Haupt

Arthritis

Medikamente gegen Arthrose und Arthritis der Gelenke - eine Übersicht über wirksame Medikamente

Arthritis und Arthrose - die häufigsten Arten von Erkrankungen der Gelenke der Beine - variieren in Ätiologie und Art des Kurses. Daher sind Medikamente für Arthritis und Arthrose, die von Ärzten verschrieben werden, unterschiedlich.

Arthritis beinhaltet das Primat des entzündlichen Prozesses. Die Arthrose, wenn sie nicht von der Penetration anderer pathogenetischer Entzündungsherde in den Gelenkbereich begleitet wird, ist eine Schädigung des Knorpel- und Knochenartikulargewebes aufgrund degenerativ-destruktiver Phänomene infolge von Stoffwechselstörungen.

Der Entzündungsprozess, der auch bei fortschreitender Arthrose auftreten kann, ist keine Ursache, sondern eine Konsequenz. Arthritis ist akuter und Arthrose ist durch langsame Entwicklung mit einem allmählichen Anstieg der pathologischen Symptome gekennzeichnet. Im Übrigen gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen diesen beiden Erkrankungen - sie haben sehr ähnliche Symptome und führen bei chronischer Form zur Zerstörung der Gelenke.

Salben, Cremes und Gele

Für die Behandlung von Gelenkpathologien in den ersten und mittleren Stadien der Entwicklung werden vor allem lokale Agenten, dh äußere Handlungen, vorgeschrieben. Alle diese Medikamente sind einfach zu bedienen und gleichzeitig sehr effektiv. Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen medizinischen Formen (Tabletten und Injektionen) ist die minimale Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Salbenpräparate gegen Arthritis und Arthrose der Gelenke haben folgende Wirkungen:

  • Schmerzmittel - Schmerzsyndrom ist das Hauptsymptom jeder Art von Gelenkpathologien, die am meisten deprimierende Wirkung auf den menschlichen Zustand. Daher ist die Fähigkeit, Schmerzen schnell zu lindern, so wichtig;
  • Entzündungshemmend - es ist eine Entzündung, die am häufigsten Schmerzen verursacht, und wenn sie abnimmt, nimmt auch das Niveau des Schmerzes ab;
  • Wärmende - reiben Salben, Cremes und Gele in die Hautoberfläche im Gelenk verursacht eine Erhöhung der Durchblutung zu ihm, die zur Beseitigung von Ödemen beiträgt, den Fluss von Nährstoffen und den Abfluss von Zerfallsprodukten verbessern. All dies hat zusammen eine vorteilhafte Wirkung auf das Gelenkgewebe;
  • Krampflösend - durch die Relaxation der an das Gelenk angrenzenden Muskeln wird die Schwere des Schmerzsyndroms reduziert.

Unter den schmerzstillenden Mitteln der lokalen Wirkung haben Diclofenac, Fastum-Gel die beste Wirkung bei Arthritis und Arthrose. Final und Kapsicam haben eine gefäßerweiternde Wirkung und Viralin-, Apifor-, Viprosalbe, einschließlich Bienen- und Schlangengift, verbessern den Stoffwechsel und stimulieren den Prozess der Wiederherstellung des Gelenkgewebes.

Medikamente wie Chondroitin und Glucosamin, die zur Gruppe der Chondroprotektoren gehören, helfen dabei, die Knorpelscheide des Gelenks wiederherzustellen, und die Hydrocortison-Salbe wirkt als Immunstimulans, was den Gesamtwiderstand des Körpers gegen die Krankheit erhöht.

Viele Salben für Arthritis und Arthritis können eine doppelte therapeutische Wirkung haben. Cremes und Gele auf der Basis von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs), die Entzündungen lindern und Schmerzen lindern, haben diese Eigenschaft. Für Medikamente aus der Gruppe von NSAIDs zur Behandlung von Arthritis und Arthrose gehören:

  • Ketoprofen - Anästhesie-Gel wird zweimal täglich mit einer dünnen Schicht aufgetragen und mit leichten Massagebewegungen in die Haut des Fußes, Kniegelenks oder anderer Gelenke der unteren Extremitäten gerieben. Die tägliche Dosis beträgt nicht mehr als 9 cm Gel. Nach zwei bis drei Wochen täglicher Anwendung zeigt sich ein anhaltend positiver Effekt. Der Verkaufspreis in Apotheken beträgt 37 bis 47 Rubel für eine 30-Gramm-Tube mit 2,5% des Wirkstoffs (Ketoprofen);
  • Diclofenac ist eine beliebte anästhetische und entzündungshemmende Salbe für Arthritis und Arthrose der Gelenke der unteren Extremitäten verschrieben. Sein Hauptwirkstoff ist Diclofenac-Natrium. Diclofenac Salbe lindert Schwellungen, reduziert Schmerzen und Steifigkeit bei Bewegungen. 2-3 Mal täglich auf das schmerzende Gelenk auftragen, das Volumen einer Salbencreme wird nach und nach herausgedrückt. Eine Röhre mit einer Kapazität von 30 g kostet zwischen 20 und 39 Rubel;
  • Indomethacin Salbe wird auf das betroffene Gelenk mit Arthritis oder Arthrose dreimal täglich in einer kleinen Menge angewendet - die Tagesdosis ist nicht mehr als 15 cm Salbe aus dem Rohr ausgequetscht. Das Werkzeug reduziert Entzündungen und lindert Schmerzen. Der durchschnittliche Preis einer Tube mit einer Salbe in einem Volumen von 30 g beträgt 50 Rubel.

Arzneimittel, die zur Gruppe der NSAIDs gehören, sind bei Kindern bis 12 Jahren, Schwangeren und stillenden Müttern sowie Personen mit ulzerativen und entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes kontraindiziert. Zu den Nebenwirkungen dieser Mittel gehören Reizungen der Haut, eine allergische Reaktion und Juckreiz, aber nach dem Absetzen der Medikamente, alles wieder normal.

Bevor Sie eine Salbe, ein Gel oder eine Creme verwenden, müssen Sie die Anmerkung aufmerksam lesen. Anweisungen sollten in der Packung mit dem Medikament sein.

Arthritis und Arthrose-Tabletten

Tabletten, zusammen mit Salbenformen, nehmen einen führenden Platz in der Liste von Medikamenten für die Behandlung von Arthritis und Arthrose ein. Sie sind am bequemsten für den Gebrauch zu Hause. Alle Pillen für Arthritis und Arthrose der Gelenke können in Gruppen eingeteilt werden:

  • Analgetika - Medikamente zur Schmerzlinderung. Sie haben keine direkte therapeutische Wirkung auf das Gelenkgewebe, sondern lindern nur den Zustand des Patienten und geben ihm die Möglichkeit, sich einer langen Rehabilitation ohne Schmerzen zu unterziehen. Die Gruppe umfasst nicht-narkotische Analgetika - Analgin, Paracetamol, Aspirin, Ibuprofen;
  • Basistherapie - Rheumatrex, Sulfasalazin, Solganal. Diese Pillen hemmen die Entwicklung der Pathologie und reduzieren das Ausmaß der destruktiven Prozesse bei rheumatoider Arthritis und Arthrose. Sie wirken auch immunsuppressiv (suppressive immunity), da sich der destruktive Prozess des rheumatoiden Typs oft als Folge des Versagens des Immunsystems entwickelt, wodurch er beginnt, auf die Zellen seines eigenen Organismus zu reagieren, als ob er fremd wäre, und danach strebt, sie zu zerstören;
  • Muskelrelaxantien - Mittel zur Linderung von Muskelkrämpfen durch Arthritis und Arthrose. Dazu gehören Mydocalm, Sirdalud, Baclofen. Wenn diese Medikamente genommen werden, tritt die Wirkung der allgemeinen Entspannung der Skelettmuskeln auf, und Schläfrigkeit, beeinträchtigte Sehschärfe und Konzentration der Aufmerksamkeit können als Nebenwirkung erscheinen. Wenn Sie diese Maßnahmen ergreifen, müssen Sie Aktivitäten vermeiden, die eine erhöhte Konzentration erfordern, z. B. das Transportmanagement.
  • Chondroprotektoren - Medikamente, die die Wiederherstellung von Knorpel und die Produktion von Synovialflüssigkeit stimulieren. Unter ihnen sind Teraflex, Don, Hondroksid, Struktum, Piaskledin. Alle diese Werkzeuge sind sehr effektiv, aber es ist erwähnenswert, dass der Prozess des Wachstums von neuem Knorpel viel Zeit in Anspruch nimmt, und die Ergebnisse der Behandlung mit diesen Tabletten und Kapseln beginnen sich nach einer langen Zeitspanne zu fühlen - von drei bis sechs Monaten. Daher ist der Verlauf der Therapie ziemlich teuer - im Durchschnitt von eineinhalb bis viertausend Rubel, und um die Gelenke in einem stabilen Zustand zu erhalten, ist es notwendig, es jährlich zu wiederholen.

