Haupt

Handgelenk

Rechtsseitige Skoliose der BWS

Alle Wirbelsäulenkrümmungen entlang ihrer frontalen Achse können eine andere Richtung haben. Einige von ihnen sind nach links gerichtet, einige nach rechts. Dementsprechend sind die Namen der Arten der Skoliose unterschiedlich. Die Krümmung, die durch ihre Ausbauchung nach rechts gerichtet ist, ist eine rechtsseitige Skoliose. Die Ursache der Pathologie, ihre Folgen und die Behandlung als Ganzes hängen nicht davon ab, welche Seite die Krankheit ausgewählt hat. Es gibt jedoch noch einige Unterschiede.

Rechtsseitige Skoliose: ihre Art und Behandlung

Die rechte Skoliose befällt am häufigsten die Thoraxregion und wählt Kinder und Jugendliche, insbesondere Frauen, mit ihrem "Ziel". Die Gründe dafür können sein:

  1. Falsche Landung am Tisch beim Unterricht in der Schule und zu Hause: Die Wirbelsäule ist nach rechts gewellt, der rechte Ellenbogen liegt auf dem Tisch, die rechte Schulter wird nach vorne geschoben
  2. Rasches Wachstum mit schwacher Entwicklung der Muskulatur
  3. Hormonstörungen während der Reifung
  4. Unbekannte (idiopathische) Ursachen

Symptome der rechtsseitigen Krümmung verschiedener Grade

Rechtsseitige Skoliose kann auch vier Grad mit den entsprechenden äußeren und inneren Zeichen haben:

Der erste Grad ist leicht, mit einem Winkel von weniger als 10, fast nicht wahrnehmbar und zeichnet sich durch eine leichte Erhöhung der rechten Schulter und Schulterblatt aus.

Der zweite Grad ist durchschnittlich, der Winkel der Abweichung liegt zwischen 10 ‰ und 25 ‰. Bei Betrachtung in einer Arztpraxis an einem nackten Körper, der rechtsseitigen Asymmetrie von Wirbelsäule, Schulter und Skapulierlinie, ist das Becken deutlich sichtbar. Bei einer gekleideten Person sind solche Abweichungen jedoch noch nicht wahrnehmbar, und die Eltern können immer noch die pathologische Krümmung ihres Kindes übersehen.
.
Auf dem Foto - so sieht die rechtsseitige Brust Skoliose von 2 Grad aus

Der dritte Krümmungsgrad ist schwer, der Winkel steigt auf 50. Es ist unmöglich, eine solche Verformung nicht zu bemerken:

  • das rechte Schulterblatt und die Rippen, besonders wenn der Test sich nach vorne beugt, wölben sich beträchtlich, über ihnen bildet sich eine Muskelrolle
  • Als Ergebnis der Drehung der Wirbelsäule nach rechts bewegt sich die Brust nach hinten
  • Atmungsprobleme und häufige Erkältungen beginnen
  • Kurzatmigkeit erscheint
  • Herzrhythmusstörung
  • Verschlechterung der Blutversorgung des Rückenmarks und des Gehirns

Der vierte Grad der Skoliose wird als kritisch oder sehr schwer angesehen. Der Ablenkwinkel übersteigt 50. Es gibt eine Verschlimmerung der äußeren und inneren Zeichen:

  • Auf dem rechten Rücken sind große Schulter- und Rippenhöcker gebildet.
  • Vor dem küstennahen Unterkiefer ragt er durch Verdrehen nach links und rechts heraus - die Ränder fallen herab
  • Am Sternum befinden sich Vertiefungen
  • In der Rückansicht berührt der linke untere Rippenbogen praktisch den oberen Rand des linken Beckenknochens.
  • Es gibt eine deutliche Verzerrung des Beckens und die visuelle Asymmetrie der Länge der Arme und Beine
  • Aufgrund der Deformation des Rückenmarks treten motorische Störungen auf, Lähmungen und Taubheitsgefühle der Extremitäten sind möglich.
  • Es zeigt sich eine multiple Dysfunktion der inneren Organe: ein skoliotisches Herz mit gestörter Arrhythmie, Stauung in der linken Lunge (wegen unzureichender Atmung auf der linken konkaven Seite), Magen-Darm-Beschwerden, Nierenerkrankungen, Blasen- und Geschlechtsorgane

Patienten des dritten oder vierten Grades verlieren schnell Gewicht, sie haben ständig etwas zu verletzen, sie werden sogar von einer kurzen Bewegung müde.

Die rechtsseitige Thoraxskoliose, selbst des ersten Grades, ist bereits gefährlich, wenn sie progressiv ist. Dies führt früher oder später zu schweren Krankheiten und Abweichungen. Die frühzeitige Erkennung und Behandlung von thorakalen Krümmungen ist daher eine Aufgabe der modernen Vertebrologie:

Je früher die Behandlung der Brust-Skoliose beginnt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit behandelt werden kann, bevor die inneren Organe in den skoliotischen Prozess involviert sind.

Mischformen der rechtsseitigen Skoliose

Rechtsseitige Skoliose betrifft selten nur einen Teil der Wirbelsäule. Die häufigsten Arten sind:

  • Hals und Brustkorb
  • Thorax-Lendenwirbelsäule
  • Lumbosakral

Die zervikothorakale Krümmung wird als die gefährlichste angesehen, da die Risiken der zervikalen Skoliose auch zu allen "Reizen" der Brust hinzukommen.

Die Thorax-Lenden-Skoliose tritt mit einem dritten Krümmungsgrad auf. Gewöhnlich hat der Bogen die Form des lateinischen Buchstabens S. Die rechtsseitige thorakale Skoliose gemischten Typs mit Beeinflussung der Lendenwirbelsäule sieht wie ein Spiegelbrief S aus;

Lumbosakrale Krümmung ist ziemlich selten:

  • mit kongenitaler Dysplasie TBS
  • mit 4 Grad Skoliose

Im schwersten Stadium der skoliotischen Krümmung kann es sogar eine kombinierte Form geben, bei der drei Teile der Wirbelsäule mit drei verzerrenden Bögen - in Form des Buchstabens Σ - betroffen sind:
.
zum Beispiel Skoliose der thorakalen und lumbosakralen Regionen.

Konservative und chirurgische Behandlung der rechtsseitigen Skoliose

Die Behandlung der rechtsseitigen Skoliose erfolgt in Abhängigkeit vom Grad von:

Rechtsseitige Skoliose der Brustwirbelsäule 1-2 Grad wird konservativ behandelt.

Die Methoden der konservativen Behandlung sind wie folgt:

  1. Bewegungstherapie mit Übungen zur Krümmungskorrektur
    Alles, was für ein solches Fitnessstudio benötigt wird: Matte, Rollen, Gymnastikwand und der einfachste Neigungssimulator, Gymnastikgeräte: Bälle, Stöcke, Gewichte usw., Schwimmbad
  2. Manuelle Therapie und Massage (in Kombination mit Körperkultur)
  3. Akupunktur mit Elektrostimulation
  4. Korsetts und Halsbänder in verschiedenen Härtegraden
  5. Physiotherapie

In diesem Foto können Sie das Korsett für die Korrektur der Krümmung sehen:

Für schwerere Grade 3 bis 4 ist eine konservative Behandlung viel seltener:

  • In der 3. Klasse - bei Kindern unter 11 Jahren
  • Im dritten oder vierten Grad - bei Erwachsenen, vorbehaltlich der Stabilisierung der Krümmung und zufriedenstellender Zustand der inneren Organe

Rechtsseitige Skoliosen der Brustwirbelsäule in einem schweren und kritischen Grad, wenn eine direkte Bedrohung der inneren Organe vorliegt, werden nur operativ behandelt

In der Erholungsphase nach der Operation wird eine Behandlung nach dem obigen Schema unter Verwendung von Physiotherapie und Tragen von Korsetts benötigt.

Verzweifeln Sie nicht einmal im schlimmsten Stadium der Krankheit.

Möglichkeiten der Medizin + Ihre Stärke und Hingabe = Sieg

Hier ist es - die Formel für den Erfolg. Gute Gesundheit für Sie!

