Haupt

Massage

Wie Osteoporose von Knochen Volksmedizin zu Hause behandeln

Osteoporose ist eine ernsthafte Erkrankung, die zu einer Abnahme der Knochenfestigkeit führt. Es verursacht Muskelschmerzen und beeinflusst die Arbeit der inneren Organe. Wenn sich eine Osteoporose entwickelt, werden Knochen und Wirbel leicht anfällig für Frakturen.

Ohne Behandlung schreitet die Krankheit stetig voran, daher ist es wichtig, das Problem zu erkennen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen. Die Behandlung von Osteoporose erfordert einen integrierten Ansatz. Zusammen mit Medikamenten und Verfahren müssen Sie die Ernährung normalisieren und den Lebensstil ändern. Ein positiver Effekt ist die Behandlung von Osteoporose zu Hause mit Volksmedizin, in dem Artikel betrachten wir die besten Rezepte.

Über die Krankheit

Osteoporose ist lange asymptomatisch. Sie können das Vorhandensein der Krankheit im Anfangsstadium der Entwicklung durch die folgenden Symptome vermuten: nächtliche Krämpfe in den Beinen, periodisch auftretende Rückenschmerzen, Brüchigkeit und Delamination der Nägel.

Später kommt es bei Osteoporose zu Wirbelsäulenverkrümmungen, das Wachstum nimmt ab und der Patient wird leicht anfällig für Frakturen.

Bei dieser Krankheit ist es notwendig, den Verzehr von Nahrungsmitteln zu reduzieren, die die Absorption von Kalzium stören oder zu dessen Auslaugung aus den Knochen beitragen - fettes Fleisch, Mayonnaise und Margarine, Süßwaren, Zucker, Kaffee, Kakao und Alkohol. Die Grundlage der Diät sollte mageres Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Getreide, Teigwaren, Eier, Milchprodukte, Gemüse, Früchte, Kräuter und Nüsse machen.

Behandlung von Volksmedizin

Als nächstes beantworten wir die Frage: Wie und wie Osteoporose der Knochen mit Volksmedizin zu Hause behandeln? Folk Heilmittel für Osteoporose bringen eine gute Wirkung, wenn sie regelmäßig angewendet werden. Sie passen gut zu Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden.

Eierschale

Eierschale besteht zu 90% aus Calciumcarbonat, das vom Körper gut aufgenommen wird. Es enthält auch andere wichtige Mineralien, die für das normale Funktionieren von Organen und Systemen notwendig sind.

Eierschalen vor Gebrauch müssen zu einem Pulverzustand zerkleinert werden. Dies kann mit einem Mörser erfolgen. Vor dem Schleifen muss vorbereitet werden:

  • das Ei muss unter fließendem Wasser gewaschen werden;
  • zerschlagen, indem man das Weiß und das Eigelb entfernt;
  • entferne den inneren Film von der Schale;
  • wasche es erneut und spüle es mit kochendem Wasser, gekühlt auf Raumtemperatur;
  • In ein geräumiges Gericht geben und drei Tage an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort stehen lassen.

Nach dieser Vorbereitung können die Schalen leicht mit einem Mörser gemahlen werden.

Wie man Eierschalen für Osteoporose nimmt: Der Kurs ist 20 Tage, wiederholter Empfang zweimal im Jahr. Pulver kann zum Essen hinzugefügt werden. Wenn sich die Krankheit bereits entwickelt hat, sollten die Dauer und Häufigkeit der Kurse erhöht werden. Von 1 bis 5 Gramm Eierschalenpulver kann pro Tag konsumiert werden.

Kräuter

Männer können Sellerie-Extrakt für die Behandlung von pflanzlicher Osteoporose verwenden. Um es zu kochen, müssen Sie einen Esslöffel Kräuter in einen halben Liter gekochtes Wasser gießen und für 8 Stunden stehen lassen. Danach muss die Infusion während drei Tagen gefiltert und getrunken werden. Nehmen Sie es sollte eine halbe Stunde vor dem Essen sein.

Welche Art von Kräutern zur Behandlung von Osteoporose bei Frauen? Besonders nützliche Infusion von Salbei. Um es zu kochen, sollte 1 Esslöffel zerdrückte Blätter mit zwei Tassen Wasser gefüllt werden, für eine halbe Stunde verlassen, und dann belasten. Sage Infusion sollte ein Glas am Tag auf nüchternen Magen eingenommen werden. Die Kursdauer beträgt 1 Monat, Sie können den Empfang nach 3 Monaten wiederholen.

Birkenknospenkompresse

Um die Tinktur herzustellen, musst du 1 Glas Birkenknospen mit einem halben Liter Wodka füllen und für eine Woche gehen lassen. Kompressen mit diesem Werkzeug sollten jeden Monat für einen Monat in den betroffenen Bereichen angewendet werden.

Mumie

Eine Ballmumie, die die Größe eines Streichholzkopfes hat, muss in Wasser aufgelöst werden. Es ist notwendig, dieses Mittel am Morgen und am Abend eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken. Kursdauer - 3 Wochen.

Calciumcarbonat

Ein Liter Milch sollte auf 70 Grad erhitzt werden, ein Glas Sauerrahm, ein Liter Kefir und 20 Gramm Calciumcarbonat hinzufügen. Schalten Sie die Hitze aus und bringen Sie die Mischung nicht zum Kochen. Das resultierende Produkt sollte in einer Dosis von 100 ml pro Tag in drei Dosen konsumiert werden. Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

Zwiebel-Abkochung

Um die Brühe zu kochen, müssen Sie 2 Zwiebeln fein hacken, ohne die Schale zu entfernen, und in Öl braten, bis sie goldbraun sind. Danach werden die Zwiebeln 15 Minuten in einem Liter Wasser gekocht, eine halbe Stunde ziehen lassen und abseihen.

Trinken Sie 300 ml Zwiebelbrühe pro Tag. Behandlungsdauer beträgt einen Monat.

Eier mit Zitronensaft

Zerschmettere drei Eier und gieße sie zusammen mit dem Muschelsaft aus fünf Zitronen. Stellen Sie das Geschirr dann für eine Woche an einen kühlen, dunklen Ort. Während dieser Zeit sollte Zitronensaft die Eier vollständig auflösen. Zu ihnen fügen Sie 150 Gramm Honig und 70 ml Brandy hinzu. Das resultierende Produkt sollte 1 Teelöffel pro Tag nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Homöopathische Mittel

Es gibt homöopathische Mittel zur Behandlung von Osteoporose - Kalkkohel, Osteobios, Rost-Norma. Dies sind mehrkomponentige Wirkstoffe, die den Stoffwechsel verbessern, die Kalziumkonzentration im Knochengewebe erhöhen und stärken.

Mit Hilfe der Homöopathie können auch Muskelschmerzen beseitigt und die Knochenbindung nach Frakturen beschleunigt werden.

Behandlung der spinalen Osteoporose

Durch die Verringerung der Dichte des Rückenmarks für die Behandlung können Sie die üblichen Methoden der Behandlung von Osteoporose und die richtige Ernährung verwenden. Sie ermöglichen den Wirbeln, Kalzium bereitzustellen und ihre Zerstörung zu verhindern.

Empfehlungen

Osteoporose ist eine chronische Krankheit, die ohne Behandlung fortschreitet. Daher ist nach der Diagnose der Erkrankung in der Regel eine lebenslange Therapie erforderlich. Es ermöglicht Ihnen, die Zerstörung von Knochengewebe zu stoppen oder zu verlangsamen.

Volksheilmittel, Diätkorrekturen und Veränderungen des Lebensstils bieten eine signifikante Hilfe bei der Behandlung von Osteoporose. Durch die Kombination verschiedener Methoden zum Umgang mit dieser Krankheit können Sie die besten Ergebnisse erzielen.

Nützliches Video

Im Video erzählt der Arzt ausführlich über die Krankheit.

Unbehandelt kann Osteoporose zu Behinderungen führen und sogar zum Tod führen. Aber rechtzeitige Maßnahmen können seine Progression stoppen oder das Fortschreiten der Krankheit signifikant verlangsamen. Im Falle von Osteoporosesymptomen ist es notwendig, sich einer Untersuchung zu unterziehen, und bei der Bestätigung der Diagnose ist es nicht notwendig, die Behandlung zu verschieben, eine wichtige Rolle, in der populäre Mittel zur Bekämpfung dieser Krankheit eingesetzt werden können.

Osteoporose: was ist das, Ursachen

Pathologien des Bewegungsapparates, Knochen und Gelenke werden heute oft diagnostiziert. Im Kampf gegen unangenehme Symptome sind die Menschen daran gewöhnt, verschiedene Mittel einzusetzen.

Einige verwenden Medikamente, die entzündungshemmend und analgetisch wirken, andere verwenden alternative Medikamente.

