Haupt

Handgelenk

Wirksame Möglichkeiten zur Arthrose der Gelenke zu behandeln

Arthrose ist eine schwere Erkrankung der Gelenke, die sich durch fortschreitende Dystrophie des Knorpelgewebes manifestiert, sie wird dünner und zerstört. Anschließend werden der Bandapparat und das Knochengewebe in den Prozess einbezogen. Die Behandlung der Arthrose der Gelenke zielt darauf ab, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen, Schmerzen zu reduzieren, Komplikationen zu verhindern und die Beweglichkeit des erkrankten Gelenks wiederherzustellen.

Es ist notwendig, die Krankheit umfassend und für lange Zeit mit der Auswahl einer individuellen Medikation und nicht-pharmakologischen Mitteln zu behandeln.

Alle Methoden der Arthrosebehandlung lassen sich in 4 Gruppen einteilen:

  • nicht-pharmakologisch;
  • medizinisch;
  • chirurgisch;

unkonventionelle Methoden der traditionellen Medizin.

Oft haben Patienten eine Frage: Wo wird Arthrose behandelt? Die Anfangsphase wird in einem rheumatologischen Krankenhaus behandelt. Patienten, die eine Operation benötigen, werden in der orthopädischen oder chirurgischen Abteilung hospitalisiert.

Drogenfreie Methoden

Im Anfangsstadium der Krankheit sind die Hauptmethoden der Behandlung Methoden ohne Drogen.

Ausgewogene Ernährung, gesunde Lebensweise. Um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, sollten Patienten streng das Regime von Arbeit und Ruhe beobachten, gesunde Nahrung essen.

Heute gibt es spezielle Schulen für die Behandlung von Arthrosen. Schulungen helfen dem Patienten, sich an seine Krankheit anzupassen und erfolgreich gegen ihn zu kämpfen.

Die Belastung der Gelenke reduzieren. In Gegenwart von Übergewicht ist es notwendig, es zu reduzieren - dies wird dazu beitragen, die Stoffwechselprozesse zu normalisieren, sowie die Belastung der Gelenke zu reduzieren.

Therapeutische Übungen werden in einem nicht-akuten Stadium in Rückenlage oder sitzender Position durchgeführt. Schwimmen und Skifahren ist sehr nützlich.

Physiotherapeutische Methoden: Wärmeexposition im betroffenen Bereich (z. B. Paraffinbäder), Lasertherapie, Ultraschall, elektrische Nervenstimulation.

Verwendung verschiedener Entladevorrichtungen. Bei Läsionen der Beine wird das Gehen mit einem Stock empfohlen, bei Arthrose des Kniegelenks werden Fersenkeile verwendet - dies kann die Belastung der Gelenke reduzieren und somit die Manifestationen der Erkrankung reduzieren.

Massage verbessert die Durchblutung und hilft bei der Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke.

Patienten mit Arthrose zeigen einen Kuraufenthalt, der sich sowohl auf den Zustand des Gelenksystems als auch auf den gesamten Organismus positiv auswirkt. Die Verbesserung im Sanatorium sollte außerhalb des Stadiums der Exazerbation der Arthrose erfolgen, nachdem der Arzt untersucht und seine Empfehlungen berücksichtigt wurden.

Medikamente

Die medikamentöse Therapie ist die Hauptmethode der Behandlung. Die Auswahl der Medikamente für die Behandlung von Osteoarthritis ist nicht so groß, alle verwendeten Mittel können in zwei große Gruppen unterteilt werden:

  • Symptomatische Medikamente beeinflussen die Manifestationen der Krankheit (Schmerzmittel, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - NSAIDs, Glucocorticosteroidhormone). Wenn angewendet, verschwinden Schmerz und Entzündung in kurzer Zeit, was die Lebensqualität verbessert.
  • Chondroprotektoren - bedeutet die Wiederherstellung beschädigter Knorpelgewebe und Stoffwechselprozesse in ihr durch die Aktivierung der Durchblutung und Stimulation des Auftretens von neuen Knorpelzellen.

Symptomatische Mittel sollen die Hauptmanifestationen der Krankheit beseitigen und werden den Patienten in erster Linie verordnet. Chondroprotektoren tragen dazu bei, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen und sollten für eine lange Zeit eingenommen werden.

Symptomatische Medikamente

Das wichtigste und eines der ersten Symptome der Arthrose sind Schmerzen. Es hilft, die Mittel mit analgetischer und entzündungshemmender Wirkung zu entfernen. Für eine schnelle Schmerzreduktion können lokale Arzneiformen in Form von Salben und Gelen verwendet werden, deren Wirkung jedoch kurz ist.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Für die Behandlung von Gelenken ist es vorzuziehen, selektive NSAIDs zu verwenden, die vorwiegend auf die artikulären Gewebe wirken, ohne andere Organe nachteilig zu beeinflussen.

Wenn Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verwenden, müssen Sie daran denken, dass Sie nicht mehr als ein NSAID verwenden können. Das Medikament muss gewechselt werden, wenn nach 2 Wochen keine Wirkung der Therapie eintritt. Der Arzt muss die minimale Dosis von NSAIDs in Pillen wählen, die den Schmerz verringern wird.

Glukokortikosteroidhormone haben eine doppelte Wirkung. Zum einen schützt das Hormon den Knorpel vor Zerstörung und entlastet den Entzündungsprozess, zum anderen zerstört es bei längerer Exposition das Knorpelgewebe. Daher sollten sie die Arthrose streng unter Aufsicht eines Arztes behandeln. Es ist oft effektiver, Glukokortikosteroide in Form von intraartikulären Injektionen zu verwenden, die weniger Nebenwirkungen haben.

Chondroprotektoren

Das Schema der Behandlung von Arthrose mit Hilfe von Chondroprotektoren impliziert ihre langfristige kontinuierliche Nutzung. Die Wirkung dieser Mittel kommt verzögert, 2-8 Wochen nach Beginn des Empfangs.

Alle Medikamente in dieser Gruppe haben eine stimulierende Wirkung auf das Knorpelgewebe, von denen einige leicht Schmerzen lindern.

Traditionelle Medizin

Neben traditionellen Methoden kann die Anwendung der traditionellen Medizin positive Auswirkungen haben. Bewerben für:

  • Orale Infusionen mit entzündungshemmender Wirkung.
  • Lokale Heilmittel in Form von Infusionen zum Einreiben, Kompressen oder hausgemachten Salben, die Entzündungen unterdrücken und regenerative Prozesse im Knorpel anregen können.

Alle Volksmethoden sollten nur unter der Aufsicht des behandelnden Arztes verwendet werden und keinesfalls die traditionelle Hauptbehandlung ersetzen.

Chirurgischer Eingriff

Die chirurgische Behandlung von Osteoarthritis wird in Fällen verwendet, in denen die medikamentöse Therapie nicht die gewünschte Wirkung erzielt hat. Es gibt verschiedene Arten von Operationen:

Die Arthroskopie ist eine wenig belastende Methode zur Behandlung und Diagnose von Gelenkerkrankungen. Diese Methode erlaubt es, durch kleine Schnitte, ohne das Gelenk zu öffnen, mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung eine Operation durchzuführen und das Ausmaß der Knorpelschädigung visuell zu beurteilen. Dank der Arthroskopie werden die Rehabilitationszeit und die Dauer des Krankenhausaufenthalts reduziert, die Anzahl der Komplikationen in der operativen und postoperativen Phase reduziert.

Die Arthrodese ist eine der Methoden der chirurgischen Behandlung, bei der die Immobilität der Gelenkflächen erzeugt wird. Mit dieser Technik können Sie Schmerzen beseitigen, wenn Sie keine anderen chirurgischen Effekte anwenden können.

Die Endoprothetik ist ein Verfahren zum Ersetzen von Gelenkknorpel durch ein Kissen aus patienteneigenem Gewebe oder aus künstlichen Materialien. Solch eine Operation erleichtert den Zustand von Patienten sehr, da es erlaubt, eine ausreichende Menge an Bewegung wiederherzustellen.

Das Ersetzen der beschädigten Gelenke ist eine wirksame Behandlung der Arthrose, diese Methode erlaubt, seinen schweren Grad zu behandeln. Ersetzen Sie bei voller Prothetik alle Komponenten des Gelenks. Die Prothese besteht aus einem speziellen Metall, das vom Körper nicht als Fremdkörper wahrgenommen wird. Die durchschnittliche Lebensdauer solcher Implantate beträgt 10 Jahre. Nach der Prothetik erholen sich die Patienten vollständig von ihrer Leistung.