Video: Übungen für die rechte thorakale Skoliose

Rechtsseitige Skoliose

Bei den meisten Patienten, die über Rückenbeschwerden klagen, wird eine rechtsseitige Skoliose diagnostiziert, und in 70% diagnostizieren Experten eine kritische Pathologie - rechtsseitige Skoliose der Brustwirbelsäule. Die Verlagerung der Wirbelsäule in die richtige Richtung verletzt nicht nur die Körperhaltung eines Menschen, sondern führt auch zu erheblichen Verletzungen der Funktionsfähigkeit der inneren Organe.

Bei komplexen Formen der Erkrankung werden Veränderungen in der Funktion des respiratorischen und kardiovaskulären Systems beobachtet. Schon bei den ersten Anzeichen der Krankheit sollte die Behandlung beginnen. Andernfalls wird die Krankheit schnell fortschreiten und sich zu einer schweren Form entwickeln.

Gründe

Experten nennen die genaue Ursache der Krankheit nicht. Die rechtsseitige Skoliose beginnt sich in der Regel in der Kindheit zu entwickeln, wenn das Knochenwachstum intensiv ist. Schwache Muskeln verkraften die zunehmende Belastung der Wirbelsäule nicht, was zur Verformung der Basis des Knochenskeletts führt. Die Krankheit wird durch die Tatsache kompliziert, dass es in den frühen Stadien ziemlich schwierig ist, es zu diagnostizieren. Ein längerer Aufenthalt des Kindes in der falschen Haltung erhöht nur die Belastung der Wirbelsäule.

Außerdem identifizieren Experten eine Reihe anderer Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen:

  • Das zusätzliche Gewicht, das der Wirbelsäule zusätzliches Gewicht verleiht;
  • Verschiedene Verletzungen, die körperliche Veränderungen der Bandscheiben hervorrufen;
  • Das Vorhandensein von kongenitalen Anomalien der Skelettentwicklung, einschließlich des Vorhandenseins oder Fehlens eines Wirbels;
  • Krankheiten, die zu anatomischen Deformationen der Knochen führen, wie Osteochondrose, Spondylose, Hernie;
  • Endokrine Erkrankungen und Infektionen, die zur Zerstörung des Knochengewebes und damit zu einer Veränderung der Form und Position der Wirbelsegmente führen.

Je nach Art der Lokalisation unterscheiden die Spezialisten die folgenden Arten dieser Krankheit:

  • Humbal - tritt in der Lendenwirbelsäule auf;
  • Eine Brust- oder Brustwarze ist im Brustbereich lokalisiert;
  • Oracolumbic - ist gekennzeichnet durch Krümmung der Wirbel im Bereich zwischen den thorakalen und lumbalen Abschnitten;
  • Kombiniert - manifestiert sich in zwei Lendenbereichen.

Symptome

Laut Experten kann Skoliose in jedem Alter und in jedem der Wirbelsäule auftreten.

Zervikal

Diese Art von Krümmung ist in der Regel bei Säuglingen sehr selten. Dies liegt an der Tatsache, dass die Nackenmuskulatur immer noch ziemlich schwach ist und jede unvorsichtige Bewegung zur Deformation der korrekten Position der Wirbel führt. In einem älteren Alter sind die Verletzungen die Hauptursache für die Krümmung der Halsregion. Und begleitet von solchen Manifestationen wie: Kopfschmerzen, Unbehagen, Steifheit und Schmerzen im Nacken. Die Taubheit der oberen Extremitäten weist bereits auf schwerere Verletzungen in der Struktur der Wirbelsäule hin, bis hin zur Deformation der Schädelknochen und dem Einklemmen von Blutgefäßen.

Thorax-Skoliose

Diese Form der Erkrankung gilt als die häufigste und manifestiert sich durch die folgenden Symptome: Asymmetrie der Brustgegend, eingeschränkte Bewegung aufgrund von Schmerzen im Rücken und Brustbein, Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Fingern. Die Gefahr der Erkrankung liegt in den möglichen schwerwiegenden Verstößen bei der Arbeit der inneren Organe, insbesondere des Lungen- und Herz-Kreislauf-Systems.

Lendenwirbelsäule

Es tritt in der Regel infolge schwerer körperlicher Anstrengung auf. Die anfänglichen Veränderungen, die während der Untersuchung in der Wirbelsäule auftreten, sind schwer zu bemerken, und die Diagnose wird durch das Vorhandensein zusätzlicher Studien und einer Anzahl von Symptomen gestellt. So beklagen sich Patienten oft darüber, dass Rücken-, Bein- und Beckenorgane sowie das Fortpflanzungssystem betroffen sind. Die Komplexität der Krankheit liegt darin, dass sie sich in den frühen Krankheitsstadien nicht manifestiert und in den späteren Stadien nicht geheilt werden kann. Die Behandlung soll nur die weitere Entwicklung der Lumbalskoliose stoppen.

Grad der Verformung

Für die rechtsseitige Entwicklung der Skoliose sind folgende Veränderungen der Wirbelsäule charakteristisch:

  • 1 Grad. Es wird selten diagnostiziert. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass in der Anfangsphase Skoliose für Lockerheit verwechselt wird. Bei rechtzeitiger Diagnose erfolgt die Behandlung mit schonenden Methoden;
  • 2 Grad. Bei der Untersuchung eines Patienten bemerkt ein erfahrener Arzt eine leichte Asymmetrie des Körpers, die rechte Seite knapp über der linken. Wenn diese Symptome nicht rechtzeitig erkannt werden, kommt es zu einer schnellen Verschlechterung der Wirbelsäule. Die Behandlung erfordert in diesem Fall eine intensivere Therapie;
  • 3 Grad. Es gilt als eine schwerere Form. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Verschiebung der Brust, sowie die Bildung des Rippenhöckers. Der fortschreitende anatomische Prozess führt bereits zur Funktionsunfähigkeit wichtiger Organe. Beim Laufen wirkt sich die Form auf den Lendenbereich des Rumpfes aus. In diesem Fall diagnostiziert ein Spezialist thorakolumbale Skoliose;
  • 4 Grad. Dies ist die schwerste Form der Krankheit. Veränderungen der inneren Organe durch Krümmung der Wirbelsäule, nur verstärkt. Ihre Verschiebung wird signifikant beobachtet, wodurch im Körper irreversible Störungen in der Arbeit einer Reihe von Organen auftreten können.

Nach Ansicht von Experten erfordert sogar das Vorhandensein von Symptomen des ersten Stadiums der Krankheit die sofortige Beobachtung eines Spezialisten.

Die Skoliose zeichnet sich durch eine schnelle Progression aus. Es bedeutet, dass ein Risiko besteht, den Moment zu verpassen, wenn es möglich ist, Übungen für rechtsseitige Skoliosen zu verwenden.

  • Finden Sie heraus: Ist es möglich, während der Skoliose an der Stange zu hängen?

Behandlung

Die Hauptaufgabe der Restauration besteht darin, die Wirbel in ihre normale anatomische Position zurückzuführen. Im Falle einer Krankheit des Anfangsgrades wird dem Patienten empfohlen, eine Reihe von Übungen für rechtsseitige Krümmung, Massage, Akupunktur und die Verwendung von spezialisierten Korsetts und Halsbändern durchzuführen. In der Regel reicht es aus, die beschädigte Abteilung vollständig zu restaurieren. Mit der Manifestation einer schweren Form der Verzerrung sind Standardbehandlungsmethoden nicht länger wirksam. In diesem Fall greifen Experten auf chirurgische Eingriffe zurück.

Übungen für rechtsseitige Skoliose von 3 Grad werden nur in seltenen Fällen verschrieben: bei Kindern unter elf Jahren sowie bei Erwachsenen, deren betroffene innere Organe befriedigend sind.

Bis heute gibt es eine große Vielfalt an Übungen, die die Deformationen der ersten beiden Arten beseitigen. Es ist jedoch zu beachten, dass zur Vermeidung zusätzlicher Verletzungen die rechte Skoliose mit Hilfe von Gymnastik nur unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden kann.