Eine der häufigsten systemischen Erkrankungen, deren Auftreten auf einem Ungleichgewicht in Produktion und Zerstörung von Kalzium beruht (Zerfall signifikant über die Erholung), charakterisiert durch die Bildung von Knochenporosität, schlechte Blutversorgung, verminderte Dichte, verminderte Festigkeit und erhöhte Knochenbrüchigkeit, wird Osteoporose genannt.

Von der Entwicklung der Krankheit ist nicht versichert, niemand. Allerdings sind Vertreter der schwächeren Hälfte der Gesellschaft anfälliger für die Entwicklung der Pathologie. Die Krankheit wird häufiger bei älteren und älteren Menschen diagnostiziert.

Die moderne pharmazeutische Industrie und Medizin verfügt über eine Vielzahl von Instrumenten und Methoden zur wirksamen Behandlung der Krankheit.

Es wird jedoch nicht empfohlen, den Besuch beim Arzt zu verschieben, wenn ein alarmierendes Symptom auftritt. Unangemessene Behandlung, sowie das Ignorieren der Symptome von Osteoporose ist mit verheerenden Folgen verbunden.

Der Begriff "Osteoporose" bedeutet "Porosität". Zusammen mit der Alterung des Körpers treten Veränderungen in all seinen Systemen auf. Markiert durch die Ausdünnung des Knochens, die die Ursache für die Zunahme seines Traumas wird. Schaden ist anfälliger für die Wirbelsäule, Unterarm und Nacken des Oberschenkels.

Pathologie kann sich nicht nur bei älteren Menschen entwickeln und wird weit davon entfernt, nur senil zu sein. Medizin bekannte Fälle der Erkennung der Krankheit bei Kindern. Dies liegt in der Regel an chronischen Krankheiten, insbesondere an Diabetes, Erkrankungen des Harnsystems und der Schilddrüse. Aus diesem Grund ist das Problem der Vorbeugung von Krankheiten von einem frühen Alter heute akut. Während der Wachstumsphase des Knochengewebes und zur Erhöhung des Körpergewichts sollte das Kind mit der richtigen Ernährung versorgt werden.

Gründe

Osteoporose ist eine sehr ernste Erkrankung, begleitet von einer Abnahme der Knochendichte, Schäden an allen Knochen des Skeletts, was ein erhöhtes Risiko für Frakturen mit minimaler Belastung hervorruft.

Es gibt Mineralien in den Knochen, insbesondere Phosphor und Kalzium, aufgrund derer die Knochen eine dichte und feste Struktur haben. Osteoporose ist eine Krankheit, die durch eine Abnahme der Konzentration dieser Mineralien oder durch Auswaschung gekennzeichnet ist.

Die Hauptursache für die Krankheit sind altersbedingte Veränderungen, genauer gesagt Alterung. Im Laufe eines Lebens tritt Knochenerneuerung nur wenige Male auf. Bei jungen Menschen ist dieser Prozess um ein Vielfaches schneller als bei älteren Menschen.

Das Auftreten von Osteoporose ist zurückzuführen auf:

  • das Vorhandensein von schlechten Angewohnheiten, insbesondere Rauchen und Alkoholkonsum;
  • untätige Lebensweise;
  • ungesunde Ernährung;
  • unangemessene Verwendung von Drogen, insbesondere Hormonen;
  • Funktionsstörungen der Schilddrüse;
  • Fehlfunktionen der Bauchspeicheldrüse;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Fehlfunktion der Anhänge und Nebennieren;
  • Missbrauch der folgenden Medikamente: Glukokortikosteroide, Antikonvulsiva, Immunsuppressiva;
  • Ca-Mangel;
  • Übergewicht oder Untergewicht;
  • genetische Veranlagung;
  • das Vorhandensein von Krankheiten wie Thyreotoxikose, Typ-2-Diabetes, rheumatoider Arthritis, chronischen Lebererkrankungen, Nierenversagen.

Das Auftreten des pathologischen Zustands ist anfälliger für Frauen in der schönen Hälfte der Gesellschaft, die einen fragilen Körperbau und eine helle Haut haben. Die meisten Knochenauslaugung wird bei kinderlosen Frauen diagnostiziert.

Es gibt zwei Arten von Krankheiten. Osteoporose kann primär sein, häufiger bei Personen der älteren Alterskategorie diagnostiziert. Diese Art von Leiden tritt fünfmal häufiger bei den Vertretern der schwächeren Hälfte der Gesellschaft auf als bei den Vertretern der Starken.

Das Auftreten von Pathologie ist zurückzuführen auf:

  • lange Stillzeit;
  • Unfruchtbarkeit;
  • spärliche Perioden;
  • frühe Menopause;
  • späte Perioden;
  • zerbrechlicher Körperbau.

Es gibt auch sekundäre Osteoporose. Diese Art von Krankheit entwickelt sich oft aufgrund von Hormonstörungen, Stoffwechselstörungen und Fehlfunktionen der Schilddrüse.

Darüber hinaus kann das Auftreten der Krankheit ausgelöst werden durch:

  • ungesunde Ernährung;
  • die Anwesenheit schädlicher Gewohnheiten;
  • Missbrauch von Kaffee;
  • ungeeigneter Gebrauch von Drogen;
  • Hyperaktivität der Schilddrüse;
  • das Vorhandensein von Diabetes;
  • die Funktion von Anhängseln herabsetzen;
  • erhöhte Funktion der Nebennierenrinde.

Osteoporose der Knochen: Typen, Symptome, Merkmale des Krankheitsverlaufs bei Frauen, Diagnose

Die Krankheit gilt als sehr gefährlich und heimtückisch. Eine Person kann mit der Krankheit leben und nicht einmal erraten, dass er Osteoporose der Knochen hat. Viele Menschen stellen die Frage: "Gibt es irgendwelche indirekten Anzeichen, die den Beginn der Entwicklung der Krankheit aufzeigen können?".

Es gibt eine sehr effektive Methode, um den pathologischen Prozess im Anfangsstadium zu bestimmen, wenn die Abnahme der Knochendichte nicht mehr als fünf Prozent beträgt. Diese Technik wird Densitometrie genannt.

Auf dem Röntgenbild ist es möglich, die Veränderungen, die durch Osteoporose der Knochen hervorgerufen werden, nur mit dem Verlust von 15% des Knochengewebes zu bestimmen.

Zu verstehen, dass der Knochen dem pathologischen Prozess unterliegt, können indirekte Zeichen sein. Vor allem ist es Wachstum. Das Vorhandensein der Krankheit signalisiert eine Abnahme des Wachstums um mehr als einen halben Zentimeter. Ein weiteres Zeichen - die Krümmung der Wirbelsäule.

Arten

Neben der Tatsache, dass Osteoporose der Knochen primär und sekundär sein kann, kann es: senil, postmenopausal, Kortikosteroid, diffus sein. Die senile Entwicklung ist in der Regel altersbedingt. Die Krankheit geht einher mit einer Abnahme der Skelettstärke und einer Abnahme der Gesamtmasse.

Wie für die Postmenopause wird dieser Typ nur bei Frauen der schwächeren Hälfte der Gesellschaft diagnostiziert, in denen die Sexualhormonproduktion niedrig ist.

Das Auftreten von Corticosteroiden ist auf den längerfristigen Einsatz von Medikamenten zurückzuführen. Wie bei der diffusen, tritt diese Krankheit bei Myelomen auf, deren Rückfälle übrigens kürzlich erfolgreich mit Hilfe des Medikaments Ninlaro behandelt wurden.

Darüber hinaus gibt es Osteoporose der Füße, Wirbelsäule, Knie und Hüfte.

  1. Die Osteoporose der Wirbelsäule ist begleitet von starken Schmerzen in der Wirbelsäule. Im Anfangsstadium sind Schmerzen und Beschwerden mild. Zusammen mit dem Fortschreiten der Krankheit und der Ausbreitung des Prozesses gibt es eine Zunahme der Manifestationen und einen Übergang zur chronischen Form.
  2. Wie bei der Osteoporose der Hüfte wird diese Erkrankung von einer Läsion des Schenkelhalses begleitet. Das Ignorieren der Manifestationen der Erkrankung sowie das Fehlen einer Therapie (Medikation in Kombination mit Bewegungstherapie) ist mit einem erhöhten Sterberisiko behaftet. Bei älteren Menschen steigt das Risiko von Knochenbrüchen und Wirbelverlagerung.
  3. Wie für Osteoporose der Füße ist dieser Typ durch das Auftreten von Krämpfen in den Wadenmuskeln gekennzeichnet, hauptsächlich in der Nacht.
  4. Ignorieren der Manifestationen der Osteoporose Knie ist mit Behinderung behaftet.

Symptomatologie

Die Manifestationen der Krankheit können je nach Art leicht abweichen. Es gibt jedoch eine Pathologie und häufige Symptome.