Moderne Verfahren für chirurgische Eingriffe werden entwickelt, wie die Transplantation von Gewebe- und Knorpelzellen. Vor allem zielen sie darauf ab, das Fortschreiten der Krankheit und die Beseitigung ihrer Hauptmanifestationen zu verhindern.

Trotz der Tatsache, dass Arthrose als unheilbare Krankheit gilt, ermöglicht die frühzeitige und umfassende Behandlung, den Prozess der Zerstörung des Knorpels zu stoppen und maximal die Beweglichkeit in den Gelenken zu erhalten. Eine vollständige und genaue Einhaltung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes hilft, Behinderungen zu vermeiden und die Lebensqualität der Patienten signifikant zu verbessern.

  • Vkontakte
  • Facebook
  • Twitter
  • Klassenkameraden
  • Meine Welt
  • Google+

Am oberen Rand des Kommentar-Feeds befinden sich die letzten 25 Frage-Antwort-Blöcke. Ich beantworte nur solche Fragen, wo ich in Abwesenheit praktische Ratschläge geben kann - oft ohne persönliche Beratung ist das unmöglich.

Grüße an alle Besucher. Der Artikel ist unglaublich nützlich, danke! Ich wurde inspiriert, einen Bericht darüber zu schreiben, wie ich mit meiner Arthrose von 1 Grad gerettet werde (ich wurde 2015 diagnostiziert, Schmerzen in meinen Knien, ich konnte nicht länger als 40 Minuten an meinen Beinen stehen). Kurz gesagt, Salben, Pillen - all das führte in meinem Fall zu einem kurzfristigen Ergebnis, ich habe diese synthetischen Apotheken am Ende nicht in den Magen genommen (also habe ich chronische Gastritis). Was mir geholfen hat, ist eine Schlammkur mit Tambukan Schlamm. Zuerst fand ein Kurs im Sanatorium statt, der Schmerz begann nach dem Kurs für einen Monat nachzulassen und dann sagte der Arzt: Sie, um nicht wieder in das Sanatorium zu gehen, rate ich Ihnen, diesen Schmutz in Applikatoren zu kaufen - und tun Sie es zu Hause. Schon ist der zweite Kurs der Schlammkur beendet - und meine Knie, wie vor fast 20 Jahren, verspüre ich keinen Schmerz beim Laufen. Die einzige Sache - sie sind in unseren Moskauer Apotheken schwer zu finden, ich musste im Internet woolen. Kurz gesagt, es hilft lange und die Knie hören wirklich auf zu schmerzen. Jetzt wird der Sohn eines Basketballspielers so behandelt. Sache. Ich möchte jedem mit Arthrose helfen!

Galina, danke für deinen Rat. Gesundheit!

Hallo! Ich hatte Schmerzen in der Schulter und eine Bewegungseinschränkung, ich kann meine rechte Hand nicht zurückbekommen, mit einer scharfen Bewegung einen stechenden Schmerz. Ich ging zum Arzt, machte eine Röntgenaufnahme, diagnostizierte Arthrose des Schultergelenks von 1 Grad. Milgamma Injektionen und Tabletten wurden verschrieben. Nichts half, keine Besserung. Als sie erneut eingenommen wurden, erhielt Actovegin erneut Injektionen und Keltican-Tabletten. Es kamen Zweifel auf, dass ich wie ein Versuchskaninchen war, da es nichts half, versuchen wir es noch einmal. Und ich weiß nicht, ob ich diese Drogen zu mir nehme oder nicht? Gebeten, einen Ultraschall zu machen, abgelehnt. Warum? Und so ist alles klar.

Hallo, Elena. Ultraschall ist in Ihrem Fall nicht aussagekräftig, besonders nach Röntgenaufnahmen. Die beste Forschungsmethode ist die MRT. In Bezug auf die Ernennung von Drogen hilft man einem, andere brauchen eine andere Behandlung. Es passiert, weil jede Person individuell ist. Damit eine Behandlung effektiv ist, muss sie umfassend sein und ständig darüber schreiben. Das heißt, zu der Behandlung, die Sie verschrieben haben, müssen Sie Physiotherapie Behandlung hinzufügen, Chondroprotektoren innen und außen in Form von Salben, sowie therapeutische Übungen. Bewegungstherapie ist ebenso wichtig wie alles andere.

Actovegin wurde verschrieben, um die Blutzirkulation in den Gefäßen zu verbessern, und Keltican füllt das Gleichgewicht der Phosphatverbindungen auf, was Ihnen wiederum ermöglicht, mit vielen Krankheiten umzugehen, die durch eine Weichteilneuralgie verursacht werden, und lindert eine ausgedehnte Entzündung.

Ich habe eine Arthrose des linken Kniegelenks und des rechten Beginns. Auf Röntgenaufnahmen zeigte sich, dass Osteophyten akut waren und es sogar zu starken Schmerzen kam. Konnte mich nicht setzen. Sie stand mit Schwierigkeiten auf (sie fing an, die Übungen normal zu machen), machte Übungen, mit Gel geschmiert auf Dachsfett, sagte der Nachbar, und ich gehe immer noch auf meinen Knien. Fühle mich großartig.

Galya, du bist nur ein guter Kerl, dass du deine Arme nicht gefaltet hast und an deiner Krankheit "gearbeitet" hast. Therapeutische Übungen helfen immer gut und sind bei der Behandlung von Arthrosen unverzichtbar.

Guten Tag. Mein Sohn ist 11 Jahre alt, er ist an Hämophilie A erkrankt, er lahmt seit 3 ​​Monaten und seine Ärzte setzen Arthrosen des 2. Grades ein. Jetzt werden wir physiotherapeutisch behandelt, uns wurde vorgeschrieben, Kalzium zu trinken. Vielleicht werden einige zusätzliche Medikamente benötigt?

Hallo, Gulnar. Hämophilie A wird platziert, wenn ein Mangel an antihämophilem Globulin-VIII-Faktor vorliegt, und Vererbung in Hämophilie A und B tritt durch ein rezessives Merkmal auf. Zuverlässiger sind die Ergebnisse, die mit der Polymerase-Kettenreaktionstechnik erhalten werden, mit der Sie spezifische Veränderungen in den Chromosomen diagnostizieren können: Inversion und Deletion. Dann wird die Möglichkeit der Verschreibung wirksamer sein. Hämophilie Behandlung in der Kindheit wird mit Hilfe von Ersatztherapie durchgeführt, so dass für Hämophilie Typ A direkte Bluttransfusionen (von Verwandten) gemacht werden, und manchmal frisch zubereitet Citrat-Blut verwendet wird. Unter den antihämophilen Arzneimitteln werden sehr oft antihämophiles Globulin, antihämophiles Plasma, Kryo-Präzipitat verwendet. Bei erhöhter fibrinolytischer Aktivität des Blutes wurden 5 - 6% Epsilon-Aminocapronsäure eingesetzt. Manchmal werden Immunsuppressiva verschrieben.

Solche Termine werden natürlich nicht über das Internet vergeben.

Seit meiner Kindheit habe ich meine Mutter beobachtet, die unter ständigen Schmerzen in den Gelenken litt. Mit zunehmendem Alter merkte ich, dass diese "Belohnung" auf mich wartet. Als Folge der Arthrose des Schultergelenks. Sie war ständig mit der Behandlung beschäftigt: Schlamm, Kompressen, Blockaden, sogar die traditionelle Medizin, aber Erleichterung kam nicht. Es gab kurzfristige Auswirkungen, und dann war wieder alles neu. Während auf einem der Foren für die Behandlung von Osteoarthritis stolperte nicht auf Hyaluronsäure. Es war mir wichtig, keine allergische Reaktion zu provozieren, wie ich es einmal mit Eiscremes gemacht habe. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt wurde über den Verlauf der Viskoplus Injektionen entschieden, seit Es enthält kein tierisches Protein und ist daher hypoallergen. Mit der ersten Injektion verschwand die Entzündung, nachdem der zweite Schmerz verschwunden war. Total hat 3 Schüsse mit einem Intervall von 10 Tagen bekommen. In den letzten sechs Monaten störte mich der Schmerz nicht, ich konnte zu der früheren Lebensweise zurückkehren und, am wichtigsten, nicht auf mich selbst oder das Wetter vor dem Fenster hören.