Ein weiterer wichtiger Schritt in der Behandlung von Krankheitsprävention ist das Gehen. Gebrauchte Arten des Gehens ziemlich viel. Diese Bewegung an den Zehen und Fersen. Und mit überwältigendem Unterschenkel. Die Häufigkeit und Dauer des Trainings wird ebenfalls individuell basierend auf dem Grad der Erkrankung ausgewählt.

Rechtsseitige Skoliose der BWS

Skoliose ist eine komplexe komplexe Erkrankung, die gleichermaßen erworben und angeboren werden kann. Es ist eine Anomalie, ausgedrückt in einer festen Krümmung des Wirbelbogens auf seiner Seite. Als Ergebnis wird nicht nur die allgemeine Haltung gestört, sondern auch eine Anzahl von Organen im Körper. Sie ändern ihre Größe (dehnen / schrumpfen) und hören auf normal zu funktionieren. Die Frage der Skoliosebehandlung ist trotz der Ätiologie der Erkrankung sehr wichtig. In einigen Fällen muss eine therapeutische Behandlung dringend durchgeführt werden, andernfalls ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Da es viele Arten von Skoliose gibt, hängt der Erfolg der Behandlung von einer genauen Diagnose ab.

Warum entwickelt sich Skoliose?

Auf diese Frage kann das Medikament keine eindeutige Antwort geben. Eine angeborene Skoliose entsteht durch Missbildungen des Wirbelkörpers des Embryos, sowie durch die Unterentwicklung der Sakralregion im Fötus, die sich noch im Mutterleib befindet. Spleißen der Wirbel oder die Bildung zusätzlicher Wirbelsäulensegmente, Spleißen der Rippen, Anomalien im Bereich der Wirbelbögen und andere Pathologien zeigen Manifestationen der Skoliose, die im Baby bei der Geburt vorhanden sind und im ersten Lebensjahr entdeckt werden.

Wenn Sie detaillierter lernen möchten, wie man Skoliose in einem frühen Stadium erkennt, sowie über die Methoden der Diagnose nachdenken, können Sie einen Artikel darüber in unserem Portal lesen.

Der zweite erworbene Typ ist idiopathisch. Das heißt, es gibt keine offensichtlichen Gründe für sein Auftreten, die direkt zu der Krankheit führen, oder es ist sehr schwierig, sie zu identifizieren. Es gibt jedoch Voraussetzungen für das Auftreten dieser Krankheit, von der vor allem vorpubertäre Kinder und Jugendliche betroffen sind. In jedem Fall beginnt die erworbene Skoliose am häufigsten im Alter von zehn Jahren, und Patienten unter 18 Jahren sind gefährdet.

Übrigens. Zahlreiche Studien von klinischen Fällen von Skoliose haben chemische und morphologische Anomalien in Wirbelstrukturen bei Patienten aufgedeckt, die an dieser Art von erworbener Krankheit leiden. Der kausale Zusammenhang zwischen diesen Anomalien und der Skoliose konnte jedoch nicht identifiziert werden.

Im Laufe der medizinischen Forschung wurde die Krankheit entsprechend ihren Ergebnissen in Gruppenformen (dies ist ein erworbener Typ) eingeteilt.

Tabelle Skoliose-Gruppe Formen.

Übrigens. Bei Mädchen wird die Krankheit häufiger diagnostiziert als bei Jungen. Und prozentual leiden europäische Kinder öfter an einer Rückenkrümmung als andere.

Diagnose

Die Hauptsymptome der Krankheit sind visuell, ausgedrückt in der seitlichen Krümmung des Wirbelbogens, was mit einer Verzögerung des Wachstums des Wirbelbogens und einer Umkehrung der Wirbel von der Achse einhergeht. Krümmungen treten in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule auf.

Es ist wichtig! Bei einer Pathologie im oberen Rückenbereich, im Bereich der Schulterblätter, wird eine Skoliose der Thoraxregion diagnostiziert. Wenn die Krümmung links - links ist Skoliose, wenn rechts - rechts.

Um eine Erkrankung zu diagnostizieren, müssen Sie mit einer visuellen Inspektion beginnen. Der Patient wird in drei statischen Positionen und bei der Bewegung untersucht. Erstens, wenn er steht, dann sitzt und schließlich liegt.

  1. In der stehenden Position, vergleichen Sie die Länge von ihnen mit ihrer Position relativ zum Becken, die mögliche Verformung. Wir untersuchen auch die Schulterlinie, wie horizontal sie ist und auf welcher Ebene. Die Inspektion der Schaufeln gibt eine Vorstellung von ihrem Niveau und ihrer Position relativ zur horizontalen Achse.
  2. Wenn der Patient sitzt, werden die Position des Beckenbereichs und die Biegung des Wirbelbogens bestimmt. Wenn das Kind entspannt auf einem Stuhl ohne Rücken sitzt, kann das Vorhandensein der Asymmetrie des Wirbelbogens sofort erkannt werden.
  3. Beim Liegen auf dem Bauch werden funktionelle oder organische Veränderungen festgestellt. Handelt es sich um eine skoliotische Haltung, richtet sich die Wirbelsäule der liegenden Kinder auf, und wenn es sich um eine Skoliose handelt, bleibt sie krumm.

Es ist wichtig! Auf der Seite der Krümmung werden rechtsseitige, kombinierte (zwei oder mehr Krümmungen) und linksseitige Skoliosen unterschieden. Entsprechend der Dynamik der Erkrankung wird ein Grad von 1 bis 4 vergeben.

Hardware-Forschung

Bei Verdacht auf Skoliose, die durch eine visuelle Untersuchung bestätigt wird, werden die Patienten in zwei Positionen - stehend und liegend - geröntgt. Nachdem Sie eine Röntgenaufnahme erhalten haben, können Sie eine genaue Aussage über die Seite und den Grad der Krümmung sowie die geschätzte Höhe der Progression machen.

Die Nichtstrahlungsmethode der Hardwarediagnose ist die Moiretopographie. Während dieser Untersuchungsprozedur ist der Patient keiner Strahlung ausgesetzt, und die Ausgabe ist ein dreidimensionales Bild, das es Ihnen ermöglicht, die Verformung zu beobachten und ihre Dynamik zu verfolgen.

Merkmale der rechten Skoliose

Dieser Typ erscheint wie folgt. Bei jedem Grad im Bereich des Brustwirbels ist die rechte Schulter in der stehenden und sitzenden Position immer höher als die linke.

Tabelle Grade und ihre charakteristischen Manifestationen

Rechtsseitige Skoliose der BWS: Symptome, Grad, Behandlung

Eine Form der Skoliose ist die rechtsseitige Skoliose der Brustwirbelsäule. Diese Krankheit ist sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen verbreitet. Während der aktiven Wachstumsperiode eines Teenagers, wenn sich die Wirbelsäule noch nicht vollständig gebildet hat, sind Abweichungen wahrscheinlich.

Der Grad der Skoliose hängt von den Krankheitssymptomen ab, die durch visuelle Untersuchung festgestellt werden können und möglicherweise gar nicht sichtbar sind.

Eine Sache ist wichtig - diese Krankheit sollte nicht achtlos behandelt werden, da bei einer laufenden Form der Skoliose eine Person auf ernsthafte Konsequenzen bis zum vollständigen Verlust der Arbeitsfähigkeit warten kann. Mit der rechtzeitigen Erkennung der Krankheit reagiert die Skoliose gut auf die Anpassung und tendiert zur vollständigen Genesung.

Was ist rechtsseitige Skoliose der Brustwirbelsäule?

Rechtsseitige Skoliose der BWS

Skoliose ist eine Verletzung des üblichen Aussehens der Wirbelsäule auf der Höhe der Brust, die sich in Form ihrer Krümmung manifestiert. Diese Biegung kann sowohl nach links als auch nach rechts gerichtet sein, daher die entsprechenden Namen - rechte und linke Skoliose.

