Haupt

Massage

5 bewährte Rückenschmerzen Medikamente

Artikel Navigation:

Mit zunehmendem Alter altert unsere Wirbelsäule, sackt ab, verformt sich. Knochen- und Knorpelgewebe unterliegen degenerativen Veränderungen. Jede Person, die unangenehme Gefühle erlebt hat, beginnt nach dem besten Betäubungsmittel zu suchen. Medikamente gegen Schmerzen im Rückenbereich lindern Schmerzen, lindern Entzündungen des unteren Rückens und geben dem Patienten die motorische Aktivität zurück.

Der Schmerz einer chronischen oder akuten Natur kann mit verschiedenen Medikamenten geheilt werden. Unter anderem muss herausgefunden werden, welche Quellen pathologische Anzeichen verursachen. Nur ein qualifizierter Fachmann kann dies lernen.

Der behandelnde Arzt führt eine qualitative Diagnose durch, ermittelt die Ursache und verschreibt das beste Medikament zur Behandlung der Wirbelsäule und des unteren Rückens unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung, der individuellen Merkmale sowie der Erhebungsdaten.

Ursachen von Schmerzen

Mit dem Auftreten von Schmerzen müssen Sie zuerst herausfinden, warum es Schmerzen im Rücken und im unteren Rückenbereich gibt.

  • Rückenmarksverletzung;
  • Infektion mit infektiöser Mikrobiota;
  • nicht-infektiöse Entzündung;
  • Tumoren mit Metastasen an der Wirbelsäule;
  • Schädigung der Rückenmarksmembranen;
  • Weichteilerkrankungen.

Meistens treten Schmerzen aufgrund von degenerativen und strukturellen Störungen auf: Spondylose, Osteochondrose, Bandscheibenvorfall, Verlagerung der Wirbelkörper, Defekte der Wirbelbögen, Spinalstenose, sowie Einklemmung der unteren Rückennerven.

Risikofaktoren haben eine Auswirkung - ein Beruf, der mit harter körperlicher Arbeit, schwerem Heben, Vibrationsmechanismen verbunden ist. Oft von Stress, Rauchen, Hypodynamie, konkurrierenden Sportarten betroffen.

Medikamentöse Behandlung

Wie behandelt man Schmerzen in der Lendengegend? Die Behandlung von Rücken und Wirbelsäule zu Hause erfordert den Einsatz verschiedener Schmerzmittel.

Vor allem ist es notwendig, das Schmerzsyndrom zu entfernen, zu diesem Zweck werden Tabletten für Schmerzen im Rücken und unteren Rücken verwendet, die eine analgetische Wirkung haben. Diese Mittel werden nicht mit Pathologie behandelt, aber ihre Anwendung ist immer noch notwendig, da die Krankheit nicht schnell geheilt werden kann und Schmerzmittel einfach für den Patienten notwendig sind.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden verwendet, um Entzündungen zu lindern und schmerzlindernde Wirkungen zu erzielen. Diese Gruppe der Präparate in der Frequenz der klinischen Anwendung nimmt den führenden Platz ein.

Denn sie eliminieren nicht nur den Entzündungsprozess, sondern reduzieren auch die Körpertemperatur und wirken zudem schmerzlindernd. Vor kurzem hat sich die Liste der NIP-Medikamente erweitert. Apotheker schaffen Medikamente von hoher Wirksamkeit, bessere Verträglichkeit mit einem Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Ein wichtiges Anästhesiemittel für die Lumbaltherapie sind Muskelrelaxantien und Spasmolytika. Zusätzlich können homöopathische Mittel, Chondoprotektoren und Vitamingruppen verordnet werden. Alle Drogen werden in Kombination mit den Methoden der Bewegungstherapie, Physiotherapie, Massage verwendet. Sie können kein Medikament für Rückenschmerzen auf den Rat Ihrer Freunde wählen, die Verschreibung von Schmerzmitteln wird vom behandelnden Arzt durchgeführt.

Analgetika

Schmerzmittel für Rücken- und Rückenschmerzen, die keine narkotische Wirkung haben, werden bei Muskelkrämpfen, bei Schmerzen nach Überanstrengung, beim Sport eingesetzt. Die häufigste Droge aus der Gruppe - Analgin, ist billig, aber mit starken Schmerzen ist unwirksam.

Sie helfen viel besser.

Rückenschmerzen erfordern oft die Ernennung von Kortikosteroiden mit analgetischen Eigenschaften (Akriderm, Beclonone, Alcedin). Sie beseitigen Schwellungen im betroffenen Bereich, narkotisieren, verhindern das Fortschreiten der Krankheit.

Wenn Schmerzen sehr schmerzhaft sind, helfen Schmerztabletten nicht immer. In diesen Situationen werden nicht-narkotische analgetische Injektionen verschrieben. Die Verwendung von intramuskulären Analgetika verstärkt die Wirkung stark.

Kerzen

Eine große Gruppe von Drogen sind Schmerzmittel Kerzen für Rückenschmerzen. Sie schwächen den Schmerz, beugen der Entwicklung von Entzündungen vor und wirken auch auf die Muskeln und geschädigten Bereiche des unteren Rückens ein und entspannen sie.

Schmerzmittel sind indiziert nach einer Operation oder posttraumatischen Phase, sowie mit dem rheumatischen Charakter von Rückenschmerzen.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Eine Gruppe von Arzneimitteln, die eine analgetische Wirkung haben, wird häufig verwendet, um schmerzhafte Empfindungen des unteren Rückens zu heilen. NSAIDs entlasten Patienten mit Symptomen wie Entzündungen, Fieber und Rückenschmerzen.

  • Indometacin;
  • Diclofenac;
  • Ibuprofen;
  • Ketoprofen;
  • Meloxicam.

Die antipyretische Wirkung wirkt nur bei erhöhten Temperaturen, bei normaler Temperatur haben diese keine hypothermische Wirkung.

Diese Medikamente werden bei rheumatischen Erkrankungen der Wirbelsäule und des unteren Rückens eingesetzt, sie stoppen den Krankheitsverlauf, verursachen Remissionen, verhindern die Entwicklung von Fehlbildungen.

Bei nicht-rheumatischen Entzündungen (Osteoarthritis, Tendinitis, Myositis, Radikulitis), sowie bei neurologischen Beschwerden (Lumbago, Ischias, Neuralgie) bringt eine deutliche Linderung, nicht ein einziger Patient mit Rückenschmerzen kann auf solche Medikamente verzichten. Häufig werden NSA-Produkte für die Zusammensetzung von Anästhesiegelen, Cremes, Salben verwendet.

Muskelrelaxantien

Medikamente zur Muskelentspannung werden bei Wirbelsäulenschmerzen eingesetzt, die mit Osteochondrose oder Lendenhernie einhergehen. Medikamente hemmen die Muskelerregbarkeit, lindern Krämpfe, entspannen verspannte Muskeln.

Diese Medikamente haben jedoch erhebliche Nebenwirkungen - sie können Übelkeit, Hypotonie und allgemeine Schwächung verursachen. Personen, die unter Beschwerden im Lendenbereich leiden, sollten sie mit Vorsicht anwenden, da sich die Wirkung anderer Arzneimittel verstärken kann.

Muskelrelaxantien werden nur von einem Arzt verschrieben, Selbstmedikation ist nicht akzeptabel, so dass keine Begleiterkrankungen auftreten.

Video

Video - eine Heilung für Rückenschmerzen

Homöopathische Mittel

Wenn der untere Rücken schmerzt, reduziert oder eliminiert die Verwendung bestimmter homöopathischer Arzneimittel Entzündungen und Schmerzen. Homöopathie wird für Ischialgie, Hernie, sowie Verletzungen und Spannungen im Zusammenhang mit Erschöpfung, emotionalen Zustand verwendet.