Osteoporose der Knochen wird begleitet von:

  • Knochenschmerzen;
  • Unwohlsein;
  • chronische Müdigkeit;
  • frühes graues Haar;
  • Tachykardie;
  • Morgensteifigkeit;
  • Schwellung des betroffenen Bereichs;
  • knirschen beim Gehen;
  • Gewicht verlieren;
  • schlechte Haltung;
  • erhöhte Fragilität der Nägel;
  • Gangwechsel.

Was die Osteoporose der Wirbelsäule betrifft, so ist sie begleitet von: einem Rückgang des Wachstums, dem Auftreten eines Buckels, dem Auftreten einer Beule und intensiven Schmerzen im unteren Rücken, Brustbein und Halsbereich.

Epiphysenosteoporose des Hüftgelenks ist mit einer Fraktur des Schenkelhalses behaftet. Die Therapie von Krankheiten führt nicht immer zu einer Heilung. Spotted Osteoporosis ist durch eine gleichmäßige Läsion der Kniegelenke und Hände der oberen Gliedmaßen gekennzeichnet. Dieser Typ ist durch Morgenschmerzen, Schwellungen, Gewichtsverlust, Tachykardie gekennzeichnet.

Wenn Sie Angstsymptome haben, sollten Sie die Hilfe eines Arztes suchen, sich einer Untersuchung und einer Therapie unterziehen. Sie sollten keine Injektionen machen oder Pillen ohne das Wissen des Arztes einnehmen. Selbstmedikation ist mit schlimmen Folgen verbunden.

Osteoporose unter den Vertretern der schwächeren Hälfte der Gesellschaft - Merkmale

Der Ausbruch der Krankheit bei Frauen in der schwächeren Hälfte der Gesellschaft wird oft durch hormonelle Veränderungen verursacht. Disease-Therapie sollte ausschließlich vom behandelnden Arzt durchgeführt werden. Sie können nur im Falle einer frühen Diagnose wiederherstellen. Die Symptome der Osteoporose bei Frauen sind die gleichen wie bei Männern. Nur die Ursachen der Krankheit sind unterschiedlich.

Die Entstehung der Krankheit unter den Vertretern der schönen Hälfte der Gesellschaft kann ausgelöst werden durch:

  • genetische Veranlagung;
  • späte Perioden;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Strahlentherapie;
  • Verwendung von Hormonmitteln;
  • frühe Menopause.

Neben der Besichtigung und Inspektion werden folgende ernannt:

  • Einzelphotonen-Densitometrie;
  • Labortests (Blut- und Urinanalyse);
  • Zwei-Photonen-Densitometrie;
  • Computertomographie;
  • Radiographie;
  • Ultraschalldensitometrie.

Wie Osteoporose zu heilen: Medikamentöse Therapie

Wenn alarmierende Symptome auftreten, ist das erste, was zu tun ist, die Hilfe eines Arztes zu suchen. Nach der Untersuchung und der Diagnose wird er eine Behandlung verschreiben. Viele Menschen interessieren sich für die Frage: "Wie Osteoporose zu heilen?".

Die Behandlung einer Krankheit (unabhängig von Lokalisation - Knie, Hüftgelenk, Wirbelsäule) ist ein langer und mühsamer Prozess.

Die Therapie der Krankheit sollte umfassend sein, was notwendigerweise die Verwendung von Medikamenten, die Einhaltung der Diät und die Durchführung spezieller Übungen beinhaltet. Nur so können die Manifestationen der Pathologie beseitigt und das Wohlbefinden normalisiert werden.

Wie man Osteoporose heilt, weiß der Arzt. Es basiert auf der Schwere der Erkrankung, sowie die individuellen Eigenschaften des Körpers verschreiben Medikamente.

Für die Behandlung von Osteoporose wird die Verwendung der folgenden hochwirksamen Medikamente vorgeschrieben:

  • Medikamente mit analgetischen und entzündungshemmenden Wirkungen: Naiz, Ketorol.
  • Medikamente, die Ca erhöhen: Miocacyx, Calciumgluconat.
  • Mittel, die die Zerstörung von Knochen verlangsamen: FOSAMAX, Calcitonin.
  • Medikamente, die die Aufnahme von Ca fördern: Vitamin D.
  • Knochen fördernde Medikamente: Coreberon, Teraparadin.
  • Vitamine: Vitrum, Nikomed, Calcium D3.
  • Biophosphonate: Osteochin, Osteogenin.

Osteoporose-Behandlung ist schwierig. Aber wenn Sie alle Empfehlungen und Vorschriften eines Arztes befolgen, ist es möglich, unangenehme Symptome loszuwerden und den Allgemeinzustand zu verbessern.

Wie Osteoporose von Knochen mit Diät, Bewegungstherapie und Volksheilmittel zu behandeln

Zusammen mit der Verwendung von Medikamenten verschreiben Ärzte eine Diät. Um zu klären, wie Osteoporose der Knochen mit Hilfe einer Diät zu behandeln ist, kann mit Ihrem Arzt sein.

Die Hauptziele der klinischen Ernährung für diese Krankheit sind:

  • Anreicherung der Diät mit Ca reichen Nahrungsmitteln;
  • Anreicherung der Diät mit Produkten, die eine ausreichende Menge an Substanzen enthalten, die zu einer besseren Absorption von Ca beitragen;
  • Beseitigung von Produkten, die die Ca-Absorption beeinträchtigen.

Damit Kalzium richtig aufgenommen werden kann, ist es notwendig, die Nahrung mit Magnesium, Kupfer, Vitaminen A, B6, K, D anzureichern.

Es ist leicht, Osteoporose der Knochen (Beine, Schultern, Becken) zu behandeln, wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen. Ärzte raten zur Bereicherung der Ernährung: Milchprodukte, Getreide, Gemüse und Obst, Trockenfrüchte, öliger Fisch.

Von der Verwendung von Kaffee sollte starker Tee, Schokolade, alkoholische Getränke, Schweinefleisch, Rindfleisch, Leber (Produkte, die die Quelle von Eisen sind, die Absorption von Kalzium beeinträchtigen) aufgegeben werden.

Es ist besonders wichtig, einen mäßig aktiven Lebensstil mit der Krankheit beizubehalten und therapeutische Übungen durchzuführen. Wenn Osteoporose der Knochen mit Medizin und Gymnastik behandelt wird, können sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Regelmäßiger Unterricht trägt zur Kräftigung von Muskeln und Knochen bei, was die Heilungschancen des Patienten und die Beseitigung der mit der Krankheit verbundenen Probleme wesentlich erhöht: eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Knochenbrüchen und -verletzungen.

Hier sind einige effektive Übungen:

  1. Es ist notwendig, ein Bein zurück zu nehmen, Hände gleichzeitig auf dem Riemen. Auf der zweiten, am Knie gebeugt, ist es notwendig, Kniebeugen durchzuführen. Sie müssen vier Wiederholungen machen und dann das Bein wechseln.
  2. Es ist notwendig, die Arme auf die Höhe der Schultern zu heben, dann an den Ellenbogen zu beugen, wodurch die Schulterblätter reduziert werden.
  3. Auf dem Rücken liegend, müssen Sie kreisende Bewegungen mit den Füßen machen.
  4. Du musst die Beine schulterbreit auseinander legen und den Torso nach links und rechts drehen lassen.

Die Verwendung von Alternativmedizin

Die Verwendung von Produkten aus natürlichen Inhaltsstoffen wird dazu beitragen, die Manifestationen der Krankheit zu minimieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Wie man Osteoporose der Knochen mit Hilfe von Zusammensetzungen von medizinischen Pflanzen behandelt, kann von Ihrem Arzt erhalten werden.

Alternative Medizin hat eine riesige Menge an Drogen.

Hier sind einige Rezepte für wirksame Medikamente:

  1. Es ist notwendig, Propolis in der Menge von 100 g mit Buchweizenhonig - 50 Gramm zu kombinieren. Als nächstes müssen die Komponenten mit Eierschalen gemischt werden (im Ofen zerkleinert und getrocknet). Es wird empfohlen, einmal täglich 10 g des Arzneimittels einzunehmen.
  2. Es ist notwendig, zu gleichen Teilen das Löwenzahn Rhizom mit dem Jäger zu mischen, dann 20 g der Mischung mit kochendem Wasser - 200 ml. Das Werkzeug muss für eine Stunde stillgelegt werden. Es wird empfohlen, 50 ml des Arzneimittels drei- bis viermal täglich einzunehmen.
  3. Eine gute Wirkung kann mit Brennnesselsaft erreicht werden. Sie müssen die betroffenen Gebiete zweimal am Tag behandeln.

Komplikationen

Ignorieren der Manifestationen der Krankheit, sowie unangemessene Therapie ist mit Frakturen des Schenkelhalses, Wirbel, Kompressionsfrakturen, Stauungs-Pneumonie, Dekubitus, infektiöse Pathologien und Thrombose belastet.