Rechtsseitige Skoliosen manifestieren sich meist in der Adoleszenz. In diesem Alter wird die Krankheit in ihren frühen Stadien erfolgreich ohne direkten Eingriff in den Körper des Kindes behandelt.

Es gibt mehrere Skoliose-Klassifikation: in Form, Lokalisation und Schweregrad.

Die Form der Krümmung:

  • C-förmig - das Vorhandensein von nur einem Bogen;
  • S-förmig - das Vorhandensein von zwei gebogenen Teilen;
  • Z-förmig - drei Bögen.
  • lumbosakral;
  • zervikothorakale;
  • lumbal-thorakal.

Nach Schweregrad:

  1. Skoliose von 1 Grad - eine leichte Asymmetrie der Schultern und des Beckens kann beobachtet werden, kann nur während einer klinischen Untersuchung festgestellt werden. Dieser Grad der Krankheit wird in den meisten Fällen nicht als gefährlich angesehen, da die Chancen seiner Entwicklung eher gering sind und es gibt praktisch keine Methoden zur direkten Exposition. Es reicht aus, beim Schreiben, Lesen und anderen Aktivitäten in sitzender Position Körperhaltung und Körperhaltung zu überwachen.
  2. Skoliose Grad 2 ist bereits eine tiefere Deformierung der Wirbelsäule. Wenn diese Form bei einem Kind im Grundschulalter gefunden wird, haben die Eltern Grund zu einer intensiven Behandlung, da mit dem Wachstum des Körpers die Krankheit nur noch schlimmer wird. Es kann die Form der Brust und der inneren Organe beeinflussen, was zu Problemen mit Atmung, Herz usw. führt. Mit 18 Jahren ist die Diagnose dieser Form nicht so gefährlich, da die Bildung der Wirbelsäule fast abgeschlossen ist.
  3. Grad 3 Skoliose - Krümmung sichtbar für das bloße Auge, und die Deformität betrifft nicht nur die inneren Organe, sondern auch auf die Wirbel selbst, die beginnen, um seine Achse zu drehen. Bei einer hohen Entwicklungsrate der Krankheit wird der Grad der Behinderung zugeordnet. In den meisten Fällen ist die Hauptmethode der Behandlung eine Operation, obwohl es Ausnahmen gibt.

Der dritte Grad der Krümmung ist durch eine Reihe ausgeprägter Zeichen gekennzeichnet, die selbst bei Kleidung nicht mehr zu übersehen sind:

  • das rechte Schulterblatt und die Rippe wölben sich stark, besonders beim Bücken bildet sich darüber eine Muskelrolle;
  • der Brustkorb wird aufgrund der Verdrehung der Wirbelsäule nach hinten verschoben;
  • Häufige Erkältungen und Probleme mit Atembeschwerden beginnen;
  • gebrochener Herzrhythmus;
  • Kurzatmigkeit erscheint;
  • Verschlechterung der Blutversorgung des Rückenmarks und des Gehirns.

Die Ergebnisse der Fluoroskopie zeigen nicht nur eine signifikante Wirbelsäulendeformität, sondern auch eine intervertebrale Hernie (dies sind Komplikationen der Erkrankung).

Die Fehlstellung der Wirbelkörper führt zum sogenannten Radikulärsyndrom und Schmerzenbeschwerden in den Lenden- und Thoraxregionen.

  • Grad 4 Skoliose - Biegewinkel können 50 Grad überschreiten, was zu einer Asymmetrie des gesamten Körpers führt. Die Krankheit wird mit Hilfe komplexer Methoden behandelt, und in den meisten Fällen ist es unmöglich, die Folgen selbst durch chirurgische Eingriffe zu beseitigen. Das einzige, was Ärzte tun können, ist die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.
  • Der vierte Grad ist eine extreme Variante, die zu irreversiblen Folgen führt, mit einer schweren Deformation des Körpers und schweren Funktionsstörungen des gesamten Organismus. Der Winkel der Abweichung der Wirbelsäule erreicht 50 °, was als äußerst schwieriges (kritisches) Stadium der Krankheit angesehen wird.

    Symptome Stufe 4:

    • große Buckel bilden sich am rechten Rücken (an den Schulterblättern und Rippen);
    • vorne wölbt sich der untere Rippenbogen durch Verdrehen noch mehr nach rechts, und nach rechts sinken die Rippen;
    • der Thorakolumbalbereich ist deformiert, die Vertiefungen am Sternum sind sichtbar;
    • wenn Sie zurückblicken, berührt der untere Bogen der Rippen fast die obere Kante des linken Beckenknochens;
    • sichtbare signifikante Verzerrung des Beckens;
    • erzeugt eine visuelle Asymmetrie der Länge der Gliedmaßen;
    • Deformität des Rückenmarks beeinflusst die motorische Aktivität bis zur Parese der Beine;
    • Es treten multiple Pathologien der inneren Organe auf (skoliotisches Herz mit Arrhythmie, Stauung in der linken Lunge, entwickelt durch flache Atmung von der konkaven linken Seite; Probleme mit der Aktivität des Gastrointestinaltraktes, verschiedene Erkrankungen der Nieren, Geschlechtsorgane, Blase).
    Die Hauptgefahr der thorakalen Skoliose besteht darin, dass die Krankheit zur Progression neigt.

    Das Ergebnis der Entwicklung kann das Auftreten von Interkostalhöcker, Deformation der Figur, sowie Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein.

    Mehr als 70% der Bevölkerung unseres Landes, die an rechtsseitiger Skoliose leiden, sind anfällig für eine weitere Entwicklung im Falle einer späten Behandlung für die medizinische Versorgung.

    In Grad 3 und 4 wird auch ein unterdrückter psychologischer Zustand beobachtet, da eine Person praktisch keine Aktivität ausführen kann und das Aussehen ihres Körpers Feindseligkeit verursacht.

    Klassifizierung und Arten der Pathologie

    Die rechtsseitige Skoliose der Wirbelsäule wird nach mehreren Kriterien klassifiziert:
    Je nach Lokalisation der Erkrankung wird eine Skoliose unterschieden: zerviko-thorakal, lumbal-thorakal und lumbosakral. Es ist auch möglich, Schäden an zwei Bereichen der Wirbelsäule, die Doppel-Skoliose genannt wird.

    Je nach Form der Wirbelsäulendeformität unterscheidet man 3 Arten von Skoliosen: C-förmige rechtsseitige Skoliose mit einer Krümmung der Wirbelsäule, S-förmig mit zwei und Z-förmige Skoliose mit 3 Krümmungen der Wirbelsäule.

    Die Schwere der Skoliose bestimmt 4 Grad der Krankheit. Diese Grade unterscheiden sich durch den Krümmungswinkel der Wirbelsäule. Gleichzeitig ist eine rechtsseitige Skoliose der Grade 2 und 1 wesentlich leichter zu behandeln als eine Skoliose der Grade 4 und 3. Dafür sind eine rechtzeitige Diagnose der Erkrankung und der Einsatz konservativer Behandlungsmethoden ausreichend.

    Zervikale Skoliose. Wie Lendenwirbelsäule ist Gebärmutterhals Skoliose nicht üblich. Meistens tritt er bei Kindern auf, die während der Geburt verletzt wurden. Und obwohl eine rechtsseitige zervikale Skoliose selten ist, ist es gefährlich genug!

    Es kann Kopfschmerzen, Reisekrankheit, Schwindel und sogar zu einer Verformung der Schädelknochen oder einer Krümmung der Halswirbelsäule führen.

    Skoliose der Thoraxregion. Die rechtsseitige thorakale Skoliose (siehe Foto) manifestiert sich gewöhnlich in einem einzigen Deformationsbogen, der nach rechts gedreht ist. Solche Wirbelsäulendeformitäten haben ein C-förmiges Aussehen und werden als rechtsseitige C-förmige Skoliose bezeichnet.

    Unterscheidet sich in Neigung zu fortschreitender Entwicklung, verursacht eine starke Krümmung des Rückens, der Brust und der Bildung von Rippenhöckern. Darüber hinaus kann eine Behandlung dieser Form der Skoliose zu einer noch stärkeren Verformung des Brustbeins, Atembeschwerden und Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System führen.

