Haupt

Arthritis

Hüfte Gel

Erkrankungen des Hüftgelenks gehören zu den problematischsten, da sie sehr unangenehm sind. Salben und Gele kommen zur Rettung. Ihr großer Vorteil ist, dass die Medikamente das Verdauungssystem nicht schädigen, da sie lokal wirken. Es gibt verschiedene Arten (Erwärmung und Abkühlung, nichtsteroidale und hormonelle, pharmazeutische und Folk). Ihr Unterschied in der Zusammensetzung und Wirkung, und wenden Salbe in verschiedenen Stadien der Krankheit.

Hinweise

Salben werden nur helfen, das Hauptsymptom der Krankheit zu beseitigen, es ist Schmerz, und die Quelle des Problems sollte behandelt werden.

Das Medikament für die lokale Behandlung wird nach der Diagnose ausgewählt. Diese Form von Drogen wird für solche Krankheiten verwendet:

  • Osteoarthritis;
  • deformierende Arthrose des Hüftgelenks;
  • infektiöse oder autoimmune Arthritis;
  • Trochanteritis und andere Sehnenprobleme;
  • Osteochondrose;
  • Gelenkrheumatismus;
  • starke Schmerzen, Krämpfe;
  • Verletzungen jeglicher Art und Form.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Salbenarten zur Behandlung des Hüftgelenks

Bei Entzündungen werden Salben mit einem Heizeffekt sowie mit einem kühlenden Effekt (meistens Gele) angewendet. Wärmende Medikamente können Schmerzen, Schwellungen, Entzündungen lindern und den Stoffwechsel anregen. Als Teil der Kühlung, Menthol und ätherische Öle. Sie enthalten Präparate vieler Komponenten natürlichen Ursprungs, und in Homöopathie gibt es auch Gifte von Pflanzen und Tieren. Am häufigsten werden Bienen- und Schlangengifte, Knorpelextrakte von Rindern verwendet.

Apothekensalben für Arthrose und ähnliche Krankheiten:

  • Anti-entzündliche nichtsteroidale Salben betäuben, sind entzündungshemmend, lindern Schwellungen. Diclofenac, Indomethacin, Ibuprofen, Nimesulid, Ketorolac werden isoliert.
  • Mit einem Heizeffekt - "Apizartron", "Kapsikam". Die Zusammensetzung enthält Capsaicin, Bienen- oder Schlangengift, ätherische Öle.
  • Hormonal. Nach sorgfältiger Auswahl ernannt, weil sie eine Menge Nebenwirkungen verursachen. Beispiele für "Fluticason", "Betamethason", "Fluocinolon", "Hydrocortison".
  • Chondroprotektive Medikamente. Beschleunigen Sie die Regeneration der Knorpelgewebe der Gelenke. Häufiger in Form von Tabletten angeboten, aber es gibt eine Salbe, zum Beispiel "Hondroksid".
  • Medikamente auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe, darunter "Goal T", "Traumel".

Bei solchen Krankheiten sind Volksvorbereitungen erlaubt. Pferdesalben gelten als die effektivsten in ihrer Zusammensetzung: Lavendelöl, Ölmatten, Vitamin E. Im Falle einer Hüftgelenkkrankheit betäuben solche Medikamente, verbessern die Durchblutung, Mobilität und Stoffwechselprozesse, lösen Verspannungen.

Regeln der Anwendung

Vor der Verschreibung und Verwendung ist es wichtig, Art und Ausmaß der Erkrankung, das Vorliegen von Komorbiditäten und Komplikationen zu bestimmen. Bei einer Arthrose des Hüftgelenks ist die Behandlung mit topischen Präparaten nur wenig wirksam, aber eine Linderung der Symptome ist möglich. Die Therapie ist vorzugsweise komplex und umfasst verschiedene Methoden - Massage, Bewegungstherapie, Physiotherapie.