Prävention

Um das Auftreten der Krankheit sowie Komplikationen zu verhindern, empfehlen Ärzte:

  • einen gesunden und aktiven Lebensstil führen;
  • Schüssel, um an der frischen Luft zu gehen;
  • richtig essen;
  • verbrauchen Sie mehr Produkte, die eine Quelle von Ca sind;
  • nehmen Sie Vitamin- und Mineralkomplexe;
  • gib harte Diäten auf;
  • gib schlechte Angewohnheiten auf;
  • um Begleiterkrankungen prompt und bis zum Ende zu behandeln;
  • Verwendung von Medikamenten Prophylaxe, zum Beispiel, Estramon Patch wird Frauen in den Wechseljahren gezeigt.
  • minimieren den Kaffeekonsum.

Symptome von Osteoporose, Behandlung und Vorbeugung

Osteoporose ist eine Verdünnung der kortikalen und schwammigen Knochenschichten, die aus der teilweisen Auflösung der Knochensubstanz resultiert. Der Name der Krankheit kommt von den griechischen Wörtern: Osteo - Knochen und Poros - Zeit, Loch, Loch. Die Zerbrechlichkeit des Knochengewebes, verursacht durch eine Abnahme des spezifischen Gewichtes des Knochens in einer Volumeneinheit, wird durch eine Störung von Stoffwechselvorgängen im Körper verursacht, die für die Absorption des Spurenelements Calcium verantwortlich sind. Lassen Sie uns genauer betrachten, warum Osteoporose auftritt, was es ist und wie man eine Krankheit mit traditioneller und traditioneller Medizin behandelt?

Pathologie ist häufiger bei Frauen in den Wechseljahren (bis zu 80% der Fälle). Die Armutssituation von Patienten mit Osteoporose besteht darin, dass sie selbst bei leichten Verletzungen und Kompressionslasten Knochenbrüche aufweisen. Der Prozess der Zerstörung von Knochen schreitet jedes Jahr fort, was die Mobilität der Patienten einschränkt und die Lebensqualität verringert. Eine Reihe von Aktivitäten helfen, den Prozess zu stoppen und das Auftreten von Brüchen und Rissen zu verhindern.

Was ist das?

Osteoporose ist eine chronisch progrediente systemische metabolische Skelettkrankheit oder ein klinisches Syndrom, das sich in anderen Erkrankungen manifestiert, die durch verminderte Knochendichte, gestörte Mikroarchitektur und erhöhte Fragilität aufgrund eines gestörten Knochenstoffwechsels mit überwiegendem Katabolismus gegenüber Knochenbildung, reduzierter Knochenstärke und erhöhtem Frakturrisiko gekennzeichnet ist.

Diese Definition bezieht sich auf Osteoporose bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes (ICD-10) und ergänzt diese mit dem Begriff "metabolische oder metabolische Erkrankung".

Ursachen

Bei der Entwicklung von Osteoporose spielt ein Ungleichgewicht eine Rolle beim Knochenumbau. Zellen, Osteoklasten und Osteoblasten sind am Prozess der ständigen Erneuerung des Knochengewebes beteiligt. Ein Osteoklast zerstört so viel Knochenmasse wie 100 Osteoblasten. Osteoblasten brauchen 80 Tage, um die durch Osteoklasten verursachten Knochenlücken in 10 Tagen zu füllen (mineralisieren).

Bei einer Zunahme der Osteoklastenaktivität (aus verschiedenen Gründen) erfolgt die Zerstörung von Knochengewebe schneller als seine Bildung. Trabekuläre Platten werden dünner und perforiert, horizontale Verbindungen werden zerstört, Brüchigkeit des Knochens nimmt zu und Brüchigkeit - die mit Knochenbrüchen droht.

Berücksichtigen Sie detaillierte Risikofaktoren.

  • später Menarche;
  • jedes hormonelle Ungleichgewicht;
  • frühe Menopause (postovariectomic einschließlich);
  • frühere Amenorrhoe-Perioden vor der Menopause;
  • alle Arten von Unfruchtbarkeit.
  • Alter und Alter (Alter);
  • weibliches Geschlecht (das Risiko für Osteoporose bei Männern ist dreimal geringer als bei Frauen);
  • Zugehörigkeit zur kaukasoiden oder mongolischen Rasse;
  • das Vorhandensein von Osteoporose, pathologischen Frakturen und / oder Frakturen des Schenkelhalses und der Wirbel in nahen Verwandten;
  • niedrige Knochenmasse (objektiv berechnet);
  • fragiler Körperbau (subjektiv);
  • die Länge des Schenkelhalses relativ zur Diaphyse;
  • geringes Gewicht (bis 56 kg, Kaukasierinnen und bis zu 50 kg Asiaten, bis zu 70 kg Männer beider Rassen);
  • kritische Höhe (für Frauen über 172 cm, für Männer - 183 cm);
  • Mangel an generalisierter Osteoarthritis;

Aufgrund des Lebensstils:

  • Tabakrauchen;
  • übermäßige Übung;
  • lange parenterale Ernährung;
  • Kalziummangel (Mangel an Mineralstoffen in Nahrungsmitteln oder Verletzung der Absorption);
  • Alkoholmissbrauch (Alkoholismus);
  • Adynamie, unzureichende körperliche Aktivität (Verringerung der Stimulation der Knochenmasseaufbau durch die Muskulatur);
  • Hypovitaminose D (Mangel an Vitamin in Lebensmitteln oder Leben in den nördlichen Regionen).

Faktoren, die durch Langzeitmedikation verursacht werden:

  • Antikonvulsiva (Phenytoin und andere);
  • Lithium;
  • zur Behandlung von Tumoren (Zytostatika, Zytotoxine);
  • Metatrexat, Cyclosporin A;
  • Glukokortikoide (in Bezug auf Prednison ≥ 7,5 mg pro Tag für sechs Monate oder länger);
  • Schilddrüsenhormone (L-Thyroxin, etc.);
  • Antikoagulantien (direkt, indirekt);
  • Tetracyclin-Antibiotika;
  • phosphatbindende Antazida;
  • Agonisten und Antagonisten des Gonadotrophen Hormons und seines Releasing-Faktors.

Faktoren aufgrund von Begleiterkrankungen:

  • Verdauungssystem (gestörte Absorption);
  • chronischer Kreislaufversagen;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Zustand nach Organtransplantation;
  • endokrin (Hyperparathyreoidismus, Thyreotoxikose, Hyperprolaktinämie, Diabetes, Cushing-Syndrom, primärer Hypogonadismus, Addison-Krankheit);
  • Blutsystem und blutbildende Organe (Leukämie, multiples Myelom, Lymphom, perniziöse Anämie);
  • systemische Autoallergien (rheumatoide Arthritis, ankylosierende Spondylitis, Polymyositis, systemischer Lupus erythematodes, etc.).

So wird das Auftreten von Osteoporose ziemlich erwartet, wenn Sie alle Gründe kennen, die die Bildung der vorgestellten Krankheit beeinflussen werden.

Senile-Typ-Osteoporose tritt aufgrund von Calciummangel auf, der mit dem Alter und dem Verlust des Gleichgewichts zwischen der forcierten Zerstörung des Knochengewebes und der Geschwindigkeit der Bildung von neuem knochentypischem Gewebe verbunden ist. "Senile" impliziert, dass der präsentierte Staat in einem höheren Alter gebildet wird, am häufigsten bei Menschen ab 70 Jahren. Diese Krankheit ist bei Frauen doppelt so häufig wie bei Männern. Bei Frauen ist es fast immer mit dem postmenopausalen Stadium verbunden.

Es sollte besonders erwähnt werden, dass in weniger als 5% der Fälle die Krankheit durch eine andere Krankheit oder die Aufnahme bestimmter Drogen verursacht wird. Dies ist eine Form der Osteoporose, bekannt als sekundär. Es kann sich unter den oben angegebenen Bedingungen bilden. Nehmen Sie Nierenprobleme oder endokrine Drüsen an. Übermäßiges aktives Trinken und die Abhängigkeit vom Rauchen verschlimmern nur die vorgestellte Krankheit.

Es gibt auch eine idiopathische "Jugend" -Osteoporose. Dies ist die seltenste Art von Osteoporose, deren Ursache derzeit unbekannt ist. Es ist in Säuglingen, Kindern und Menschen in jungen Jahren gebildet, die ganz normale Mengen an Hormonen und Vitaminen im Blut haben. Außerdem haben sie keinen nachvollziehbaren Grund für die Abnahme der Dichte des Knochengewebes gesehen.

Klassifizierung

Abhängig von den Gründen, wird es in primäre als Ergebnis der natürlichen Alterung des Organismus und sekundär unterteilt.