    Ähnliche Symptome und mit der Krankheit "thorakolumbale rechtsseitige Skoliose."

    Skoliose der Lendenwirbelsäule. Es ist selten, während neben der rechten und linken Lendenwirbelsäule Skoliose möglich ist. Es entwickelt sich unmerklich, da es im ersten oder zweiten Grad praktisch keine Krümmung gibt und es schwierig ist, diese Pathologie ohne einen Arzt zu identifizieren. Es führt zu ziemlich frühen Rückenschmerzen - im Alter von 20-25 und komplexe Behandlung. Im Alter von 20 Jahren wurde bereits die Wirbelsäule gebildet, was schwer zu korrigieren ist.

    Der einzige Ausweg ist, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen und den Zustand des Patienten zu stabilisieren.

    Es gibt verschiedene Arten von Skoliose, sie werden hauptsächlich verwendet, um die richtige Taktik der Therapie zu wählen. Die Deformation ist unterteilt:

    • Je nach Grad der Krümmung ist das der Grad der Anomalie.
    • In Richtung der anomalen Biegung.
    • In Form dieser Krümmung.

    Es gibt auch eine Cobb-Klassifikation, die in der modernen praktischen Medizin verwendet wird. Nach dieser Einteilung kann die thorakale Skoliose in fünf Gruppen eingeteilt werden:

    • Myopathisch. Es gibt eine ähnliche Form der Krankheit mit unzureichender Verstärkung oder pathologischer Veränderung aller Bänder, einschließlich Muskeln, Rücken.
    • Neurotisch, treten als Komplikationen bei Erkrankungen der Nationalversammlung auf.
    • Skoliose verursacht durch Verletzung oder chronische Grätenerkrankung.
    • Angeborene Art der Krankheit. Bei einigen Kindern kann es unmittelbar nach der Geburt zu einer Skoliose kommen.
    • Idiopathische thorakale Skoliose. Der Begriff idiopathisch bedeutet, dass die Hauptursache für solche Pathologien nicht festgestellt werden kann.

    Rechtsseitig. Diese Art von Skoliose ist durch die Entlastung der Wirbelsäule nach rechts gekennzeichnet. Auffallend ist das Absenken des linken Schulterblattes nach unten, schiefe Taille. Die nachgelagerte rechtsseitige Krümmung wird als günstiger angesehen als die linksseitige.

    Linke Seite. Die Wirbelsäulensäule im Thoraxbereich bewegt sich nach links. Beim ersten Grad ist ein kleiner Defekt bemerkbar und der Schmerz wird periodisch gestört.

    Mit fortschreitender Krankheit sind Lungen-, Pleura und Herzgewebe betroffen, was sich in entsprechenden Symptomen und zunehmender Funktionsbeeinträchtigung dieser Organe manifestiert.

    S-förmig. Diese Unterart der Skoliose wird gesetzt, wenn zwei Bögen auf dem Röntgenbild festgestellt werden. Eines wird als das Haupt betrachtet, es kann sowohl nach links als auch nach rechts abweichen. Wiederholte anomale Abweichung ist kompensatorisch, dh sie wird gebildet, um die Belastung der Wirbelsäule durch die erste Krümmung zu reduzieren.

    C-förmig. Dies ist eine einfache, anfängliche Skoliose, die eine Krümmung nach rechts oder links zeigt. S-förmige Biegung tritt nach dem C-förmigen auf.

    Ursachen der Krankheit

    Bei Kindern entwickelt sich oft nach 6 Jahren rechtsseitige Skoliose. In dieser Zeit des intensiven Wachstums führt eine große Belastung der Wirbelsäule mit einem unterentwickelten Muskelgewebe des Rückens zu Deformationen. Aber es gibt Fälle, in denen rechtsseitige Skoliose aus anderen Gründen auftritt. Dazu gehören:

    • Lange in der falschen Haltung bleiben. Die systematische Übernahme einer falschen Haltung durch ein Kind im Laufe der Zeit führt zu einer Wirbelsäulendeformität. Wenn solche Veränderungen die Wirbelsäule nach rechts krümmen, tritt rechtsseitige Skoliose auf.
    • Gestörter Stoffwechsel verursacht die Zerstörung von Wirbelsäulenabschnitten. Bei der Niederlage mehrerer Wirbel tritt eine Veränderung ihrer Form und Position ein.
    • Angeborene Missbildungen des menschlichen Skeletts, wie das Spleißen der Rippen oder die Bildung eines zusätzlichen Wirbels, kurven auch die Wirbelsäule.
    • Übergewicht erhöht nur die Belastung der Wirbelsäule, was die Krümmung der einen oder anderen Abteilung zur Folge hat.
    • Infektiöse oder endokrine Erkrankungen.
    • Die daraus resultierenden Verletzungen, nach denen sich schwere Veränderungen in der Wirbelsäule zeigten, provozieren auch eine Krankheit wie Skoliose.
    • Verschiedene degenerativ-dystrophische Prozesse in der Wirbelsäule. Dazu gehören Osteochondrose, Zwischenwirbel Hernie, Spondylarthrose und andere Krankheiten. Sie alle gehen mit degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule einher, bei denen die Struktur der Wirbelsäule gestört ist.
    All diese Probleme entstehen nicht von Grund auf, weil jedem von ihnen ein gewisser irritierender Faktor vorausgeht.

    Im Fall von Skoliose sind sie:

    • ungesunde Ernährung;
    • Schlechte Gewohnheiten;
    • riskante Sportarten;
    • Mangel an körperlicher Aktivität;
    • Hypothermie;
    • konstante und schwere Übung auf der Wirbelsäule.

    Sie alle sind in unterschiedlichem Ausmaß Ursache vieler Erkrankungen im Körper, die häufig zur rechtsseitigen Skoliose führen.

    Es gibt immer mehr Gruppen von Ursachen für die Krankheit. Nichtsdestoweniger wird eine ziemlich große Zahl (ungefähr 80%) als idiopathisch betrachtet, das heißt, ihre Ursachen wurden nicht festgestellt.

    Wer neigt zur Entwicklung von Skoliose? Dies sind die Kategorien von Menschen, die:

    • angeborene Fehlbildungen von Muskeln oder Bändern;
    • traumatische oder andere Verkürzung eines Beines (halber Zentimeter Unterschied ist genug);
    • Rachitis; angeborene Atrophie der Rückenmuskulatur;
    • Knochen- oder Muskeltumoren;
    • Zerebralparese.

    Warum entwickelt sich Skoliose bei Kindern? Ein Kind wird nicht mit allen Krümmungen der Wirbelsäule geboren. Sie erscheinen als Antwort auf verschiedene Belastungen:

    • Wenn das Kind lernt, seinen Kopf zu halten, wird eine zervikale Lordose gebildet;
    • Wenn er sich hinsetzt, erscheint Kyphose in den thorakalen und sakralen Regionen;
    • In dem Moment, in dem das Kind aufsteht, bildet sich eine Lendenlordose.

    Bis zum Alter von 8 Jahren erstarren die Wirbelkörper, die Bögen und Prozesse der Wirbel sind bis zum Alter von 14 Jahren verkalkt, im Alter von 17 Jahren verschmelzen diese einzelnen Elemente zu einem einzigen Knochen - dem Wirbel.

    Übermäßige körperliche Anstrengung, einseitige Anstrengung (Gewichte heben, Tennis oder Badminton mit einer Hand spielen) tragen zur Entwicklung der Skoliose bei.

    Aus Gründen der Entwicklung werden diese Arten von Skoliosen unterschieden:

    Angeboren Entsteht aufgrund:

    • gespleißte Körper von zwei oder mehr Wirbeln;
    • das Auftreten von zusätzlichen, nicht vollständig geformten Wirbeln;
    • Adhäsionen zwischen den Rippen;
    • Störungen der Entwicklung der Bögen und Prozesse der Wirbel.

    Eine solche Entwicklung führt dazu, dass sich der Rücken des Kindes schon im ersten Lebensjahr "verzieht".