Bei den Schußsymptomen des unteren Rückens, die ins Steißbein gelangen, werden folgende anästhetische homöopathische Mittel verordnet:

Für akute Zeichen des unteren Rückens, zusammen mit homöopathischen Mitteln, wird empfohlen, täglich Kalzium- und Magnesiumpräparate zu nehmen, sowie Arnika-Salbe extern an lokalen schmerzhaften Stellen zu verwenden.

Hondoprotektoren

Selbst die stärksten Schmerzmittel gegen Schmerzen im unteren Rückenbereich heilen die Krankheit selbst nicht. Zu diesem Zweck werden Medikamente benötigt, die die Degeneration von Knorpel und Knochen verlangsamen.

Jetzt verwendet man solche chemischen Verbindungen, die Knorpelwasser zurückhalten, eine gute Polsterung schaffen, einen Schock absorbieren. All dies erhöht die Stärke der Bindegewebsfasern.

  • Chondroitinsulfat;
  • Glucosaminsulfat;
  • Strontiumranelat;
  • Hyaluronsäure.

Substanzen aus Soja, kleinen Meeresfischen, Avocado, Ingwer besitzen auch chondoprotektive Eigenschaften.

Bei Rückenschmerzen, die mit der Zerstörung des Knorpels einhergehen, werden sowohl eine Komponente als auch komplexe Medikamente verschrieben, die mehrere Inhaltsstoffe enthalten. Hondoprotektoren sind in Pillen, Pulver, Injektionen erhältlich, sie sind in Salben enthalten und viele Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen und Kreuzschmerzen.

Kombinierte Schmerzmittel

Dies ist eine Gruppe von Medikamenten, die eine starke Wirkung hat, Schmerzlinderung für Rücken-und Rückenschmerzen. Um die Wirkung zu verstärken, werden Kombinationen von verschiedenen Gruppen von Arzneimitteln verwendet, und dies sind auch Nebenwirkungen.

Diese Schmerzmittel Anästhetika für Rückenschmerzen werden häufig verwendet. Alle von ihnen enthalten Paracetamol, das manchmal fälschlicherweise als eine Gruppe von NIP-Agenten oder Diclofenac bezeichnet wird. Reine Paracetamol hat starke analgetische Eigenschaften, und wenn sie mit Hilfsstoffen ergänzt werden, erhöhen sich ihre Qualitäten.

Injektionen

Um den besten schmerzlindernden Effekt bei Rückenschmerzen zu erzielen, werden häufig Injektionspräparate verschrieben.

Narkotische Analgetika werden in den schwersten Fällen verschrieben: bei schweren unerträglichen Schmerzen oder in der postoperativen Phase. Verwenden Sie Tramadol, Promedol, Omnopon und andere Mittel.

Potente Schmerzmittel wie Tramal, Diamorphine, die sehr bald in den Blutkreislauf aufgenommen werden, tragen zu einer schnelleren Schmerzlinderung bei.

Diclofenac, Ketonal, Betamethason haben auch ausgeprägte analgetische Eigenschaften für den Rücken. Manchmal werden die Schmerzen des unteren Rückens bei intravenöser Verabreichung von Vasodilatatoren reduziert: Trental, Actovegin, Euphyllinum.

Kontraindikationen

Jedes Analgetikum, das für Rückenschmerzen verschrieben wird, hat Nebenwirkungen. Daher können sie nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit, mit schweren Nieren-, Lebererkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit Geschwüren und Erosionen sowie Unterdrückung der Blutbildung und Überempfindlichkeit gegen das Medikament verwendet werden.

Rücken- und Rückenschmerzen Pillen

Schmerzen im Rücken sind nicht ungewöhnlich. Sie reduzieren die Fähigkeit einer Person zu arbeiten, verursachen Unbehagen, brechen die gewohnte Lebensweise. Pillen helfen Schmerzen im unteren Rücken und Rücken.

In diesem Artikel werden wir die Arten von Medikamenten und ihre Eigenschaften betrachten.

Ursachen von Rücken- und Rückenschmerzen

Rückenschmerzen und Rückenschmerzen - ein Signal für Verletzungen der normalen Funktion der inneren Organe oder der Wirbelsäule und wird durch verschiedene Ursachen verursacht. Daher ist es möglich, sie nur durch das Verständnis, warum sie entstanden ist, loszuwerden.

Häufige Ursachen von Schmerzen:

  • Erkrankungen der Wirbelsäule: Osteochondrose, eingeklemmter Nerv, Skoliose, Bandscheibenvorfall, Ischias;
  • Prellungen, Frakturen und Wirbelsäulenverletzungen;
  • Zusammendrücken oder Entzündung der Nerven im Interkostalraum;
  • Muskelkrämpfe oder Muskelkrämpfe;
  • Körper Hypothermie;
  • schwere körperliche Anstrengung;
  • Verstauchung und Verstauchung des Verstauchungsbandes;
  • Entzündung der Nacken- und Rückenmuskulatur.

Video - Drei häufige Ursachen von Rückenschmerzen im Detail

Arten von Arzneimitteln für Rücken- und Rückenschmerzen

Arzneimittel - eine Substanz, die in fester, flüssiger oder weicher Form eingeschlossen ist, zur Vorbeugung oder Behandlung von Krankheiten.

Meistens werden Ärzte angewiesen, Rückenschmerzen loszuwerden:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel;
  • synthetische Drogen;
  • Muskelrelaxantien;
  • Kortikosteroide.

Sie alle werden unter Berücksichtigung der Lokalisation des betroffenen Gebietes, der Stärke des Schmerzes und möglicher Nebenwirkungen ausgewählt.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Nichtsteroidale Antirheumatika oder NSAIDs sind eine Gruppe von Arzneimitteln, deren Wirkung auf die Schmerzlinderung abzielt. Sie haben auch antipyretische und entzündungshemmende Wirkungen.

Bei Einnahme verringern die Wirkstoffe des Arzneimittels die Aktivität der biologisch aktiven Substanzen (BAS) und lindern dadurch den Schmerz.

Beschreibung der Drogen

"Naproxen" ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Arzneimittel, das auf dem gleichnamigen Wirkstoff basiert. Dieses Arzneimittel hat antipyretische und analgetische Wirkungen. "Naproxen" wird in Pillenform verkauft.

Verwendet in der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es wird zu den Mahlzeiten eingenommen. Bei akuten Erkrankungen wird das Medikament zweimal täglich in einer Dosis von bis zu 0,75 Gramm eingenommen. Tagesdosis - 1,75 Gramm. Im Verlauf der Erhaltungstherapie werden fünfhundert mg zweimal täglich eingenommen.

Der Preis in Apotheken liegt zwischen 80 und 100 Rubel.

Besondere Hinweise und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: "Naproxen" erhöht die Blutungszeit. Wenn es gleichzeitig mit "Furosemide" eingenommen wird, reduziert der erste die diuretische Wirkung des zweiten. Naproxen verstärkt die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien (Warfarin, Neodicoumarin, Acenocoumarol).

Ketoprofen. Es ist ein alternatives Medikament "Ibuprofen" aufgrund seiner strukturellen und pharmakologischen Ähnlichkeit. Verkauft in Form von Kapseln, Tabletten, Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung und rektale Zäpfchen. Dieses Medikament hilft bei der Behandlung von Arthritis, Ischias, Spondylitis ankylosans und anderen Krankheiten. "Ketoprofen" wird in Form von Tabletten oder Tropfen, intramuskulär, intravenös oder in Form von rektalen Zäpfchen eingenommen.

Das Medikament wird dreimal täglich, 100 mg oder 150 mg pro Tag, 2 mal täglich eingenommen. In den Kapseln ist nötig es 50 Milligramme morgens und nachmittags, am Abend - 100 Milligramme zu nehmen.

Der Preis von Ketoprofen ist demokratisch - von 35 bis 165 Rubel.