Arten der primären Osteoporose:

  • Osteoporose Erwachsene
  • Idiopathisch (Gründe nicht festgelegt). Es kann sich in jedem Alter entwickeln.
  • Postmenopausal (bei Frauen)
  • Jugendliche (Teenager)
  • Senile (senil)

Arten von sekundären Osteoporose wird verursacht durch:

  • Krankheiten des Blutes.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes, die zu einer gestörten Kalziumaufnahme beitragen.
  • Nierenerkrankung (Fanconi-Syndrom, chronisches Nierenversagen).
  • Endokrine Erkrankungen (verminderte Synthese von Sexualhormonen, Dysfunktion der Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Pankreas, Nebennieren).
  • Bindegewebserkrankungen (Rheuma, systemischer Lupus erythematodes, Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis).
  • Andere Krankheiten, die zur Knochenzerstörung führen.

Was passiert mit Knochen bei Osteoporose?

Knochen in seiner Struktur können von zwei Arten sein: kompakt und schwammig. Kompaktes Gewebe ist sehr dicht, hat eine gleichmäßige Struktur und besteht aus konzentrisch angeordneten Knochenplatten. Es ist eine kompakte Substanz, die alle Knochen außerhalb abdeckt. Die Schicht der kompakten Substanz ist im mittleren Teil der langen, so genannten Röhrenknochen dicker: dies sind zum Beispiel der Femur, die Schienbeinknochen (tibial und fibular), der Humerus, die Ulna, der Radius. Dies ist im folgenden Bild deutlich zu sehen.

Die Köpfe der Knochen, sowie die flachen und kurzen Knochen, haben eine sehr dünne Schicht kompakter Substanz, unter der sich eine schwammige Knochensubstanz befindet. Schwammartige Substanz selbst hat eine poröse Struktur, da sie aus Knochenplatten besteht, die in einem Winkel zueinander angeordnet sind und eine Art von Zelle bilden.

Schwammige Substanz von gesundem Knochen hat gut definierte Knochenplatten und kleine Poren. Platten aus spongiösem Gewebe sind nicht zufällig angeordnet, sondern entsprechend der Richtung, in der der Knochen die größten Belastungen erfährt (zum Beispiel während der Muskelkontraktion).

Bei Osteoporose verliert das Knochengewebe seine mineralische Komponente, wodurch die Knochenplatten dünner werden oder ganz verschwinden. Dies führt zu einer Verringerung der Dicke des Preßlings und zu einer Verdünnung der schwammigen Substanz.

Dadurch verändert sich nicht nur die Mineraldichte des Knochens selbst, sondern vor allem auch die Struktur des Knochengewebes. Die Platten hören auf, sich entlang Kompressionsspannungslinien aufzurichten, was die Widerstandsfähigkeit des Knochens gegenüber Belastung signifikant verringert.

Erste Anzeichen

Frühe Symptome der Osteoporose bei Frauen nach 50 Jahren:

  • Schmerzen, Schmerzen in den Knochen, besonders wenn sich das Wetter ändert;
  • die Entwicklung von Parodontitis und Nagelveränderungen;
  • schnelle Müdigkeit, Episoden schnellen Herzschlags;
  • frühes Auftreten von grauem Haar;
  • ruckartige Muskelkontraktionen der Beine in der Nacht, besonders bei Frauen.

Symptome von Osteoporose

Die Gefahr des klinischen Bildes ist mit asymptomatischem oder oligosymptomatischem Auftreten der Osteoporose, verkleidet als Osteochondrose der Wirbelsäule und Arthrose der Gelenke verbunden. Die Krankheit wird oft bereits bei einer Fraktur diagnostiziert. Und Frakturen können mit minimalen Traumata, Gewichtheben auftreten.

Es ist ziemlich schwierig, die Symptome einer Frau für Osteoporose in einem frühen Stadium zu bemerken, obwohl es mehrere Anzeichen gibt. Zum Beispiel, Veränderungen in der Haltung, Schmerzen in den Knochen, wenn das Wetter sich ändert, zerbrechliche Nägel und Haare, Karies. Am empfindlichsten sind die Wirbelsäule, der Schenkelhals, die Knochen der Arme und des Handgelenks. Die ersten Symptome der Osteoporose können Schmerzen in der Lenden- und Brustwirbelsäule bei längerer statischer Belastung (z. B. sitzende Tätigkeit), nächtliche Wadenkrämpfe, Brüchigkeit der Nägel, senile Haltung, vermindertes Wachstum (durch Verkleinerung der Wirbelhöhe), Parodontitis sein.

Ständige Schmerzen im Rücken, im unteren Rückenbereich, im interskapulären Bereich können Symptome einer Osteoporose sein. Wenn Sie Schmerzen haben, in der Höhe abnehmen, die Haltung ändern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, auf das Vorhandensein von Osteoporose untersucht werden.

Diagnose

Eine genaue Diagnose nur aufgrund von Beschwerden des Patienten zu erstellen ist unmöglich. In der Tat können unter den Zeichen der Osteoporose auch andere Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems maskiert werden, was einen anderen Behandlungsansatz erfordert.

Moderne diagnostische Fähigkeiten erlauben es, mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen: das Vorhandensein von Osteoporose und deren Folgen zu erkennen, den Grad der Osteopenie zu beurteilen sowie die mögliche Ursache dieser Pathologie zu bestimmen.

Methoden der Diagnose von Osteoporose:

  1. MRT und CT.
  2. Untersuchung durch einen Orthopäden (Chirurg, Neuropathologe).
  3. Isotopenabsorptiometrie.
  4. Allgemeine und biochemische Analyse von Urin.
  5. Das Studium des Hormonstatus.
  6. Röntgen- oder Ultraschall-Knochengewebsdensitometrie (geschätzte Knochenmineraldichte).
  7. Allgemeine und biochemische Analyse von Blut (mit Angabe der Konzentration von Kalzium, Phosphor, Magnesium und anderen Indikatoren).
  8. Bestimmung der täglichen Calciumausscheidung durch die Nieren (der Grad der Absorption dieses Spurenelements in den Strukturen des Verdauungstraktes wird bewertet).
  9. Radiographie des Skeletts (in mehreren Projektionen, um ein klareres Bild zu erhalten, ist die Methode wirksam, wenn mehr als ein Drittel der Knochenmasse verloren geht).

Die führende Methode zur Beurteilung des Knochenverlustes bei der Diagnose von Osteoporose ist die Knochendichtemessung. Mit dieser Methode können Sie die Knochenmasse genau messen, die strukturelle Dichte des Knochengewebes beurteilen und den Grad der Osteopenie bestimmen. In den meisten europäischen Ländern wird empfohlen, die Densitometrie alle zwei Jahre für alle Frauen über 45 Jahre und für Männer ab 50 Jahren durchzuführen. Wenn es Risikofaktoren für Osteoporose gibt, sollte dieser Test früher begonnen werden.

Wie behandelt man Osteoporose?

Die moderne Behandlung von Osteoporose bei Frauen ist ein komplexes Ereignis und ist untrennbar mit der richtigen Ernährung, der Verwendung von Vitamin D und Arzneimitteln, die Phosphorsäure - Kalzium - Präparate enthalten, verbunden. Die bekanntesten sind die folgenden Behandlungsmethoden:

  1. Die Verwendung von Bisphosphonaten, beispielsweise Alindronat. Dieses Medikament verhindert die Zerstörung von Knochengewebe und halbiert das Risiko von pathologischen Brüchen fast;
  2. Die Verwendung des Medikaments "Miakaltsik", das ein natürliches Analogon zu Calcitonin ist, verbessert den Phosphor-Kalzium-Stoffwechsel;
  3. Eine wirksame Methode zur Behandlung von Osteoporose bei Frauen ist die Hormonersatztherapie, die nach Beginn der Menopause durchgeführt wird. Die Östrogentherapie sollte nur nach gründlicher Untersuchung durch einen Gynäkologen, Mammologen und unter Berücksichtigung der Schwere der Nebenwirkungen durchgeführt werden, von denen die Venenthrombose am häufigsten ist.

Zusätzlich zu den oben genannten Behandlungsmethoden wird Patienten mit Osteoporose eine spezielle Entlastungs-Übung sowie eine moderate Massage gezeigt.

Bisphosphonate zur Behandlung von Osteoporose

Im Moment sollten Bisphosphonate nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern als anerkannte Methode zur Prävention und Behandlung von Osteoporose angesehen werden. Studien, die an vielen Tausenden von Patienten erfolgreich durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Bisphosphonate:

  • Knochenreservierung hemmen;
  • den Anstieg der Knochenmineraldichte (BMD) positiv beeinflussen;
  • absolut nicht gefährlich;
  • gut verträglich für den menschlichen Körper;
  • wenige Nebenwirkungen haben;
  • reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit von Brüchen.

Bis heute wird nur eine bestimmte Menge an Bisphosphonaten in der aktiven Praxis verwendet, nämlich Alendronat, Rivendronat, Ibondronat, Zoledrinsäure. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Wegen und Arten der Einführung in den Körper aus.

Aldronat sollte als das bekannteste und am besten untersuchte Bisphosphonat angesehen werden. Sein Wirksamkeitsgrad wurde in zahlreichen Erhebungen bei Patienten mit Osteoporose nachgewiesen. Studien wurden bei Frakturen im Bereich der Wirbel durchgeführt.