Alle aufgelisteten Tabletten zur Behandlung von Arthritis und Arthrose der Gelenke sollten in Kombination eingenommen werden. Obwohl die meisten von ihnen in der Apothekenkette ohne Rezept verkauft werden, ist es korrekter, sie entsprechend dem Zweck und unter der Aufsicht eines Arztes zu verwenden. Er entscheidet auch über die Dosierung und Dauer der Medikation.

Injektionen für Arthritis und Arthrose der unteren Extremitäten

Injizierbare pharmakologische Formen sind bei jeder Art von Arthropathologie am wirksamsten. In diesem Fall gelangt das Medikament unter Umgehung des Gastrointestinaltraktes direkt in den Blutkreislauf oder in das Gelenkgewebe. Dies gewährleistet nicht nur eine maximale Sicherheit der Wirkstoffe, sondern reduziert auch die Anzahl der Nebenwirkungen auf die inneren Organe.

Injektionen von Arthritis und Arthrose können in zwei Gruppen unterteilt werden: für intramuskuläre und intraartikuläre Injektion vorgesehen. Alle Tablettenarten von Analgetika, NVPs und Muskelrelaxantien sind auch als Lösungen für intramuskuläre Injektionen erhältlich. Aber viele Ärzte und Patienten glauben, dass die besten Medikamente für das Gelenk diejenigen sind, die direkt in den Bereich des Gelenks injiziert werden sollen. Diese Medikamente gehören zur Gruppe der Glukokortikosteroide - Hormontypen, die den Entzündungsprozess in den Gelenken reduzieren. Dazu gehören:

  • Kenalog - wenn intraartikuläre Injektion verabreicht wird, abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses von ¼ bis zur vollen Ampulle des Medikaments (40 mg). Der durchschnittliche Preis beträgt etwa 500 Rubel pro Packung mit 5 Ampullen;
  • Celestone - innerhalb des Gelenks, abhängig von seiner Größe, wird von 2 bis 9 mg des Arzneimittels verabreicht. Die Kosten für die Verpackung mit fünf Ampullen - ab 420 Rubel;
  • Diprospan kostet von 200 bis 500 Rubel, von ½ bis 1 Ampulle des Medikaments wird in das Gelenk injiziert.

Eine andere Art von Medikamenten zur intraartikulären Injektion sind Chondroprotektoren. Das sind ziemlich teure Mittel: der Preis von Hondrolon variiert von 700 bis 1000 Rubel für 10 Ampullen, Alflutop kostet von eineinhalb bis zweitausend Rubel, aber ihre Wirksamkeit ist sehr hoch.

Auch bei Arthritis und Arthrose der Gelenke der unteren Extremitäten werden intraartikuläre Injektionen von Hyaluronsäure gezeigt. Es füllt die Menge der Synovialflüssigkeit auf und verbessert die Qualität. Dies reduziert die Reibung der Gelenkflächen in den Gelenken der Knochen, was die Dynamik des Gelenks erleichtert.

Die Anzahl der Injektionen aller oben aufgeführten Medikamente, die direkt in das Gelenk verabreicht werden, beträgt 1 bis 5. Der Abstand zwischen den Injektionen sollte mindestens 15-20 Tage betragen. Um die therapeutische Wirkung des Kurses aufrechtzuerhalten, muss jährlich wiederholt werden.

Mit der Einführung von intraartikulären Injektionen in die Spritze wird gleichzeitig mit dem Arzneimittel ein Analgetikum hinzugefügt, um das Ausmaß des Schmerzes zu verringern. Nur ein qualifizierter Fachmann in den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung kann Injektionen in die Gelenke vornehmen. Es ist notwendig, die volle Sterilität der Manipulation zu beobachten.

Welche Pillen für Osteoarthritis sind am effektivsten und sicher in der Behandlung

Osteoarthritis ist eine Gelenkerkrankung. Wenn es auftritt, die Zerstörung von Knorpel, degenerative-dystrophische Prozesse in der Artikulation und angrenzenden Geweben. Während der Behandlung nehmen sie Pillen gegen Osteoarthritis und greifen auf andere Methoden zurück - Physiotherapie, Injektionen von Medikamenten und andere therapeutische Maßnahmen. Im Falle einer schweren Schädigung der Gewebe der Gelenke wird eine Operation durchgeführt.

Kurz über Arthrose und ihre Behandlung

Die Krankheit kann sich in jedem Gelenk des Körpers entwickeln. Die häufigsten sind Arthrose des Knies, Hüftgelenke (Coxarthrose), Arthrose der Hände. Die Ursachen der Pathologie sind meist Trauma, gestörte Stoffwechselvorgänge im Körper, Übergewicht oder übermässiges Training, chronische Infektionen mit häufigen Rückfällen. Bei Arthrose treten Schmerzen unterschiedlichen Schweregrades auf, Steifigkeit, Begrenzung der Bewegungsamplitude.

Im Prozess der Diagnose ist erforderlich, um alle Ursachen zu ermitteln, die die Krankheit provoziert haben. Um dies zu tun, Ultraschall des Gelenks, Radiographie des betroffenen Bereichs, Probenahme von Synovia für die Analyse der zellulären und biochemischen Zusammensetzung, andere Arten von Forschung durchgeführt werden.

Die Behandlung wird häufiger konservativ angewendet, wobei Medikamente in verschiedenen Wirkungsrichtungen eingesetzt werden. Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente, Medikamente zur Wiederherstellung des Knorpels (Chondroprotektoren), Schmerzmittel, Vasodilatatoren, Muskelrelaxantien werden verschrieben.

Arten von Pillen

Die Form der Medizin wurde erfunden und begann 1880-1886 von William Upjohn produziert zu werden. Der Hauptvorteil von Tabletten gegenüber Pulvern, Granulaten, Tinkturen (bis Kapseln, Messlöffel, andere Dispenser erfunden wurden) war die hohe Genauigkeit der Dosierung von Wirkstoffen.

Holen Sie das Formular, indem Sie die vorbereitete medizinische Mischung drücken. Tabletten können mit einem Schutzüberzug versehen sein, der verhindert, dass sich das Medikament vorzeitig auflöst, beispielsweise im Mund oder in der Speiseröhre. Für den Füllstoff nehmen einen oder mehrere Wirkstoffe, zum Beispiel Talk, Magnesiumstearat, Stärke, Titanoxid (IV).

Arten von Tabletten nach der Dosierung und Wirkung der Hauptsubstanz:

  • Forte - ein starkes Mittel mit einem hohen Gehalt des Wirkstoffs;
  • Sieben - die durchschnittliche Dosierung und Schwere der Handlung;
  • Denken Sie daran - die minimale Dosis, die eine klinische Wirkung hat.

Heute werden Tabletten in hermetisch verschlossenen Vials (Glas, Plastik) sowie in den Währungen - Aluminium-, Plastik- oder Papierblister mit Zellen verpackt und gelagert.