Katerina, ViscoPlus-Medikament wird zur Behandlung von Osteoarthritis mit leichter bis mittelschwerer Schwere als Teil einer komplexen Behandlung verwendet (nicht anwendbar bei septischer Arthritis). Auch für eine effektive Behandlung sind wichtige Chondroprotektoren, die mindestens 6 Monate dauern.

Es gab Arthroskopie des Knies. Stiche werden am Tag 15 entfernt. Der Einschnitt heilte später, nachdem ich den Film mit einer weißen Flüssigkeit geöffnet hatte, die aus dem Einschnitt herauskam und mit Peroxid behandelt wurde. Der Chirurg sprach über die Rötung und den heißen Fleck (er war in Jahren, sagte er, erfinde es nicht). 7 Monate sind vergangen, die Schmerzen in allen Gelenken traten nach 3-4 Monaten auf, dies ist eine Fieberschauer-Temperatur. Im Moment ist alles ruhig und die Schmerzen gehen über die Knöchel Therapeuten Schicken Sie an einen Psychologen. Rheumatologe schickte zum Orthopäden. Im Knie 2 entwickelte sich eine deformierende Arthrose. Auch die Finger an den Händen schmerzen. Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen? Die Schwellung in den Hüftgelenken ließ nach, aber der starke Schmerz blieb. Wer kann es diagnostizieren? Die Punktion wird abgelehnt, weil das Knie nicht geschwollen ist. Und meine Gefühle, als ob die Kälte an meinen Unterschenkeln entlang läuft und es im Bereich des Fußgelenkes schmerzt. 34 Jahre. Ich habe nie Knochen verletzt, und ich weiß nicht, dass solche Schmerzen existieren!

Victoria, jede Person hat eine andere Rehabilitationsphase nach der Operation. Es hängt von der Art der Verletzung, dem Alter des Patienten, der Erfahrung des Chirurgen und auch davon ab, wie viel der Patient selbst die vorgesehenen Maßnahmen zur Genesung durchführt. Die Diagnose wird von einem Traumatologen oder Chirurgen durchgeführt.

Bei Augenproblemen wenden Sie sich an einen Augenarzt.

Ich würde gerne eine recht erfolgreiche Erfahrung in der Behandlung von Osteoarthritis der Knie teilen. Eher nicht so sehr mit der Behandlung als mit wirksamer Schmerzlinderung.
Kämpfen in den Knien litt seit vielen Jahren, das letzte Mal hat sich der Schmerz verstärkt. Durch die Arbeit du
Der Arzt riet zur Injektion eines speziellen Gels im Gelenk, das die Gelenkflüssigkeit ersetzt und das Gelenk schützt.
Wir hielten bei Noltreksa (es gibt viele verschiedene, Noltreks schien der beste für den Preis zu sein, und das Krankenhaus arbeitete mit ihm, er war verfügbar).
Die Injektion ist praktisch schmerzfrei, ein bisschen stechend. Es half fast sofort. Das Medikament drückt die Gelenke, erlaubt ihnen nicht, aneinander zu reiben und beschädigt zu werden. Ungefähr 6 Monate gehe ich nach Injektionen - der Schmerz kehrt nicht zurück. Parallel trinke ich einen Kurs von Chondoprotektoren, denn Noltrex schützt nur das Gelenk, es ist notwendig, den Körper von außen wieder zu versorgen.
Sehr zu empfehlen. In Fällen von Zerstörung des Gelenks, wie meiner - solche Schüsse sind nur Rettung.
Die einzige Frage ist jetzt, der Arzt sagte, dass die Injektion wiederholt werden muss, weil Im Laufe der Zeit wird das Medikament aus dem Gelenk entfernt. Aber ein halbes Jahr lang habe ich keine besonderen Veränderungen bemerkt, der Schmerz ist noch nicht zurückgekehrt.
Deshalb rate ich jedem, sich mit einem Rheumatologen darüber zu beraten, ich bin sehr zufrieden.

Guten Tag
Ja, ich war vor drei Monaten beim Arzt, wurde mir gesagt
Ich proptsali trinke nayz und alle.

Guten Tag
Ich werde es sofort den Ärzten sagen.
Bitte geben Sie mir eine kostengünstige präoperative Ich habe eine Arthrose des rechten Schultergelenks, wenn ich den Arm zurückgebeugt habe Ich habe Schmerzen, während ich heile Ich denke ich habe Stadium 1 oder 2
Kürzlich fing ich an, innerhalb einer Stunde und in der Hoffnung, dass es die Massage ersetzen würde, den Knochen zu schlagen.Ich habe versucht, Thai-Salbe wärmende Salben, aber es gibt keine Hilfe überhaupt
Bitte helfen Sie
Mit freundlichen Grüßen, Mikhail
Bitte schreiben Sie mir einen Kurs der Behandlung an meine Adresse [email protected]

Michael, du hilfst nur der internen Konsultation des Arztes. Es ist unmöglich, Behandlung in Abwesenheit zu verschreiben, besonders solche schweren Erkrankungen wie Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Wirksame Möglichkeiten zur Arthrose der Gelenke zu behandeln

Osteoarthritis (Osteoarthritis) ist im Gegensatz zur Arthritis eine chronische Erkrankung mit einem großen Volumen kollabierenden Geweben und irreversiblen Folgen. Das Ende des "-toz" bezieht sich auf den entzündlich-degenerativen Prozess im Gelenk und angrenzenden Gewebe, die vollständige oder unvollständige Zerstörung und Verformung seiner Elemente. Es gibt eine Veränderung in der Konfiguration der Gelenkflächen, eine Abnahme bis zum völligen Fehlen von Synovialflüssigkeit, Atrophie und Ersatz von Hyalinknorpel durch Bindegewebe. Atrophie oder Dystrophie der periartikulären Muskeln, volumetrische Konturveränderungen des Gelenks aufgrund der periostalen Knochenschichten - Osteophyten.

Diese Krankheit ist ein integraler Begleiter des Rentenalters. Am häufigsten betroffen sind die unteren Extremitäten - die Häufigkeit der häufigsten Arthrosen des Kniegelenks, dann die Hüft-, Knöchel- und kleine Interphalangealgelenke. Zerquetsche diese schwere Erkrankung des Oberkörpers und der Wirbelsäule nicht.

Die Symptome sind gut bekannt und wenige.

Schmerz - schmerzend, schießend, stechend und juckend. Zuerst, nach dem Arbeitstag am Abend, wenn sie ignoriert wird, schreitet die Krankheit voran und manifestiert sich sowohl am Morgen als auch am Tag, durch das wechselnde Wetter, bei jeder körperlichen Anstrengung. Während die betroffenen Glieder nicht in Ruhe sind, wird der Schmerz nicht gelöst. Es kommt zu einem Zusammendrücken der neurovaskulären Bündel aus der Fehlarbeit des Gelenkes, der Reibung seiner Elemente, ihrer Schädigung und posttraumatischen lokalen Entzündung.

Klickt und knirscht in den Gelenken mit absolut harmlosen Körperbewegungen, schmerzlos, verursacht keine Beschwerden und Beschwerden. An sich signalisieren sie das Vorhandensein eines Problems - Mangel an Gelenkflüssigkeit, Ausdünnung von Knorpel und Reibung der Knochenoberflächen gegeneinander. Ein Klicken ist ein unphysiologischer Sprung, und nicht ein Rollen eines Gelenkkopfes in einem Gelenk, ein Mikrotrauma tritt aufgrund von Nichtverbindung von Oberflächen und dem Auftreten von Bereichen mit anomaler, ungleicher Fläche auf.

Einschränkung der Bewegungsfreiheit, nicht nur wegen des Schmerzes, sondern auch wegen der Unfähigkeit der Gelenkelemente, den vollen Wert ihrer Arbeit zu gewährleisten. Da auf dem modifizierten Mikrorelief der Gelenkflächen trockenes und ausgedünntes Gewebe in den umgebenden Muskeln durch chronische perifokale Entzündung verändert wird, ist eine glatte und harmonische Gelenkarbeit unmöglich.

Bei zu geringer Aufmerksamkeit wird in der Zukunft jegliche Funktion aufgrund der anatomischen Veränderung des gesamten artikulären Gewebearrays vollständig ausgeschlossen. Sowie chronische schützende Spasmus von Muskelfasern um das Gelenk. Dies führt zur Immobilisierung der gesamten Gliedmaße und atrophischen Phänomenen in benachbarten Gefäßen, Nervenfasern und Muskeln.

Phasen der Entwicklung von Arthrose.