Besondere Hinweise und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Ketoprofen maskiert die Infektionskrankheiten durch Infektion und nachfolgende Erkrankung. Wenn der Patient Probleme mit der Nieren- und Leberfunktion hat, ist es besser, die Dosis zu reduzieren und den Zustand sorgfältig zu überwachen.

Ketorolac ist ein starkes anästhetisches, entzündungshemmendes und fiebersenkendes Mittel. Verkauft in Form von Lösungen für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung und in Form von Tabletten. Es wird für Wirbelsäulenverletzungen, für einen Rehabilitationskurs nach der Operation und für Rücken- und Rückenschmerzen verschrieben.

Bei intravenöser oder intramuskulärer Verabreichung werden 30 bis 60 Gramm der Arzneimitteldosis verabreicht. Bei oraler Einnahme beträgt die empfohlene Dosis 20 mg am ersten Tag der Verabreichung und dann viermal täglich 10 mg. Die maximale Dosis beträgt 40 mg / Tag.

Maximale Tagesdosen für die intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung mit Gewicht:

  • mit einem Körpergewicht von mehr als 50 kg - 90 mg / Tag;
  • mit einem Körpergewicht von weniger als 50 kg oder mit chronischer Niereninsuffizienz - 60 mg / Tag.

Der Preis der Medizin beträgt 40 bis 170 Rubel.

Spezielle Anweisungen und Interaktionen mit anderen Medikamenten: Wenn dieses Medikament zusammen mit anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten eingenommen wird, kann eine Person Probleme mit dem Urogenitalsystem haben. In Kombination mit narkotischen Analgetika ("Acetaminophen", "Codeine", "Tylenol") erhöht das Medikament den narkotischen Effekt.

Diclofenac wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und antipyretisch. Erhältlich in Form von Pillen, Kapseln, Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung, rektale Zäpfchen und Tabletten. Aufgrund seiner hohen Effizienz wird es in der Medizin aktiv eingesetzt.

Akzeptiert 25-50 mg zwei oder drei Mal am Tag. Die maximale Tagesdosis beträgt 50 mg. Wenn es als Injektion genommen wird, wird das Arzneimittel in 100-150 ml 9% Natriumchloridlösung oder 5% Dextroselösung verdünnt. Bei der Verwendung von Rektalsuppositorien werden 50 mg zweimal täglich oder 100 mg einmal eingenommen.

Preis - von 16 bis 85 Rubel.

Besondere Anweisungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Diclofenac sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Vermeiden Sie während der Behandlung das Führen von Fahrzeugen und gefährliche Arbeiten, bei denen Konzentration erforderlich ist. "Diclofenac" beseitigt die Wirkung von Medikamenten, die den Blutdruck senken und Schlaftabletten. Mit der gemeinsamen Verwendung dieses Medikaments und Medikamente auf der Grundlage von Hypericum kann Blutungen im Magen-Darm-Trakt verursachen.

Synthetische Rauschgifte

Diese Medikamente umfassen Acetaminophen, Vicodin, Tylenol, die oral eingenommen werden. Das stärkste Medikament auf Arzneimittelbasis ist Morphin.

Diese Art von Medikamenten reduziert stark die Empfindlichkeit der Nerven, was Schmerzen lindert. Sie sind jedoch süchtig machend und süchtig machend.

Die Nebenwirkungen der Einnahme von synthetischen Drogen sind wie folgt:

  • Allergie gegen Medikationsbestandteile;
  • Müdigkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Probleme mit der Defäkation;
  • bestehende Abhängigkeit.

Natürlich sind alle Drogen in dieser Gruppe mit freien realtzatsii verboten. Ihr Zweck ist das Schicksal besonders erfahrener Spezialisten, nur dann, wenn es wirklich unmöglich ist, auf die Schmerzzentren zu verzichten.

Muskelrelaxantien

Muskelrelaxantien sind Medikamente, die helfen, Muskelkrämpfe zu reduzieren.

Wenn der Schmerz in der Rücken- oder Lendenregion plötzlich und scharf ist, dann verschreiben Ärzte die Verwendung von zentral wirkenden Muskelrelaxantien, um sie loszuwerden. Diese Art von Medizin wirkt sich auf das zentrale Nervensystem aus, das für den Muskeltonus verantwortlich ist.

Die Wirkung dieser Art von Medikament ist selektiv und zielt darauf ab, den Muskeltonus zu reduzieren. Gleichzeitig unterdrückt das Muskelrelaxans nicht die Nervenimpulse, die für die Haltung und Muskelkraft bei Bewegungen verantwortlich sind.

Das sicherste und wirksamste Medikament dieses Typs ist "Mydocalm".

"Mydocalm" - eine Droge der zentralen Handlung. Der Wirkstoff ist Tolperison. Das Medikament zielt auf die Linderung von Schmerzen und Entspannung der Muskeln ab.

"Mydocalm" kann oral, intramuskulär oder intravenös eingenommen werden. Für die orale Verabreichung beträgt die Anfangsdosis zwei- bis dreimal täglich 50 mg. Allmählich wird die Dosis dreimal täglich auf 150 mg erhöht. Intramuskuläre Injektion von 100 mg zweimal täglich. Für die intravenöse Injektion, 100 mg / Tag, einmal täglich.

Wenn Sie genauer wissen möchten, welche Art von Injektionen für Rückenschmerzen, und auch alternative Behandlungsmethoden in Betracht ziehen, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Preis ab 300 Rubel und höher.

Spezielle Anweisungen und Interaktion mit anderen Drogen: Muskelrelaxantien der peripheren Aktion, Psychopharmaka, "Clonidin" verstärken die Wirkung des Medikaments.

Kortikosteroide

Kortikosteroide sind entzündungshemmende Medikamente. Sie sind auf eine beschleunigte Schmerzlinderung ausgerichtet, eliminieren die Entzündung selbst, wodurch Sie schnell die Ursache loswerden können.

Solche Medikamente werden verschrieben, wenn weder nicht-steroidale Entzündungshemmer noch Muskelrelaxantien den Patienten von Rückenschmerzen befreit haben.

Das bekannteste Medikament dieser Art ist Methylprednisolon. Die Alternativen sind Medrol, Metipress, Solu-Medrol oder Metidred Orion.

"Metipress" - ein Corticosteroid auf der Basis von Methylprednisolon. Verkauft in einer Apotheke in Form von Tabletten und Suspensionen. Das Medikament wird bei allergischen Reaktionen, rheumatoider Arthritis, akuter Nebenniereninsuffizienz und Entzündungen eingesetzt.

"Metired" wird zur intramuskulären oder intravenösen Verabreichung verwendet. Dosis für Erwachsene - von 40 bis 60 mg / Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 4 Wochen.

Preis: ab 170 Rubel.

Besondere Hinweise und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln: Die gleichzeitige Einnahme eines Kortikosteroids mit nichtsteroidalen Antiphlogistika oder Ethanol (Alkohol) erhöht das Blutungsrisiko.

Wenn Sie lernen möchten, wie man akute Rückenschmerzen mit Volksmedizin und Übungen lindert, können Sie einen Artikel darüber in unserem Portal lesen.

Fazit

Schmerzen im Rücken und unteren Rückenbereich sind ein Zeichen für offensichtliche Probleme. Man kann jedoch nicht immer mit Medikamenten "sitzen": das kann süchtig machen und sich verschlimmern. Parallel zur Einnahme von Medikamenten empfiehlt es sich, auf andere Behandlungsmethoden zurückzugreifen, um die Ursache des Schmerzes so schnell wie möglich zu beseitigen.

Übersicht über Schmerztabletten für Rückenschmerzen und Rückenschmerzen: eine Eigenschaft von Drogen und die Regeln für ihre Verwendung

Schmerzsyndrom von unterschiedlicher Intensität begleitet häufig Erkrankungen des Bewegungsapparates. Um Unbehagen zu beseitigen, brauchen Sie nicht nur Salben, Cremes zur äußerlichen Anwendung, sondern auch Tabletten gegen Rücken- und Rückenschmerzen.