Achten Sie immer auf die Integrität der Verpackung und die Etiketteninformationen. Sie müssen unbedingt die Zusammensetzung, Name, Informationen über den Hersteller, Datum der Herstellung, Ablaufdatum angeben.

Die Droge wird in einem trockenen Raum fern von Licht bei Raumtemperatur nicht mehr als + 25 ° C gelagert. Am Ende des Verfallsdatums wird das Medikament weggeworfen, weil alle seine medizinischen Eigenschaften verschwinden. Mit der Verwendung von abgelaufenen Medikamenten ist die Wahrscheinlichkeit von Vergiftungen, Allergien hoch, und im Falle einer vorzeitigen Einnahme von qualitativ hochwertigen Wirkstoffen - das Fortschreiten der Pathologie und die Wirkungslosigkeit der Therapie.

Liste der Pillen für Arthrose der Gelenke

Die Pharmakotherapie bietet eine Vielzahl von festen (Tablette) und flüssigen Formen von Medikamenten zur Behandlung von Arthrose, jedoch sollte der behandelnde Arzt sie auswählen. Zuerst entfernen Spezialisten immer akute Entzündungen und beseitigen Schmerzen mit Hilfe von Analgetika und nichtsteroidalen Medikamenten, dann führen sie eine umfassende Untersuchung des Patienten durch, Medikamente werden für allgemeine und lokale Therapie verschrieben.

Chondroprotektoren

Chondroprotektoren sind zur Behandlung der Arthrose im Stadium I - II vorgesehen. Das Prinzip der Wirkung dieser Medikamente ist die Wiederherstellung von Knorpel und Stoffwechsel in den Geweben der beschädigten Gelenk Artikulation. Die Zusammensetzung dieser Arzneimittelgruppe umfasst Substanzen wie Chondroitinsulfat, Glucosamin oder Hyaluronsäure in unterschiedlichen Anteilen. Die bekanntesten Chondroprotektoren sind Chondroitin, Struktum, Dona, Terafrex, Elbona, Zinaksin.

Die ersten Ergebnisse der Behandlung mit Chondoprotektoren erscheinen in 60-150 Tagen. Der gesamte Kurs dauert bis zu 6 Monate, dann wird eine Pause eingelegt und ein neuer Behandlungsverlauf vorgeschrieben. Die Dauer des Medikaments und die Pause zwischen den Behandlungen wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Bei einer Arthrose dritten Grades ist es nicht mehr notwendig, Chondroprotektoren zu verschreiben, sie greifen daher auf eine Operation zurück (Arthroskopie, Osteotomie, Endoprothetik).

Entzündungshemmende Medikamente

Neben Chondroprotektoren werden in der komplexen Therapie nichtsteroidale (nicht-hormonelle) Antirheumatika (NSAIDs) eingesetzt, die entzündliche Prozesse im Gelenk unterdrücken sollen.

Die Gruppe umfasst Aertal, Etodolac, Sulindak, Piroxicam, Rofecoxib, Meloxicam, Tiaprofensäure und andere Produkte mit einer ähnlichen Art von Wirkung. Der Hauptzweck der Ernennung ist eine symptomatische Therapie, einschließlich Schmerzen, Schwellungen, Senkung der Temperatur und andere Manifestationen der Entzündung.

Nicht-steroidale Entzündungshemmer sollten wegen ihrer starken Nebenwirkungen nicht lange eingenommen werden - Reizung der Schleimhäute von Magen und Darm, gestörter Stoffwechsel, Blutgerinnungsmechanismus, arterielle Hypertonie, Herz- und / oder Nierenversagen.

NSAIDs haben unterschiedliche Wirkungsgrade - bei manchen Patienten kann sogar Aspirin Entzündungen beseitigen und Schmerzen lindern, aber bei anderen wird Diclofenac oder ein anderes wirksames Mittel nicht sofort lindern. Der Grund dafür ist die individuelle Empfindlichkeit und Grad der Vernachlässigung der Krankheit.

Chondroprotektoren

Wirksame Medikamente - Chondoprotektoren mit einer kombinierten Wirkung. Sie haben mehrkomponentige Zusammensetzungen und können gleichzeitig Knorpel wiederherstellen, Entzündungen lindern, Schmerzen und Schwellungen lindern. Personen mit individueller Intoleranz gegenüber jeder Komponente des Arzneimittels werden jedoch dazu ermutigt, Ein-Komponenten-Mittel gezielter Maßnahmen zu verwenden. Vor Beginn des Kurses wird Allergikern empfohlen, Toleranztests durchzuführen.

Tabletten zur Behandlung von Arthrose:

  • Chondroitin Forte;
  • Source Naturals Komplex;
  • Artroprim;
  • Dextanol;
  • Oxyliten;
  • Chondrosamin;
  • Struknotin (Chondroitin);
  • Künstlerisch;
  • Bora Bora (Kapseln);
  • Arthron-Triactiv Forte;
  • Meloxicam;
  • Osteal;
  • Osteoarthysis Max (Osteoarteaze Max Kapseln);
  • Artra;
  • Nimesulid;
  • Ortofen.

Chondroprotektoren und nichtsteroidale Antiphlogistika, die zur Einnahme bestimmt sind, betreffen alle großen und kleinen Gelenke des Körpers. Wenn die Pathologie des Knies, Hüftgelenke, kleine Gelenke der Hände, Füße oder andere Gelenke die Verwendung von lokalen Effekten erfordert. Es ist notwendig, intraartikuläre Injektionen von entzündungshemmenden Medikamenten, Physiotherapie mit der Verwendung von Massage, UHF, Exposition gegenüber Schockwellen, Laserstrahlen, Kälte, Ozon zu führen.

Vorbereitungen für die lokale Behandlung von Arthrose

Äußerlich verwendete Gele, Pflaster, Salben, zumindest - Lösungen von Mumiye-Tabletten oder Flüssigkeiten für Kompressen. Lokale Heilmittel werden nur in Kombination mit Grundmedikamenten verwendet. Sie erhöhen ihre Wirksamkeit, beschleunigen das Verschwinden von Symptomen.

Wirksame Medikamente zur Behandlung von Arthrose der Gelenke:

  • Revmalgon (Gelbalsam);
  • Medizinische Galle;
  • Chondroitin-Salbe;
  • Dimethoxid (Lösung);
  • Bishofit (Ölsole);
  • Nikofleks (Salbe);
  • Nanoplast-Forte (Gips).

Bei Osteoarthritis wird auch eine Diät empfohlen, bei der Eiweißnahrungsmittel überwiegen und Vitamin- und Mineralstoffkomplexe, Gewichtskorrektur, Physiotherapie und Physiotherapie eingesetzt werden.

Entzündungshemmende und schmerzstillende Mittel mit leicht ausgeprägten Schmerzen

Mit Indometacin, Diclofenac, Ketoprofen, Phenylbutazon oder Corticosteroidhormonen können starke Schmerzen gelindert werden.

Die besten sicheren Medikamente für Arthrose

Wenn Sie eine langfristige Anwendung von NSAIDs benötigen, achten Sie auf die Medikamente der zweiten Generation - COX-2-Hemmer (selektive entzündungshemmende Medikamente). Sie sind sicher, bei langfristiger Anwendung geben sie keine Komplikationen für das Herz, die Nieren, das hämatopoetische System. Das beste Mittel in der Gruppe sind Tabletten oder Movalis Zäpfchen. Bei starken Schmerzen ist eine intramuskuläre Injektion vorgeschrieben.

Chondroprotektoren, die nur Glucosamin, Hyaluronsäure oder Chondroitinsulfat enthalten, gelten ebenfalls als sicher für den Körper.

Mit äußerster Vorsicht verwendet man äußerlich verwendete Medikamente, zu denen auch irritierende Hautstoffe (Bienen- oder Schlangengift, Galle) gehören. Sie können Verbrennungen und Allergien verursachen.