Je nach Anzahl und Irreversibilität der Gelenkschäden werden folgende Stadien der Arthroseentwicklung unterschieden:

Stadium I - Die chemische und physikalische Zusammensetzung der Synovialflüssigkeit ändert sich aufgrund des Beginns des Entzündungsprozesses. Es verdickt sich bzw. wird kleiner. Dies erschwert die Arbeit des Gelenkes, verletzt aber nicht als Ganzes. Begleitet von leichten Schmerzen während des Trainings und, etwas mehr als gewöhnlich, Ermüdung der Extremitäten. Rötung und Schwellung der Haut über dem Gelenk. Es gibt parästhetische Phänomene in den Muskeln.

Stadium II - morphologische Veränderungen der Gelenkkomponenten treten auf, die Arbeit wird behindert und die Bewegungsfreiheit wird reduziert. Es ist ein Knirschen und Klicken, erträglicher, aber andauernder Schmerz, "Stöhnen" und übermäßige Ermüdung der Muskeln neben dem Gelenk. All dies erzwingt die Schonung der Gliedmaße und verursacht chronische Spannungen in der Muskulatur, um den Schmerzort vor unnötigen Bewegungen zu schützen. Markierte Morgensteifigkeit im Gelenk.

Stadium III - dieser Zeitraum ist durch eine vollständige morphologische Veränderung des gesamten Gelenks und der angrenzenden Gewebe gekennzeichnet. Der Mangel an Mobilität, seine physische Unmöglichkeit, durch scharfe Schmerzen und pathologische Veränderungen in allen Elementen des Gelenks - das Fehlen von Knorpel und Gelenkflüssigkeit, die Deformation des Gelenkkopfes und Fossa, das Auftreten von Knochen Mikrorisse. Ostefekte, Bereiche der Dystrophie und habituellen Muskelkrampf, Überdehnung und nicht funktionierende Bandapparat. Pervertierte Arbeit von Nervenfasern und Gewebeischämie aufgrund einer Beeinträchtigung der lokalen Blutzirkulation. Die Extremität, für die das zerstörte Gelenk verantwortlich ist, ist immobilisiert und befindet sich in einer abnormalen pathologischen Position, die die Gesamtbelastung der Wirbelsäule und das psychische Gleichgewicht verletzt.

Wege der Behandlung.

Die Behandlung besteht aus mehreren Hauptabschnitten, die sich in Richtung und Art der Aktivität unterscheiden.

Erleichterung vermittelt für Glied und Gelenk:

  • Ruhigstellung mit verschiedenen Bandagen und Korsetts des geschädigten Körperteils;
  • Bettruhe, Minimierung der körperlichen Anstrengung;
  • Physiotherapeutische Übungen, die speziell vom Lehrer ausgewählt wurden;
  • Physiotherapeutische Behandlungsmethoden - Laser, Magnete, Phonophorese.
  • Kinesiotherapie in der vom behandelnden Arzt erlaubten Menge.

Korrektur des allgemeinen Zustandes des Körpers:

  • langsamer harmonischer Gewichtsverlust und Flüssigkeitskontrolle.
  • Korrektur und Regulierung der Diät. Eiweiß- und kalziumreiche Vorzugsnahrungsmittel, die die Vitamine B, A und C enthalten. Vollständiger Ausschluss von alkoholischen Getränken;
  • Spa und Spa-Behandlung.
  • Änderung der Art der Arbeitsaktivität oder Begrenzung von Sportbelastungen;
  • Reflexzonenmassage und Akupunktur;
  • chondroplastische und kollagenstimulierende Präparate in verschiedenen Dosierungsformen - Chondroitinsulfat, Glucosamin;
  • homöopathische Behandlung. Komplexe Schemata der Fersezubereitungen werden, in den Tropfen und in den Einspritzungen, in den Salben und in den Tabletten - Lymphom myazot, Traum el C. verwendet

Medikamentöse Behandlung:

  • Steroid- und Nichtsteroid-Arzneimittel. Sind in der ersten Stufe intramuskulär oder intravenös, dann gehen Sie nach innen. Hormonelle Medikamente - Cortison, Diprospan, Kenalog sind als aktives Element der Behandlung verschrieben, um den Höhepunkt der Entzündung zu stoppen. Dann weiter zu nichtsteroidalen entzündungshemmenden, wie Movalis;
  • Schmerzmittel verschiedener Gruppen und Wirkungsspektrum - von Solpedein und Paracetamol bis zu narkotischen Analgetika;
  • Muskelrelaxantien zur Linderung von Muskelkrämpfen;
  • Präparate auf der Basis von Hyaluronsäure - Hiyastat, Dyrolan, Hyalant, Ostenil, Fermaton, Synokorm - zur Stimulierung der Kollagenbildung;
  • Medikamente mit spezifischer Wirkung, in autoimmunen entzündlichen Prozessen, Inhibitoren von Intraleukin. Zum Beispiel, Dicerin;
  • Gele und Salben auf der Basis von Diclofenac, Ibuprofen, Cortison, Capsian.

Phytotherapeutischer Komplex der Volksmedizin Methoden:

  • Verschlucken - Brei aus trockenen Löwenzahnblüten;
  • Lotion - gedämpfte Meerrettichwurzeln; eine Mischung aus Jod, Honig und medizinischer Galle;
  • Kompressen - Saft oder Kohlblätter; Brei, Kefir und Eierschale, Kreide und Joghurt, Salzbeutel;
  • reiben - Tinktur von Alant oder Löwenzahn, Zitrone, Tannenöl;
  • Salben - basierend auf Honig, Brennnessel und Wacholder;
  • Bäder - aus einer Mischung von Tannenzweigen und Nadeln, Topinambur-Brühe, Meersalz;
  • Abkochungen - von Zwiebelschalen, Schafgarbe, Hopfenzapfen, Ringelblume, Schöllkraut, Königskerze, Minze und Süßholz.

Methoden zur effektiven Behandlung von Arthrose

Arthrose ist eine Krankheit, deren Symptome jeder kennen sollte. Diese gefährliche und sehr häufige Pathologie kann in einem frühen Stadium fast nicht wahrnehmbar sein, aber in einem späteren Stadium kann sie unerträgliche Schmerzen verursachen und sogar zu Behinderungen führen. Wir werden über die Ursachen der Krankheit, ihre Symptome, vorbeugende Maßnahmen und die wirksamsten Methoden zur Behandlung von Arthrosen verschiedener Gelenke sprechen.

Warum Arthrose auftritt und wie dringend es ist, mit ihrer Behandlung fortzufahren

Schmerzen in den Gelenken, "Klicks" beim Bewegen und die Verringerung der Beweglichkeit der Gliedmaßen bleiben oft unbemerkt: Die meisten Menschen messen diesen Signalen des Körpers keine Bedeutung bei. In der Zwischenzeit können diese Symptome auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen - Arthrose. Nach Angaben der WHO betrifft diese Pathologie bis zu 7% der Weltbevölkerung und die Zahl steigt jedes Jahr. Wenn in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts die Krankheit hauptsächlich bei Personen über sechzig Jahren diagnostiziert wurde, sprechen die Forscher jetzt von einer erhöhten Inzidenz nach vierzig. Die Risikogruppe ist recht umfangreich: Sie umfasst nicht nur ältere Bürger, sondern auch körperlich Arbeitende, Übergewichtige, Sportler, Verletzte oder genetische Veranlagung. Frauen sind anfälliger für die Krankheit als Männer.

Wenn Arthrose auftritt, die allmähliche Zerstörung von Gelenkknorpel und Verformung des Knochengewebes. Als Ergebnis haben Patienten in einem frühen Stadium wenig Beschwerden bei Bewegungen, auf der zweiten - starke Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke. Das dritte Stadium - eine akute Form der Arthrose mit vollständiger oder fast vollständiger Zerstörung des Gelenkknorpels - kettete den Patienten vor einigen Jahrzehnten an einen Rollstuhl. Die Möglichkeiten der modernen Medizin sind viel breiter. Und während Ärzte die Krankheit noch nicht vollständig loswerden und das geschädigte Gelenk wiederherstellen können, kann die Therapie die Entwicklung der Arthrose deutlich verlangsamen, die Beweglichkeit der Gliedmaßen erhalten und schwere chirurgische Eingriffe vermeiden - deshalb ist es so wichtig, bei den ersten Symptomen zum Rheumatologen zu gehen.