    Dysplastische Arten Dies ist ein Subtyp der kongenitalen Skoliose, verursacht durch:

    • Wirbelspalt;
    • Unterentwicklung des Wirbels.
    Diese Art von Pathologie ist am schwersten. Es wird entdeckt (wenn eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule nicht versehentlich gemacht wurde), gewöhnlich im Alter von 8-10 Jahren, schreitet es schnell fort.

    Zu Gruppen von erworbenen Pathologien:

    • neurogene Skoliose: Die Ursachen sind Poliomyelitis, Syringomyelie, Zerebralparese, Myopathie, die sich in der Kindheit als Lähmung manifestiert;
    • rachitische Skoliose;
    • Statische Skoliose - entwickelt sich aufgrund von Beindeformitäten (die Hauptursache ist Hüftdysplasie);
    • Strahlungs-Skoliose tritt auf, wenn eine Strahlentherapie erforderlich ist;
    • unbekannte Ursachen (idiopathisch): Hauptsächlich tritt Skoliose aufgrund von Positionsursachen auf (wenn er einen sitzenden Lebensstil führt oder kauert, Tennis oder auf einem "asymmetrischen" Musikinstrument spielt, und so weiter).

    Ursachen der Entwicklung bei Erwachsenen. Bei Erwachsenen tritt Skoliose am häufigsten als kompensatorische Reaktion (zur Erhaltung des Gleichgewichts) auf:

    • Wirbelsäulenverletzungen;
    • Verletzungen der Muskeln auf der Brust;
    • Fraktur und falsche Adhäsion eines Beines, was zu einer "Neigung" des Körpers führt;
    • in Verletzung der Kalziumaufnahme (Osteoporose);
    • Osteochondrose mit Bandscheibenvorfall;
    • konstante Traggüter auf einer Schulter;
    • Entzündung in der Wirbelregion;
    • Erkrankungen der Rückenmuskulatur.

    Anzeichen und Symptome der Krankheit

    Rechtsseitige Skoliose von 1 Grad manifestiert sich als:

    • stehende ausgeprägte Schwäche der Rücken- und Bauchmuskulatur;
    • merkliche Asymmetrie der Höhe der Schultern und Schulterblätter;
    • es gibt eine Krümmung zur Seite im Thoraxbereich und einen verspannten Muskelschaft im Lumbalbereich, nur von der gegenüberliegenden Seite, die deutlicher sichtbar ist, wenn der Körper nach vorne geneigt ist;
    • das Becken ist horizontal;
    • Es gibt keine Rotation der Wirbel auf der Röntgenuntersuchung.

    Mit Skoliose Grad 2:

    • Deformation in Form des Buchstabens S wird bestimmt (Hauptbiegung und kompensatorisch);
    • beim Beugen sind der Rippenhöcker und die Asymmetrie beider Körperhälften deutlich sichtbar;
    • auffällige Muskelrolle in der Lendengegend;
    • Wirbelwirbel kommt ans Licht;
    • mit Zugkraft hinter dem Kopf nimmt die kompensatorische Biegung ab, während die Hauptbiegung verbleibt.
    Das Fortschreiten der Krankheit hängt von der Ursache, dem Grad der Krümmung und dem Alter des Patienten ab (bis zum Alter von 17-20 Jahren).

    Wenn Skoliose Grad 3 auftritt:

    • ausgeprägte S-förmige Krümmung der Wirbelsäule mit einer Veränderung der Körperkonfiguration;
    • Beckenverzerrung; im Stehen - ein ausgeprägter Rippenhöcker;
    • Fixierung und das Fehlen von Veränderungen in den primären und sekundären Rippenbögen, wenn der Kopf gestreckt wird;
    • keilförmige Deformation der Wirbelkörper und deren Rotation (Rotation);
    • Abweichung der Wirbelsäule von der vertikalen Achse.
    Grobe anatomische und topographische Veränderungen der Wirbelkörper und Rippen führen zu einer Veränderung des vaskulären Netzwerks der Wirbelsäule, Kompression und Verlagerung des Rückenmarks, Kompression des Venenplexus der Dura mater.

    Bei 4 Grad Skoliose sind bestimmt:

    • Beendigung des Körperwachstums, seine scharfe Deformation;
    • ausgeprägte Kyphoskoliose im Thoraxbereich mit einer Abweichung des gesamten Körpers;
    • ausgeprägte keilförmige Deformität der Wirbel im Thoraxbereich, Phänomene der Spondyloarthrose und Spondylose, eine scharfe Windung der Wirbel im Lumbalbereich und eine Umkehrung des Beckens - bei einer Röntgenuntersuchung.

    Die Veränderung der Konfiguration der Brust führt zu einer Verletzung der relativen Position der inneren Organe. Gleichzeitig bleibt eine Kompression des Rückenmarks mit zunehmenden Symptomen der Parese der unteren Extremitäten bestehen.

    Die Symptome der Krankheit hängen von ihrem Stadium und dem Alter ab, in dem sie sich zuerst manifestiert haben. Wenn sich die Krankheit in der Kindheit entwickelt, dann können Sie sehen, dass das Kind gebeugt ist, es ist schwierig für ihn, den Kopf zu drehen. Oft hat er auch Torticollis und Hüftdysplasie.

    Die ersten Symptome der Krankheit bei einem älteren Kind sind Schmerzen in der Brust, Rücken, Müdigkeit und Schläfrigkeit.

    Wenn Sie ein solches Baby bitten, sich zu bücken, dann ist es klar, dass:

    • Alle knöchernen Auswüchse (das sind die Dornfortsätze der Wirbel) sind nicht auf der gleichen Linie, oder es gibt "Erhebungen" und "Fehler";
    • die Schultern sind nicht auf der gleichen Linie (die Schulter ist niedriger, wo die Wirbelsäule gekrümmt ist);
    • die unteren Kanten sind ebenfalls nicht symmetrisch;
    • die obere Hälfte des Körpers ist nach einer Seite geneigt.

    Das Fortschreiten der Krankheit wird von solchen Beschwerden begleitet:

    • Rückenschmerzen in der Brustgegend (zwischen den Schulterblättern, darunter oder darüber);
      - Schwierigkeiten beim Atmen;
    • wenn die Krümmung nach links ist, kann ein Schmerz im Herzen auftreten;
    • wenn die Skoliose rechtsseitig ist, kann rechts unter der Rippe Schmerzen auftreten;
    • periodisch Schmerzen in der Brust auf der Seite, wo die Krümmung gerichtet ist;
    • Interkostalneuralgie;
    • Kribbeln in einer der Hände.

    Die Symptome der Skoliose hängen auch von ihrem Typ ab:

    • Myopathic - erscheint in der Pathologie der Muskulatur;
    • Osteopathie - entsteht aufgrund der Deformation von Knochen und Wirbeln;
    • Metabolisch - mit Stoffwechselstörungen;
    • Idiopathisch - Ursache nicht festgestellt.

    Myopathische Skoliose von 1 und 2 Grad wird häufiger bei kleinen Kindern beobachtet. Bei Vorliegen einer Muskeldystrophie (Verletzung der Nähr- und Blutversorgung). Die Schwäche der Muskeln führt dazu, dass sie die vertikale Achse des Körpers nicht vollständig aufrechterhalten können.

    Die osteopathische Form der Erkrankung ist eine Folge der kongenitalen Wirbelpathologie. Wegen der Verletzung ihrer anterior-posterioren Dimensionen, der Keilbeindeformation (zum Beispiel bei der Scheuermann-Krankheit) ist die Physiologie des Wirbelsäulengewölbes gestört und nach rechts gebogen.

    Der metabolische Typ ist eine Folge einer Stoffwechselstörung bei Gicht (der Stoffwechsel der Harnsäure ist gestört), hormonelle Veränderungen, Rachitis (Assimilation von Vitamin D ist schwierig), Arachnodaktylie.

    Arachnodaktylie ist eine Erbkrankheit, die durch die überproportionale Entwicklung der kleinen Knochen der Gliedmaßen gekennzeichnet ist. Dadurch werden die Finger der Hände spinnenartig.