Ein alternatives Verfahren zur Behandlung von Arthrosen ist die Verwendung von "Mumiye" extern, oral oder als Zusatz in therapeutischen Bädern. Mumiyo sicher, gibt gute Ergebnisse nach Benutzer-Feedback in den Foren für 2015 und 2016. Ärzte bestätigen die Machbarkeit seiner Verwendung nur in Kombination mit essentiellen Medikamenten.

Fazit

Tabletten für Arthrose sollten nur nach ärztlicher Verschreibung nach gründlicher Untersuchung und Untersuchung eingenommen werden. Der Patient selbst kann die Dosierung oder Dauer des Kurses nicht anpassen. Gelenkerkrankungen sind eine sehr komplexe Erkrankung, die eine Langzeitbehandlung erfordert. Unzureichende Therapie, Missachtung medizinischer Empfehlungen sowie Selbstbehandlung können bestenfalls mit einer Operation und schlimmstenfalls mit einer Behinderung enden. Achte auf deine Gesundheit.

Arthritis und Arthrose Medikation Behandlung

Was für ein Heilmittel für Arthrose wählen?

Seit vielen Jahren erfolglos mit Schmerzen in den Gelenken zu kämpfen?

Der Leiter des Instituts für Gelenkerkrankungen: "Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, die Gelenke zu heilen, indem Sie es jeden Tag einnehmen.

Osteoarthritis ist eine schwere Krankheit, die viele Menschen betrifft, insbesondere ältere Menschen. Aber auch junge Leute können krank werden. Es ist korrekter zu sagen, deformierende Osteoarthritis, aber im Alltag werden die Begriffe Arthritis und Arthrose häufiger verwendet. Diese Krankheit führt zu Schmerzen in den Gelenken, Veränderungen in ihrer Form, Funktionsstörungen, Zerstörung von Knorpelgewebe. Ständig fortschreitend, kann es zu einer Behinderung führen.

Effektive Behandlung der Pathologie, was ist das?

Daher sollte die Arthrosebehandlung unmittelbar nach der Diagnose beginnen. Um mit der medikamentösen Therapie zu beginnen. In unserer Zeit werden Medikamente für Arthrose in einem großen Sortiment präsentiert. In der Regel verschreibt der Rheumatologe das richtige Behandlungsschema für Sie. Viele hoffen, dass es eine magische Heilung für Arthrose gibt, die für immer von dieser Wunde heilen wird. Aber leider ist die Krankheit chronisch und es ist fast unmöglich, die vollständige Wiederherstellung des Gelenkes zu erreichen. Es sollte daran erinnert werden, dass, um die beste Wirkung zu erzielen, die Behandlung für eine lange Zeit durchgeführt werden sollte und keine langen Pausen zu machen. Alle Gelder von Osteoarthritis sind auf die Verlangsamung der Zerstörung der Knochengelenke, die Verringerung der Schmerzen, die minimale Wiederherstellung des Knorpels gerichtet. Es ist besser, keine Selbstmedikation zu betreiben, dies kann zu einer Verschlechterung des Zustandes führen. Wenn der Arzt Sie mit Arthrose diagnostiziert hat, dann ist die Behandlung besser nicht zu verschieben, die Medikamente sind sehr vielfältig, die Pharmakologie bietet alle neuen Medikamente. Mal sehen, was bedeutet, dass wir moderne Medizin anbieten.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)

Diese Medikamente werden für Arthrose der Gelenke ziemlich weit verwendet. Ihr Vorteil ist, dass sie erschwinglich und preiswert sind. Verfügen über eine Reihe von positiven Eigenschaften:

  • Reduzieren Entzündung im Gelenk aufgrund der Tatsache, dass die Produktion von Prostaglandinen hemmen.
  • Sie reduzieren den Schmerz, indem sie Entzündungsmediatoren unterdrücken, die das Schmerzempfinden verursachen.
  • Reduzieren Sie die schädigende Wirkung von Substanzen, die bei Entzündungen entstehen.

Diese Medikamente werden in verschiedenen Formen präsentiert: Sie können Tabletten oder Salben für Arthrose der Gelenke, Gele, Cremes, Injektionslösungen in eine Vene oder Muskel, in die Gelenkhöhle sein.

Aber wir müssen uns daran erinnern, dass diese Medikamente eine Reihe von Nebenwirkungen haben:

  • Langzeitanwendung verursacht Störungen des Magen-Darm-Systems. Es gibt Unbehagen und Schmerzen in der Projektion des Magens, Übelkeit und manchmal eine Lockerung des Stuhls. Erosionen, Geschwüre und sogar Blutungen können auftreten. Tabletten und Kapseln für Arthritis und Arthrose sollten zusammen mit Gastroprotektoren, zum Beispiel Omeprazol, eingenommen werden.
  • NSAIDs reduzieren die Blutflussgeschwindigkeit, als Folge kann akutes Nieren- oder Herzversagen entstehen.
  • Viele Vertreter dieser Gruppe beeinflussen die Blutgerinnung, reduzieren sie. Blutungen, Schlaganfälle oder Herzinfarkte können sich entwickeln. Daher muss bei der Einnahme dieser Medikamente die Dosis sorgfältig überwacht werden.
  • Manchmal gibt es Nebenwirkungen aus dem Nervensystem: unterschiedliche Stärke der Kopfschmerzen, intermittierende Schläfrigkeit, Schwindel, Leistungsabfall.
  • Und natürlich können NSAIDs allergische Reaktionen hervorrufen.

Sie sind während der Schwangerschaft und während des Stillens in Gegenwart eines Magengeschwürs und Zwölffingerdarmgeschwürs, psychischer Störungen und Epilepsie verboten.

  1. Indomethacin hat sich bewährt, 1 Tablette (0,025 g) dreimal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen.
  2. Voltaren. 0,075-0,1 g / Tag in drei Dosen, wird es auch in Form einer Creme präsentiert.
  3. Piroxicam 0,01 g morgens und abends.
  4. Manchmal wird Acetylsalicylsäure 2 Tabletten 4 mal am Tag verwendet, jede Tablette ist 0,5 g.Seine Verwendung ist begrenzt, die Häufigkeit von Komplikationen aus dem Magen-Darm-Trakt ist sehr hoch, und es wirkt sich stark auf das Blutgerinnungssystem.

Entzündungshemmer in lokaler oder systemischer Form lindern bei Arthrose noch stärker die Symptome der Erkrankung, sie beseitigen die Ursachen nicht. Daher sollten sie nur in Kombination mit anderen Drogen eingenommen werden.

Chondroprotektoren

Arthrose ist eine chronische Erkrankung und umfasst nicht nur Schmerztabletten. Chondroprotectors sind weit verbreitet, von denen viele intravenös oder intramuskulär verabreicht werden. Aber es gibt auch Formen von Gelen, Tabletten, Kapseln, Cremes.

Chondroprotektoren sind Medikamente, die nicht nur die Symptome von Knorpelschäden lindern, sondern auch zu deren Wiederherstellung beitragen. Grundsätzlich enthalten diese Präparate natürliche Knorpelbestandteile, aufgrund derer sie sich regenerieren. Sie können auch die Ernährung im Gelenk verbessern. Um eine spürbare Wirkung zu erzielen, müssen sie jedoch lange Zeit in Anspruch genommen werden.

Diese Medikamente sind gut verträglich und haben fast keine Kontraindikationen, sind nur bei individueller Intoleranz und Phenylketonurie verboten. Nebenwirkungen haben auch praktisch keine.