Bei Radikulopathie, lumbaler Ischialgie, Lumbago, Dorsalgie, myofaszialem / Wurzelkompressionssyndrom ist es wichtig, die Liste der wirksamen Medikamente zu kennen. Die Hauptgruppen der Analgetika, die Eigenschaften der Schmerzmittel, die Besonderheiten der Anwendung - diese und andere Informationen werden helfen, den Unterschied zwischen den Präparaten zu verstehen, die die schmerzhaften Symptome beseitigen.

Ursachen, Anzeichen und Symptome von Rücken- und Rückenschmerzen

Die lumbosakrale Region wird während des gesamten Lebens aktiv belastet. Die Wirbelsäule wird geschädigt, wie sitzende Arbeit und plötzliche Bewegungen, zu intensives Training, falsches Heben, Bewegen von Gewichten, Bleiben auf den Füßen oder in einer unbequemen Position während des Arbeitstages.

Das Ergebnis der negativen Auswirkungen auf die Wirbelsäule ist Kompression der Wirbel und Bandscheiben, die Zerstörung von Knorpelgewebe, erhöhte Reibung zwischen benachbarten Strukturen. Ohne ausreichenden Abstand zwischen den Wirbeln, wenn die Bandscheibe vorwölbt, kommt es zur Entwicklung von dichten Tumoren, Schmerzen im Rücken, im unteren Rückenbereich: zunächst schwach, aber allmählich wird das Unbehagen zunehmen.

Häufige Ursachen von Schmerzen:

  • Bandscheibenvorfall;
  • Osteochondrose;
  • Lumbalbruch;
  • akuter Rückenschmerz - Hexenschuss;
  • Lumboischialgie - Schmerzen gibt den unteren Extremitäten während der Entwicklung von Zwischenwirbelbruch;
  • Radikulopathie;
  • myofasziales Syndrom;
  • Lumbodynie - chronische, oft schmerzende Schmerzen während der sitzenden Arbeit;
  • Wirbelsäulenreflexsyndrom;
  • Wirbelfrakturen auf dem Hintergrund von Verletzungen oder Osteoporose;
  • Rücken- und Lendenschmerzen auf dem Hintergrund gynäkologischer Erkrankungen, Nierenentzündung;
  • myofasziale Dysfunktion;
  • Schädigung der Wirbelsäule metabolische, nicht-infektiöse oder infektiöse Natur;
  • Verschiebung der Wirbel.

Was ist Schmorl Hernie und wie Knochen Mikrofraktur behandeln? Lesen Sie die hilfreiche Information.

Was und wie man spinale Osteoporose behandelt? Effektive Behandlungsoptionen sind in diesem Artikel gesammelt.

Überprüfung und Charakterisierung von wirksamen Pillen

Traumatologe-Orthopäde oder Vertebrologist wählt ein Analgetikum mit einer schnellen, langanhaltenden Wirkung, minimale Liste von Nebenwirkungen. Bei der Verschreibung eines Anästhetikums berücksichtigt der Arzt das Alter des Patienten, die Verträglichkeit der Komponenten des Arzneimittels, einen bestimmten Zustand, beispielsweise Schwangerschaft, das Vorhandensein chronischer Erkrankungen.

Analgetika müssen oft lange dauern. Aus diesem Grund muss der Arzt eine nicht süchtig machende Verbindung wählen. In schweren Fällen, wenn eine Erhaltungstherapie notwendig ist, wenn die chirurgische oder konservative Behandlung wirkungslos ist, werden Betäubungsmittel verschrieben, um das chronische Schmerzsyndrom zu eliminieren.

Analgetika

Medikamente für leichte und mittlere Schmerzen vorgeschrieben. Medikamente haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen, nicht alle Pillen sind für Kinder geeignet. Analgetika erfordern die Einhaltung der Dosierung trotz der schwächeren Wirkung als nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Schmerzmittel nehmen dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Im Falle eines Magengeschwürs, einer Schwangerschaft, schwerer Nieren- und Lebererkrankungen, koronaren Erkrankungen, Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten, während der Laktationszeit sind die aufgeführten Medikamente nicht verschrieben. Es ist wichtig, die Anweisungen sorgfältig zu studieren, sich mit einem Vertebrologen oder orthopädischen Traumatologen zu beraten.

Effektive Namen:

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Effektive Namen:

  • Ketoprofen. Synthetische Droge, starkes Analgetikum. Positive Ergebnisse bei Osteoarthritis, rheumatoider Arthritis. Übertrifft die Wirksamkeit von Piroxicam, Ibuprofen. Die Dosierung von 50 bis 100 mg Ketoprofen lindert Schmerzen schneller als die Kombination von Codein + Paracetamol oder Aspirin. Reguliert die Synthese von Prostaglandinen. Hemmt Cyclooxygenase nicht nur COX - 1, sondern auch COX - 2. Die therapeutische Dosis in der Synovialflüssigkeit dauert sechs bis acht Stunden. Tabletten, Pulver zur Injektion, Gel. Preis - von 70 bis 120 Rubel.
  • Voltaren Verzögerung. Tabletten auf der Grundlage einer starken Substanz - Diclofenac-Natrium. Wirksamer Schmerzmittel mit längerer Wirkung: 1 Tablette pro Tag ist genug, mit starken Schmerzen - 2 Einheiten (150 mg). Beseitigt schnell das leichte und starke Schmerzsyndrom, das sich für Patienten eignet, die wegen akuter Exazerbationen von Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke operiert werden. Nicht vorgeschrieben für schwangere Frauen, mit einem Magengeschwür, mit Nieren- und Lebererkrankungen (schwer). Der Preis beträgt 130 Rubel (30 Tabletten).
  • Meloxicam. Ein wirksames russisches Medikament ist für Spondylitis ankylosans, Exazerbation der rheumatoiden Arthritis, chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates, Radikulopathie, Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke mit der Zerstörung von Knorpel und Schmerzen vorgeschrieben. In der Schwangerschaft, Magengeschwür, "Aspirin Triade" gilt nicht. Die maximale tägliche Aufnahme beträgt nicht mehr als 15 mg, optimal 1 Tablette (7,5 mg). Der Preis beträgt 70 Rubel (Tabletten), 200 Rubel (Schüsse).
  • Nurofen. Der Wirkstoff ist Ibuprofen (200 mg pro Tablette). Es hemmt die Synthese von Schmerz- und Entzündungsmediatoren. Es hilft bei Myalgien, Arthralgien, Neuralgien, Verletzungen, rheumatischen Schmerzen. Nicht vorgeschrieben bei persistierender Hypertonie, erosiven und ulzerativen Läsionen, Intoleranz gegenüber Ibuprofen und Acetylsalicylsäure, Bronchialasthma. Die durchschnittliche Tagesdosis des Medikaments Nurofen - 3 oder 4 Tabletten. Die Kosten betragen 160 bis 280 Rubel (12,16, 20 Tabletten).
  • Movalis Der Wirkstoff ist Meloxicam. Für eine lange Zeit ist im Körper - bis zu 20 Stunden, zeigt eine ausgeprägte analgetische, aktive entzündungshemmende, spürbare antipyretische Wirkung. Die positive Wirkung bei der Behandlung von ankylosierender Spondylitis, rheumatoider Arthritis, Osteoarthritis. Individuelle Behandlung. Nicht für Probleme mit den Nieren, Leber, Blutungsneigung, Allergien, schwangere Frauen vorgeschrieben. Durchschnittliche Kosten: 12 Tabletten - 210 Rubel, Movalis 20 Tabletten - 270 Rubel.
  • Ketorolac. Preiswerte russische Rauschgiftgruppe NSAIDs, der Wirkstoff des Medikaments - Ketorolaka trometamol (1 Tablette - 10 mg). Unterdrückt die Aktivität des Enzyms Cyclooxygenase in zwei Kategorien - 1 und 2, verletzt die Übertragung von Schmerzimpulsen, hemmt die Synthese von Prostaglandinen. Zuordnung mit Arthralgie, Radikulopathie, Rheuma, Neuralgie, Myalgie, Verstauchungen, Verstauchungen. Nehmen Sie nur nach einer Mahlzeit: eine hohe Belastung der Schleimhäute des Verdauungssystems. Kosten - 40 Rubel pro Packung mit 20 Tabletten, Ketorolac Injektionen - 90 Rubel für 10 Ampullen.
  • Ortofen. Tabletten und Salbe auf der Grundlage einer potenten Komponente - Diclofenac. Die Droge unterdrückt die Produktion von Prostaglandinen, reduziert Schwellungen, Schmerzen. Das Medikament ist wirksam bei Myalgie, rheumatischen Erkrankungen, Spondyloarthritis, Verletzungen, Osteoarthritis der Wirbelsäule und Gelenke. In der "Aspirin Triade", Geschwüre der Schleimhäute, Hautläsionen, schwere Nierenerkrankung, im dritten Trimester der Schwangerschaft, Kinder unter 6 Jahren verschreiben kein Mittel mit Diclofenac. Der Preis des Medikaments Ortofen beträgt 60 und 70 Rubel (Salbe 30/50 g), 80 Rubel (20 Tabletten). Beide Formen der Droge werden in Russland produziert: Vertex, Tatkhimpharmpreparaty.
  • Nimesulid. Wirksames Analgetikum mit antipyretischer Wirkung. Das Medikament blockiert aktiv die Produktion von Substanzen, die Schmerzen und Entzündungen verursachen. Um die Wirkung zu erzielen, genügt es, zweimal täglich eine Pille einzunehmen, deren Dauer vom Arzt festgelegt wird. Kinder, die schwanger sind und eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Nimesulid aufweisen, verschreiben das Medikament nicht. Einige Patienten weisen auf dyspeptische Symptome, Durchfall und Hautausschlag während der Behandlung hin. Der durchschnittliche Preis beträgt 120 und 170 Rubel (10 bzw. 20 Tabletten).