Außerdem ist dieses Medikament bei der Prävention von Osteoporose bei postmenopausalen Frauen mit Osteopenie wirksam. Im Durchschnitt reduziert Alindronat die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Frakturen unterschiedlichster Lokalisation um 50% und die Wahrscheinlichkeit spezifischer Frakturen in der Wirbelregion um 90%.

Dieses Medikament wird in einer Dosierung von 70 mg, dh eine Tablette, einmal pro Woche verschrieben. Bei der postmenopausalen Osteoporose wird Rivendronat ebenfalls in einer Dosierung von 30 mg pro Woche angewendet.

Diät- und Ernährungsregeln

Die Grundprinzipien der Ernährung bei Osteoporose passen in ein sehr einfaches Schema: Die Nahrung muss die notwendige Menge an Kalzium und Vitamin D liefern. Letzteres ist notwendig für die richtige Aufnahme von Kalzium. Zusätzlich verbessern Kalium, Phosphor und Magnesium die Kalziumaufnahme.

Patienten mit diagnostizierter Osteoporose sollten von der Diät ausgeschlossen werden:

  • alle Produkte aus Kakaobohnen und Kaffee;
  • alkoholische Getränke;
  • Zucker - es kann mit Honig ersetzt werden;
  • Süßwaren;
  • kohlensäurehaltige Getränke, die Koffein in ihrer Zusammensetzung enthalten - zum Beispiel die berühmte Energie;
  • Margarine, Mayonnaise und alle fetten Soßen - es ist besser, sie mit saurer Sahne oder Olivenöl / Senfsoße und Balsamico-Essig zu ersetzen;
  • Hammel- und Rinderfette - wenn Sie Fleisch dieser Arten essen, müssen Sie magere Stücke wählen.

Zugelassene Produkte für Osteoporose umfassen:

  • Grüne und grüne Gemüsesorten.
  • Früchte, Beeren aller Art.
  • Alle Arten von Nüssen und Samen.
  • Alle Arten von Pilzen. Laut wissenschaftlichen Studien wird der höchste Kalziumgehalt in weißen Pilzen gefunden.
  • Hülsenfrüchte
  • Pasta.
  • Raffinierte Pflanzenöle.
  • Meeresfrüchte. Shrimps, Muscheln, Tintenfisch, Tintenfisch - diese Vertreter der marinen Welt haben eine relativ hohe Menge an Kalzium in ihrer chemischen Zusammensetzung. In extremen Fällen müssen Sie regelmäßig Grünkohl verwenden - er ist auch reich an Jod.
  • Fisch Es ist notwendig, sowohl Fluss- als auch Seefisch in die Ernährung einzuführen, da sie unterschiedliche Zusammensetzungen haben. Sie sollten es nicht braten, es ist besser, es zu kochen, zu dämpfen oder zu schmoren.
  • Eier Sie können sowohl Hühner- als auch Wachteleier essen - sie sind auch für Menschen mit Osteoporose geeignet.
  • Gemüse. Absolut alle Arten von Gemüse sind erlaubt, einschließlich Tomaten, Zucchini, Kürbis. Wenn Sie gebratenes Gemüse mögen, dann verwenden Sie einen Grill, und Kochen Eintöpfe aus Gemüse ist besser mit der Verwendung von einer minimalen Menge an Pflanzenöl.
  • Fleisch aller Art. Es ist sehr nützlich, Kaninchen und Truthahn in die Ernährung des Patienten mit Osteoporose einzuführen.
  • Milchprodukte. Es sollte keinen Zweifel geben - Kefir und Hüttenkäse, saure Sahne und Sahne, Molke und Ryazhenka haben einen hohen Kalziumgehalt. Aber Sie sollten auf den Fettgehalt von Produkten achten - es sollte niedrig sein.

Regeln des Essens in der Diät für Osteoporose:

  • es ist besser, zu Hause gekochtes Essen zu essen;
  • ein Tag sollte mindestens 5 Mahlzeiten sein;
  • eine Pause zwischen den Mahlzeiten sollte nicht mehr als 3, 5 Stunden;
  • Snacks in einem Cafe ersetzen Joghurt und frisches Obst (Apfel, Banane);
  • es ist unmöglich, Fleisch und Getreide in einem Gericht zu kombinieren;
  • Sie können sicher Fleisch mit Gemüse essen;
  • Sie können keine Mono-Diät arrangieren - zum Beispiel nur einen ganzen Tag lang nur Milchprodukte oder Gemüse essen

Außergewöhnliche Ernährung wird keine guten Ergebnisse geben - es sollte nur eine Komponente in der Behandlung von Osteoporose sein.

Lebensstilmodifikation

Die Behandlung und Prävention von Osteoporose ist unmöglich, ohne den Lebensstil zu verändern und die Risikofaktoren dieser Krankheit und ihrer Komplikationen loszuwerden. Medikament oder andere Behandlung für Osteoporose ist wichtig und muss durch eine Änderung Ihres Lebensstils ergänzt werden.

Die wichtigsten Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation für Patienten mit einem Risiko für osteoporotische Frakturen:

  • Aufrechterhaltung eines dauerhaften aktiven Lebensstils;
  • ausreichende Exposition gegenüber der Sonne und der frischen Luft;
  • Vermeiden von Rauchen und übermäßigem Alkoholkonsum;
  • Einhaltung der individuellen Calcium- und Vitamin-D-Normen in Lebensmitteln und, falls erforderlich, zur Ergänzung der Defizitdrogen;
  • einen Body-Mass-Index von mindestens 19 kg / m2 beibehalten, da ein niedriges Körpergewicht ein ernstzunehmendes Frakturrisiko darstellt;
  • beobachten Sie ein gesundes Schlafmuster;
  • regelmäßig Badeorte und Motels besuchen.

Mit einem gut durchdachten Behandlungsprogramm, das alle individuellen Merkmale des Patienten, die Ursache einer gestörten Knochenmineralisierung und Risikofaktoren sowie angemessene Präventionsmaßnahmen berücksichtigt, kann der Verlauf der Osteoporose deutlich verlangsamt und manchmal sogar gestoppt werden.

Prognose

Die Prognose für die Genesung hängt vom Grad und der Aktualität des Nachweises der Osteopenie und der Korrektheit der Korrektur dieses pathologischen Zustands ab.

Da Osteoporose als eine Erkrankung der älteren Menschen gilt, ist es leider nicht immer möglich, diese Krankheit zu vermeiden. Die Hauptgefahr bei Osteoporose sind Verletzungen und deren Folgen. Aber Ärzte neigen dazu zu sagen, dass Osteoporose nicht in allen Fällen eine "Begleiterscheinung" des Alters ist. Um zu verhindern, dass die Krankheit beeinträchtigt wird, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen und Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen.

Es ist auch wichtig, das Vorhandensein von Hintergrundkrankheiten oder -zuständen, die zur Entwicklung dieser Pathologie führen, und die Behandlung von Osteoporose der Knochen zu berücksichtigen, um ihre adäquate Korrektur vorzunehmen. Mit der Beseitigung solcher Risikofaktoren wird die Prognose günstiger.

Prävention

Wie kann man Osteoporose verhindern oder den weiteren Verlauf stoppen? Es ist notwendig, die folgenden Regeln einzuhalten:

  1. Es ist notwendig, den Konsum von Kaffee, Tee und alkoholischen Getränken so weit wie möglich zu begrenzen.
  2. Es ist notwendig, dass eine bestimmte körperliche Aktivität jeden Tag vorhanden ist.
  3. Es wird empfohlen Sport zu treiben, aber zu intensive Belastungen zu vermeiden.
  4. Konsum von phosphorhaltigen Lebensmitteln einschränken. Das ist rotes Fleisch, irgendwelche süßen Getränke mit Gas.
  5. Eine ausgewogene Ernährung, die den Verzehr von Lebensmitteln beinhaltet, die große Mengen an Kalzium enthalten. Dazu gehören Milch, Kefir, Käse, Quark, Brokkoli.

Sie müssen auch nicht die präventive Untersuchung des Körpers vergessen, die es Ihnen ermöglicht, Probleme mit dem Funktionieren des motorischen Systems rechtzeitig zu erkennen und lebensbedrohliche Konsequenzen zu vermeiden.

Osteoporosebehandlung mit Volksmedizin: Rezepte

Traditionelle Methoden der Behandlung mit pharmakologischen Drogen befriedigen nicht immer Menschen mit zerstörerischen Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes. Einige Patienten erkennen die medikamentöse Therapie mit künstlich erzeugten synthetischen Drogen absolut nicht an, und zunehmend wird die Behandlung von Osteoporose mit Volksmedizin immer beliebter bei der Behandlung von klinischen Pathologien. Die traditionelle Medizin als therapeutische und prophylaktische Maßnahme, die viele Jahre lang getestet wurde, hat jedoch ihre Wirksamkeit und therapeutische Wirksamkeit bewiesen.