Abstrich bedeutet Reiben in die Haut. Dies erzeugt eine irritierende Wirkung, die sich positiv auf die Reizleitung, die Lymphe und den Blutkreislauf auswirkt. Dadurch verbessert sich der Zustand der Haut, der Muskeln und des tiefen Gewebes. Der maximale positive Effekt wird nur bei regelmäßiger Anwendung von Salben erzielt. Es ist jedoch wichtig daran zu denken, dass es notwendig ist, die Behandlung mit intramuskulären oder intraartikulären Injektionen zu ergänzen, da die Strukturen des Hüftgelenks zu tief sind.

Salben sind eine wirksame Lösung für Schwangerschaft und Stillzeit, da sie nicht in den Blutkreislauf und in die Milch eindringen, sondern lokal wirken. Aber es ist immer noch wichtig, das richtige Medikament zu wählen.

Hausgemachte Salbe

Die Behandlung von Problemen mit dem Hüftgelenk kann nicht nur eine Medikation sein. Sie können eine Salbe für Osteoarthritis zu Hause vorbereiten. Solche Medikamente werden eine wirksame Ergänzung der traditionellen Therapie sein. Es gibt mehrere effektive Rezepte:

  • Salbe aus Honig und Glycerin. Mischen Sie Honig, Glycerin, Jod, Alkohol zu gleichen Teilen. Die Mischung wird 12 Stunden an einem dunklen Ort aufbewahrt und den Rest der Zeit im Kühlschrank aufbewahrt. Bewerben Salbe auf den wunden Punkt ohne zu reiben. Um das Werkzeug aufzunehmen, müssen Sie sich mehrere Stunden hinlegen.
  • Die Vorbereitung von Wacholder. Rühren Sie unreife Wacholderbeeren 100 Gramm, Brennnesselblätter 50 Gramm, Schmalz 100 Gramm bis homogen. In einem dunklen Behälter in der Kälte lagern. Bewerben 3 mal am Tag.
  • Infusionen zum Reiben von Walnuss Partitionen. Zutaten für Medikamente: 1 Glas Trennwände, 0,5 l Wodka. Die Nuss mit Wodka füllen, fest verschließen und 3 Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen. Dann abseihen und einen Teelöffel 2 mal täglich einnehmen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

So schmerzhaft und unangenehm die Gelenkerkrankung des Hüftgelenks auch sein kann. Der Hauptfaktor ist, dass Sie die Behandlung nicht verzögern müssen, wenn der Schmerz bereits aufgetreten ist. Es ist viel einfacher und schneller, die Krankheit in einem frühen Stadium der Entwicklung zu heilen, wenn die Zerstörung nicht großräumig ist. Um die richtige Behandlung für das Hüftgelenk zu finden, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden und er wird die geeignete Behandlungsmethode verschreiben.

Als Abstrich Oberschenkel mit Coxarthrose

Chronische Gelenkerkrankungen, einschließlich Arthrose, können nicht vollständig geheilt werden. Die konservative Therapie der Gelenkpathologien zielt primär darauf ab, die Symptome zu lindern und das Fortschreiten des pathologischen Prozesses zu verlangsamen. Dieses Ziel ist die Verwendung von Salbe für Osteoarthritis des Hüftgelenks (TBS). Die Auswahl lokaler Heilmittel, die von Apothekern für die Behandlung von Coxarthrosen angeboten werden, ist ziemlich groß, so dass sich Käufer unter so vielen Namen manchmal nicht zurecht finden.

Die Verwendung von externen Agenten für Coxarthrose

Salben, Gele und Cremes sind sehr beliebt bei Patienten mit Coxarthrose diagnostiziert. Dies wird durch die einfache Anwendung zu Hause und die relative Sicherheit erleichtert: Im Gegensatz zu Arzneimitteln, die zur oralen Anwendung bestimmt sind oder direkt in das Blut injiziert werden, reizen lokale Produkte, die auf die Oberfläche der Oberschenkelhaut aufgetragen werden, die inneren Organe nicht.