Erfahren Sie mehr über die Ursachen der Chondrose der Lendenwirbelsäule und die Behandlung der Krankheit.

Auf die charakteristischen Symptome und Methoden der Behandlung von ankylosierender Spondylitis bei Frauen ist auf dieser Seite geschrieben.

Gehen Sie zu http://vse-o-spine.com/bolezni/spondiloartroz/shejnogo-otdela.html und lesen Sie über Spondyloarthrose der Halswirbelsäule und wie Sie die Krankheit behandeln.

Narkotische Analgetika

Leistungsstarke Medikamente werden zur Linderung chronischer Schmerzen eingesetzt, wenn der Patient nicht-narkotische Namen nicht unterstützt. Es gibt schwächere Verbindungen: Tramadol, Codein und starke Drogen: Methadon, Fentanyl, Morphin. Medikamente beseitigen schnell Schmerzen, sind aber abhängig, nervöse Störungen, schwere Nebenwirkungen.

Nützliche Empfehlungen

Zehn Regeln für die Erhaltung der Wirbelsäulengesundheit:

  • Setz dich rechts. Bücken Sie sich nicht, lehnen Sie sich nicht sehr weit zurück und stützen Sie sich unter Ihrem Rücken ab.
  • Stehe oft vom Arbeitsplatz auf, mache Pausen, strecke dich, wärme auf.
  • Kaufen Sie einen bequemen Stuhl, wenn nötig - einen Ständer unter Ihren Füßen.
  • Lasten richtig heben und bewegen: Sie sollten immer leicht hocken, bevor Sie eine Last heben. Sie können sich nicht über gerade Beine beugen, den Rücken beugen und "Gewicht nehmen" - eine schwere Tasche zum Beispiel. Bei diesem Ansatz fällt die gesamte Last auf den unteren Rücken und die Wirbelsäule.
  • Lange nicht an einer Stelle in einer festen Pose stehen. Wenn Sie auf den Beinen sein müssen, müssen Sie alle 10-15 Minuten Ihr Stützbein wechseln und das Gewicht von Ihrem linken Bein auf das rechte Bein übertragen. Wenn möglich, müssen Sie sich für ein paar Minuten hinsetzen, eine Fußmassage durchführen, die unteren Extremitäten mehrmals beugen / strecken.
  • Vermeiden Sie schwere Fettleibigkeit.
  • Tägliche Gymnastik zur Kräftigung der Muskulatur, Erhaltung der Flexibilität der Wirbelsäule. Schwimmen ist gut für Muskeln und Wirbelsäule
  • Vermeiden Sie Zugluft, schützen Sie Ihre Füße bei Regenwetter, kleiden Sie sich entsprechend der Jahreszeit, frieren Sie nicht ein.
  • Vollständig und rechtzeitig behandeln Infektionskrankheiten. In fortgeschrittenen Fällen entwickeln sich häufig entzündliche Prozesse mit der Ausbreitung gefährlicher Krankheitserreger aus pathologischen Herden.
  • Trinken Sie ausreichend Geliermittel, Vitamine, Kräuter, Mineralien. Lassen Sie sich nicht von starkem Kaffee, kohlensäurehaltigem Wasser, Alkohol, frittierten Speisen, geräuchertem Fleisch, sauren und salzigen Speisen mitreißen.

Das folgende Video beschreibt, wann und wie die bekanntesten Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen eingenommen werden:

Was nehmen Schmerztabletten zurück? Vorbereitungen, Anweisungen, Preise

Jeder Mann hatte Rückenschmerzen mindestens einmal in seinem Leben. Und mit zunehmendem Alter erhöht sich diese Möglichkeit, da sich degenerative Veränderungen im Knochen- und Knorpelgewebe entwickeln. Schmerzen können mit Überanstrengung oder Dehnung von Muskeln, Kneifen von Nervenwurzeln, Bandscheibenvorfall oder Verletzungen verbunden sein. Abhängig von der Ursache der Pathologie wird eine Behandlungsmethode gewählt, von der es viele gibt. Aber Rückenschmerzen Pillen werden am häufigsten verwendet, da sie Ihnen erlauben, schnell Erleichterung zu fühlen und die Fähigkeit zurück, sich normal zu bewegen.

Warum treten Rückenschmerzen auf?

Eine Person kann solche Empfindungen mit einer Entzündung von Muskeln, Bändern, Gelenken, mit Einklemmen eines Nervs, mit Verletzungen oder verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule erfahren. In der Regel verringern Rückenschmerzen stark die Leistungsfähigkeit und führen oft zu völliger Immobilität des Patienten. Darüber hinaus tritt dieser Zustand in jedem Alter auf, obwohl ältere Menschen am häufigsten Schmerzen ausgesetzt sind. Dies ist das Hauptsymptom bei Erkrankungen wie Osteochondrose, Ischias, Arthritis, Spondylarthrose, Spondylitis, Spondylolisthesis, Bandscheibenvorfall, Myositis, Tumoren und einigen anderen. Schmerzen können auch bei einer gesunden Person auftreten, und zwar aus folgenden Gründen:

  • körperliche Überforderung;
  • Verletzung der Gelenke, Wirbelsäule oder Muskeln;
  • langer Aufenthalt in einer Position;
  • Hypothermie;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen aufgrund von Mangelernährung;
  • betont.

Merkmale der Rückenschmerzen Behandlung

Das Hauptziel der Behandlung aller Erkrankungen der Wirbelsäule und der Weichteilgewebe des Rückens ist vor allem die Beseitigung des Schmerzsymptoms. Und dann werden Methoden eingesetzt, um die Funktion der Gelenke, Bandscheiben und Muskeln wiederherzustellen.