Was ist es - Osteoporose?

Wichtig zu wissen! Ärzte sind schockiert: "Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen." Lesen Sie mehr.

Systemische Stoffwechselstörungen in den Knochengeweben des Bewegungsapparates führen als Folge der Manifestation anderer Komorbiditäten oder klinischer Zustände zur fortschreitenden Zerstörung der Integrität des Knochengewebes, die in der Medizin als Osteoporose definiert ist. Die Krankheit wird von einer Verletzung der Knochenarchitektonik begleitet, was sich auf die Qualitätsmerkmale des Knochens und der Gelenkstruktur auswirkt, was zu einer Abnahme der Dichte, Verlust der Festigkeitseigenschaften und erhöhter Fragilität der Knochenbildung führt. Metabolische Prozesse in der muskuloskelettalen Skelettarchitektur sind mit dem Fehlen oder dem Mangel bestimmter Enzyme verbunden. Medizinische Experten glauben, dass der entscheidende pathogenetische Faktor bei der Bildung von Osteoporose die kritische Beeinträchtigung der metabolischen Funktionen von Phosphor (P), Vitamin D und Kalzium (Ca) ist.

Neben anderen Stoffwechselstörungen führt der Mangel an mineralischen Komponenten wie Fluor, Silizium, Mangan, Magnesium, Vitamin A, C, E und K auch zum Metabolismus der Knochenintegrität. Das Fehlen einer gesunden Fermentation erhöht das Verletzungsrisiko in den muskuloskeletalen Segmenten der osteoartikulären Struktur. Daher die Behandlung von Osteoporose mit Volksmedizin und Methoden der offiziellen Medizin ermöglicht es Ihnen, Stoffwechselfunktionen wiederherzustellen, den Mangel an Enzym-Mangel zu beseitigen.

Ätiologie und Klinik der Osteoporose

Die Gründe für die Entwicklung der polyetiologischen Klinik der Osteoporose der Knochen sind objektiv (Genetik, begleitende Pathologie) und subjektive Faktoren von Erkrankungen der Knochensegmente, die mit der Nichtbeachtung der Regeln der Herberge und / oder gesunden Lebensweise verbunden sind. Bei der Diagnose beurteilt der behandelnde Arzt alle möglichen Ursachen und legt anhand der Ergebnisse der Labordiagnostik das Behandlungsschema fest und empfiehlt Volksheilmittel gegen Osteoporose.

Objektiver kausaler Zusammenhang:

  • erbliche Form von pathologischen Abweichungen;
  • das Ergebnis des Alterns;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • systemische Blut- und Gefäßerkrankungen;
  • chronische Pathologien des endokrinen, urogenitalen Systems und / oder der Verdauungsorgane (Absorption);
  • die Anwesenheit von Transplantaten im Körper und so weiter.

Subjektive Umstände der Verletzung von Stoffwechselvorgängen:

  • Sucht nach schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol);
  • schwache körperliche Aktivität;
  • ungenügende Sättigung des Körpers mit mineralischen Bestandteilen;
  • lange Medikamente.

Die klinischen Symptome der Krankheit manifestieren sich lange Zeit nicht. Einzelne Fälle von schmerzenden oder ziehenden Schmerzen im Hüftgelenk, im Bereich des Kniegelenks oder anderen muskuloskelettalen Strukturen des Stützsystems werden auf den Restzustand nach längerer körperlicher Belastung des Körpers zurückgeführt. Die Knochenbrüchigkeit ist jedoch eine häufige Ursache für verschiedene traumatische Verletzungen. Die Ursachen von Osteoporose bei Männern und Frauen haben eine andere Ätiologie. Verminderte Knochenmasse bei Männern kann auf Testosteronmangel zurückzuführen sein, und weibliche Osteoporose ist ein Zeichen der Menopause.

Wie können die symptomatischen Zeichen der Knochenzerstörung festgestellt werden?

  • verringerte menschliche Höhe;
  • erhöhter Muskeltonus, wenn der Körper auf die Palpation der Wirbelsäule mit einer unangenehmen Empfindung reagiert;
  • das Auftreten von Kyphose in der Thoraxregion oder Lordose in der Sakral-Lendenwirbelsäule;
  • als Folge der Verringerung der Länge des Wirbelknochens erscheinen seitliche Hautfalten auf dem Körper;
  • es gibt häufige Frakturen.

Ein Anstieg des Blutzuckers ist eine der möglichen kausalen Auswirkungen der Knochen Osteoporose.

Kliniker bestimmen den langsamen und akuten Verlauf der Krankheit. Im ersten Fall wird eine langsam fortschreitende oder schleichende Deformität der Muskel-Skelett-Elemente beobachtet. Im zweiten Fall werden akute Schmerzanfälle festgestellt, die von Natur aus einem Hexenschuss (Rückenschuss), einer Rückenschmerzen (Rückenschmerzen), Halsschmerzen (Nackenschmerzen) und so weiter ähneln.

Die häufigste Komplikation der späten Behandlung von Osteoporose mit Volksheilmitteln oder pharmakologischen Kombinationen ist eine Fraktur des Schenkelhalses, die mit Behinderung oder Tod behaftet ist. Kompressionsfrakturen des Hüftgelenkes des Hüftgelenks sind besonders gefährlich für Menschen im Alter und im Alter.

Arten der Osteoporosebehandlung

Das Standardschema der Behandlung von destruktiven Prozessen in Knochengeweben ist die medikamentöse Therapie und die traditionelle Behandlung von Osteoporose. Die traditionelle Behandlungsmethode ist die Verschreibung von Darreichungsformen, die Präparate mit Vitamin D, Calciumsalzen, nicht-opioiden Analgetika, Calcitoninen, anabolen Steroiden oder Östrogenen (für Frauen) enthalten. Traditionelle Methoden der Behandlung von Osteoporose basieren auf einer optimal ausgewogenen Calciumdiät und Fitobosta. Kalzium ist ein Mittel zur Stimulierung der Knochenbildung.

In einem menschlichen Körper, der 70 kg wiegt, enthält ungefähr 1 kg Kalzium (Ca), und 99% der chemischen Komponente ist im Knochen und im Zahngewebe.

Der tägliche Bedarf des Körpers an Kalzium beträgt 0,5 g. Aufgrund der schlechten Absorption des Minerals durch den Darm sollte die Rate jedoch um das 2-fache erhöht werden. Um die Knochenmasse vor Zerstörung zu schützen, ist es notwendig, das Essen zu korrigieren.

Kalziumhaltige Nahrungsmittel und Kräutermedizin

Selbst "vernachlässigte" Probleme mit Gelenken können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nicht, es einmal am Tag zu beschmieren.

Die tägliche Aufnahme von Vitamin D für einen Erwachsenen im internationalen Vergleich beträgt 100 IE (1 IE Vitamin D entspricht dem biologischen Äquivalent von 0,025 μg Ergocalciferol). Diese Vitamin-Energie, die hochwertige Absorption von Kalzium bietet, erhält eine Person mit ultraviolettem Sonnenlicht und einigen Nahrungsmitteln. Es wird angenommen, dass Seefisch und Meeresfrüchte die beste natürliche und natürliche Quelle von Vitamin D sind. Sie können jedoch die Vitaminreserve auffüllen und Ihren Körper mit anderen Nahrungsmitteln mit Kalzium sättigen. Der Gehalt der Mineralkomponente in 100 g des Produkts kann gefunden werden:

  • in den Knochen von getrocknetem Fisch - 3000 mg;
  • in Sesam - 1150 mg;
  • in Hartkäse - 650 mg;
  • in Gelatine - 500 mg;
  • in Sojabohnen - 230 mg;
  • im weißen Pilz (getrocknet) - 200 mg;
  • in getrockneten Aprikosen - 175 mg;
  • in grünen Zwiebeln, Sonnenblumenkernen und Milch - 100 mg;
  • in Knoblauch - 50-60 mg;
  • in Feigen, Rosinen, Karotten, Kohl - 50 mg;
  • in Datteln und getrockneten Äpfeln - 40-45 mg;
  • im Eigelb - 30-45 mg;
  • in Zitrone - 35-40 mg;
  • in Kartoffeln - 10 mg.

Ein Ernährungsberater kann helfen, eine ausgewogene Ernährung mit Kalzium auszugleichen. Vor der Behandlung der Osteoporose der Knochen mit Volksheilmitteln sollten Produkte, die die Eliminierung von Mineralbestandteilen aus Knochengewebe fördern, ausgeschlossen werden:

  • Mehl und süße Produkte;
  • gesalzene Lebensmittel;
  • Kaffee, Tee, Kakao;
  • fetthaltige Lebensmittel;
  • Alkohol;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Essen mit groben Fasern.

Auch Vitamin-Energiequelle sind Heilpflanzen. Die erforderliche Menge an Kalzium kann in Brennessel, Klette, Beinwell, Johanniskraut, Löwenzahn, Wiesenklee, Schafgarbe und anderen natürlichen Pflanzenbestandteilen gefunden werden.