Bei der Behandlung von Coxarthrose und Osteoarthritis des Hüftgelenks gibt der Arzt Empfehlungen für die Anwendung von Salbenmedikamenten und berücksichtigt deren grundlegende Eigenschaften:

  • Schmerzmittel - Schmerzlinderung bei Coxarthrose ist von größter Wichtigkeit, da Schmerz das unangenehmste aller Symptome dieser Pathologie ist;
  • entzündungshemmend - obwohl Arthrose des Hüftgelenks eine nichtentzündliche Ätiologie aufweist, verursacht der degenerativ-destruktive Prozess unvermeidlich entzündliche Prozesse in den periartikulären Geweben und Muskeln, was den Verlauf der Erkrankung verschlimmert;
  • Vasodilatator - eine Erhöhung des Blutflusses reduziert Schmerzen, wärmt die Gelenke und beschleunigt die Stoffwechselprozesse im Knorpel- und Knochengewebe durch Verbesserung der Blutversorgung;
  • krampflösend - die Entfernung von Muskelkrämpfen entspannt die Muskeln, wodurch das Schmerzsyndrom geschwächt wird.

Salbe hat eine ziemlich schnelle therapeutische Wirkung auf das betroffene Gelenk: Linderung der Symptome tritt etwa 30-40 Minuten nach der Anwendung. Ihre Anwendung ist jedoch nur in einem frühen Stadium der Entwicklung von Coxarthrose wirksam, während degenerative Prozesse nicht zu weit gegangen sind.

Im zweiten und dritten Grad der Osteoarthritis ist die Wirkung von lokalen Drogen nicht sehr wirksam, da sie mehr und mehr kurzlebig wird, während die negativen Symptome zunehmen. Die Haut absorbiert etwa 10% der aktiven Substanz durch sich selbst, so dass die Salbe für Osteoarthritis des Hüftgelenks nicht in der Lage ist, eine ausreichende therapeutische Wirkung bereitzustellen. Im Verlauf der Therapie müssen Sie die Tablette und injizierbare Formen eingeben.

Pharmazeutische externe Präparate

Die Pharmaindustrie und das Apothekennetzwerk bieten den Patienten eine ausreichend große Anzahl von Salben, Gelen, Cremes und Balsamen mit verschiedenen Wirkungen, die empfohlen werden, die Oberschenkel bei Coxarthrose zu verwischen. Unter ihnen:

  • Finale, Kapsikam, Bishofit - erweitern die Blutgefäße und wirken wärmend auf die Haut, verbessern den Nährstofffluss zum Hüftgelenk und beseitigen Toxine, wodurch Schwellungen reduziert, Entzündungen reduziert und Schmerzen gemildert werden.
  • Nimesulid, Fastum-Gel, Voltaren mit Coxarthrose wird als schmerzstillendes Mittel empfohlen, um Schmerzen schnell und effektiv zu lindern.
  • Viralin, Apifor, Viprosal - Salben auf der Basis von Bienen- und Schlangengiften regen die Regeneration von Knorpel- und Knochengewebe an, beschleunigen den Blutfluss in den Hüftgelenken und wirken schmerzlindernd. Nicht empfohlen für Personen, die allergisch auf Bienenprodukte reagieren.
  • Chondroitin, Glucosamin - gehören zu der Gruppe der Chondroprotektoren, die die knorpelige Membran des Kopfes von TBS wiederherstellen.