Schmerzmittel in der Behandlung von Rückenschmerzen sind ein obligatorisches Stadium der Behandlung. Ihre Besonderheit ist, dass sie diese Pathologien nicht heilen. Aber Rückenschmerzen mit Osteochondrose und Radikulitis sind weiterhin notwendig. Schließlich ist es unmöglich, diese Krankheiten schnell mit irgendwelchen Mitteln zu heilen, und der Schmerz kann sehr stark sein.

Aber Sie sollten den Schmerz in den Rückenpillen nicht trinken, was Freunden oder einem Apotheker riet. In der Tat hat der Zustand des Patienten in jedem Fall individuelle Eigenschaften. Darüber hinaus ist es oft, ohne die Ursache der Pathologie zu beseitigen, unmöglich, Schmerz loszuwerden, zum Beispiel durch Einklemmen eines Nervs. Daher können Sie nur die Medikamente nehmen, die vom Arzt verschrieben werden.

Gruppe von Medikamenten zur Behandlung von Rückenschmerzen

Es gibt keine solche Medizin, die den Schmerz sowieso lindern würde. Daher werden Drogen aus verschiedenen Gruppen in Abhängigkeit von der Stärke des Symptoms, dem Ort seiner Lokalisierung und anderen Merkmalen verwendet. Bei der Verwendung dieser Medikamente sollte berücksichtigt werden, dass Sie sie für eine kurze Zeit trinken können, und ihre Wirkung ist vorübergehend. Alle Schmerzmittel für Rückenschmerzen können in mehrere Gruppen eingeteilt werden.

  • Nicht-narkotische Analgetika sind die schwächsten Medikamente. Sie helfen nur bei leichten Schmerzen, nicht begleitet von Entzündungen. Dies sind "Analgin", "Tempalgin", "Baralgin" und andere.
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente sind die größte Gruppe von Medikamenten. Diese Medikamente werden am häufigsten bei Rückenschmerzen eingesetzt, da sie Entzündungen und Schwellungen lindern. Die wirksamsten sind "Ketorol" (Pillen), "Diclofenac", "Indomethacin" und andere.
  • Corticosteroidhormone haben eine stärkere analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Sie werden in kurzen Kursen nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet. Es kann "Prednisolon", "Hydrocortison" und andere sein.
  • In schweren Fällen, wenn Schmerzen schmerzhaft werden und nichts hilft, werden narkotische Schmerzmittel verwendet - Codein, Morphin, Tylenol und andere. Sie können nur auf Rezept gekauft werden.
  • Oft treten Rückenschmerzen durch Muskelkrämpfe auf. In solchen Fällen helfen Spasmolytika und Muskelrelaxantien, zum Beispiel "Mydocalm", gut.
  • Zusätzlich können Sie Werkzeuge verwenden, die dem Patienten helfen, sich zu entspannen, beispielsweise Antidepressiva. Darüber hinaus helfen oft Vitamin-Komplexe, Schmerzen zu lindern.

Analgetika

Diese Gruppe umfasst nur einige wenige gängige Medikamente. Jetzt werden sie immer weniger benutzt, da es effektivere Mittel gibt. Das beliebteste seit vielen Jahren ist das preiswerte Medikament "Analgin". Sein Preis ist nicht teurer als 60 Rubel, aber es hilft auch nur bei moderaten Schmerzen. Seine Analoga sind ein bisschen teurer: "Baralgin", "Tempalgin", "Spazgan". Sie helfen bei Muskelkrämpfen, Schmerzen im Zusammenhang mit Überlastung. Aber solche Pillen sind nicht wirksam für Schmerzen im Rücken und unteren Rücken, die durch degenerative Prozesse in den Gelenken und Scheiben verursacht werden.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Medikamente aus dieser Gruppe für Rückenschmerzen werden am häufigsten verwendet. Zu ihren Vorteilen gehört, dass sie nicht nur Schmerzen, sondern auch Entzündungen beseitigen. Darüber hinaus sind sie für jeden Patienten erschwinglich und die meisten von ihnen können in einer Apotheke ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden. Die Nachteile dieser Medikamente sind das Vorhandensein von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher ist es unerwünscht, sie in großen Dosen und länger als 3 Tage hintereinander zu verwenden. Außerdem beseitigen sie die Ursache von Schmerzen nicht, so dass sie in vielen Fällen nicht die einzige Behandlungsmethode sein können.

Im Verkauf gibt es jetzt eine große Anzahl von Medikamenten aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden. Aber in der Tat sind viele von ihnen synonym, da sie die gleichen Wirkstoffe enthalten. Die wichtigsten Medikamente in dieser Gruppe sind:

  • "Ketoprofen" (Tabletten) und seine Synonyme - "Ketonal", "Artrum", "Flexen" und andere.
  • "Ibuprofen", auch unter den Namen "Nurofen", "Solpaflex", "MIG 400", "Brufen", "Ibalgin" bekannt.
  • Indomethacin- oder Metindol-basierte Arzneimittel, Indovazin.
  • "Diclofenak", produziert unter den Namen "Ortofen", "Diklak", "Naklofen", "Clodifen", "Voltaren".
  • "Nimesulide" mit den Handelsnamen "Nise", "Prolid", "Aktasulid" und andere.
  • Movalis Rückenschmerzen Pillen und Drogen mit der gleichen Zusammensetzung - Artrozan, Meloxicam, Movasin und andere sind sehr beliebt.

Die besten Drogen

Unter den nichtsteroidalen Entzündungshemmern gibt es solche, die bei Erkrankungen des Bewegungsapparates besonders wirksam sind.

  • Das billigste Medikament ist Ibuprofen. Es kostet nur etwa 30 Rubel. Zu seinen Vorteilen gehört auch, dass es für eine lange Zeit genommen werden kann. Aber dieses Medikament hilft nur mit leichten Schmerzen.
  • Eines der häufigsten Mittel gegen Rückenschmerzen ist Naproxen. Diese Tabletten sind ziemlich preiswert - kosten ungefähr 100 Rubel, also sind sie für jeden verfügbar. Aber sie lindern effektiv Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen. Dieses Medikament kann für alle Erkrankungen des Bewegungsapparates verwendet werden.
  • Es kostet ein wenig mehr - etwa 150 Rubel, aber Ketoprofen ist auch beliebt. Diese Pillen wirken am besten bei Schmerzen, die durch rheumatoide Arthritis verursacht werden.
  • Nise ist ein Medikament auf Nimesulid-Basis. Neben der analgetischen und entzündungshemmenden Wirkung verhindert es die Bildung von Blutgerinnseln. Aber diese Medizin hat viele Kontraindikationen und ernste Nebenwirkungen, und der Preis ist ziemlich hoch - 300-400 Rubel, so ist es nicht sehr beliebt.
  • Diclofenac Tabletten sind auch preiswert und effektiv. Gebrauchsanweisungen, Preis, Analoga dieses Werkzeugs sind vielen bekannt, die oft unter Rückenschmerzen leiden. Das Medikament selbst kann für 70-80 Rubel gekauft werden, und die darauf basierenden Mittel sind in der Regel teurer, zum Beispiel Voltaren oder Aceclofenac.
  • Pillen für Rückenschmerzen "Meloxicam" gehören zu einer neuen Generation von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln. Dieses Medikament ist ein Analog von Movalis, aber normalerweise ist es billiger als es - nur etwa 100 Rubel. Das schnelle Verschwinden von Schmerzen und Entzündungen nach der Einnahme dieses Medikaments ist darauf zurückzuführen, dass es die Enzyme zerstört, die den Entzündungsprozess auslösen.
  • Viele Menschen kennen auch die Droge "Ketorol". Diese Tabletten kosten nur etwa 50 Rubel, sind aber wirksam bei Radikulitis, Neuralgie, Arthritis, nach Verletzungen und Operationen. Sie lindern Schwellungen, Entzündungen und Muskelkrämpfe und verursachen dadurch Schmerzen.