  1. Teraflex. Es enthält Chondroitinsulfat und Glucosamin - zwei aktive Bestandteile des Knorpels. Erhältlich in Form von Kapseln, trinke sie 2-3 mal am Tag.
  2. Arteparon. Das Werkzeug besteht aus sulfatierten Mucoplisacchariden. Das Medikament kann intramuskulär oder oral in die Gelenkhöhle injiziert werden. Verfügbar in Form einer Lösung.
  3. Don Die Droge besteht nur aus Glucosamin. Verfügbar in verschiedenen Formen. Kann sowohl oral als auch intramuskulär eingenommen werden. Es ist besser, verschiedene Formen während der Behandlungsperiode zu kombinieren.
  4. Structum Erhältlich in Kapselform. Besteht aus Chondroitinsulfat. Dies ist eine Heilung für Arthrose, die auch nur eine Komponente des Knorpels enthält.
  5. Alflutop. Auch eine Zubereitung basiert auf vielen Komponenten von Knorpel natürlichen Ursprungs. Die Anweisungen weisen darauf hin, dass es sich um ein aktives Konzentrat von kleinen Meeresfischen handelt. Es ist eine Injektionslösung.

Künstliche Gelenkschmiere

Synovialflüssigkeit ist eine Substanz, die sich in der Gelenkhöhle befindet. Es schmiert die Gelenkflächen der Knochen und reduziert ihre Reibung gegeneinander. Es wird in die Gelenkhöhle eingeführt, Patienten bemerken sofort eine Abnahme der Schmerzen, eine Zunahme der Gelenkbeweglichkeit. Die Basis dieses Arzneimittels ist Polyvinylpyrrolidon, seine 15% ige wässrige Lösung. Es kann mit Arteparon oder Hyaluronsäure gemischt werden. Es ist eine Heilung für die ersten Stadien von Arthritis und Arthrose, die sofort zu Erleichterung führt. Es wird periodisch verabreicht, weil im Laufe der Zeit die Gelenkflüssigkeit verschwindet und Schmerz und Reibung wieder auftreten. Es gibt praktisch keine Nebenwirkungen von der Einführung dieses Medikaments.

Proteolytische Enzyminhibitoren

Dies sind die Mittel, die die Enzyme hemmen, die Knorpel zerstören. Sie werden mit einem starken Schmerzsyndrom verwendet, von dem NSAIDs nicht sparen. Diese Medikamente werden für Arthrose der Gelenke von jedem Grad verwendet, aber häufiger II-III. In das Gelenk eingeführt.

  • Eingeschnürte 25.000 Einheiten in 2-3 Tagen. Nur 3-5 Injektionen.
  • Gordox wird auf die gleiche Weise wie kontrovers eingeführt.

Diese Substanzen werden nicht im ersten Trimester der Schwangerschaft sowie bei Personen mit erhöhter Atropinanfälligkeit angewendet.

Aber diese Medikamente haben viele Nebenwirkungen. Unter ihnen sind Nieren- und Leberversagen, Tachykardie, erhöhter Druck, Lungenödem, Bronchospasmus, Schwindel, Vorhofflimmern. Daher sollte die Behandlung von Arthrose unter Verwendung dieser Medikamente unter strenger Kontrolle und nur auf Empfehlung eines Arztes durchgeführt werden.

Metabolische Therapie

Medikamente in dieser Gruppe verbessern den Stoffwechsel im Knorpelgewebe. Ihre getrennte Verwendung verursacht keine signifikanten Veränderungen, aber eine komplexe Behandlung der Arthrose mit ihrer Verwendung hat positive Ergebnisse.

  • Kaliumorotat. Verbessert die Bildung von Proteinmolekülen, hat eine anabole Wirkung. Tabletten werden während des Monats dreimal am Tag genommen.
  • Phosphaden. Die Substanz verbessert die Mikrozirkulation in Geweben signifikant und verbessert deren Ernährung und Stoffwechsel. Die Lösung wird oral 2-4 Wochen eingenommen.

Diese Medikamente werden auch den allgemeinen Zustand des Körpers verbessern, die Indikation für ihre Verwendung ist nicht nur die Behandlung von Arthrose.

Präparate zur Verbesserung der Durchblutung in den Gelenken

  • Curantil. 1 Tablette 3 mal täglich für 1-2 Monate.
  • Trentalien. Ein Monat wird genommen, 0,1 g 3 mal am Tag.

Arthritis und Arthrose beinhaltet eine Behandlung, bei der Medikamente verschiedener Gruppen verwendet werden. Die Kombination verschiedener Medikamente - der Schlüssel zum Erfolg.

Fazit

Pillen für Arthrose sowie Salben, Cremes, Lösungen werden in jeder Apotheke angeboten, die meisten von ihnen werden ohne ärztliche Verschreibung verkauft. Darüber hinaus wurden physiotherapeutische Behandlungsmethoden entwickelt, die sehr effektiv sein können, es gibt Motels und Resorts, die sich darauf spezialisiert haben. In Ermangelung eines positiven Effekts aus der konservativen Therapie werden Operationen durchgeführt. Viele Techniken werden bei der Operation von deformierender Osteoarthritis verwendet.

Vorbereitungen für die Behandlung von Arthrose: Medikamente für die Gelenke

Nicht immer beworbene Pillen und Medikamente für Arthrose werden wirklich nützlich und effektiv sein. Daher sollte der Patient für eine erfolgreiche Behandlung nur die Meinung des Arztes hören, der bewährte Medikamente empfiehlt.

Solche Medikamente zur Behandlung von Osteoarthritis zielen normalerweise darauf ab, den Entzündungsprozess zu stoppen, das Schmerzsyndrom zu lindern, die Struktur des Knorpels wiederherzustellen, die allgemeine Stärkung des Körpers und des Immunsystems.

Drogen werden in verschiedenen Formen produziert. Es kann Gel, Salbe, Tabletten, Kapseln, Kompressen, Aerosole, Spray, Ampullen für Injektionszwecke sein.

Nach Art der Auswirkungen auf den Körper ist es üblich zu unterscheiden: nicht-steroidale, entzündungshemmende, Schmerzmittel, Chondroprotektoren, homöopathische, Muskelrelaxantien, Antiarthritika. Darüber hinaus gibt es Werkzeuge, die die Mineralisierung von Knochengewebe beeinflussen.

Entzündungshemmend, schmerzstillend

Die hohe Wirksamkeit von Medikamenten zur Behandlung von Arthrosen unterschiedlicher Genese wurde bereits mehrfach nachgewiesen.

In jedem Fall verschreiben Ärzte jedoch einen individuellen Therapieverlauf, der aus mehreren Medikamenten gleichzeitig besteht.

Solche Variationen sind notwendig, um das schnellstmögliche Ergebnis und die positive Dynamik der Krankheit zu erhalten.

Also, vor allem sollte man nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente beachten. Dazu gehören Fonds und ihre Derivate:

  1. Meloxicam;
  2. Diclofenac;
  3. Nimulid;
  4. Indometacin;
  5. Celebrex;
  6. Piroxicam;
  7. Butadion;
  8. Ketoprofen.
  9. Artrozilen.

Abhängig von der Art der Arthrose werden nichtsteroidale Medikamente verwendet, um Schmerzen, Entzündungen (Artrozilen wird oft verwendet) zu dämpfen. Dies ist besonders wichtig, da es vor dem Hintergrund eines ständigen Unbehagens problematisch ist, eine angemessene Behandlung durchzuführen.

Die Schmerzen der Gelenke zu stoppen, ist es möglich, die Behandlung mit zusätzlichen Methoden zu beginnen: Massage, physikalische Verfahren, therapeutische Übungen.

Entzündungshemmende Medikamente gegen Arthrose sind speziell zur Linderung des Entzündungsprozesses konzipiert. Diese sind in der Regel in hormonelle und nicht-hormonelle unterteilt. Jedes der Medikamente ist durch Nebenwirkungen, Kontraindikationen gekennzeichnet (beeinträchtigen die Organe des Magen-Darm-Traktes, erhöhen die Säure, provozieren Geschwüre, Erosion).