Arthrose Behandlungsmethoden

Eine so schwerwiegende Erkrankung wie Arthrose erfordert einen ganzheitlichen Ansatz: Medikamente, Gewichtsabnahme, Kinesiotherapie, Physiotherapie und ggf. chirurgische Eingriffe. Das Behandlungsprogramm wird von einem Rheumatologen in Abhängigkeit von dem Stadium und dem Ort der Erkrankung, den Eigenschaften des Patienten, vorgeschrieben, schließt jedoch fast immer mehrere der folgenden Methoden ein.

Medikamentöse Behandlung

Die erste Aufgabe bei der Behandlung von Arthrose ist die Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen im Gelenk. Dazu werden nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) verschrieben, wie Ibuprofen, Ketorolac, Piroxicam, Diclofenac und deren Derivate - in Form von Tabletten, Injektionen, Gelen, Salben oder rektalen Suppositorien. Denken Sie daran, dass die Verwendung dieser Gruppe von Medikamenten nur die Hauptsymptome der Krankheit lindert. Darüber hinaus kann die langfristige Verwendung von NSAIDs den Prozess der Zerstörung von Knorpel beschleunigen, so dass sie mit großer Sorgfalt und nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden müssen.

In schweren Fällen und mit geringer Wirksamkeit der Behandlung mit nichtsteroidalen Antiphlogistika, Kortikosteroide werden verwendet, um Schmerzen und Entzündungen zu beseitigen. In der Regel werden sie durch Injektion direkt in die Gelenkkapsel injiziert. Kortikosteroide bei längerer Anwendung verschlechtern den Zustand des Knorpels, daher werden sie nur bei starken Schmerzen verschrieben. Wie bei NSAIDs dient diese Arzneimittelgruppe zur Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen und verlangsamt den Verlauf der Arthrose nicht.

Die Verwendung von Analgetika (Analgin, "Baralgin") ist eine weitere Möglichkeit, den Patienten von Schmerzen zu befreien. Im Gegensatz zu NSAIDs reduzieren Analgetika die Entzündung in geringerem Maße, sind jedoch wirksamer bei der Schmerzbekämpfung. Bei Muskelkrämpfen werden Spasmolytika verordnet - zum Beispiel Mydocalm. Beide Gruppen von Medikamenten werden am häufigsten in Form von Injektionen zur Linderung von Arthrose-Symptomen eingesetzt: Sie sind unwirksam, um die Krankheit selbst zu bekämpfen.

Chondroprotektoren sind eine der wichtigsten Komponenten der medikamentösen Behandlung der Arthrose: Sie sättigen das Knorpelgewebe mit Nährstoffen und stimulieren das Zellwachstum. Die Gruppe der Chondroprotektoren umfasst Glucosamin und Chondroitinsulfat, die unter verschiedenen Namen in Form von Tabletten oder Kapseln verkauft werden. Sie sollten keine schnelle Wirkung von Chondroprotektoren erwarten: Die Verbesserung des Knorpelzustandes ist nach einer langen Medikation bemerkbar. Darüber hinaus werden sie nicht helfen, wenn die Krankheit das dritte, schwerste Stadium erreicht hat.

Vasodilatator Drogen ("Trental", "Theonikol", etc.) werden verwendet, um den Blutfluss zu verbessern, sowie Spasmus von kleinen Gefäßen zu beseitigen. Durch die Einnahme solcher Medikamente in Kombination mit Hon-Drein-Protektoren wird die Wirksamkeit dieser Medikamente signifikant verbessert: Nährstoffe gelangen in größeren Mengen in das Knorpelgewebe.

Nicht-chirurgische Behandlung von Osteoarthritis

Physiotherapie

Die Anwendung der Schockwellentherapie (Stosswellentherapie) bei Arthrose erlaubt es, eine der Hauptursachen für Schmerzen zu eliminieren: Dornfortsätze - Osteophyten. Unter dem Einfluss von Ultraschallwellen erweichen und lösen sich die "Spikes" mit der Zeit und verbessern die Effizienz von Blutfluss und Stoffwechselprozessen. Mit all den Vorteilen ist UHT nur in den frühen Stadien der Arthrose wirksam und hat viele Kontraindikationen, weshalb es mit Vorsicht verschrieben wird.

Die Verwendung von elektrischen Impulsen zur Muskelkontraktion empfiehlt sich vor allem bei Bettpatienten und bei schweren Verletzungen, wenn notwendige körperliche Übungen kontraindiziert sind. Obwohl Myostimulation nicht die häufigste Behandlung bei Osteoarthritis ist, hilft sie bei der Steigerung des Muskeltonus und der Verbesserung der Blutzirkulation, was sich positiv auf die Erholungsdynamik auswirkt.

Diese Methode kombiniert zwei Arten der Exposition auf einmal - Ultraschallwellen und medizinische Präparate. Die Phonophorese ermöglicht somit eine mehrfache Steigerung der Wirksamkeit von Medikamenten: In Kombination mit Ultraschall werden sie den "Ziel" -Zellen zugeführt und von diesen besser aufgenommen.

Die Einführung des Gasgemisches in die Gelenkkapsel hat eine Reihe von positiven Wirkungen: Es reduziert Schmerzen und Entzündungen, hilft bei der Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke und verbessert die Blutzirkulation. In der Regel wird die Ozontherapie in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung durch mehrere Injektionen verordnet.

Bewegungstherapie

Physikalische Therapie bei Arthrose ist eine Möglichkeit, die Durchblutung im Bereich des betroffenen Gelenks zu verbessern, sowie die Muskeln zu stärken. In der Regel empfiehlt der Arzt, mit einfachen Übungen zu beginnen und die Anzahl der Wiederholungen schrittweise zu erhöhen.

Massage (einschließlich Lymphdrainage) und manuelle Therapie
Massage und manuelle Therapie bei Arthrose tragen zur Aufwärmung der betroffenen Stelle bei, lindern Krämpfe und Schmerzen und verbessern die Durchblutung der Gelenke. Verfahren können mit eingeschränkter Patientenmobilität angewendet werden.

Mechanotherapie
Für eine größere Effizienz der physikalischen Therapie wird es durch Mechanotherapie - Übungen mit speziellen Simulatoren ergänzt. Mit den Geräten können Sie die Belastung in der Gymnastik erhöhen (durch verschiedene Beschwerungsmittel) und gleichzeitig das schmerzende Gelenk vor Schäden schützen. Wie die Bewegungstherapie hilft die Mechanotherapie, die Blutzirkulation zu verbessern und den Muskeltonus zu erhöhen.

Traktion Gelenke
Das Wesen dieser Methode ist das mechanische "Strecken" der Verbindung in einer speziellen Vorrichtung für 15-20 Minuten. Dies reduziert die Belastung des Gelenks, verlangsamt die Entwicklung von Arthrosen und reduziert die Schmerzen des Patienten erheblich. Ein Kurs von 10-12 Sitzungen für das beste Ergebnis wird ungefähr alle sechs Monate durchgeführt.

Diät-Therapie
Die Gewichtskorrektur ist eine Möglichkeit, die Belastung des Gelenks signifikant zu reduzieren und die Entwicklung von Arthrosen zu verlangsamen. Natürlich trägt die Aufrechterhaltung einer Diät an sich nicht zur Genesung bei, kann aber in Kombination mit anderen Verfahren eine ausgezeichnete Wirkung erzielen.

Lebensstil Korrektur
Um die Arthrose zu bekämpfen, muss der Patient seine gewohnte Lebensweise deutlich überarbeiten: Tragen Sie nur bequeme Schuhe, verwenden Sie nur bequeme Möbel, verzichten Sie auf Fersen, schlechte Angewohnheiten und exzessive Bewegung. In einigen Fällen wird es vorteilhaft sein, eine Orthese zu tragen, regelmäßige Besuche im Pool und im Bad. In der Regel wird eine ausführliche Liste von Empfehlungen vom behandelnden Arzt basierend auf dem Zustand des Patienten gegeben.

Chirurgische Behandlung

  • Punktion (minimal-invasive Intervention)

Diese Methode wird verwendet, um die Krankheit zu diagnostizieren. Eine Nadel wird in die Gelenkkapsel eingeführt und nimmt einen Teil der Flüssigkeit ein - dies ermöglicht den Erhalt von Testmaterial, reduziert die Belastung der Kapsel und injiziert gegebenenfalls Corticosteroide direkt an die Stelle der Entzündung.