    Idiopathische Krümmung rechts von 1 Grad tritt bei Kindern häufig auf. In der Praxis stellen orthopädische Traumatologen fest, dass die Ursache der Krankheit nur in 20% der Fälle festgestellt werden kann.

    Die rechtsseitige Thoraxskoliose, selbst des ersten Grades, ist bereits gefährlich, wenn sie progressiv ist. Dies führt früher oder später zu schweren Krankheiten und Abweichungen.

    Je früher die Behandlung der Brust-Skoliose beginnt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit behandelt werden kann, bevor die inneren Organe nicht am skoliotischen Prozess beteiligt sind.

    Diagnose

    Die Zunahme der Bögen der skoliotischen Krümmung wird unter Verwendung des Scoliosomers oder durch Messung der Krümmungswinkel der Skoliose durch Röntgenaufnahmen bestimmt.

    Von großer Bedeutung für die Diagnose ist die röntgenologische Untersuchungsmethode, die es ermöglicht, frühe Anzeichen der Erkrankung sowie die Gründe für ihre weitere Entwicklung (Dysplasie der Lendenwirbelsäule, zusätzliche Halbwirbel, Konkretisierung der Wirbelkörper, Rippenfusion usw.) zu erkennen.

    Die Bestimmung des Skoliosewinkels bildete die Grundlage seiner klinischen und radiologischen Klassifikation. Der Skoliosewinkel wird auf der Röntgenaufnahme in anteroposteriorer Richtung wie folgt bestimmt: Oberhalb und unterhalb der Primärkrümmung werden zwei neutrale Wirbel mit einem gleichmäßigen Zwischenwirbelspalt entlang der entsprechenden Wirbelflächen definiert.

    Zwei Linien sind über die Oberseite des oberen Wirbels und die Basis des unteren Wirbels in der Querrichtung gezeichnet. Von der Mitte der oberen Linie durch die Mitte des neutralen Wirbels wird die Senkrechte abgesenkt, und von der Mitte der unteren Linie wird die Senkrechte wiederhergestellt. Der Schnittpunkt der Senkrechten bildet den Winkel der Skoliose (für Normen, siehe die Klassifikation der Skoliose).

    Um den Verformungswinkel entlang Enchur zu bestimmen, werden Linien von der Basis des Dornfortsatzes des Wirbels, der sich an der Spitze der Dehnung befindet, zu den Basen der Dornfortsätze der neutralen Wirbel des oberen und unteren Halbbogens der Krümmung gezogen.

    Zur Bestimmung des Skoliosewinkels werden nach Ferguson Linien zwischen den zentralen Punkten des Wirbelkörpers, die sich am oberen Ende der Deformität befinden, und den neutralen Wirbeln der oberen und unteren Halbbögen der Skoliose, sowohl der Haupt- als auch der Kompensationsbögen, gezogen. Am Schnittpunkt der Linie an der Spitze des Stammes wird ein Skoliosewinkel gebildet.

    Weit verbreitet bei der Messung des Skoliosewinkels wurde die Cobb-Methode in der Modifikation von A.I. Kazmina verwendet, die darin besteht, die Lepten aus den Bereichen der Wirbelkörper, die sich an der Grenze zwischen Haupt- und Kompensationsbögen befinden, wiederherzustellen. Laut EA Der Abalmenwinkel der Skoliose ist gleich der Summe der Winkel, die durch die keilförmigen Körper der Wirbel und Zwischenwirbelschlitze gebildet werden.

    Neben dem Skoliosewinkel wird auch der Stabilitätsindex der Skoliose bestimmt, anhand dessen der Grad der Deformationsfixierung, ihr Verlauf (wenn nur die Deformierung erkennbar ist) beurteilt wird.

    Bei der Diagnose der Skoliose ist es wichtig, sie von der skoliotischen Haltung zu unterscheiden. Der Krankheitsunterschied besteht darin, dass es bei einer Skoliose (Rotation) Torsionen der Wirbel gibt, bei einer skoliotischen Haltung keine Wirbelsäulenverkrümmungen, aber Missbildungen von Rippen und Weichteilen.

    Mit Krümmungen im Hals- und Brustbereich ist die Kontur der Schultern asymmetrisch. Zusätzlich zur Verschiebung der Wirbelsäule zeigen Röntgenstrahlen eine Torsion, dh eine Rotation der Wirbel um die vertikale Achse. Schwere Formen der Skoliose werden von Erkrankungen anderer Organe begleitet.

    Die Methode der Behandlung der rechten Skoliose der Brustwirbelsäule

    Die Behandlungsprinzipien unterscheiden sich in Abhängigkeit von der Schwere des Prozesses, dem Alter des Patienten und den damit verbundenen Störungen. Bei entsprechender Therapie ist es fast vollständig möglich, bei Kindern Skoliosen von 1 Grad zu korrigieren, wenn diese rechtzeitig erkannt werden.

    Im Folgenden sind die Arten der Therapie, die hauptsächlich bei der Behandlung von Erwachsenen mit Skoliose verwendet werden. Konservative Behandlung der thorakalen Skoliose wird in den ersten Stadien der Pathologie durchgeführt.

    Von Medikamenten Gebrauch:

    • Schmerzmittel Analgetika sind für eine Person mit anhaltenden und intensiven Schmerzen notwendig.
    • Medikamente, deren Wirkungsmechanismus darauf abzielt, Veränderungen in den Wirbeln und verwandten Strukturen zu eliminieren.

    Die Wahl dieser Gruppe von Drogen hängt größtenteils davon ab, welche Pathologien des Muskel-Skelett-Systems während der Diagnose gefunden wurden. Sie verschreiben entzündungshemmende Medikamente, Muskelrelaxantien, Vitamin- und Mineralstoffkomplexe, Wirkstoffe zur Verbesserung der Stoffwechselreaktionen.

    Wie lange die medikamentöse Behandlung fortgeführt wird, hängt davon ab, wie ausgeprägt die positiven Veränderungen sind. Oft wird bei Skoliosen die Anwendung von Behandlungsregimen verwendet, um das Ergebnis zwei- oder dreimal pro Jahr zu korrigieren.

    Neben der medikamentösen Therapie sind die Methoden der äußeren Beeinflussung wichtig für den Unterstützungszustand des menschlichen Körpers. Zuerst erreichen sie mit ihrer Hilfe die Korrektur der Krümmung, und zwar:

    • Therapeutische Massage. Er wird mit dem Ziel eingesetzt, das Muskelkorsett schrittweise zu stärken. Bei richtiger Massage ist es möglich, eine kleinere Anomalie zu korrigieren, und eine Erhöhung der Blutzufuhr hilft, die Ernährung der Wirbel zu stärken. Massagegeräte werden jeweils individuell ausgewählt und müssen von einem geschulten Fachpersonal durchgeführt werden. Ein erfahrener Masseur versucht Spannungen auf der Seite der Konkavität zu lösen und auf der gegenüberliegenden Seite zu straffen.
    • Verlängerungen auf einer schiefen Ebene, mit speziellen Werkzeugen, im Wasser. Wenn Sie die Wirbel dehnen, nehmen Sie allmählich ihre normale Position ein.
    • Physikalische Therapie. Übungen, die in Rehabilitationszentren und zu Hause durchgeführt werden, gelten als die wichtigste konservative Methode zur Korrektur der Skoliose. Der Komplex der Übungen wird individuell gewählt und die Person muss ihm jeden Tag Zeit geben, die Anzahl der Übungen, deren Dauer strikt einzuhalten ist. Mit Hilfe der Bewegungstherapie ist es möglich, Skoliose von 1 Grad vollständig zu entfernen und das Fortschreiten schwerer und schwerer Anomalien zu stoppen.

    In Zukunft, dh nach einer konservativen Therapie, bietet der Orthopäde dem Patienten ein Korsett an. Stützkorsett ist besonders nützlich für Skoliose von 1 Grad und es wird während der Ausführung von körperlicher Arbeit getragen.