Praktisch alle entzündungshemmenden nicht-hormonellen Medikamente lindern Schmerzen. Die lokal wirkenden Cremes und Gele werden auf natürlicher Basis hergestellt. Sie enthalten ätherische Öle von Tanne, Rosmarin, Lavendel, Beeren, Heilkräutern.

Chondroprotektoren, Muskelrelaxantien, arthritisch, Homöopathie

Chondroprotektoren sind notwendig für die Regeneration von geschädigtem Knorpelgewebe. Diese Kategorie umfasst Medikamente:

Diese Medikamente für Osteoarthritis sind die nützlichsten und effektivsten. Ihre Hauptkomponenten sind Chondroitinsulfat und Glucosamin. Substanzen ernähren Knorpelgewebe und stellen es wieder her.

Chondroprotectors haben praktisch keine Auswirkungen auf die Symptome der Krankheit, aber haben einen positiven Einfluss auf die Ursachen (bei längerem regelmäßigen Gebrauch).

Unter Muskelrelaxantien sollte Sirdalud, Baclofen, Mydocalm beachtet werden. Diese Medikamente eignen sich gut für die Arthrose großer Gelenke und verbessern die Muskelentspannung, was besonders beim Schmerzsyndrom wichtig ist, wenn Muskeln sich unwillkürlich anspannen.

Spannung ist eine natürliche Reaktion des Körpers, die darauf abzielt, die Bewegungen des betroffenen Gelenks zu begrenzen. Ein zu langer Spasmus ist jedoch mit negativen Folgen behaftet.

Den Muskeln fehlt viel Sauerstoff, sie hört auf zu essen und verliert die Fähigkeit, Produkte ihres eigenen Austauschs zu entfernen. Es gibt also einen Teufelskreis, der extrem schwer zu durchbrechen ist. Nur Muskelrelaxantien können helfen, nicht weniger effektiv im Falle einer Kontraktur.

Medizin für Arthritis Gicht:

  • fördert die Ausscheidung von Harnsäuresalzen;
  • erlaubt nicht das Absetzen von Harnstoffen in der Gelenkhöhle.

Meistens betrifft Gicht die Gelenke der Hände. Bei Gichthänden ist ein kurz wirkendes Colchicin-Medikament indiziert. Dieses Tool wird mehrere Monate hintereinander verwendet, um das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern.

Nicht weniger populär in unserer Zeit sind homöopathische Arzneimittel geworden. Diese Therapie verursacht ein Minimum an Nebenwirkungen auf den Körper. Vorausgesetzt, die richtige Auswahl von Medikamenten kann die Remissionsdauer signifikant erhöhen, Schmerzen reduzieren. Die meisten anderen sind vorgeschrieben:

Kombinierte Präparate werden für die Knochenmineralisierung verwendet: Centrum mit Kalzium, Yunikam, Kaltsemin, Biovital Gel, Berokka. Medikamente sind indiziert, um einen angemessenen Knochenmineralstoffwechsel wiederherzustellen.

Sie sind besonders wichtig bei unzureichender Ernährung des Patienten und vitaminarmen Lebensmitteln.

Für die Behandlung von Gelenken verwenden unsere Leser erfolgreich Artrade. Angesichts der Popularität dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen zu zeigen.
Lesen Sie hier mehr...

Formen von therapeutischen Mitteln

Präparate und Zäpfchen, beispielsweise aus der Arthrose, können lokal sein. Die Pharmakologie bietet die breiteste Auswahl von Präparaten, die auf der Basis von Ibuprofen, Essigsäurederivaten, Ketoprofen hergestellt werden.

Die beliebtesten für die Beseitigung der entzündlichen Prozess in den Gelenken heute sind Voltaren, Dolgit, Fastum Gel, Diclofenac.

Was auch immer die vom Patienten verwendeten Mittel sind, der Zweck der Salben und Gele ist eine Sache - sie werden benötigt, um die Manifestation von Schmerzen zu reduzieren, das Wohlbefinden zu erleichtern. Es sollte bedacht werden, dass eine solche Behandlung symptomatisch ist und es nicht notwendig ist, nach ihrer Anwendung über eine Genesung zu sprechen.

Eine andere Kategorie von Medikamenten für Osteoarthritis sind Vasodilatatoren. Sie werden zur Erweiterung der Blutgefäße benötigt und werden während der komplexen Arthrosetherapie eingesetzt:

Solche Mittel lindern schnell Krämpfe in kleinen Gefäßen, verbessern den Blutfluss in den Geweben um die Gelenke herum, erhöhen die Sättigung der Gelenke und normalisieren den Zustand der Bursa (Fugenbeutel).

Bewährte Kompressen. Diese Methode der Verabreichung von Medikamenten hat mehrere Vorteile auf einmal (im Vergleich zu Salben). Gewöhnlich praktiziert Kompressen mit Bishofit, Dimexid, medizinische Galle.

Bestimmte Heilung für Arthrose erfordert intramuskuläre und intravenöse Injektionen. Die intraartikulären Injektionen, die in Notfällen benötigt werden, wenn es dringend notwendig ist, das Wohlergehen des Patienten so schnell wie möglich zu verbessern, sind nicht weniger gefragt. Ein Schuss im Gelenk mit Arthritis wird in einer medizinischen Einrichtung von einem erfahrenen Arzt durchgeführt.

Ergänzen Sie die Behandlung mit Vitamin- und Mineralstoffkomplexen. Und diese Medikamente sollten regelmäßig eingenommen werden. Patienten mit Gelenkproblemen sollten besonders auf die B-Vitamine achten.

Bei Arthrose unterschiedlicher Lokalisation, Phototherapie, Magnetfeldtherapie für Gelenke, ist EHF erforderlich. Wenn die Phase der Krankheit akut ist, dann ist in solchen Fällen die Behandlung von EHF-Geräten angezeigt. Es ist in der Zone der maximalen Schmerzen oder bei einer hohen Temperatur der Integument installiert.

Dieser Ansatz wirkt wohltuend auf den Körper, lindert Schmerzen, lindert die Symptome des Entzündungsprozesses, verbessert die Durchblutung der betroffenen Bereiche.

Die erforderlichen Aufprallzonen werden mit einem speziellen Gerät - einer persönlichen Wärmebildkamera - ausgewählt.

Überblick über beliebte Medikamente

Die medikamentöse Behandlung von Arthrose beinhaltet die Verwendung vieler Medikamente. Sie sollten die effektivsten und beliebtesten Optionen berücksichtigen.

Artrozan, Artrozilen, Dona

Artrozan ist ein nicht-steroidaler selektiver Entzündungshemmer für Arthrose, der zur Schmerzlinderung und zur Reduzierung der Manifestationen des Entzündungsprozesses eingesetzt wird. Die Medizin wird produziert:

  • Tabletten (enthalten 7,5 oder 15 mg Meloxicam);
  • in Lösung für die intramuskuläre Verabreichung (enthalten 6 mg Meloxicam in 1 ml).

Artrozilen - ein Medikament für die Gelenke, hat antipyretische, analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Artrozilen reduziert die Steifigkeit der Gelenke am Morgen, Schwellungen, während die Amplitude und das Volumen der körperlichen Aktivität zu erhöhen.

Artrozilen wird in Form von Kapseln, Lösungen, Aerosolen zur äußerlichen Anwendung, 5% Gel hergestellt. Darüber hinaus können es Kerzen sein. Suppositorien Artrozilen lösen sich schnell im Rektum auf und werden in kurzer Zeit in das Blut aufgenommen.

Suppositorien Artrozilen wirken tagsüber aufgrund der Synthese von Prostaglandinen. Artrozilen bedeutet für alle Patientenkategorien völlig sicher.

Der Wirkstoff Don beeinflusst die Stoffwechselprozesse im Knorpel (enthält Glucosaminsulfat). Mit Hilfe des Tools gelingt es:

  1. endogenen Glucosaminmangel auffüllen;
  2. Verbesserung der Sekretion von Natriumhyaluron und Proteoglykanen in der Gelenkflüssigkeit;
  3. erhöhen Sie die Durchlässigkeit der Gelenkkapsel;
  4. Wiederherstellung des enzymatischen Prozesses;
  5. erleichtern die natürliche Ansammlung von Kalzium im Knochen.

