kefir, Milch, Früchte mit der obligatorischen Verwendung von Wasser (mindestens 2,5 Liter) empfohlen. "Trockener Hunger" erhöht den Harnsäurespiegel und kann zu einer Verschlimmerung der Gicht führen. Die gesamte Kalorienaufnahme beträgt 2600-2900 kcal, und in der Phase der Exazerbation - 1950 kcal. Das wöchentliche Menü für Gicht kann unabhängig voneinander hergestellt werden oder Sie können einen Ernährungsberater um Hilfe bitten (Sie können immer eine Diät oder ein Rezept drucken, das Ihnen gefällt).

Ein Beispielmenü für Gicht enthält:

  • Frühstück - Brei, Obst in Scheiben geschnitten;
  • zweites Frühstück - Milchgerichte;
  • Abendessen - Gemüsesuppe, Hauptgerichte mit Beilage, Kompott oder Saft;
  • Nachmittagsjause - Apfel, Toast mit Marmelade, Sauermilchgetränke oder Kompott;
  • Abendessen - Gemüsegericht.

Gicht Rezepte

Salate und Gemüseschnitte:

  • Gurkensalat. Gurken hacken, salzen, Salat zugeben, mit Sahne oder fettarmer Sauerrahm würzen.
  • Karotten-Salat Karotten raspeln, Zucker hinzufügen, mit Magerrahm füllen.
  • Vinaigrette. Hacken Sie gekochte Kartoffeln, Rüben, Gurken, Salat. Alles mischen, salzen, pflanzliches Öl hinzufügen.
  • Kartoffelsuppe. Kochen Sie die Kartoffeln zur Reife, reiben Sie durch ein Sieb, fügen Sie das Ei, die Butter und die weiße Soße hinzu. Mit saurer Sahne servieren.
  • Nudelsuppe mit Milch. Nudeln in Wasser kochen, abgekochte Milch, Zucker, Butter hinzufügen.
  • Salzig. Um die Kruppe zu sortieren, spülen Sie, fügen Sie Wasser hinzu und setzen Sie den Ofen an. Bis zur Fertigstellung kochen. Fügen Sie Öl hinzu, Salz wenn gewünscht.
  • Süß Auf die gleiche Weise auf Wasser oder verdünnte Milch mit Zuckerzusatz gekocht.
  • Gekochtes Huhn. Hähnchenfilet in Wasser kochen, die Brühe gießen. Schneiden Sie das fertige Fleisch in kleine Würfel, fügen Sie Mais in Dosen, Saison mit weißer Soße oder saurer Sahne.
  • Eieromelett Beat 2 Eier mit Milch und einer kleinen Menge Mehl, Salz nach Geschmack, kochen für ein Paar.
  • Kompott aus Pflaumen und Äpfeln. In kochendes Wasser geben Sie Pflaumen, gehackte Äpfel und Zucker nach Geschmack. Zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Warm oder gekühlt servieren.
  • Zitronenwasser. In einem Mixer 1 Zitrone mit 1-2 Gläser Wasser schlagen. 15 Minuten ziehen lassen, abseihen. Fügen Sie Zucker nach Geschmack hinzu und bringen Sie die Wassermenge auf 1-1,5 Liter. Während der Hitze können Sie Eiswürfel hinzufügen.

Antipurinovaya Diät mit Exazerbation der Gicht

Diese Diät enthält die Mindestmenge an Purinen und Harnsäure, daher wird sie während der Exazerbation der Krankheit sowie bei Harn-Nephrolithiasis verschrieben.

  1. Schokolade, Kaffee;
  2. Honig;
  3. Trauben;
  4. Fleisch- und Fischbrühen;
  5. Innereien;
  6. Hülsenfrüchte;
  7. Kuchen, Gebäck;
  8. Vollmilch;
  9. Rübe;
  10. Rettich;
  11. geräuchertes Fleisch;
  12. Blumenkohl;
  13. Alkohol;
  14. Schweinefleisch;
  15. fetter Fisch.

Begrenzt auf: Tomaten, Pflaumen, Butter, Blattgemüse.

  1. Kartoffeln;
  2. Getreidegetreide;
  3. Huhn;
  4. Karotten;
  5. saure Sahne;
  6. Hüttenkäse;
  7. Kefir;
  8. Knoblauch;
  9. Zwiebel;
  10. Eier;
  11. Gurken;
  12. Rüben;
  13. Kürbis;
  14. Wassermelone;
  15. Zitrone;
  16. Pflanzenfett;
  17. Dill;
  18. Weißkohl.

Eine solche Diät wird für 1,5-2 Wochen vorgeschrieben, und dann wird die Diät allmählich ausgeweitet und mit der Diät Nr. 6 in Übereinstimmung gebracht.