Die Arthroskopie ist die Einführung eines speziellen Arthroskopiemechanismus durch Mikroinzisionen in der Haut. Die Methode erlaubt Ihnen, das Gelenk sorgfältig zu untersuchen, sowie die abgetrennten Fragmente des Knorpels zu entfernen, die Ursachen des entzündlichen Prozesses und des Schmerzes beseitigend.

  • Periartikuläre Osteotomie

Das Wesen der Methode der periartikulären Osteotomie ist in den Knochen des Patienten abgelegt, gefolgt von der Fixierung aus einem anderen Winkel. Die Operation reduziert die Belastung des Gelenks und beseitigt Schmerzen für eine lange Zeit. Diese Art der Operation wird trotz ihrer Effektivität nur selten angewendet - die Belastung des Körpers des Patienten ist zu groß und die Rehabilitationszeit ist lang.

In Fällen, in denen andere Behandlungsformen nicht geholfen haben und die Erkrankung die Gelenke vollständig oder fast vollständig zerstört hat, werden sie durch Prothesen aus Kunststoff, Metall oder Keramik ersetzt. Die Endoprothetik ist eine schwierige und teure Operation, die eine langfristige Rehabilitation erfordert. Viele Patienten werden nach der Operation mehrere Monate lang von Schmerzen gequält. Diese Methode ist jedoch oft die einzige Alternative, um den Patienten zu immobilisieren. Die Lebensdauer moderner Prothesen beträgt zwanzig Jahre, und in all diesen Jahren kann der Patient ein volles Leben führen.

Viele Leute verwechseln die Begriffe "Arthritis" und "Arthrose" - und das sind zwei verschiedene Krankheiten (die sich manchmal jedoch gegenseitig begleiten). Arthritis ist ein entzündlicher Prozess in den Gelenken, der in der Regel durch Infektionen verursacht wird und bei Menschen unter vierzig auftritt. Verwirrung der Krankheitssymptome: Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Bereich führen zu Verwirrung.

Symptome und Merkmale der Behandlung von Arthrose verschiedener Art

Trotz der Ähnlichkeiten in den Symptomen hat Arthrose der verschiedenen Gelenke ihre eigenen Zeichen und Merkmale der Behandlung. Zum Beispiel ist die Verwendung von Salben für Osteoarthritis des Hüftgelenks wegen des Muskel- und Fettgewebes unwirksam, das verhindert, dass das Medikament an die Stelle der Entzündung gelangt. Aber die gleichen Salben zeigen sich gut, wenn sie auf das Knie- oder Ellenbogengelenk aufgetragen werden. Schauen wir uns an, welche Symptome charakteristisch für Arthrose der Gelenke sind: Knöchel, Knie, Ellenbogen, Schulter, Finger und Hüfte sowie Behandlungsmethoden, die sie erfolgreicher beeinflussen.

  • Arthrosebehandlung der Handgelenke (Finger)

In einem frühen Stadium manifestiert sich die Krankheit nur mit einem leichten Knirschen und leichten Schmerzen während der Handbewegungen, aber ohne Behandlung wird sie visuell wahrnehmbar - merkliche Verdickung tritt in den Phalangen in den Gelenken auf. Der Schmerz nimmt zu und wird dauerhaft, es gibt ein Gefühl von Brennen und Pochen in den Fingern. Um Schmerzen und Entzündungen zu lindern, verwenden sie NSAIDs und Corticosteroide, um die Zerstörung der Knorpel zu verlangsamen - Massage, Chondroprotektoren und Streckung der Finger.

  • Behandlung von Arthrose des Schultergelenks

Schmerzhafte Muskelkrämpfe, eingeschränkte Beweglichkeit der Hände, "Durchschießen" beim Anheben und Ziehen zur Seite - all dies sind Symptome einer Arthrose des Schultergelenkes. Zur Behandlung, Massage, Physiotherapie Übungen in Kombination mit der Verwendung von Spasmolytika und intraartikulären Injektionen von Schmerzmitteln sind wirksam.

  • Behandlung von Arthrose des Ellenbogengelenks

Symptome der Krankheit des Ellbogengelenks ist ein lautes Knirschen, wenn die Arme in den Ellenbogen und die Bewegung der Hände gebeugt werden, "Schießen" Schmerz und Schwäche in den Muskeln. Um diese Art von Arthrose zu beseitigen, werden physiotherapeutische Methoden, Kompressen und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente in Form von Salben verwendet.

  • Behandlung von Hüftarthrose

Für Arthrose der TBS ist gekennzeichnet durch "weiche" Knirschen der Gelenke, schmerzhafte oder unangenehme Empfindungen im unteren Rückenbereich bei Bewegung oder Müdigkeit. Bei der Behandlung der Krankheit werden Schmerzmittel in Form von Injektionen, Kapseln oder Tabletten verordnet, die mit entzündungshemmenden Lösungen komprimiert werden.

  • Behandlung von Osteoarthritis des Knies

Bei der Gonarthrose klagen die Patienten über knackige Geräusche beim Bewegen, schmerzhafte Empfindungen im Wadenbereich, besonders unter schweren Belastungen, eine Vergrößerung des Gelenkes. In der Behandlung von wirksamen UHT, Gelenkstreckung, Physiotherapie, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente in Form von Salben, sowie Kompressen.

  • Behandlung von Arthrose des Knöchelgelenks

Kribbeln, Rötung, Knirschen, Knacken im Fuß, schnelle Ermüdung beim Gehen - diese Symptome deuten auf eine Knöchelarthrose hin. Bei der Behandlung dieser Art von Krankheit sind physiotherapeutische Methoden, Massage, therapeutische Bäder und Bettruhe wirksam.

Um das Auftreten von Osteoarthritis zu vermeiden, sollte man vor allem bei einer Prädisposition folgende einfache Regeln beachten: bequeme Schuhe tragen, körperliche Aktivität aufrechterhalten, Belastungsmaß beobachten, Verletzungen und Unterkühlung vermeiden. Die Aufrechterhaltung eines normalen Gewichts ist besonders wichtig, um eine Krankheit zu verhindern: Laut Statistik erhöht jedes zusätzliche Kilogramm die Wahrscheinlichkeit einer Gelenkerkrankung um 7-8%.

Die Ansätze der tibetischen Medizin bei der Behandlung von Arthrose

Neben der traditionellen Medizin bietet Tibetisch einen wirksamen Ansatz zur Behandlung von Arthrosen. Seine Methoden basieren auf den Prinzipien, die wir bereits berücksichtigt haben:

  • Gewichtsverlust zur Entlastung der Gelenke;
  • Übergang zu einem gesunden Lebensstil, Aufgeben schlechter Gewohnheiten;
  • Entfernung von Muskelkrämpfen (Moxotherapie);
  • Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen (Steintherapie, Akupunktur);
  • Verbesserung der Blutversorgung und Ernährung der betroffenen Gelenke (Energiepunkt- und Vakuummassage);
  • Beschleunigung der Knorpelregeneration (Vakuummassage).

Laut den Übersichten der Patienten zeigt die tibetische Medizin, trotz der unterschiedlichen Methoden, eine gute Behandlung bei Arthrose. Wichtig ist jedoch ein ausgewogener Ansatz bei der Wahl eines Behandlungszentrums.

Wir empfehlen, auf die Klinik für tibetische Medizin "Naran" zu achten, die ein umfassendes Programm zur Behandlung von Arthrose bietet. Das Therapieprogramm umfasst drei Aspekte: persönlich (Arbeit an Ernährung und Lebensstil des Patienten), Energie (Harmonisierung des Energieaustausches), physiologisch (Beseitigung von Schmerzen, Krämpfe, verbesserte Durchblutung, Stoffwechsel, Wiederherstellung von geschädigtem Knorpel, Gelenkernährung). Eine Besonderheit des Behandlungsverlaufs in der Tibetischen Medizin ist die ausschließliche Verwendung von Naturheilmitteln anstelle von chemischen Präparaten.

Narana-Experten empfehlen, in der Frühphase der Arthrose in die Klinik zu gehen - dies erhöht die Heilungschancen des Patienten erheblich.

Was und wie Arthrose zu behandeln?

Arthrose ist eine chronische Erkrankung der Gelenke, die als Folge eines degenerativ-destruktiven Prozesses nicht entzündlicher Art auftritt. Diese Krankheit betrifft etwa 10-12% der gesamten erwachsenen Bevölkerung in den Industrieländern. Wenn die Krankheit nicht gestoppt wird, kann dies zu einer vollständigen Zerstörung des Gelenks führen und eine Behinderung verursachen. Daher sind rechtzeitige Diagnose und richtige Behandlung von Arthrose der Gelenke sehr wichtig.