Im Falle einer Arthrose hemmt das Medikament das Fortschreiten des pathologischen, degenerativen Prozesses in den Gelenken und reduziert so das Schmerzsyndrom.

Das Medikament wird in Form von Pulver, Lösung für die intramuskuläre Injektion hergestellt.

Stopparthrose, Arthritis, Vitafon, Diprospan

Stoparthrose kann in einem Pulver auf der Basis von Glucosaminsulfat, Hilfsstoffe hergestellt werden. Das Arzneimittel aus 1 Packung muss in 50 ml gereinigtem Wasser verdünnt und nach vollständiger Auflösung getrunken werden. Die Dauer der Therapie beträgt 3 Monate. Nach einer Pause von 60 Tagen kann die Behandlung wieder aufgenommen werden.

Die Arthritis Arthritis wird verjüngende Kräuter genannt, weil sie aus natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht. BAA hat eine analgetische, entzündungshemmende Wirkung. Die Produktion von Amnoglycanen wird stimuliert, was unabhängig vom Ort der Arthrose zur Regeneration von Knorpelgewebe beiträgt.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen wird die Verwendung des Vitafon-Gerätes praktiziert. Es hilft gut bei Krankheiten, die durch Fehlfunktion der Passage von Lymph- und Kapillarblut verursacht werden.

Unter dem Einfluss von Schwingungen verursachen die sich ändernden Frequenzen eine Erhöhung des Blutflusses und des Lymphflusses, um eine therapeutische Wirkung sicherzustellen. Das Mittel wird gezeigt, um die Probleme einer traumatischen und entzündlichen Natur loszuwerden.

Wie für Diprospana wird dieses Werkzeug in Form einer Injektionssuspension (Glukokortikosteroidhormon der schnell wirkenden Form) vorgeschlagen. Gekennzeichnet durch Aktivität:

  • erhöhtes Glukokortikoid;
  • geringes Mineralocorticoid;
  • starke immunsuppressive, entzündungshemmende, antiallergische Wirkung.

Diprospan ist für die intramuskuläre Applikation, periartikulär, periartikulär, interstitiell, intrafokal, intrabursal, intradermal notwendig.

Das Medikament sollte tief in die großen Muskeln injiziert werden, um den Kontakt mit nahem Gewebe zu vermeiden. Dies wird Atrophie und Nekrose verhindern.

Dimexid, Bishofit, medizinische Galle

Diese Mittel werden für Kompressen im Bereich der betroffenen Gelenke mit Arthrose benötigt. Dimexid ist eine klare Flüssigkeit mit Kristallen. Es hat eine ausgezeichnete analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament dringt schnell tief in das Gewebe ein und wird vom Körper absorbiert. Somit besteht ein enger Kontakt mit dem betroffenen Gelenk, was den Entzündungsprozess reduziert.

Bishofit ist ein Produkt der Ölraffination. Es wird beim Bohren von Ölquellen abgebaut. Bishofit verkraftet Entzündungen, hat eine ausreichende analgetische Wirkung, heizt problematische Gelenke effektiv auf und bewirkt bei einem kranken Menschen ein angenehmes Wärmegefühl.

Medizinische Galle hat analgetische Eigenschaften. Diese Lösung absorbiert, wärmt die Gelenke. Es ist jedoch verboten, es in verschiedenen Pathologien zu verwenden:

  • pustulöse Läsionen von Integumenten;
  • Entzündung der Gänge, Lymphknoten;
  • Fieber, Fieber.

Jedes der Medikamente von Arthrose unterscheidet sich sowohl in seiner positiven als auch in seiner negativen Seite. Wenn der Patient im Verlauf der Therapie eine Manifestation von Nebenwirkungen empfindet, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. In solchen Fällen wird es das Medikament ersetzen (zum Beispiel, Artrozilen Tabletten haben eine Reihe von Analoga) oder wird seine Dosierung einstellen.

Gemeinsame Behandlungen - Medikamentenliste

Muskeln, zusammen mit Gelenken, tragen jeden Tag eine enorme Last und verteilen sie gleichmäßig im ganzen Körper. Regelmäßige körperliche Auswirkungen auf das Gelenksystem des menschlichen Körpers führen manchmal zu Schmerzen, Ausdünnung der Bänder (Dystrophie), Beschwerden während der Bewegung, in Ruhe. Gerade bei starken Schmerzen ist es wichtig, Gelenkschmerzen der Gliedmaßen (Arme oder Beine) rechtzeitig zu behandeln, um schwerere Komplikationen für den gesamten Bewegungsapparat zu vermeiden.

Einleitung

Die medizinische Taktik der Heilung von Gelenkerkrankungen kann in den Methoden, Typen und Zwecken variieren, aber ihr Wesen besteht darin, eine medizinische Therapie zu organisieren, die darauf abzielt, den Schmerz, seine Ursachen, die Gelenkstruktur zu beseitigen, den Entzündungsprozess zu beseitigen und den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern. Patienten mit traditionellen Schmerzen und Medikamenten zur Behandlung von Hand- oder Fußgelenken verursachen bei den Patienten schmerzhafte Fragen: Welches Medikament ist am besten geeignet, welches Medikament wird ein lang erwartetes Ergebnis bringen, welches am wenigsten andere Organe und Systeme im Körper schädigt. Es ist notwendig, Medikamente für die Behandlung von Gelenkerkrankungen in einige Gruppen zu teilen.

Funktionelle Analgetika Gruppe

Analgetika zielen darauf ab, Schmerzen zu beseitigen, das Gewebe in den Gelenken und Bändern zu stärken, sind in der obligatorischen Liste für die komplexe Behandlung von Erkrankungen des Gelenksystems enthalten. Haben Analgetika ihre eigenen Subtypen, Klassifizierung:

  • Over-the-counter-Produkte, die das aktive Anästhetikum, Acetaminophen (zum Beispiel Tylenol) enthalten;
  • Analgetika mit einer Zusammensetzung von Opiumsubstanzen, die nicht zur freien Verteilung aus Apotheken verfügbar sind;
  • Kombiniert, eine starke analgetische Funktion tragend, enthält ein Opioid, Acetaminophen in geeigneten Verhältnissen. Empfohlen für starke Schmerzen.

Die kombinierten Schmerzmittel für Schmerzen in den Gelenken der Arme und Beine sind bekannt:

Ärzte greifen auf die Verschreibung dieser Medikamente zurück, wenn die Erkrankung der Gelenke von unerträglichen Schmerzen unspezifizierter Lokalisation begleitet wird. Drogen in dieser Gruppe haben viele unerwünschte Folgen für den Körper, insbesondere für die Nieren, die Leber, so dass sie mit Vorsicht behandelt werden müssen. Es besteht die Möglichkeit einer Sucht nach Medikamenten, die eine Kombination aus Opioid und Acetaminophen enthalten. Das Hauptmerkmal dieser Gruppe von anästhetischen Arzneimitteln ist das Fehlen von Reaktionen aus dem Magen-Darm-Trakt, die schnelle Entfernung von Schmerzen und anderen Beschwerden, die Stärkung des Gesamtklangs.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Wenn verschriebene Medizinprodukte zu der Gruppe der entzündungshemmenden Analgetika gehören, dann ist es ideal für Arzttermine:

Um Schmerzen in den Armen und Beinen zu lindern, werden folgende Medikamente verschrieben:

Im Falle der Verwendung des Medikaments "Diclofenac" für Schmerzen, sollte der Arzt auf das Vorhandensein von Problemen mit dem Herzen, Blutgefäße zeigen, wenn vorhanden, weil das Medikament den Verlauf der Krankheit verschlimmern kann.