"Diclofenac" (Tabletten): Gebrauchsanweisung

Der Preis dieser Droge macht es zu einem der häufigsten Mittel. Immerhin kostet es nicht mehr als 80 Rubel. Dieses Arzneimittel weist alle Eigenschaften auf, die für die meisten nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel, die bei Rückenschmerzen verwendet werden, charakteristisch sind. Daher ist es möglich, die Merkmale ihrer Anwendung zu berücksichtigen. Sie können sie nicht während der Schwangerschaft, bei Kindern unter 12 Jahren sowie bei Personen mit Funktionsstörungen der Organe des Magen-Darm-Traktes verwenden. Mit großer Vorsicht werden diese Medikamente für diejenigen verschrieben, die allergische Anfälle, Asthma oder Blutkrankheiten haben.

Trinken "Diclofenac" und andere ähnliche Medikamente sollten 1 Tablette 2-3 mal täglich für nicht mehr als 3-5 Tage in Folge sein. Im Falle einer Überdosierung, eines Missbrauchs oder wenn Kontraindikationen nicht berücksichtigt wurden, kann das Medikament folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Darmprobleme;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Reizbarkeit, Schlaflosigkeit;
  • hoher Blutdruck;
  • Hautjucken, Hautausschlag;
  • Bronchospasmus, Angioödem.

Hormonale Drogen

Sie werden oft für Rückenschmerzen verschrieben. Tabletten mit Corticosteroidhormonen wirken stark analgetisch und entzündungshemmend. Sie helfen Komplikationen zu vermeiden und werden meist bei chronischen Erkrankungen eingesetzt. Am häufigsten ist das Medikament "Methylprednisolon". Seine Besonderheit ist, dass es nach einem speziellen Schema getrunken werden sollte. Und im Allgemeinen erfordern alle hormonalen Drogen sehr genaue individuelle Dosierung. Sie können Sucht und Nebenwirkungen verursachen, so dass sie nur unter Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Oft vorgeschrieben solche Pillen für Rückenschmerzen und unteren Rücken: "Diprospan", "Dexamethason", "Supromethyl", "Predol", "Hydrocortison".

Narkotische Schmerzmittel

In einigen Fällen ist der Schmerz so stark, dass er keine Mittel hilft. Dies geschieht am häufigsten bei Verletzungen, Tumoren, nach chirurgischen Eingriffen. Zur gleichen Zeit gibt es normalerweise keinen entzündlichen Prozess. Daher ist es besser, in diesem Fall von Rückenschmerztabletten auf Basis von Suchtstoffen Gebrauch zu machen. Sie beeinflussen das zentrale Nervensystem und verringern die Empfindlichkeit von Nervenenden.

Solche Medikamente können nur auf Rezept gekauft werden, da sie Drogenabhängigkeit und andere Nebenwirkungen verursachen. Die sichersten von ihnen sind Tylenol, Vicodin, Acetaminophen, Tramadol und Codein. Schwerwiegendere Mittel, die in den schwersten Fällen eingesetzt werden, sind Fentanin, Morphin und Hydrocodon, die ziemlich teuer sind und ab 500 Rubel kosten.

Pillen für Rückenschmerzen

Manchmal treten keine Schmerzen in der Wirbelsäule auf, sondern in den umgebenden Weichteilen. Dies kann in Krämpfen und Verletzungen von Muskeln oder Bändern sein. Oft helfen entzündungshemmende Medikamente nicht, Schmerzen zu lindern. In diesen Fällen werden häufig auch Muskelrelaxantien als Hilfsbehandlung eingesetzt. Sie helfen, eine schnelle Muskelrelaxation zu erreichen, die den Zustand des Patienten erleichtert. Schließlich sind Muskelkrämpfe oft ein provozierender Faktor bei Rückenschmerzen. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind: Mydocalm, Tizanidine, Carisopradol, Baclofen, Cyclobenzaprin und andere. Sie können eine Nebenwirkung in Form von Schläfrigkeit und Schwäche haben, die durch starke Muskelrelaxation sowie Blutdruckschwankungen verursacht werden.

Welche anderen Medikamente helfen, Schmerzen zu lindern

Manchmal sind Rückenschmerzen neurologischer Natur. Wenn sie mit nervösen Störungen, Stress, Gefühlen verbunden sind, können herkömmliche Schmerzmittel nicht helfen. In diesem Fall wirken Antidepressiva, die die Entspannung fördern. Der Patient beruhigt sich und dies führt zum Verschwinden des Schmerzes. Die am häufigsten verwendeten Antidepressiva sind: "Duloxetin", "Amitriptylin". Manchmal auch verschriebene Antiepileptika, die zur Entspannung beitragen, zum Beispiel "Gabopentin". Effektiv auch bei Rückenschmerzen die Verschreibung von Vitaminen der Gruppe B. Oft wird auch das Komplexpräparat Milgam verwendet.

Merkmale der Verwendung solcher Medikamente

Manchmal ist es notwendig, Schmerzmittel ohne ärztliches Rezept zu verwenden, wenn der Schmerz plötzlich gefangen wird. Gewöhnlich werden in diesem Fall nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder Analgetika verwendet, da Medikamente aus anderen Gruppen nur auf ärztliche Verschreibung erhalten werden können. Es ist sehr wichtig, die Grundregeln für den Gebrauch solcher Drogen zu kennen, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen:

  • Achten Sie darauf, die Anweisungen sorgfältig zu lesen, da solche Drogen viele Kontraindikationen haben;
  • streng die Dosierung beachten;
  • trinke die Tabletten nicht öfter 3 Male pro Tag und für mehr als 3 Tage hintereinander;
  • wenn Nebenwirkungen auftreten, hören Sie auf, das Rauschgift zu nehmen;
  • um die Möglichkeit von Nebenwirkungen zu reduzieren und die Wirkung der Medizin nach einer Mahlzeit, Trinkwasser zu erhöhen.

Rückenschmerzen Pille Review

Schmerzen im Rücken manifestieren sich bei Patienten unterschiedlichen Alters. Bis heute gibt es eine Vielzahl von Methoden, um diese Krankheit zu bekämpfen. Verschiedene Medikamente wurden entwickelt, die die negativen Manifestationen in der Lendengegend leicht entfernen können. Solche Mittel sind in verschiedenen Formen verfügbar. Jeder Patient kann die am besten geeignete und effektivste Option wählen. Eine Form der Freisetzung ist Pillen für Rückenschmerzen.

Tabletten und Kapseln lindern leicht Schmerzen in Minuten. Sie reduzieren Entzündungen im Knochengewebe, reduzieren Schwellungen und wirken wohltuend auf die Nervenenden, wodurch die Intensität des Schmerzsyndroms reduziert wird. Bis heute wurden Medikamente speziell für Erwachsene im gebärfähigen Alter, Kleinkinder, Jugendliche und ältere Menschen über 65 Jahren entwickelt.

Aber es muss daran erinnert werden, dass es kein einziges Mittel zur Beseitigung von Schmerzen im Rücken gibt.