Wann beginnt die Behandlung bei Arthrose?

Meistens betrifft Arthrose die Gelenke der Beine, die den größten Teil der Belastung beim Gehen und Tragen von Gewichten ausmachen. Im Anfangsstadium der Entwicklung von Arthrose tritt eine metabolische Störung in dem Knorpelgewebe des Gelenks auf, die seine normale Fütterung und Wiederherstellung verhindert.

Dies führt zum Verlust der natürlichen Glätte und Elastizität des Knorpels, dem Auftreten von Ulzerationen und Rissen auf seiner Oberfläche. Die Beweglichkeit der Extremität wird behindert, da sich die Knorpelscheide des Gelenkkopfes rauh anfühlt und sich an eine ähnliche, die Gelenkhöhle auskleidende Schicht anschmiegt. Mechanische Reizung verursacht eine Entzündung und Ausdünnung des Knorpels, der eine Schutz- und Amortisationsfunktion gegenüber dem Gelenk hat.

Reibung wirkt sich negativ auf die dynamischen Eigenschaften der Gelenkgelenke aus - eine Person erlebt Schmerzen, während sie ihren Fuß bewegt, es wird schwierig für ihn zu laufen. In Zukunft werden degenerative Prozesse auf die Knochengewebe des Gelenks übertragen, was deren Verformung verursacht.

Wie in jedem Fall richtig Arthrose zu behandeln, entscheidet der Arzt in Abhängigkeit von den Ergebnissen der diagnostischen Untersuchung. In der modernen Arthrologie (Wissenschaft, Erforschung der Ursachen und Methoden der Behandlung von verschiedenen Gelenkpathologien) können therapeutische Techniken den pathologischen Prozess stoppen und seine Entwicklung für eine lange Zeit hemmen.

Dies gibt Ärzten die Möglichkeit, erfolgreich mit Arthrose umzugehen und die Lebensqualität des Patienten auf seinem gewohnten Niveau zu erhalten. Aber es ist unmöglich, die Gelenke im Falle einer Arthrose vollständig wiederherzustellen, wenn die Krankheit in diesem Stadium der Entwicklung der Medizin weit fortgeschritten ist, weil die Arthroseveränderungen in den Gelenken irreversibel sind. Daher ist es wichtig, die Behandlung von Arthrosen der unteren Extremitäten aller Formen (Arthrose der Hüftgelenke - Koxarthrose, Gonarthrose - Osteoarthritis des Kniegelenks, Arthrose aller Gelenke oder Polyarthrose) in einem frühen Stadium der Entwicklung zu beginnen, während die Krankheit noch keine wesentlichen Schäden an den Gelenken verursacht hat. Besonders aufmerksam auf den Zustand ihrer Gelenke sollten Menschen in Gefahr sein:

  • Leiden an chronischen Autoimmunerkrankungen, die durch Immunitätsfehler verursacht werden, die aus Gründen, die nicht vollständig verstanden werden, auf die Zellen ihres eigenen Organismus reagieren, auf etwas Außerirdisches;
  • Im Alter von 45 - 50 Jahren - ihre Gelenke sind natürlich am anfälligsten für pathologische Veränderungen;
  • Diejenigen, die Gliedmaßen Gelenke haben, erfahren chronische Überlastung aufgrund der Ausübung von beruflichen Pflichten - Landarbeiter und Arbeiter mit schwerer körperlicher Arbeit, sowie Tänzer und Sportler;
  • Erleiden schwere Verletzungen der unteren Extremitäten, Operationen an den Gelenken der Beine mit einem hohen Grad an Trauma, erfordern die Entfernung einer erheblichen Menge an Gelenkgewebe, aufgrund dessen die Gelenke nicht kongruent werden, dh die vollständige gegenseitige Haftung der Oberflächen des Gelenks und der Gelenkhöhle gestört ist. Dadurch erhöht sich die Belastung der Verbindung, die Oberflächen beginnen schnell abzutragen;
  • Bei erblicher Veranlagung für die Krankheit - wenn unter den nahen Verwandten einer Person - Eltern, Geschwister - Menschen leiden, die an Arthrose der unteren Extremitäten leiden, steigt das Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, mehrmals an;
  • Menschen, deren Gewicht viel höher ist als die Norm, entsprechend ihrer Größe und ihrem Körperbau. In diesem Fall passiert das gleiche mit den Gelenken wie mit den Details des Autos, wenn es eine Ladung transportiert, die viel höher ist als die ursprünglich geplante Tragfähigkeit - sie verschleißen viel früher, als sie hätten sein sollen.

Alle, die ein erhöhtes Risiko haben, eine Arthrose zu entwickeln, sollten ihre Gesundheit genau überwachen. Wenn es pathologische Symptome (Schmerzen und Knirschen in den Gelenken beim Gehen) gibt, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und mit der Behandlung von Arthrose beginnen.

Konservative Therapie bei Arthritis

Es gibt zwei Arten der traditionellen Therapie bei Arthritis: konservativ und operativ. Wie Arthrose der Gelenke zu behandeln ist hängt von dem Stadium ab, in dem sich die Krankheit entwickelt und der Behandlungsprozess beginnt. Die effektivste Behandlung von Osteoarthritis ist im Anfangsstadium möglich, wenn echte Chancen bestehen, die pathologische und heilende Arthrose zu stoppen.

Konservative Behandlung von Osteoarthritis umfasst:

  • Medikamentöse Therapie;
  • Physiotherapie;
  • Massage;
  • Physikalische Therapie.

Medikamentöse Behandlung

Im medizinischen Verlauf der Behandlung gehören nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), lindern Schmerzen und reduzieren das Niveau des entzündlichen Prozesses. Diese Medikamente sind in Form von Tabletten, Salben, Cremes und Injektionslösungen erhältlich. Diese pharmazeutische Gruppe umfasst:

  • Ketoprofen. Erhältlich in Form von Injektionslösung, Tabletten und Salbe. Injektionen werden intramuskulär 1 oder 2 mal am Tag durchgeführt, der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als zwei Tage. Die Tablettenform wird zweimal täglich oral eingenommen - 1 Tablette wird während oder nach einer Mahlzeit ohne Kauen geschluckt und mit Wasser oder Milch abgewaschen. Die Dauer des Kurses wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt. Die Verwendung von Ketoprofen-Salbe zur Arthrose der Gelenke besteht darin, dass sie im Bereich des betroffenen Gelenks auf die Hautoberfläche aufgetragen und dann bis zur vollständigen Absorption gerieben wird;
  • Diclofenac ist eine andere Droge, häufig für verschiedene Formen der unteren Gliederarthropathie vorgeschrieben. In drei Formen bekannt - Tabletten, Injektionen und Salben. Injektionen werden nur intramuskulär, einmal am Tag, nicht länger als zwei Tage hintereinander durchgeführt. Die Tagesdosis der Tablettenform von Diclofenac beträgt 1-3 Tabletten, nach den Mahlzeiten eingenommen und mit Wasser gewaschen. Die Dauer des Kurses richtet sich nach den Empfehlungen des Arztes. Der Hauptwirkstoff in der Zusammensetzung der Salbe ist Diclofenac-Natrium, und Polyethylenoxid, Propylenglycol und Dimethoxid werden als Hilfskomponenten verwendet. Diclofenac Salbe für Arthrose der Gelenke hilft, Schwellungen zu lindern, Schmerzen und Steifheit zu reduzieren;
  • Indomethacin Salbe wird bei allen Formen der unteren Gliedmaßenarthropathie verwendet. Es muss dreimal täglich in einer kleinen Menge auf das schmerzende Gelenk aufgetragen werden - die tägliche Dosis für einen Erwachsenen ist nicht mehr als 15 cm Salbe, die aus der Tube herausgedrückt wird.

Diese Mittel haben eine Reihe von Kontraindikationen, einschließlich Kinderalter (bis zu 12 Jahren), Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen), Magengeschwüre (Kolitis, Gastritis, Magengeschwür), individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten. Von den Nebenwirkungen der Behandlung sind Rötung der Haut, ein allergischer Hautausschlag und Juckreiz üblich. All dies hört nach der Abschaffung der Drogen auf.