Besondere Nebenwirkungen auf den Magen-Darm-Trakt zum Zeitpunkt der Behandlung sind verschiedene Medikamente:

Wenn ein Patient in der Vorgeschichte ein enttäuschendes klinisches Bild der Arbeit des Verdauungstraktes hat (chronische Gastritis, Magengeschwür), dann müssen Schmerzmittel notwendigerweise eine minimale Wirkung auf die saure Umgebung im Magen haben:

Antirheumatika

Die Abkürzung solcher Arzneimittel wird als BMARP bezeichnet, was dem vollständigen Namen der krankheitsmodifizierenden Antirheumatika entspricht. Die Organisation der Schmerztherapie umfasst die Verwendung von Medikamenten in dieser Gruppe, wenn bei einem Patienten eine Arthrose im Gelenk der anatomischen Zone jeglichen Schweregrades diagnostiziert wird. Die Hauptwirkung jedes Namens einer Arzneimitteleinheit zielt auf die Lösung einer bestimmten Aufgabe ab, aber die Ergebnisse aus dem Behandlungsverlauf sind identisch - die Entwicklung der Krankheit verlangsamt ihren Verlauf dramatisch oder hört vollständig auf. Dazu gehören Drogen:

Diese Medikamente werden nur verschrieben, wenn der Patient Gefahr läuft, das Gelenksegment in den Armen oder Beinen vollständig zu zerstören. Darüber hinaus sind die Mittel zur Behandlung von Arthritis verschiedener Ätiologien wirksam: rheumatoide, juvenile, psoriatische, idiopathische. Die sanfte Zusammensetzung der Medikamente erlaubt es, sie für mehrere aufeinanderfolgende Kurse mit kleinen Unterbrechungen einzunehmen, verursacht keine Abhängigkeit, minimiert das Auftreten von Nebenwirkungen, manchmal kann sie als Betäubungsmittel wirken. Einer der größten Nachteile ist der langsame Fluss der Wirksamkeit durch die Einnahme von Medikamenten. Um ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen, werden medizinische Kurse, eine Dauer von Wochen oder sogar Monaten, benötigt.

Um die Wirkung der Einnahme von BMARP zu verbessern und zu beschleunigen, bieten sie zusätzlich eine Reihe von Medikamenten an, die sich schnell auf den Schwerpunkt der Erkrankung - Kortikosteroide und NSAIDs - auswirken. Medikamente haben absolute Kontraindikationen für Patienten mit schweren Nierenerkrankungen, hypertensiven Erkrankungen, Leberversagen in verschiedenen Erscheinungsformen.

Chondroprotektoren

Medikamente mit chondoprotektiven Eigenschaften für das Gelenk werden empfohlen, um die Zerstörung der knorpeligen Teile der Arme und Beine, der Knochen an den Stellen ihrer Gelenke zu verhindern. Osteoarthritis des Knies bezieht sich speziell auf solche Krankheiten. Verschreibungspflichtige Medikamente aus dieser Kategorie sind in der Lage, schnell die gesetzten Ziele zu erreichen und auf die Genesung einzugehen. Mit der Einnahme von Hondoprotektoren werden die Anfangsdosierungen von NSAIDs deutlich reduziert. Die Medikamente werden gut vertragen und das Fortschreiten des pathologischen Zustandes verlangsamt sich und hört auf. Ein positiver Trend in der Behandlung des Gelenks sollte innerhalb von sechs Monaten nach Beginn der Therapie erwartet werden, insbesondere wenn es rechtzeitig begonnen hat. Solche aktiven medizinischen Produkte umfassen:

Drogen Corticosteroid-Gruppe

Ziel der Wirkung der medizinischen Einheiten dieser Gruppe ist die Produktion von Cortisol durch die Nebennieren auf hormoneller Ebene. Cortisol ist für seinen breiten Einfluss auf die Gelenke, den Körper und seine lebenswichtigen Organe bekannt. Das Hormon soll von Natur aus das Auftreten von Entzündungsherden im menschlichen Körper verhindern. Medikamente werden durch eine Vielzahl von Formen der Freisetzung erleichtert. Dazu gehören:

Im Vergleich zu NSAIDs sind Corticosteroide in der Lage, sofort auf entzündliche Formationen zu reagieren, aber gleichzeitig wird der Körper anfälliger für verschiedene Infektionen. Es ist nötig sich zu erinnern, dass die Dosis, der Kurs, das Timing des Präparates nur vom Arzt bestimmt wird, der mit dem allgemeinen Bild des Zustandes des Patienten im Allgemeinen vertraut ist. Dies liegt an der Fähigkeit der Nebennierenrinde, mit der Produktion von Cortisol in einer bestimmten Dosierung fertig zu werden.

Vorbereitungen für die Einführung von Gelenkverbindungen

Bei akuten, regelmäßig auftretenden Gelenkschmerzen kann der Arzt dem Patienten Präparate für innere Injektionen in die Gelenkhöhle sinnvoll vorschreiben. Solche Medikamente gehören zur Gruppe der Glukokortikosteroide, wie:

Diese Methode der Einnahme von Dosiereinheiten erhöht die Effizienz der Gelenkreparatur um ein Vielfaches und spielt eine Art "flüssige Prothese" für Knochen. In einigen Fällen, Schmerzlinderung möglich anatomische Zone. Behandlungspräparate, Erholung für artikulierte Struktur:

Ein wesentlicher Nachteil dieser Formen sind überhöhte Preisindikatoren.

Gemeinsame Arzneimittel für Gelenke, Gewebe und Bänder

Im Falle von Gelenkerkrankungen ist die Behandlung nicht nur für die Gelenke wichtig, es ist notwendig, die Hauptkrankheit umfassend zu beeinflussen. Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Injektionen - dies ist eine beachtliche Liste dessen, was zur Durchführung von medikamentösen Kursen verwendet werden kann. Es ist fair zu bemerken, dass die Wirksamkeit einer Vielzahl von medizinischen Einheiten gleichzeitig signifikant reduziert wird oder überhaupt keine erklärten Erwartungen bringt. Das größte Ergebnis kann erzielt werden, wenn die gesamte Gelenkstruktur wiederhergestellt wird, die Gelenke selbst, die Verbindungselemente in den Geweben, das Knorpelsegment, die Knochen und Bänder bedeckt werden. Diese Medikamente umfassen:

  1. "Kollagen".
  2. "Chondroitinsulfat".
  3. Methylsulfonylmethan.

Sie sollten Ihre Diät mit Lebensmitteln, reich an Vitamin D, Kalzium ergänzen. Es hat eine wohltuende Wirkung auf die Gelenke. Sie können spezielle Vitamine nehmen.

Salben, Sprays, für topische Gelenke sind in der Regel weit verbreitet auf die Massen. Solche Medikamente in Form werden normalerweise in Verbindung mit der Hauptbehandlung verschrieben und zielen darauf ab, ein vorübergehendes Ergebnis zu erzielen, um lokale Probleme auf einmal zu lösen. Es gibt keine große Wirkung in der Behandlung der gemeinsamen lokalen Drogen, besonders wenn es zur Verbreitung der Krankheit zu den Knochen kommt.

Auf dem Markt der pharmazeutischen Präparate nimmt jedes Werkzeug seine spezifische Nische ein. Viele der Medikamente werden aus den Apothekenabteilungen in der Öffentlichkeit abgegeben, aber das heißt nicht, dass man einen bestimmten Agenten unabhängig und ohne Angst nehmen sollte. Jede medikamentöse Behandlung sollte nur von einem Arzt nach einer vollständigen Diagnose und einer genauen Diagnose verordnet werden. Sollte in Fragen der eigenen Gesundheit und des Wohlbefindens diszipliniert werden.

Liebe Leserinnen und Leser, mit welchen Arzneimitteln behandeln Sie Ihre Gelenke? Beantworten Sie die Kommentare zu diesem Artikel.