Salben, die zu nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs) gehören, haben gleichzeitig mehrere Arten von therapeutischen Wirkungen: Sie verringern das Ausmaß des Entzündungsprozesses und lindern das Schmerzsyndrom. Diese Gruppe topischer pharmazeutischer Produkte umfasst:

  • Ketoprofen - erhältlich in Creme- und Gelform. Mit einer dünnen Schicht auf die Hautoberfläche auftragen und mit sanften Massagebewegungen bis zur vollständigen Resorption einmassieren. Es wird empfohlen, zwei bis drei Wochen jeden Tag, zweimal am Tag - morgens und abends - zu verwenden.
  • Diclofenac ist ein wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen und Entzündungen, vergleichbar mit Voltaren. Zusätzlich zur Schmerzlinderung entfernt es Schwellungen im Gelenkbereich und verbessert seine dynamischen Funktionen. Das Medikament wird seinen Hauptwirkstoff genannt - Diclofenac-Natrium, es enthält auch Propylenglykol, Dimedioxid, Polyethylenoxid. Es genügt, die Hüften einmal am Tag zu beschmieren.
  • Indomethacin ist eine beliebte nicht-steroidale Salbe für Osteoarthritis und Osteoarthritis TBS. Dreimal täglich auftragen, bis zur vollständigen Aufnahme einmassieren.

Nicht-steroidale Medikamente sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt und sorgfältiger Lektüre der Gebrauchsanweisung verwendet werden. Die Dosierung sollte nicht zu groß sein - die tägliche Dosis für einen Erwachsenen ist nicht mehr als 15 Zentimeter Spalte der Salbe.

Kontraindikationen umfassen Alter bis zu 12 Jahren, Schwangerschaft und Stillzeit, die Anwesenheit von Pathologien des Magen-Darm-Traktes (Gastritis, Colitis, Magengeschwür) beim Patienten, individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Volksheilmittel

Archäologische Daten belegen, dass Menschen sehr lange mit Gelenkerkrankungen konfrontiert waren - Spuren von Arthrosen an Knochen finden sich häufig bei Ausgrabungen antiker Bestattungen. Daher hat die alternative Medizin auch eine reiche Palette von Mitteln, um die Krankheit zu bekämpfen. Traditionelle Heiler empfehlen die folgenden Rezepte für die Coxarthrose:

  • Ei-Honig-Salbe - hergestellt aus dem Eigelb des Eies, Bienenwachs (das Stück sollte die Größe einer Streichholzschachtel haben) und einem Esslöffel Honig. Zuerst muss man Honig in einem Wasserbad erwärmen. Bringen Sie es in einen flüssigen Zustand, fügen Sie Wachs und Eigelb zum Honig hinzu, mischen Sie alle drei Komponenten gründlich. Nachdem Sie Gaze oder Verband in mehreren Schichten gerollt haben, legen Sie die resultierende Masse darauf und wenden Sie es auf das schmerzende Gelenk an - die Temperatur der Kompresse sollte heiß genug sein, aber nicht brennen. Von oben sollte es mit einer Bandage Bandage gesichert werden und warm abdecken. Solch eine Kompresse wird über Nacht aufgetragen, am Morgen nach der Entfernung muss man warm duschen. Das Gerät ist kontraindiziert für Menschen, die auf Bienenprodukte allergisch reagieren.

Volksheilmittel sind in der Anwendungsdauer nicht begrenzt, sie können jedoch nur als Ergänzung zu den vom behandelnden Arzt empfohlenen Haupttherapeutika dienen und mit seiner Zustimmung verwendet werden.

Die besten Salben für Coxarthrose des Hüftgelenks

Bei der Coxarthrose wird eine systemische und lokale medikamentöse Behandlung durchgeführt. Die beliebteste Methode der lokalen Behandlung ist die Anwendung von Schmerzsalben auf das Gelenk. Viele Salben für Arthrose des Hüftgelenks helfen auch, die Blutzirkulation zu verbessern, Schwellungen zu lindern und Steifheit zu beseitigen. Neben pharmazeutischen Präparaten werden auch hausgemachte, nach bekannten Rezepten zubereitete Zubereitungen verwendet. Jede Salbe für Arthritis lindert nur die Symptome, hat aber praktisch keinen Einfluss auf die pathologischen Prozesse im Gelenk. Auch externe Mittel mit Chondroprotektoren werden empfohlen, zusätzlich zur Einnahme von Tabletten und Injektionen. Aber Salben, Gele, Cremes sind eine hervorragende Ergänzung zur systemischen Behandlung der Coxarthrose.