Eine weitere Gruppe pharmakologischer Arzneimittel, die bei der Behandlung verschiedener Gelenkpathologien, einschließlich der Arthrose, verwendet werden, sind Chondroprotektoren, die die Wiederherstellung von Knorpelgewebe fördern. Ihre Zusammensetzung umfasst Substanzen, die zur Verbesserung regenerativer Prozesse beitragen - Chondroitin und Glucosamin. Die beliebtesten Arten dieser Gruppe sind Teraflex (Kapseln), Don (Pulver), Artra (Tabletten). All diese Medikamente sind verlängerte Wirkung, und um die Wirkung zu erreichen, benötigen sie eine Nutzungsdauer - von einem Monat bis zu sechs Monaten. Intraartikuläre Injektionen von Hyaluronsäure, die die Qualität der Synovialflüssigkeit verbessern, geben ebenfalls eine gute Wirkung - sie wird viskoser und hilft, die Reibung im Gelenkbereich zu reduzieren.

Physiotherapie

Bei der komplexen Behandlung von Arthrosen werden physiotherapeutische Verfahren gleichzeitig mit medizinischen Methoden angewendet. Die positivsten Ergebnisse bei der Behandlung von verschiedenen Formen der Arthrose werden mit den folgenden Methoden erzielt:

  • Ultraviolette Bestrahlung (UV);
  • Ultrahochfrequenz (UHF) -Ströme;
  • Stoßwellentherapie (Schocktherapie);
  • Balneologie (Anwendungen aus Heilschlamm);
  • Paraffin;
  • Magnettherapie;
  • Übt physikalische Therapie und Massage aus.

Eine der modernen Methoden zur Behandlung der chronischen Arthrose ist die Bestrahlung erkrankter Gelenke mit gerichteter Röntgenstrahlung geringer Intensität. Röntgentherapie bei Arthrose ermöglicht es Ihnen, Schmerzen in den Gelenkgelenken zu beseitigen und die Geweberegeneration zu verbessern. Es kann Kurzfokus sein - mit Penetration von Strahlen bis zu einer Tiefe von 7 cm, und Langfokus, bei dem diese Zahl von 50 bis 60 cm ist.Die Dauer der Sitzungen beträgt 1 bis 9 Minuten, ihre Anzahl wird vom Arzt individuell bestimmt, sollte aber 7 nicht überschreiten 9 für einen dreiwöchigen Kurs.

Volksmedizin

Im Frühstadium können beliebte Behandlungsmethoden wirksame Hilfe leisten. Herbalists-Heiler empfehlen die folgenden Rezepte, um den Zustand zu lindern:

  • Die topische Reibungsverbindung wird aus einem rohen Eigelb eines Hühnerei, 15-20 ml Apfelessig und 5 ml Terpentin hergestellt. Alle Zutaten sollten gründlich gemischt werden und die resultierende Flüssigkeit über Nacht in das Gelenk einreiben, danach muss es warm eingewickelt werden. Am Morgen waschen Sie Ihre Füße mit warmem Wasser und Seife;
  • Anästhetische Salbe. Mischen Sie 150 g Honig, einen Esslöffel Ammoniak und 3 Teelöffel medizinische Galle. Die resultierende Mischung, ohne sie in die Haut zu reiben, schmiert den Verbindungsbereich von außen und innen und wäscht ihn in einer Stunde mit warmem Wasser ab;
  • Wodka und Aloesaft (100 g) mit Honig (200 g) vermischt. Bestehen Sie 1-2 Stunden. Setzen Sie auf das Gelenk in Form einer Kompresse in der Nacht. Kurs - 2-3 Wochen;
  • 50 g Wurzel devyasila (verkauft in einer Apotheke) gießen 125 g Wodka. Bestehen Sie für 10 Tage in einem dunklen Ort. Belastung. Reiben Sie 3-4 mal am Tag in das Gelenk ein;
  • Mischen Sie Pflanzenöl mit Propolis (100 g pro Komponente). In ein Wasserbad geben und unter Rühren erhitzen, bis die Zutaten vollständig vermischt sind. Die resultierende Salbe auf das Gelenk 2-3 mal pro Tag auferlegen.

Es wird dringend empfohlen, die aufgeführten Medikamente nicht zu verschreiben, da viele von ihnen schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Verwendung für die Behandlung von Arthritis Volksmedizin kann auch nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten sein.

Chirurgische Behandlung von Osteoarthritis

Da es nicht immer möglich ist, eine Arthrose der Gelenke in einem späten Krankheitsstadium mit konservativen Methoden zu behandeln, empfehlen die Ärzte, dass sich die Patienten in unterschiedlichem Ausmaß invasiv operieren lassen (Trauma). Es gibt verschiedene Methoden der chirurgischen Behandlung von Arthrose:

  • Arthrodese ist eine Operation zur Entfernung von Knorpelresten und geschädigten Bereichen des Gelenkgewebes, Spleißen der Gelenkverbindung und künstliches Schließen des Gelenks, um es zu immobilisieren, um eine weitere Zerstörung des Knochens zu verhindern;
  • Die Endoprothetik bezeichnet den teilweisen Ersatz des zerstörten Gelenkgewebes durch ein künstliches;
  • Arthroskopie - bei dieser Operation führt der Arthrologe unter Lokalanästhesie einen kleinen Einschnitt in den Gelenkbereich ein, durch den ein Arthroskop eingesetzt wird - eine Miniatursonde mit Videokamera am Ende, die dem Arzt detailliert das Gelenk detailliert untersuchen und gebrochene Knorpelpartikel und aufgelockerte Gelenke entfernen kann Gewebe. Eine hohle Röhre wird durch einen anderen Einschnitt eingeführt, durch den physiologische Kochsalzlösung zugeführt wird, die die Gelenkhöhle füllt, sie verbessert die Sichtbarkeit und ermöglicht sorgfältigere und genauere Manipulationen;
  • Endoprothetik ist die radikalste Methode der operativen Korrektur der Arthropathologie, bei der das Gelenk vollständig entfernt und durch ein künstliches ersetzt wird. Diese Art der Intervention hat die höchste Leistung - am Ende der Rehabilitationszeit, deren Dauer, mit einem erfolgreichen Ergebnis der Operation und der Abwesenheit von Komplikationen, nicht länger als zwei vor drei Wochen, die motorischen Funktionen des Gelenks sind vollständig wiederhergestellt, und für die nächsten 20-25 Jahre kann eine Person sich von allen Unannehmlichkeiten frei betrachten und Beschwerden im Zusammenhang mit Arthrose.

Endoprothetik wird eingesetzt, wenn andere Behandlungsmethoden nicht erfolgreich sind. Die Operation hat aber auch Kontraindikationen - sie wird bei Patienten mit schwerem Diabetes mellitus nicht durchgeführt, da in diesem Fall ein hohes Risiko für eine Abstoßung der Endoprothese besteht.

Bewertungen

Welche Methoden des arthropathologischen Umgangs in den Reviews zur Arthrosebehandlung am wirksamsten sind, können Sie herausfinden. Hier ist, was Patienten über die verschiedenen Therapien sagen:

Diclofenac hat mir gut geholfen, aber dann hatte ich Probleme mit dem Magen, bei mir wurde Gastritis diagnostiziert und ich musste Diclofenac aufgeben. Auf Empfehlung des Arztes habe ich versucht, Don, ich habe den zweiten Monat getrunken, aber es gibt bisher keine konkreten Verbesserungen.

Nadezhda, 42 Jahre alt, Murmansk.

In den letzten 5 Jahren habe ich regelmäßig Stichverläufe im Gelenk gemacht - es tut weh, aber es ist effektiv: Nach drei Injektionen wird es viel leichter, leidet nicht unter Schmerzen und man kann normal gehen. Genug für ein Jahr, dann musst du es wiederholen.

Valentina, 45, Kostroma.

Ich lebe seit 12 Jahren mit Hüftarthrose. Ich machte Arthroskopie, und zuerst war alles in Ordnung, und nach anderthalb Jahren kehrte der Schmerz zurück und ich begann wieder zu schlaffen. Jetzt empfiehlt der Arzt eine Endoprothese. Aber ich bin mir nicht sicher über das Ergebnis - ich habe Angst vor Komplikationen.

Andrei Iwanowitsch, 63 Jahre alt, Saratow.

Die Erfahrung mit verschiedenen Mitteln der gemeinsamen Therapie beweist, dass die Behandlung in einem frühen Stadium der Krankheit begonnen werden sollte. Je verletzter das Gelenk ist, desto schwieriger ist es, einen positiven Effekt zu erzielen.