Volksrezept

Bevor Sie beginnen, Osteoporose mit Heimtherapie zu behandeln, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Körper nicht mit einer allergischen Reaktion auf bestimmte Arten von Lebensmitteln und Heilpflanzen reagiert.

Betrachten Sie die populärsten und wirksamsten Rezepte der traditionellen Medizin, die bei der Osteoporose eines bestimmten muskuloskelettalen Segments des Skelettskeletts helfen.

Kniegelenk

Die Behandlung mit Volksmedizin der Osteoporose des Kniegelenks wird nach Feststellung symptomatischer Krankheitszeichen durch einen beratenden Arzt erwartet. Was sollte die Person alarmieren:

  • Knieschmerzen nach langem Gehen oder Stehen;
  • Schmerzen während des Trainings (Flexion, Extension);
  • Veränderung der Form des Kniegelenks (Krümmung und Vergrößerung);
  • das Auftreten eines charakteristischen Knirschens oder Risses im Kniegelenk.

Bewährte Rezepte der traditionellen Medizin helfen, die Sättigung der Knochenmasse zu gewährleisten:

  • Eierschale. Gewaschene Calcium-haltige Schale 5-6 Eier aus dem Film und progulivaetsya im Ofen für 3-5 Minuten freigegeben. Eiprodukt wird zu Pulver gemahlen und mit dem Saft einer Zitrone vermischt. Nehmen Sie die Heilungsmischung, die Sie dreimal täglich benötigen, ¼ TL;
  • Süßholzwurzel. Ein Esslöffel Süßholzwurzel wird mit 2 Gläsern Wasser übergossen, zum Kochen gebracht und bei schwacher Hitze 25-30 Minuten gedünstet. Infundierte Droge - 1-1,5 Stunden, gefiltert. Nehmen Sie den medizinischen Abkochung 3-4 Tassen pro Tag vor den Mahlzeiten zu ½ Tasse;
  • Esslöffel Hypericum mit Wasser (200 ml) gegossen, in einem Wasserbad für 15-20 Minuten gealtert, 30-40 Minuten infundiert. 100 g Honig und ein Esslöffel Zitronensaft werden zu der gepressten und gefilterten Masse gegeben. Das resultierende saure Zitronencalcium wird vom Knochengewebe perfekt aufgenommen. Um therapeutische und prophylaktische Zusammensetzung zu nehmen, sollte einmal täglich und 1 Esslöffel vor dem Frühstück;
  • Die Behandlung der Krankheit der Birkenknospen ist sehr effektiv. Ein Glas frisch geernteten Rohmaterials benötigt ½ Liter Alkohol oder alkoholhaltige Flüssigkeit. Infundiertes Produkt für zwei Wochen. Behandlung: tägliche Kompression vor dem Zubettgehen im Bereich von Knochenläsionen mit Osteoporose. Der Verlauf der Heimtherapie beträgt einen Monat.

Hüftgelenk

Ein Calciummangel kann Unannehmlichkeiten und / oder Schmerzen im Hüftgelenk verursachen, nachdem er sich nach vorne, nach hinten gebeugt und / oder den Körper nach rechts und links gedreht hat. Der Schmerz erhöht sich nach dem Training und zieht sich für eine lange Zeit in Ruhe nicht zurück. In Bezug auf einen Arzt war die Diagnose Osteoporose des Hüftgelenks. Zusätzlich zu den vom behandelnden Arzt verschriebenen Medikamenten kann zur therapeutischen Prophylaxe eine Behandlung der Krankheit mit Volksheilmitteln durchgeführt werden. Die folgenden Methoden der Volksbehandlung helfen, schmerzhafte Symptome loszuwerden und den Mangel an Kalzium im osteo-artikulären Hüftgelenk zu füllen:

  • Heilmittel für Männer bei Knochenverlust aufgrund von Testosteronmangel. Einen Esslöffel zerkleinertes getrocknetes Gemüse (eins zu wählen) - Kalmus, Sellerie, Fichte oder Feldsämlinge - ½ Tasse abgekochtes Wasser. Infundiertes Heilprodukt 12 Stunden. Nehmen Sie hausgemachte Medizin sollte 3 mal täglich vor den Mahlzeiten gleiche Portionen sein;
  • mit hormonellen Ungleichgewicht, ist es wirksam, medikamentöse Behandlung von Osteoporose bei Frauen mit der folgenden Verordnung der traditionellen Medizin durchzuführen. Ein Esslöffel getrocknete und zerkleinerte Heilpflanzen (eine davon zur Auswahl) - Shandra, Luzerne, Rotklee, Salbei oder Bockshornklee - wird mit zwei Tassen kochendem Wasser gebraut. Infundierte Medikamente 30-40 Minuten. Täglich auf einem Glas auf nüchternen Magen innerhalb eines Monats zu akzeptieren.

Auswertung der Behandlungsergebnisse

Nach einer umfassenden medikamentösen Behandlung und der Beseitigung des Problems mit Hilfe der traditionellen Medizin müssen Sie sich wiederholten Labortests unterziehen, um weitere therapeutische Maßnahmen zu bestimmen. Laboruntersuchungen des Blutes und des Urins des Patienten ermöglichen es, den Zustand der Knochenmasse zu bestimmen, dh die Möglichkeit der Bildung einer neuen Knochengewebestruktur zu ermitteln und die Stoffwechselvorgänge von Kalzium und Phosphor zu bewerten. Laborwerte:

  • Desoxypyridinolin im Urin - dieser Marker der Knochenresorption ist ein Indikator für den Stoffwechselprozess. Norm DPID: 3-7.5 für Frauen, 2.5-5.5 für Männer;
  • Die Menge an C-terminalen Telopeptiden von Serumkollagen ist ebenfalls ein geschätzter Marker der Knochenzerstörung. Norm Indikator: für Frauen unter 55 Jahren - 0,575, nach 55 Jahren - 1,008; für Männer unter 55 Jahren - 0,58, nach 55 Jahren - 0,7;
  • Beurteilung der Bildung von Knochengewebe auf den Gehalt von Osteocalcin im Blut. Die Norm für einen Patienten bis 50 Jahre ist 11-45 ng / ml, nach 50 Jahren - 15-45 ng / ml;
  • Bewertung des Salzgehaltes: der Standardgehalt von Parathormon im Blut - 1,3-6,5 pmol / l; Calciumkationen - 2,2-2,75 mmol / l; Phosphor - 1-1.35 mmol / l für Männer nach 60 Jahren, 0.75-1.2 mmol / l für Frauen - nach 60 Jahren.

Wenn es aufgrund therapeutischer Interventionen möglich war, die optimalen Laborparameter zu erreichen, wird das Behandlungsergebnis als zufriedenstellend angesehen. Andernfalls erfordert Osteoporose wiederholte therapeutische und vorbeugende Maßnahmen.

Empfehlung des Spezialisten

Das Osteoporoserisiko sollte bereits in der pränatalen Phase der menschlichen Entwicklung behandelt werden. Die zukünftige Mutter sollte die Aufnahme von Vitamin- und Mineralbestandteilen nicht vernachlässigen, das heißt, mehr auf die Wahl der Nahrung achten, die es Ihnen erlaubt, Knochenmasse zu akkumulieren und zu mineralisieren, um Ihrem Kind eine gesunde Zukunft zu sichern.

Für die Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule verwenden unsere Leser die Methode der schnellen und nicht-chirurgischen Behandlung, die von den führenden Rheumatologen Russlands empfohlen wird, die sich entschieden haben, sich dem pharmazeutischen Chaos zu widersetzen und ein Medikament anzubieten, das WIRKLICH VERPFLEGT! Wir haben uns mit dieser Technik vertraut gemacht und beschlossen, Sie darauf aufmerksam zu machen. Lesen Sie mehr.

Das Problem der Osteoporose ist in der Person seit der Kindheit gelegt, und um starke Knochen zu erhalten, ist es notwendig, die einfachen Regeln der therapeutischen Prophylaxe während des ganzen Lebens zu befolgen:

  1. Stoppen Sie zu rauchen und Alkohol.
  2. Um Ihren Körper mit einer ausreichenden Menge an Kalzium, Phosphor, Magnesium und so weiter zu sättigen.
  3. Führen Sie einen körperlich aktiven Lebensstil.

Pass auf dich auf und sei immer gesund!

Wie Gelenkschmerzen vergessen?

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben...
  • Du bist besorgt um Unbehagen, Knirschen und systematische Schmerzen...
  • Vielleicht haben Sie ein paar Drogen, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber aufgrund der Tatsache, dass Sie diese Zeilen lesen - sie haben Ihnen nicht viel geholfen...

Aber der Orthopäde Valentin Dikul behauptet, dass ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen existiert! Lesen Sie mehr >>>

Willst du die gleiche Behandlung bekommen, frag uns wie?