Vor- und Nachteile Salben

Die Verwendung von Salben für die Hüftgelenksarthrose hat Stärken und Schwächen. Die starken gehören:

  • die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Problembereich;
  • Geschwindigkeit im Vergleich zu Medikamenten für die orale Verabreichung (keine Notwendigkeit zu warten, bis das Medikament den Magen-Darm-Trakt erreicht, von dort gelangt es in den Blutkreislauf und die Läsion);
  • Benutzerfreundlichkeit, minimaler Zeitaufwand (im Gegensatz zu Kompressen);
  • minimales Risiko systemischer Nebenwirkungen, insbesondere bei NSAID-haltigen Arzneimitteln, die bei oraler Einnahme die Schleimhäute von Magen und Darm reizen.

Eine lokale (externe) Behandlung ersetzt jedoch nicht systemische (orale) entzündungshemmende Medikamente. Nicht alle Wirkstoffe können in die Gelenkkapsel eindringen, von denen viele primär in den periartikulären Weichteilen wirken. Eine Salbe für Arthrose kann eine allergische Reaktion hervorrufen, vor allem betrifft sie Produkte mit reizenden Komponenten. Auch ohne Allergien können sie nicht auf beschädigte, gereizte Haut aufgetragen werden. Die Unannehmlichkeit der Verwendung von Salben kann der Tatsache zugeschrieben werden, dass sie langsam absorbiert werden und Kleidung oder Bett verfärben. Unter diesem Gesichtspunkt sind Gele mit leichter Konsistenz bevorzugt.

Jedes Werkzeug kann nur auf Verschreibung verwendet werden und in Ermangelung von Kontraindikationen gilt dies für Arzneimittel und Volksmedizin.

Salben Klassifizierung

Es gibt mehrere Darreichungsformen zur äußerlichen Anwendung, die die gleichen Wirkstoffe enthalten können. Sie unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Basis, Konsistenz:

  • Salbe - ein viskoses Mittel auf Fettbasis, absorbiert langsam, dringt aber tief ein;
  • Creme - eine leichtere Form auf Wasser-Fett-Basis, absorbiert schnell, aber in einer geringeren Tiefe;
  • Gel - wasserbasierte Medikamente mit einem Verdickungsmittel, enthält kein Fett, wird gut absorbiert.

Abhängig von der Wirkung, die der / die Wirkstoff (e) in der Salbe (Gel, Creme) haben, werden sie in folgende Kategorien eingeteilt:

  • entzündungshemmend, basierend auf NSAIDs. Gut lindern Schmerzen, Schwellungen;
  • lokal reizend, auf der Basis von ätherischen Ölen, Capsaicin (Extrakt aus scharfem Pfeffer) oder dessen synthetischem Analogon, Schlangengift, Bienengift. Vasodilatative, wärmende, ablenkende Wirkung besitzen;
  • kombiniert, enthalten lokale reizende und entzündungshemmende Komponenten, in der Regel Salicylate;
  • homöopathische, komplexe Komplex der aktiven Komponenten pflanzlichen und tierischen Ursprungs, haben eine vielseitige Wirkung;
  • Chondroprotektoren enthalten Chondroitin, Glucosamin und andere Komponenten, die zur Wiederherstellung von Knorpelgewebe beitragen.

Die Zusammensetzung einer Reihe von Salben für Schmerzen im Hüftgelenk umfasst Dimexid. Dies ist eine Komponente mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden, antiödematösen, resorbierbaren, analgetischen Wirkung. Es führt auch die Transportfunktion aus, bietet eine tiefere Durchdringung anderer Wirkstoffe. Bei der Coxarthrose ist dies besonders wichtig aufgrund des tiefen Auftretens des Gelenks. Verwendet in der Behandlung von Arthrose und Salbe, die Komponenten enthalten, die Blutgerinnsel (Heparin) verhindern. Die Zusammensetzung einiger Medikamente umfasst Lokalanästhetika, die ihre schnelle anästhetische Wirkung verursacht.