    Korrekturkorsetts gelten als medizinisch, sie sind aus Kunststoff und ihre Größe für jeden Patienten wird individuell berechnet.

    Um dies zu tun, werden alle Daten, die bei der Diagnose und Messung von Wirbelsäulenanomalien erhalten werden, in den Computer gelegt, und ein spezielles Programm gibt die geeignete Version des Korsetts.

    Mit der Korrektur wird es notwendig, das Korsett durch ein anderes zu ersetzen. Korrektive Korsetts eine kranke Person muss eine bestimmte Zeit tragen, um Muskelatrophie zu verhindern, werden sie in der Nacht oder für mehrere Stunden während des Tages entfernt.

    Neben Bewegung, Massage, pharmakologischer Behandlung, ist die Ernährung auch nicht weniger wichtig bei der Korrektur der Pathologie, sowie eine gute Ernährung und Gewichtsverlust.

    Orthopäden empfehlen ihren Patienten mit Wirbelsäulenproblemen auch zu schwimmen, wenn sie eine sitzende Arbeit machen, Pausen machen und auf einer ziemlich harten Oberfläche schlafen.

    In Ermangelung der Wirkung der für die Korrektur unternommenen Methoden wird eine Operation vorgeschrieben. Ein chirurgischer Eingriff wird fast sofort empfohlen, wenn sich herausstellt, dass die Skoliose rasch fortschreitet.

    Gymnastik Übung

    Gymnastik mit Thoraxskoliose sollte nach bestimmten Regeln durchgeführt werden, dazu gehören in erster Linie:

    • Vorbeugung während der Klassen der scharfen Drehungen, Bewegungen, Umdrehungen.
    • Die Sanftheit der Übung.
    • Der Komplex muss mit einer sorgfältigen Aufwärmphase beginnen, bei der die Spannung aus den Muskeln entfernt wird.
    • Der Komplex der Übungen muss Übungen nicht nur für den Rücken, sondern auch für die Presse umfassen. Der Zustand der Muskeln der Bauchdecke bestimmt auch die Stabilität der Wirbelsäule. Achten Sie darauf, die richtigen Übungen auszuwählen, um die Verformung zu korrigieren und die Atmung zu verbessern.
    • Am Ende werden entspannende Techniken abgehalten.

    Die Wirksamkeit von Gymnastik hängt davon ab, ob es für einen bestimmten Patienten gewählt wird. Daher ist es unabhängig von verschiedenen intensiven Bewegungen, die Anstrengung erfordern, nicht zu empfehlen.

    Von den empfohlenen und einfachsten ist es ratsam, mehrere Übungen durchzuführen:

    • Es ist notwendig, sich auf den Boden zu legen, Gesicht nach unten, Hände auseinander. Wenn diese Ansicht auf den Boden gerichtet ist. Von der Seite der Krümmung müssen Sie Ihren Arm ausstrecken und ihren Kopf halten. In diesem Fall muss der Ellenbogen zurück und nach oben gezogen werden, und mit einem Blick ist es notwendig, diese Bewegung zu reparieren. Gleichzeitig erhebt sich der Körper, wir atmen tief durch, verweilen für einige Sekunden und beim Einatmen sollte der Körper in die ursprüngliche Position zurückkehren.
    • Die Position des Körpers ändert sich nicht. Es ist notwendig, die Seite der Krümmung der Hand zur Seite zu verzögern, und die zweite nach vorne zu ziehen. Die Handflächen beider Hände sind auf den Boden gedrückt. Beim Ausatmen heben wir Kopf, Arme und Schultern. In diesem Fall musst du deine Hände zu Fäusten verkrampfen. Eine ähnliche Position wird für einige Sekunden gehalten, während die Körpertropfen eingeatmet werden.
    • Es ist notwendig, auf der Seite zu liegen, wo sich die Spitze der anomalen Biegung befindet. Hände pflanzen hinter den Kopf und ziehen nach einigen Sekunden den Körper entlang.
    Die Übungen müssen mindestens 5 mal in den ersten Tagen durchgeführt werden, danach werden sie auf 8-10 angepasst.

    Positive Veränderungen können sich nach ein paar Monaten bemerkbar machen, abhängig von der täglichen Leistung der Klassen und der Überwachung des Zustands der Wirbelsäule durch den Orthopäden.

    Skoliose-Massage

    Die Anwendung der Massage wird hauptsächlich bei 1 und 2 Grad Skoliose gezeigt, da bei schwereren Formen der Krankheit die Methode höchstwahrscheinlich keine besonders positive Wirkung haben wird.

    Der Massagekomplex wird je nach Stadium, Form und Dauer der Skoliose von einem Spezialisten individuell ausgewählt. In der Regel werden 2-mal jährlich Massagekurse im Rahmen einer komplexen Therapie durchgeführt.

    Wenn Skoliose-Massage ermöglicht Ihnen:

    • Beseitigung oder Verringerung der Deformität der Wirbelsäule;
    • Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur;
    • Verbesserung der Ernährung und Blutversorgung der die Wirbelsäule umgebenden Gewebe;
    • Verhindern das Fortschreiten der Krankheit.

    Diese Ziele können durch verschiedene Massagetechniken erreicht werden, die die Richtung der Deformität der Wirbelsäule berücksichtigen:

    • die Muskeln der konvexen Seite der skoliotischen Krümmung sind gestreckt und geschwächt, so dass sie getont werden müssen;
    • Muskeln der konkaven Seite haben einen erhöhten Tonus, also sollten sie entspannt sein.

    Massagesitzungen beginnen mit abwechselndem Streicheln und Längsdrücken der Rückenmuskulatur. In diesem Fall liegt der Patient auf dem Bauch, sein Kopf ist nach links gedreht, um die Symmetrie des Körpers zu erhalten.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Um die Entwicklung von Skoliose zu verhindern oder das bereits bestehende Stadium der Deformation nicht zu verschlimmern, ist es notwendig, körperliche Aktivität zu reduzieren. Vergessen Sie natürlich nicht spezielle Übungen, deren Ablauf mit Hilfe eines Spezialisten zusammengestellt wird.

    Sie müssen auf die Gesundheit und den Lebensstil Ihres Kindes achten. Da sich die Krankheit bereits in einem frühen Alter entwickelt, kann die falsche Position hinter dem Schreibtisch der Auslösemechanismus sein, so dass Sie die Haltung des Kindes überwachen müssen.

    Darüber hinaus ist es sehr wichtig, auf was das Kind schläft, sollte das Bett hart und eben sein.

    Vorbeugende Maßnahmen gelten auch für die Belastung von Lehrbüchern und anderen Schulmaterialien. Damit die Ladung nicht übermäßig hoch ist, empfiehlt es sich, zu diesem Zweck einen Aktenkoffer und keinen Aktenkoffer zu verwenden.

    Sie müssen einen gesunden Lebensstil führen. Benötigt Wandern, Sport und frische Luft. Vergessen Sie natürlich nicht die regelmäßige Inspektion durch einen Spezialisten. Früherkennung der Pathologie kann der Schlüssel zu einer schnellen und schmerzlosen Behandlung sein.

    Nach der Geburt des Kindes sind die präventiven Maßnahmen:

    • Ein Kind unter einem Jahr sollte nicht früher landen müssen, als er möchte.
    • Rachitis sollte mit Vitamin D3 verhindert werden.
    • Es ist notwendig, dem Kind genügend Zeit zu geben, aktiv zu verbringen, nicht hinter einem Buch oder Computer.
    • Besonders wichtig ist es, einen Schulrucksack zu tragen - auf beiden Schultern.
    • Es ist notwendig, die Fähigkeiten des richtigen Sitzens an einem Schreibtisch und Tisch zu entwickeln.
    • Sie sollten (vor allem Kinder von Risikogruppen, die oben erwähnt werden) nicht jenen Sportabschnitten geben, in denen eine Hand mehr entwickeln wird. Es ist besser schwimmen zu gehen, Volleyball.
    • Es ist notwendig, tägliche Übungen mit dem Kind zu machen.