Ursachen von Schmerzen

  1. Mechanisch. Solche Ursachen werden durch Unbehagen, plötzliche Bewegungen und eine unangenehme Körperhaltung beeinflusst. In diesem Fall können die Festplatten ihre Abschreibungsfähigkeiten verlieren.
  2. Schaden. Solche Gründe sind Frakturen, Verstauchungen, verschiedene Wirbelsäulenverletzungen, die infolge von Unfällen, Stürze aus der Höhe und Schläge erhalten wurden. Sie bilden einen starken scharfen Rückenschmerz.
  3. Erworbene Störungen und Krankheiten. Skoliose, Wirbelsäulenverkrümmung, Stenose, rheumatoide Arthritis und andere Krankheiten können sich bilden. Diese Krankheiten tragen zur Bildung von Entzündungen und Beschwerden in der Wirbelsäule bei.
  4. Infektionen und verschiedene Neoplasmen. Sie verursachen Schmerzen beim Streichen von Wirbeln und beeinflussen die Bandscheiben. In den meisten Fällen wird diese Krankheit durch bösartige Tumoren gebildet.
  5. Übermäßiger Sport und Bewegung. Falsche Übung, falsch gewählte Übungen und Gewichtheben tragen zur Bildung schmerzhafter Empfindungen im Rückenbereich bei.

Die folgenden Krankheiten können auch die Ursache von Schmerzen in der Lendengegend sein:

  • Osteochondrose;
  • Zwischenwirbelbruch;
  • Radikulitis;
  • Hexenschuss;
  • Spondylolisthesis;
  • Lungenkrankheiten;
  • Krankheiten des Urogenitalsystems;
  • Nierenkolik;
  • Spondylose;
  • Ankylosierende Spondylitis

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

  1. Wenn starke Blutung vorhanden ist;
  2. Wenn im betroffenen Hautbereich schmerzhafte Schwellungen und starke Schwellungen auftreten;
  3. Wenn es eine Überdosis an Drogen gab;
  4. Wenn eine erhöhte Körpertemperatur von 38 ° C länger als ein bis zwei Wochen dauert;
  5. Wenn starke Kopfschmerzen vorhanden sind;
  6. Wenn ein kranker Patient ein Kind trägt;
  7. Wenn der Patient an so gefährlichen Krankheiten wie Diabetes, Epilepsie, Hypokaliämie leidet;
  8. Wenn in letzter Zeit der Patient operiert wurde;
  9. Wenn das Alter der Patienten weniger als 7 und mehr als 60 Jahre ist.

In welchen Fällen ist eine Selbstbehandlung nicht akzeptabel?

  1. Wenn die Diagnose der Krankheit unabhängig gewählt wurde;
  2. Wenn die Komponenten, aus denen die Drogen bestehen, intolerant sind;
  3. Wenn Selbstmedikation durch einen qualifizierten Fachmann verboten wurde;
  4. Bei längerer Behandlung, die länger als einen Monat dauert;
  5. Wenn die Selbstmedikation nicht die richtigen Ergebnisse bringt;
  6. Wenn der Patient eine psychische Krankheit hat;
  7. Wenn sich der Patient in einer sehr schweren körperlichen Verfassung befindet;
  8. Wenn Notfallversorgung erforderlich ist;
  9. Wenn der Patient Anzeichen von Intoxikation hat;
  10. Wenn der Zustand des Patienten sich täglich verschlechtert.

Ein großer Überblick über die verwendeten Mittel in Form von Tabletten und Kapseln

Bis heute gibt es eine sehr große Anzahl von Medikamentengruppen, die Schmerzen im Rücken beseitigen. Wählen Sie aus einer bestimmten Anzahl ist ziemlich einfach. Es ist nötig zu verstehen, was spezifisch vom medikamentösen - antipyretischen Effekt, die Beseitigung der Entzündung, die analgetische Wirkung, die Wirkung mit der bestimmten Intensität nötig ist. Wählen Sie nach der entsprechenden Kategorie ein Arzneimittel aus, das für die Preiskategorie geeignet ist.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie lindern leicht Schmerzen verschiedener Ätiologien. Verwendet für Schmerzen im unteren Rückenbereich. Diese Medikamente sind auf eine symptomatische Behandlung ausgerichtet. Sie haben eine analgetische Wirkung, entlasten leicht Entzündungen, senken die Körpertemperatur auf 36,6 ° C. Sie werden sowohl in akuten als auch chronischen Stadien der Krankheit verwendet. Die Hauptaktion der Fonds zielt darauf ab, die Produktion von Cyclooxygenase-Enzymen, die pathologische Prozesse im menschlichen Körper in Form von Entzündungen, Fieber und Schmerzen bilden, zu reduzieren.

Allgemeine Anwendungsnuancen

  1. Mit äußerster Vorsicht sollten Medikamente bei Patienten mit Nieren- und Leberfunktionsstörungen eingenommen werden. Während des Kurses ist es notwendig, von einem qualifizierten Spezialisten beobachtet zu werden.
  2. Mit äußerster Vorsicht ist es notwendig, Medikamente für schwangere und stillende Mädchen zu nehmen. Drogen können die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen und Fehlgeburten verursachen. Und während der Fütterung der Substanz in die Muttermilch. Daher muss vor der Verwendung das Baby auf künstliche Ernährung umgestellt werden.
  3. Sehr vorsichtig sollten Sie Pillen für Rückenschmerzen, Rücken für ältere Menschen über 65 nehmen. Die Komponenten der Medikamente können in Zeitlupe ausgeschieden werden. Daher ist bei solchen Patienten die Dosierung auf ein Minimum reduziert. Andernfalls kann eine Überdosierung von Drogen auftreten.
  4. Sehr sorgfältig ist es notwendig, Medikamente für Menschen mit Herzinsuffizienz zu nehmen. Die Komponenten, aus denen das Produkt besteht, können die menschliche Gesundheit beeinträchtigen.
  5. Mit äußerster Vorsicht muss das Medikament von Menschen mit psychischen Störungen und einer unausgewogenen Psyche eingenommen werden.

Allgemeine Kontraindikationen

  1. Das Medikament sollte nicht für Menschen mit hämatopoetischen Erkrankungen verwendet werden;
  2. Das Medikament ist bei Patienten mit "Aspirin" Asthma kontraindiziert;
  3. Die Aufnahme der Mittel ist den Patienten verboten, die die Blutungen aus dem Verdauungstrakt haben;
  4. Bei Patienten mit erosiven oder ulzerösen Läsionen des Gastrointestinaltrakts muss das Instrument mit äußerster Vorsicht angewendet werden;
  5. Das Medikament ist für Patienten mit Hämophilie und Hämostase verboten;
  6. Allergiker und überempfindliche Menschen werden nicht zur Einnahme von Tabletten empfohlen;
  7. Wenn der Patient Lungenödem hat;
  8. Wenn ein Phäochromozytom gebildet wurde;
  9. Wenn der Patient einen AV-Block zweiten und dritten Grades hat;
  10. Das Medikament sollte nicht mit Alkohol verwendet werden.

Andere Behandlungen

Beseitigen Sie Schmerzen in der Lendengegend mit den folgenden Techniken:

  1. Physiotherapie;
  2. Spezielle Übungen für die Physiotherapie;
  3. Akupressur-Heilmassage;
  4. Hirudotherapie;
  5. Aufwärmen;
  6. Akupunktur;
  7. Overlays komprimiert;
  8. Reiben;
  9. Overlays Senfputz;
  10. Folk Behandlungsmethoden.

Prophylaktischer Gebrauch

Schmerztabletten gegen Schmerzen können zur Prophylaxe eingenommen werden. Eine solche Verwendung kann die Entwicklung sowie das Auftreten von Schmerzen in der Lendenregion verhindern. Aber es ist erwähnenswert, dass die langfristige Verwendung der Mittel nicht empfohlen wird. Andernfalls kann Gewöhnung des Organismus auftreten. Vor der prophylaktischen Anwendung sollten Sie sich an einen qualifizierten Techniker wenden.
Außerdem empfehlen wir Ihnen, das folgende Video zu lesen

Schmerzen in der Lendengegend können aus verschiedenen Gründen auftreten. Um sie zu beseitigen, ist eine umfassende Behandlung erforderlich. Die Behandlung sollte die Verwendung von Tabletten und Kapseln umfassen.