Bei der Behandlung von Arthrosen werden auch Cremes verwendet, die keine Medikamente, sondern kosmetische Produkte sind. Sie können Extrakte von Heilpflanzen (sabelnik, zhivokost), Bienenprodukte, Chondroprotektoren in geringen Konzentrationen enthalten.

Salbe mit NSAIDs

Solche nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel wie Indomethacin, Diclofenac, Nimesulid, Piroxicam, Ketoprofen werden aktiv für Arthritis oral und äußerlich verwendet. Im Zusammenhang mit dieser Kategorie von Salbe für Coxarthrose des Hüftgelenks hilft, Gelenk- und Muskelschmerzen loszuwerden. Je größer die Fläche der schmerzenden Stelle ist, desto mehr Medikamente müssen aufgetragen werden, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. In diesem Fall sollte die maximal zulässige Tagesdosis nicht überschritten werden. Salben, Gele auf der Basis von NSAIDs werden nicht länger als 2 Wochen empfohlen, bei Bedarf ist eine ärztliche Überwachung erforderlich. Es gibt einige Dutzend Namen von externen Mitteln dieser Gruppe. Betrachten Sie einige von ihnen.

Diclofenac-Natrium ist ein nicht-selektiver Inhibitor von COX, einem Derivat von Phenylessigsäure. In der Zusammensetzung enthalten 1% Salbe und Gel, 2% Salbe, 5% Diclofenac-Gel, sowie zahlreiche Analoga (Voltaren emulgel, Diklak, Dikloran, Diklogen). Alle Formen sind für die Behandlung von Coxarthrose geeignet, aber die Mittel von 1% Konzentration werden jeweils in 2-4 g angewendet und eine Einzeldosis von 5% Gel sollte 2 g (4 cm extrudiertes Gel) nicht überschreiten. Wenden Sie die Salbe für Arthrose wird 3-4 mal täglich empfohlen, leicht reiben. Diclofenac dringt tief in das Gewebe ein und verweilt innerhalb des Gelenks. Das Medikament ist in der Aspirin-Triade, im dritten Trimester der Schwangerschaft kontraindiziert. Bei schweren Leber-, Nieren-, Herz-, Magengeschwüren, Blutgerinnungsstörungen, in 1-2 Trimestern der Schwangerschaft, sollte es mit Vorsicht angewendet werden.

Nise Gel ist ein kombiniertes Präparat, bestehend aus:

  • Nimesulid, ein selektiver COX-2-Inhibitor;
  • Methylsalicylat ist ein Derivat von Salicylsäure mit entzündungshemmender, analgetischer Aktivität;
  • Menthol-Taubheit aufgrund der Exposition gegenüber Erkältungsrezeptoren;
  • Capsaicin, eine lokale reizende Komponente, aktiviert die Blutzirkulation und stimuliert die Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen in das Blut.

Wenn sie auf die Haut aufgetragen werden, dringen die Wirkstoffe des Gels in die Muskeln, die Synovialflüssigkeit ein, wo sie eine therapeutische Wirkung haben. Das Medikament sollte 3-4 mal täglich auf saubere, trockene, intakte Haut aufgetragen werden. Je nach Größe der schmerzenden Stelle eine bis zu 3 cm lange Gelsäule ausdrücken und mit einer dünnen Schicht leicht reiben. Kontraindikationen sind Aspirin Triade, Schwangerschaft, Überempfindlichkeit, Hauterkrankungen.

Salben mit lokal reizenden Inhaltsstoffen

Espol, Apizartron, Viprosal V, Finalgon, Efkamon, Bom-Bong und andere Mittel dieser Kategorie sind keine Monodrugs. Sie unterscheiden sich in der komplexen Zusammensetzung, verschiedene Komponenten ergänzen und verstärken die Wirkung voneinander. Sie sollten mit Vorsicht angewendet werden, nachdem eine allergische Untersuchung in einem kleinen Bereich durchgeführt wurde.

Kapsik Salbe enthält irritierende, gefäßerweiternde, wärmende Komponenten - Terpentin, Kampfer, Nonivamid (ein Analogon von Capsaicin), Benzylnicotinat. Sie regen den Blutfluss zur Haut an, blockieren Schmerzen, reduzieren Muskelverspannungen, erzeugen ein Wärmegefühl. Dimexide ergänzt die Wirkung dieser Komponenten und sorgt für ihre tiefe Penetration in das Gewebe. Diese Salbe für Osteoarthritis des Hüftgelenks wird 2-3 Mal am Tag verwendet, wobei 1-3 Gramm mit einem Applikator aufgetragen werden.Für eine stärkere Erwärmung wird ein Verband verwendet. Die analgetische Wirkung wird normalerweise 30-40 Minuten nach der Anwendung erreicht und hält bis zu 6 Stunden an.

Viprosal B - eine Salbe auf der Basis von Schlangengift (trockenes Gift einer Viper). Wie das vorherige Mittel enthält es Kampfer und Terpentin sowie nichtsteroidale entzündungshemmende Salicylsäure. Das Gift der Viper hat nicht nur eine analgetische Wirkung aufgrund der Reizung der Nervenenden. Es ist reich an aktiven Substanzen, die Entzündung unterdrücken, verbessert die Durchlässigkeit der Gefäße. Das Medikament ist kontraindiziert bei Durchblutungsstörungen, Neigung zu Krampfanfällen, Gefäßkrämpfen, Bronchien, fieberhaften Zuständen. Die Salbe wird auf die Haut ohne Beschädigung in der Menge von 1-2 Teelöffel 1-2 Mal pro Tag aufgetragen, leicht gerieben, der Verband kann nicht angewendet werden. Der Effekt ist in 20-30 Minuten spürbar, dauert 1,5-2 Stunden.

Homöopathische Mittel und Chondroprotektoren

Bei der Behandlung von Arthrosen werden häufig homöopathische Komplexe der deutschen Firma HEEL verwendet: Traumel C und Aim T. Sie enthalten verschiedene Substanzen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs und erzeugen eine komplexe Wirkung:

  • normalisierte beeinträchtigte Funktionen;
  • aktiviere die körpereigenen Abwehrkräfte;
  • stimulieren die Reparatur (Wiederherstellung) von geschädigtem Gewebe;
  • lindert Schmerzen und Entzündungen;
  • Beseitigen Sie Schwellungen.

Salbe Zweck T hat auch chondroprotektive Aktivität. Es wird empfohlen, es 2-5 mal am Tag anzuwenden, mit jeweils 4-5 cm. Behandlung für 3-6 Wochen fortsetzen. Traumeel C Salbe kann nur auf kleinen Flächen 2-3 mal am Tag angewendet werden. Nach dem Auftragen der Salbe auf die Haut kann Phonophorese durchgeführt werden, um ein tieferes Eindringen der Wirkstoffe zu gewährleisten. Bandagen können ebenfalls angewendet werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-4 Wochen.

Salben mit Chondroprotektoren werden nur zusätzlich zur systemischen Behandlung mit ähnlichen Arzneimitteln verwendet. Der Verlauf der Behandlung, abhängig von der Zusammensetzung und Form der Freisetzung, von 2 Wochen bis 2-3 Monaten. Salben, Gele, Cremes mit Chondroprotektoren enthalten in der Regel andere Komponenten. Daher enthält Artrafic-Salbe zusätzlich zu Chondroitinsulfat, Salbe und Gel-Chondroxid Dimexid und Chondrofen-Salbe enthält auch Diclofenac. In der Linie der Drogen Teraflex gibt es 2 Mittel für die äusserliche Anwendung:

  • Teraflex Hondrokrem forte enthält neben Chondroitin eine neue Generation von NSAIDs - Meloxicam;
  • Teraflex M Creme enthält sowohl Komponenten mit chondroprotektiver Wirkung (Glucosamin und Chondroitinsulfat), als auch lokale reizende Bestandteile - Kampfer, Minzöl.

Andere Mittel

Es gibt viele Salben, Cremes und Gele, die für die adjuvante Behandlung von Coxarthrosen empfohlen werden, die nicht nur in einer Apotheke, sondern auch in einem Supermarkt, in Geschäften mit hygienischen und kosmetischen Produkten gekauft werden können. Dies sind hauptsächlich Phytotherapeutika, sie können auch Chondroitinsulfat, Glucosamin in Kombination mit anderen Komponenten enthalten. Diese Kategorie umfasst insbesondere:

  • Gel Universal GHK - enthält Glucosamin, Chondroitin, Sabelnik-Extrakt, D-Panthenol, ätherische Öle. Es wird empfohlen, 1-3 Monate lang 1-3 Monate am Tag anzuwenden;
  • Pferdekraft ist ein rein symptomatisches Mittel. Enthält ätherische und pflanzliche Öle, Menthol, Vitamin E.
  • Balsam Toad Stone - Creme mit Camelina-Öl und Extrakte aus einer Reihe von Heilpflanzen, einschließlich der Zweig der Kieme (Chistyaka), Kampferöl. Es wird von Herstellern als Chondroprotector positioniert, obwohl es kein Glucosamin und Chondroitin enthält;
  • Sabelnik Körpercreme in den Gelenken, Creme-Balsam Sabelnik Lifebuoy, Creme-Balsam Sabelnik mit Chondroitin und andere Mittel mit einem Extrakt aus dieser Heilpflanze. Well lindern Gelenkschmerzen, stimulieren die Geweberegeneration, verbessern die Mobilität.

Handgemachte Salben beseitigen auch sehr gut die Symptome der Coxarthrose, besonders in einem frühen Stadium. Für ihre Herstellung mit Fettbasis (Schmalz oder Butter, Vaseline), pflanzlichen Komponenten, Honig. Hier sind einige Rezepte:

  • Nesselblätter und unreife Wacholderbeeren hacken, zu gleichen Teilen mischen, Fett hinzufügen;
  • in einem Fleischwolf schälen oder 100 g Rüben reiben, soviel Blütenhonig und 50 g Wodka dazugeben;
  • hacken Sie das weiße Wurzelkreuz, fügen Sie 1,5-2 mal mehr (nach Gewicht) Schmalz hinzu und kochen Sie es 5-7 Minuten bei schwacher Hitze;
  • Woche bestehen schwarze Pappelknospen auf Alkohol (1: 1 Bände). Den Kuchen gut hacken und mit gehacktem Schmalz vermischen;
  • mischen Sie gleiche Teile frisch gepresste Säfte von Zitrone und Orange, hausgemachte saure Sahne, nach dem Auftragen nicht für eine Stunde spülen.

Die Palette der Salben (Cremes, Gele), auf die bei der Behandlung von Coxarthrosen zurückgegriffen wird, ist vielfältig. In der Regel werden diese Medikamente ohne Rezept verkauft, aber das bedeutet nicht, dass sie unkontrolliert verwendet werden können. Nichtsteroidale entzündungshemmende Salben haben weniger Nebenwirkungen als orale Präparate. Für diese Darreichungsform gelten jedoch viele Kontraindikationen für die Anwendung von NSAIDs. Jede Salbe ist bei individueller Unverträglichkeit der Komponenten kontraindiziert. Vor Beginn der Behandlung muss sichergestellt werden, dass keine Überempfindlichkeit vorliegt. Überschreiten Sie nicht die Dosierung, verwenden Sie das Medikament zu oft oder für längere Zeit ohne Unterbrechung. Obwohl Salben, Gele Schmerzen gut lindern, nur mit ihrer Hilfe kann Arthrose nicht geheilt werden.